Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ohrstöpsel bei Konzerten - Schlau oder lächerlich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ohrstöpsel bei Konzerten - Schlau oder lächerlich?

    Hallo meine Lieben.
    Ich habe schon verschiedene Meinungen zum Thema
    Ohrstöpsel bei Konzerten gehört und würde gerne eure
    hören.
    Findet ihr es lächerlich/unnötig oder schlau?

    Meine Meinung dazu:
    Ich finde es besser Ohrstöpsel zu benutzen, denn
    ich höre für mein Leben gerne Musik und ich möchte die einzigen
    Möglichkeiten dazu, meine Ohren, schützen damit ich
    noch lange Freude an der Musik hab.

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Liebe Grüße
    eure PurpleCherry92
    59
    Schlau - Ich möchte meine Ohren schützen.
    62,71%
    37
    Lächerlich - Ist mir doch egal was mit meinen Ohren geschieht, hauptsache laute Musik!
    37,29%
    22
    Zuletzt geändert von PurpleCherry92; 07.10.2010, 19:31.

    #2
    Ich schließe mich deiner Meinung auf jedenfall an, meine Freundin kam mit einem gerissenen Trommelfell nach Hause. Und wer will das schon?

    Kommentar


      #3
      Ich denke eher, einem ist doch vorher schon klar, das es auf einem Konzert lauter ist und wenn man keine laute Musik oder so nicht mag, sollte man halt nicht hingehen.

      Kommentar


        #4
        ganz ehrlich, die musik die ich höre, läßt leider keine ohrenstöpsel zu. ich find es sicher ganz vernünftig, dass es menschen gibt, die da tatsächlich drauf achten aber mein fall isses nicht. "wenns nicht knallt, isses nunmal einfach nur fürn ar***"

        Kommentar


          #5
          Auf Konzerten hat doch jeder 2.-3. Stöpsel in den Ohren.

          Zumindest bei den Konzerten, auf die ich gehe. Ich hab extra angefertigte, weil ich nen Tinnitus habe und der ja nicht unbedingt lauter werden muss.

          Aber ansonsten, wenn ich sie (mal wieder...) hab zu Hause liegen lassen, kommt immer mindestens Taschentuch ind Ohr.

          Kommentar


            #6
            Wenn ich daran denke, wie schnell man gehörlos werden kann, wird mir ganz anders. Ich wäre am Boden zerstört, wenn ich nie wieder Musik hören könnte!
            Wäre Ironie des Schicksals, wenn man durch das geliebte Musikhören nie wieder Musik hören könnte.
            Deswegen trage ich eigentlich Ohrstöpsel (vor allem bei den Bandproben!!), aber auf Konzerten vergess ich die meistens Das ist schon ärgerlich. Dabei hab ich so schön knallig bunte in den unterschiedlichsten Farben.
            Dann müssen halt Taschentücher herhalten (sieht zwar bescheuert aus und hilft nicht wirklich viel, aber besser als nix )

            Kommentar


              #7
              Ich schließe mich Bananahammock an, weil ich auch noch möglichst lange was von meiner Musik haben möchte!

              Kommentar


                #8
                Das kommt ganz auf dein eigenes Empfinden an und wo du stehst. Ich hab nie Ohrstöpsel genommen, weil ich es nicht für nötig hielt und ja, ich weiß, dass es ungesund ist, aber wenn du merkst, dass es zu laut ist, dann tu dir auf jeden Fall welche rein und da ist es echt scheißegal, ob die anderen welche drin haben oder nicht. Besonders wenn du vor den Lautsprechern stehst ist es sehr sehr laut und eigentlich gibt es auf jedem Konzert (oder zumindest bei den größeren) immer welche entweder zum kaufen (max. 1€) oder es werden welche verteilt.

                Kommentar


                  #9
                  Ich nehm eigentlich immer welche mit, wenn ich dran denke.
                  Ich finds auch nicht lächerlich oder peinlich, ich kann da den anderen nur zustimmen, ich will auch lange was von der musik haben und so.

                  Kommentar


                    #10
                    ich trag immer ohrstöpsel an konzerten.. erstens tun das alle weil sie verteilt werden (fast alle) und ich könnte mir das gar nicht vorstellen einfach nichts zu höhren.. gar keine töne melodien ect...
                    das wär mein untergang,...

                    deshalb --> ohrstöpsel rein und musik geniessen..

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Evangeline Beitrag anzeigen
                      Ich denke eher, einem ist doch vorher schon klar, das es auf einem Konzert lauter ist und wenn man keine laute Musik oder so nicht mag, sollte man halt nicht hingehen.
                      es geht doch nicht darum ob man laute musik mag oder nicht.. es geht um den schall der bei öfteren konzertbesuchen das trommelfell schädigen kann und zu taubheit führen kann..

                      ausserdem hört man fast keinen unterschied mit oder ohne stöpsel

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Evangeline Beitrag anzeigen
                        Ich denke eher, einem ist doch vorher schon klar, das es auf einem Konzert lauter ist und wenn man keine laute Musik oder so nicht mag, sollte man halt nicht hingehen.

                        denk auch so...
                        aber wer will kann nat. trotzdem welche nehmen...cih finds sie aber unnötig...^^

                        Kommentar


                          #13
                          also früher hab ich auch keine genommen weil das war ja "uncool" heute aber nur noch. hab schon öfter pfeifen inne ohren und die musikrichtung die ich bevorzuge ist immer extrem laut.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Niciiile Beitrag anzeigen
                            denk auch so...
                            aber wer will kann nat. trotzdem welche nehmen...cih finds sie aber unnötig...^^
                            Das sagst du so lange, bis du eines Tages entweder einen schönen Tinitus mitbringst oder mit 50 plötzlich schwerhörig bist.
                            Ich war anfang des Jahres bei Lordi und meine Ohrenstöpsel sind mir im Auto aus der Tasche gefallen. Als ich gemerkt hab, dass sie weg waren, war ich schon in der Halle und keine Chance mehr welche zu kaufen. Der Sound an dem Tag war einfach nur laut, total mies gemischt und laut. Ich hatte mir Taschentücher in die Ohren gestopft und sobald deren Pyros losgegangen sind, dachte ich, jetzt fiept's und das wirst du nie wieder los. Da ging mir echt der Arsch auf Grundeis. Seitdem reagieren meine Ohren auch total empfindlich auf richtig hohe Töne, noch schlimmer als vorher schon. Laute Musik ist ja ganz toll und lustig, aber irgendwann hört der Spaß auf.
                            Ich hab immer Ohrenstöpsel drin, anders halte ich das gar nicht aus. Genauso wie ich meinen Mp3-Player versuche möglichst leise zu halten. Das mag vielleicht uncool und für einige unnötig sein, aber seit dem Lordi-Konzert bin ich dankbar, dass ich noch vergleichsweise gut hören kann und dass es nicht mit dem Besuch beim Ohrenarzt geendet hat. Zudem sehen die Teile von Ohropax mit ihren Farben total klasse aus.
                            Minds fly free

                            Kommentar


                              #15
                              ich find es schlau

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X