Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Markenkleidung - wichtig oder unnötig?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Markenkleidung - wichtig oder unnötig?!

    Hey,

    bestimmt haben einige von euch Hollister oder Abercrombie - Sachen, vielleicht auch Nike-Schuhe... Markenkleidung spielt eine wichtige Rolle des Jugendsozialverhaltens. Gehört ihr dazu?

    Lg Insel5

    #2
    Ich trage kaum Markenkleidung, höchstens bei Winterjacken oder -schuhen, wobei da auch nicht jeder direkt sieht, von welcher Marke die Sachen sind. Ansonsten haben mich Markensachen aber auch in meiner Jugend nie interessiert, aber es schien mir nicht so, als wäre das extrem wichtig gewesen.

    Kommentar


      #3
      Ich gehöre nicht dazu und kann den Hype auch nicht verstehen.

      Kommentar


        #4
        Ja, mir sind Marken schon wichtig. Ich gebe es nicht gerne zu, ist aber so.

        Kommentar


          #5
          Naja,bei Schuhen und Jacken ist mir das schon relativ wichtig
          Bei dem 'Rest' zählt nur die Qualität,Hauptsache keine Lappenqualität

          Kommentar


            #6
            Zitat von Insel5 Beitrag anzeigen
            Hey,

            bestimmt haben einige von euch Hollister oder Abercrombie - Sachen, vielleicht auch Nike-Schuhe... Markenkleidung spielt eine wichtige Rolle des Jugendsozialverhaltens. Gehört ihr dazu?

            Lg Insel5
            Bist du ne Mitarbeiterin von "Mädchen" und NSAst uns für die nächste Modestrecke? Hört sich so an... Dann mach doch mal ne Retro-Session mit Emma Watson als Burberry Testimonial, ich steuer dann n Pic mit meinem Lieblingsschal bei...

            Kommentar


              #7
              Zitat von SweetDreamgilr Beitrag anzeigen
              Ja, mir sind Marken schon wichtig. Ich gebe es nicht gerne zu, ist aber so.
              +1

              Kommentar


                #8
                Ich trage sowohl Marken, als auch Sachen von H&M / C&A. Ich kauf grundsätzlich danach ob es mir gefällt oder nicht und nicht nach der Marke (solange es mir nicht zu teuer ist). Ich merke ehrlich gesagt auch nicht mega große Unterschiede, die teilweise 200 bis 300% Preisunterschied rechtfertigen können. Bei meinen Mitmenschen ist es mir egal ob sie Marken tragen oder nicht, sowohl bei der Freundes, als auch bei der Partnerwahl spielt es keine Rolle.

                Kommentar


                  #9
                  ich würde niemals mein geld unnötig für irgendwelche markenkleidung verschwenden
                  h&m, forever 21 und only haben vielschönere sachen
                  jedoch sag ich zu geschneken nicht nein. hab ein chanel handtasche, ein weekender von eduard meier oder unzählige hemden und kaschmir pullis von diversen marken
                  ich persönlich würde es nie kaufen aber geschenk ist geschenk

                  Kommentar


                    #10
                    ich kaufe, was mir gefällt. ich hab auch ein paar markensachen, die hab ich aber gekauft, weil mir die gefallen und nicht, weil da irgendein name draufsteht. die meisten meiner klamotten sind no-name. ich würde mir auch nie n hollister-shirt kaufen, wo groß und fett der hollisterschriftzug draufsteht. ich bezahl doch nicht noch geld, um n laufendes werbeplakat für die zu sein. find diese markengeilheit auch einfach nur peinlich um ehrlich zu sein.

                    Kommentar


                      #11
                      50/50

                      Es kommt drauf an. Ich kaufe immer das was mir gefällt, aber schaue auch meistens nach guten Alternativmöglichkeiten. (Keine Fakes jedoch. Fakes finde ich schrecklich). Für gewisse Sachen, die ich schön finde und eine gute Qualität haben, gebe ich gern mehr aus. Eine Vorliebe für Secondhand- und Vintageläden habe ich auch.

                      Kommentar


                        #12
                        Markenkleidung ist mir zu teuer und in den meisten Fällen genauso schlecht produziert. Also nein, mir ist es nicht wichtig.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von hate_everyone Beitrag anzeigen
                          ich kaufe, was mir gefällt. ich hab auch ein paar markensachen, die hab ich aber gekauft, weil mir die gefallen und nicht, weil da irgendein name draufsteht. die meisten meiner klamotten sind no-name.
                          __________________________________________________
                          Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich kaufe für gewöhnlich keine Markenkleidung, wobei es da aber auch auf die Marke ankommt, manchmal lohnt es sich ja. Hollister oder Abercrombie and Fitch würde ich nie im Leben kaufen, da lohnt sich das weder von der Qualität her noch vom Aussehen, die Pullis und Shirts sind ja bloß einfarbig und vorne steht dick und fett HOLLISTER drauf-nein danke.
                            Schuhe und Sportklamotten trage ich aber auch mal von teureren Marken, Airmax (Nike), Converse und Dr Martens trage ich, da lohnt sich das aber auch wirklich, die Schuhe halten was sie versprechen.
                            Ansonsten lehne ich Markenkleidung eher ab, wüsste jetzt gerad auch nicht was ich abgesehen von Schuhen und Sportklamotten überhaupt an Markenklamotten besitze...obwohl doch, ich habe ein paar Sachen von Victoria's Secret aber die Sachen sind nicht so teuer wie man immer denkt, da sind die Preise eigentlich sogar sehr gut für die Qualität (ich meine, 40€ für einen Bh ist noch voll ok)

                            Kommentar


                              #15
                              Es geht doch nicht um die Marke, sondern um Qualität, die dahinter steht. Was andere anziehen ist mir völlig egal, aber wenn ich die Wahl zwischen einer Hose von Hilfiger und H&M habe, entscheide ich mich natürlich für die von Hilfiger.
                              Soll nicht heißen, dass ich nicht auch in billigen Läden kaufe, aber wenn ich genug Geld hätte, würde ich mich auf jeden Fall für die qulitativ höheren Klamotten entscheiden. Vorallem bei Schuhen merkt man da deutliche Unterschiede, ebenso wie Wintersachen, die auch für die entsprechenden Temperaturen geeignet sind, und nicht nur so aussehen.
                              Wer meint, dass da ja eh kein Unterschied ist zwischen Billig und Teuer...bitte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X