Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Le Mans 66 - gegen jede Chance

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Le Mans 66 - gegen jede Chance






    Endlich, heute startet der passende Film zur aufgeheizten Klimadebatte! Hier mal der Kurzinhalt:

    Um im Rennsport erfolgreich zu sein, musst du Visionen haben. So wendet sich der amerikanische Sportwagenhersteller Carroll Shelby (Matt Damon) an den in Großbritannien geborenen Rennfahrer Ken Mikes (Christian Bale), um mit ihm ein Auto zu entwickeln, das den dominierenden Konkurrenten Ferrari beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans in Frankreich schlagen kann. Doch ein sich ständig einmischender Auftraggeber, die Gesetze der Physik und auch private Probleme erschweren es dem Duo, einen revolutionären Rennwagen auf die Strecke zu bringen. Und die Zeit bis zum Wettkampf wird immer knapper ...
    Der Film gilt bereits als heißer Oscarfavorit, ich werde Samstag Abend reingehen und anschließend gerne berichten.


    #2
    Zitat von DerPate Beitrag anzeigen
    Der Film gilt bereits als heißer Oscarfavorit, ich werde Samstag Abend reingehen und anschließend gerne berichten.
    Mach das. Bin gespannt auf deine Meinung, denn der steht bei mir auch auf dem Programm. Habe nur noch keinen Termin.

    Kommentar


      #3
      Ich fand den Film richtig, richtig gut! Er ist auch für nicht-Motorsportfans interessant, weil er sich sehr viel Zeit nimmt für die Männerfreundschaft zwischen dem Ingenieur Shelby und dem Fahrer Miles (Bale), das sind zwei grundverschiedene Typen, die aber ein Ziel eint, und sei es noch so verrückt: Mit einem Ford Ferrari zu schlagen im 24h-Rennen von Le Mans. Und so gibt es erst einmal wenig Rennaction, sondern viel Drama, Planung, Tests, Rückschläge, Intrigen gegen die beiden bei Ford, auch Humor kommt nicht zu kurz.

      Und dann das erste große Rennen: Holy Shit, spätestens da hat mich der Film an den Eiern gehabt. Das ist nicht die Computerkacke, die man aus aktuellen Fast & Furious Teilen kennt, da fahren echte Autos über eine echte Rennstrecke, oftmals sieht man das Geschehen aus Sicht des Fahrers, spürt jeden Schaltgang und der Sound drückt einen in den Kinosessel. Es ist einfach GEIL!!!

      Bale würde ich definitiv den Oscar als bester Nebendarsteller gönnen, er spielt Miles als echten Petrolhead, aber auch als liebenden Ehemann und Familienvater, Matt Damon natürlich auch grundsolide in der Rolle als all-american Arbeiter mit Cowboyhut, der hinter seinem Kumpel steht.

      Kommentar


        #4
        Danke für die Bewertung. Sieht so aus, als könnte ich da bedenkenlos reingehen.

        Kommentar


          #5
          Da ich Carroll Shelby für seine automobilen Schöpfungen sehr bewundere, werde ich mir den Film unbedingt antun!

          Kommentar

          Lädt...
          X