Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Musikphasen habt ihr schon durchlebt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Musikphasen habt ihr schon durchlebt?

    Also ich wollte mal fragen, welche Phasen ihr schon durchlebt habt und mit wie alt das war.

    MeineMusikphasen:

    Mit 4-7: Kinderlieder (Da war die Welt noch in Ordnung ), und auch Beatles, Queen und so wegen meinen Eltern
    Mit 7-9: hm... das weiss ich echt nicht mehr, da hatte ich wohl eine unmusikalische Zeit...
    Mit 9-11: Charts - Miley Cyrus, Selena Gomez etc.
    Mit 11-12: Mundart; Kid Rock, Kings of Leon etc; Folk (Bob Dylan und so...)
    Mit 13-14: all das Indiezeug, darauf stehe ich gerade voll , Alternative, dann Punk (dank meinem Vater ), ein bisschen Dubstep, Electroswing - etwas vom geilsten das ich je gehört habe , Patti Smith, R.E.M., Stones (natürlich ), und dann halt noch One Direction, die haben es mir so ziiiiemlich angetan...^^
    Das meiste hat mir mein Vater gezeigt, gerade so Rolling Stones, R.E.M. usw., und das andere habe ich selber entdeckt und das hat sich dann auch zu meinem Musikgeschmack entwickelt.

    Ja... würde mich über Antworten freuen

    Edit: Folkrock mag ich auch gerade unheimlich gerne
    Zuletzt geändert von moondreamer; 20.01.2013, 14:02.

    #2
    also von 9-11 oder 12 stand ich auch total auf Miley Cyrus und so
    von 12- 13 hab ich alles gehört, was grad im Radio lief.
    und jetzt bin ich 14 und höre Rock (mit all seinen Untergruppen), Punk, Indie, Metal, Hardcore. Ja alles mögliche. Und ich glaub auch nicht, dass sich das noch ändern wird, denn viel bleibt mir ja nicht mehr zur Auswahl.

    Kommentar


      #3
      Früher, als Kind, hab ich natürlich so Kinderlieder und so gehört....EIne Zeit lang dann US 5 - das war quasi die Phase, wo ich mich angefangen habe, für Musik zu interessieren. Dann eine Zeit lang HIp Hop und mittlerweile Rock, Indie Rock, Pop Punk und so was

      Kommentar


        #4
        als kind (so von 1--6) hab ich kinderlieder und die von i-so einen schlagersänger voll gerne gehört.
        dann (6-11) normale charts , dann kam die depresive Zeit (12 bis ei jetzt) in der zeit hab ich nur dark Sanctuary gehört, rauf und runter und seit dem es mir besser geht hör ich eben nur noch metal

        Kommentar


          #5
          Ich hab' eigentlich immer schon Rock und Metal gehört... und ab und an mal Pop. Neu hinzugekommen ist so mit 15, 16 lediglich die Liebe für Musicals.

          Kommentar


            #6
            Mit 12 hatte ich eine ziemlich harte Sido-Phase.

            Kommentar


              #7
              Als ich klein war hab ich natürlich auch Kinderlieder gehört. Mit etwa 9 hab ich angefangen The Rasmus und Linkin Park zu hören, das war auch die einzige Musik, die ich überhaupt hörte, anderes hat mich da auch nicht intressiert, da mir Musik noch nicht so wichtig war. Mit 12/13 hatte ich dann so eine Charts-Phase, wobei ich immer noch Rock gehört habe, nun auch anderes als die oben genanntan Banden. Und jetzt hör ich wieder weniger Charts, dafür wieder mehr Rock und anderes, hab in letzter Zeit auch neue Bands und Lieder entdeckt dei mir gefielen, und ich hoffe ich finde noch mehr gute Musik, da ich im Moment nicht soo viele Bands, Musikrichtungen und Lieder kenne.

