Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

R.I.P Robin Williams

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von natuerlich Beitrag anzeigen
    Nein, jetzt ernsthaft, er lebt doch noch, oder?
    Oder was ist das?
    Bei den Bildern gehts um Robbie Wiliams.

    Kommentar


      #17
      Schock!!!

      "Robbie Williams ist tot" als ich das heute morgen im Radio gehört habe, habe ich echt ein Schock bekommen!
      ch liebe seine Filme, sie sind einfach einzigartig und cool.

      Kommentar


        #18
        Zitat von Lelelol Beitrag anzeigen
        "Robbie Williams ist tot" als ich das heute morgen im Radio gehört habe, habe ich echt ein Schock bekommen!
        ch liebe seine Filme, sie sind einfach einzigartig und cool.
        Du liebst seine Filme und weiß nicht, dass er Robin Williams heißt?

        Kommentar


          #19
          Zitat von ThomasK Beitrag anzeigen
          Offenbar Selbstmord aufgrund von Depressionen.

          Kommentar


            #20
            Verdacht auf Selbsttötung, Depressionen.....

            Wenn Menschen die andere zum lachen bringen selber sehr traurig sind ist das schon traurig.
            Allerdings habe ich gelesen, das er Alkohol- und Drogenprobleme hatte.
            Das macht auch schwer depressiv wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

            So ganz verstehe ich das nie....
            Ruhm und Geld.... Er hätte sich die besten Kliniken und Psychater leisten können.
            Warum dann dieser Weg?
            Zuletzt geändert von Knallgirl; 12.08.2014, 13:11.

            Kommentar


              #21
              Er war ein richtig guter Schauspieler und ein sehr sympathischer Mann, möge er in Frieden ruhen.

              Kommentar


                #22
                Die Nachricht hat mir gerade eben so ein total trauriges Gefühl in der Magengegend gegeben. Ein großartiger Künstler .. ehrlich. Ich kann's überhaupt nicht fassen, dass er wirklich tot ist.

                Ruhe in Frieden, Robin Williams.

                Kommentar


                  #23
                  Plötzlich finden alle seine Filme so gut, interessant, ich kann mich jetzt an keinen Film erinnern der die ganze Welt zum Lachen gebracht hat, aber traurig ists trotzdem, er war anscheinend sehr nett, auch wenns Selbstmord war.

                  Kommentar


                    #24
                    Ehrlich gesagt macht mich das nicht traurig - Wieso auch?

                    Klar ist es total schlimm für seine Familie, aber ich (Oder besser gesagt wir alle.) kannten ihn doch gar nicht. Es sterben doch jeden Tag Menschen, überall auf der Erde. Ich verstehe nicht, warum man bei Prominenten besonders trauert.

                    Aber gut, jeder wie er möchte. Aber Drogenmissbrauch, Depressionen und Suizid sind ohnehin nicht selten in der "Promiwelt".

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von KindskopfLP_ Beitrag anzeigen
                      Plötzlich finden alle seine Filme so gut, interessant, ich kann mich jetzt an keinen Film erinnern der die ganze Welt zum Lachen gebracht hat,
                      dass mit dem "plötzlich" ist immer so, auch bei anderen Todesfällen von Promis, egal ob Schauspieler, Musiker, Politiker oder sonstwemwas.

                      Und auch plausibel. Er ist ja kein daily star gewesen, der hüpfblitzhüpf in Medien war, sondern irgendwie uns alle mehr latent und still begleitet hat.
                      Selbst bei seinen bekannten Filmen eher dezent. Beim Film Zeit des Erwachens stand Robert De Niro im Vordergrund.
                      Bei dem Video zu Good Will Hunting, das ich zuvor brachte, stand Matt Damon mehr im Focus.

                      Und doch, Robin Williams war immer überall präsent.

                      Dass mit dem Lachen stimmt, Phil.
                      Ich finde seine Filme eher melancholisch; wobei mal so gesehen: sein Humor war mehr die schmunzelnde Variante. Noch "leiser" gar als ein Vicco von Bülow, aka Loriot.

                      Und damit wohl nicht so ganz dein Ding, weil Totalkontrast zu zB Stermann & Grissemann.
                      Robin Williams war kein Freund von krassem Sarkasmus, sondern mehr für leise Ironie.
                      Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                      Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                      Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                      Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                      Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                      "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                      "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                      The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                        Ruhm und Geld.... Er hätte sich die besten Kliniken und Psychater leisten können.
                        Warum dann dieser Weg?
                        Ruhm und Geld machen eben nicht glücklich, oft sogar das Gegenteil.
                        Das erlebt man doch gerade in Hollywood so wahnsinnig oft.

                        Depressionen machen eben vor niemandem halt, völlig egal, ob man Erfolg und Kohle hat.
                        Und auch die besten Kliniken können leider in so vielen Fällen nicht helfen.

                        Robin Williams war ja immer wieder in Behandlung. Gereicht es es trotzdem nicht.


                        Schade! Er war ein großartiger Schauspieler. Ich mochte ihn sehr gern.

                        Unvergessen Filme wie "Mrs.Doubtfire", "Club der toten Dichter," "Patch Adams", "Good Morning, Vietnam", "Hinter dem Horizont", und viele, viele andere.

                        R.I.P. Robin!

                        Kommentar


                          #27
                          Ich bin selten wirklich schockiert, wenn jemand Prominentes stirbt, weil ich da noch keinen so großen Verlust erlebt habe. Aber der Tod von Robin Williams stimmt mich wirklich sehr traurig. Ich hatte heute Nacht die ganze Zeit deswegen schlechte Laune. Der Club der Toten Dichter ist einfach einer meiner Lieblingsfilme. Das "Oh Captain, my Captain"-Zitat war auch tatsächlich das erste, woran ich bei der Todesnachricht gedacht habe. Und diese ganze Depressionssache geht mir sowieso aus persönlichen Gründen ziemlich nahe.

                          Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                          Ruhm und Geld.... Er hätte sich die besten Kliniken und Psychater leisten können.
                          Warum dann dieser Weg?
                          Hatte er ja. Er befand sich seit Juli wieder in Behandlung und das nicht zum ersten mal. Nur manchmal sind die Depressionen so stark, dass selbst das nicht mehr hilft. Zum Glück in den selteneren Fällen. Die meisten verstehen Depressionen an sich nicht als schwere Krankheit, weil sie noch nie von Transmittern und Synpasen gehört haben, was heute die Vice sehr schön kritisiert hat, obwohl ich die Vice ja eigentlich hasse.

                          Zitat von KindskopfLP_ Beitrag anzeigen
                          Plötzlich finden alle seine Filme so gut, interessant, ich kann mich jetzt an keinen Film erinnern der die ganze Welt zum Lachen gebracht hat, aber traurig ists trotzdem, er war anscheinend sehr nett, auch wenns Selbstmord war.
                          Zu jung? Jumanji ist jedenfalls mega bekannt gewesen, Der Club der Toten Dichter ja eigentlich auch (wobei der eher zum Weinen bringt). Jedenfalls für die damaligen Kindergenerationen ein Held.
                          Zuletzt geändert von Supersonic; 12.08.2014, 16:56.

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                            dass mit dem "plötzlich" ist immer so, auch bei anderen Todesfällen von Promis, egal ob Schauspieler, Musiker, Politiker oder sonstwemwas.

                            Und auch plausibel. Er ist ja kein daily star gewesen, der hüpfblitzhüpf in Medien war, sondern irgendwie uns alle mehr latent und still begleitet hat.
                            Selbst bei seinen bekannten Filmen eher dezent. Beim Film Zeit des Erwachens stand Robert De Niro im Vordergrund.
                            Bei dem Video zu Good Will Hunting, das ich zuvor brachte, stand Matt Damon mehr im Focus.

                            Und doch, Robin Williams war immer überall präsent.

                            Dass mit dem Lachen stimmt, Phil.
                            Ich finde seine Filme eher melancholisch; wobei mal so gesehen: sein Humor war mehr die schmunzelnde Variante. Noch "leiser" gar als ein Vicco von Bülow, aka Loriot.

                            Und damit wohl nicht so ganz dein Ding, weil Totalkontrast zu zB Stermann & Grissemann.
                            Robin Williams war kein Freund von krassem Sarkasmus, sondern mehr für leise Ironie.
                            Ich hab noch nie jemanden getroffen der gesagt hat "So, jetzt sehen wir uns mal n RW Film an, die sind so lustig", und jetzt plötzlich ist er einer der "die lustigsten Filme allerzeit" gedreht hat, naja, irgendwas muss man ja zu dem Thema schreiben, sonst bekommt man schließlich keine Likes. Aber seiner Facebook-Seite tuts gut, mittlerweile schon 2 Millionen "Fans" dazugekommen die alle unfassbar traurig über seinen Tod sind.

                            Sein Humor war nicht nur "leise" sondern billig bzw. nicht vorhanden, zumindest in den Filmen die ich gesehen hab.

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von KindskopfLP_ Beitrag anzeigen
                              Ich hab noch nie jemanden getroffen der gesagt hat "So, jetzt sehen wir uns mal n RW Film an, die sind so lustig"
                              Ich hab mir noch vor 1-2 Monaten erst extra diverse Filme mit ihm angeschaut, weil ich ihn mag und die eigentlich immer gut sind.

                              Von der Nachricht war ich wirklich sehr schockiert und ich bin traurig, dass es so kommen musste. Meine Kindheit wurde schon durch den ein oder anderen Film mit ihm geprägt und dadurch hat man eben immer das Gefühl, dass man einen solchen Prominenten "kennt", auch wenn man das natürlich nicht wirklich tut.

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                                Verdacht auf Selbsttötung, Depressionen.....Wenn Menschen die andere zum lachen bringen selber sehr traurig sind ist das schon traurig.
                                Die lustigstens Menschen, sind meistens die am meisten depressiv, die sind einfach nur lustig, damit die Aussenwelt nicht sieht, wie es ihnen innerlich geht. Und irgendwie klingt der Satz im Englischen besser.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X