              Kommentar


                #8
                Also, im Kindesalter hab ich nie sonderlich Musik gehört.
                Dann so 5. - 6. Klasse (so etwa 10-12) so die Charts und mit voller Leidenschaft Miley Cyrus
                Dann in der 7. (13) kam ich auf Green Day, weil meine ganzen männlichen Freunde das gehört haben Halbherzig auch Papa Roach, Billy Talent und so. Alles nur, weil die andern das gehört haben, wie peinlich ^^
                Dann in der 8. (14) kam ich auf ältere Musik, sprich Led Zeppelin, AC/DC, Pink Floyd und so. Da wurde mein Musikgeschmack dann toll
                Und jetzt in der 9. (kurz vorm 15. Geburtstag) kam ich auf Die Ärzte, höre aber weiterhin noch die älteren Sachen.

                Immerhin blieb mir die Rap-Phase erspart.

                Kommentar


                  #9
                  In der Grundschule fand ich Britney Spears ganz toll. Von der 5ten bis zur 8ten Klasse habe ich Taylor Swift, Lady Gaga, Usher usw. (halt so Pop und keine Bands) sehr gemocht. Seit der 9ten Klasse höre ich überwiegend Rock und Metal und bin sehr glücklich damit.

                  Kommentar


                    #10
                    als ich klein war habe ich irrsinning gerne Kinderlieder und Hörspiele gehört.

                    Inzwischen höre ich aber fast außschließlich Metal, Punk, Rock udn Alternative.

                    Kommentar


                      #11
                      10-12: So ziemlich alles, was im Radio und sonst lief, querbeet.
                      13-14: HipHop, R&B, Pop, Deutschrap und alles an Castingshows.
                      15-16: Metal, Rock, Alternative, Punk, Emo etc.
                      ab 17: HipHop, R&B und Pop größtenteils, etwas Metal und Alternative.

                      Eigentlich hatte ich nur mit 15/16 einen Umbruch und bin jetzt wieder bei der Musik angelangt, die ich mit 13/14 gehört habe, nur differenzierter, z.B. keine Popmusik von Castingshows mehr, allgemein keine Musik aus Deutschland mehr.

                      Kommentar


                        #12
                        Was ich als Kind an Musik mochte, weiß ich nicht mehr so genau. Mit 10 rum fand ich Blümchen toll (also Richtung Elektro) und Kuschelrocksachen. Mit 13 rum kam dann meine Liebe zu Metal, Industrial und Gothic dazu, mit 16 rum dann auch Mittelalter und Musicalsachen. Und ich mag (und mochte) schon immer alles aus den 80ern in Richtung Synthiepop.
                        Von da an ist mein Musikgeschmack in etwa so geblieben

                        Kommentar


                          #13
                          1-7 Kinderlieder
                          8-10 Monrose, LaFee
                          11-12 Chartlieder, was halt so in war, immer nur einzelne Lieder von Lady Gaga, Estelle, Duffy, Ashley Tisdale usw. und Miley Cyrus
                          13 Linkin Park, Billy Talent und vereinzelt Chartlieder und dann hab ich angefangen mit den Sachen, die ich jetzt höre
                          14 Metal, Rock, Hardcore, Punk

                          Kommentar


                            #14
                            Ca. bis 10 hab ich gerne Lollipops gehört. Dann mochte ich ne Zeit lang No Angels, Chipz und Yvonne Catterfeld. Danach war glaub ich meine Evanescence-Phase (die mag ich jetzt auch noch ganz gerne). Monrose und LaFee waren irgendwo auch noch dazwischen. Mit ca. 14 fing ich an die Musik von den Sonic games zu hören (aus der Phase stammt mein Username), woraus dann eine Zebrahead-Phase wurde. Das ist bis heute meine Lieblingsband, aber heute höre ich auch noch gerne japanische Musik ^^ Eigentlich kann man sagen, dass mir jetzt aus vielen Richtungen Musik gefällt, anders als früher, wo ich mich sehr auf eine Sache beschränkt habe.

                            Kommentar


                              #15
                              Bis ich 8-9 Jahre alt war,habe ich sehr gerne Chipz und Banaroo gehört -.- Und von wo kommt das wohl? Zu viel SuperRTL geguckt
                              Bis 11 Jahr ungefähr mochte ich Hannah Montana total...
                              Und als ich 12-13 war mochte ich Lafee
                              Und ab 13 mochte ich Lady Gaga,mag ich auch immer noch
                              Und seit ich 15 bin stehe ich total auf Linkin Park

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X