Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mit den Dirndl aufd Mess'

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mit den Dirndl aufd Mess'

    Hallo Ladys!

    Und war bin ich eine gebürtige Bayerin und vor kurzem nach Baden-Württemberg gezogen.
    Am Wochenende hab ich mir ein sehr schickes Dirndl gekauft und nächstes Wochenende ist Messe.
    Meine Frage an euch: Läuft man in Baden-Württemberg oder evtl anderen Bundesländern auch mit Dirndl auf der Messe rum? O.o
    weil ich weiß das grad gar nicht so

    /ielen Dank für eure Antworten

    #2
    Also, ich glaube das ist hauptsächlich in Bayern so. Aber in BW teilweise auch. In anderen Bundesländern eher nicht. Aber vielleicht sollte noch wer antworten, der auch in BW wohnt. Aber wahrscheinlich kommt es da auch auf die Gegend an.

    Kommentar


      #3
      Ich komme auch aus Baden-Württemberg und bei uns läuft normalerweise auf Messen keiner im Dirndl rum. Hier kramt jeder sein Dirndl nur zum Oktoberfest oder zu einzelnen Dorffesten raus.
      Aber das ist denke ich mal wie meine Vorposterin schon gesagt hat, von Gegend zu gegend verschieden.

      Kommentar


        #4
        Aber natürlich tut man dass. Auf dem Volksfest oder Frühlingsfest in Stuttgart gehts fast nicht mehr ohne.

        Übrigens - wir haben zum Thema Mode eben ein Schulprojekt. Schon gecheckt, dass Dirndl die traditionelle Kleidung von Magd und Hauspersonal war... Also ich trag schon deshalb keines - und auch weil mir echt was fehlt um es auszufüllen!
        Zuletzt geändert von Blu_Eye; 14.06.2013, 00:16.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Blu_Eye Beitrag anzeigen
          Aber natürlich tut man dass. Auf dem Volksfest oder Frühlingsfest in Stuttgart gehts fast nicht mehr ohne. Ist voll OK.

          Übrigens - wir haben zum Thema Mode eben ein Schulprojekt. Schon gecheckt, dass Dirndl die traditionelle Kleidung von Magd und Hauspersonal war... Also ich trag schon deshalb keines - und auch weil mir echt was fehlt um es auszufüllen!
          Trägst du dann auch keine Jeans, wegen ihrem Ursprung, der für dich nicht standesgemäß ist?
          Finde Dirndl sehr schön und auch mit weniger Oberweite kann es gut ausschauen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von _Dendroaspis_ Beitrag anzeigen
            Trägst du dann auch keine Jeans, wegen ihrem Ursprung, der für dich nicht standesgemäß ist?
            Finde Dirndl sehr schön und auch mit weniger Oberweite kann es gut ausschauen.

            Was ist das denn für eine komische Einstellung @Blu_Eye..?
            Klar war es früher ein Arbeitsgewand, aber dennoch trotzdem ein sehr kleidbares!
            Und schon damals gab es da Unterschiede von der Aufmachung –
            ich finde es gibt nichts kleidsameres und weiblicheres als ein fesches Dirndl (das übrigens jeder Frau steht!)

            MfG

            Kommentar


              #7
              "die traditionelle Kleidung von Magd und Hauspersonal"
              und?...
              ...
              ist das .. schlimm ?
              mein gott irgendeinen ursprung hats ja schon aber die bedeutung mag ja heutzutage mal anders sein. versteh ich echt nicht ist ja mal gar kein grund es nicht anzuziehen

              Kommentar


                #8
                Zitat von Blu_Eye Beitrag anzeigen
                Aber natürlich tut man dass. Auf dem Volksfest oder Frühlingsfest in Stuttgart gehts fast nicht mehr ohne.

                Übrigens - wir haben zum Thema Mode eben ein Schulprojekt. Schon gecheckt, dass Dirndl die traditionelle Kleidung von Magd und Hauspersonal war... Also ich trag schon deshalb keines - und auch weil mir echt was fehlt um es auszufüllen!
                Nach den kritischen Worten zu meinem Post - will ich das noch erklären. Es war vorwiegend in Südost-Deutschland Tradition, und zwar auf dem Land. Deshalb finde ich, dass es heute - in der Stadt - nicht passt. Zumindest passt es nicht zu mir. Heute gehört es auf bestimmten Veranstaltungen schon wieder dazu und wer keines trägt wird schief angeschaut. Verstehen kann ich das beim Fest vom Gebirgstrachtenhaltungsverein Oberbayern. Lächerlich find ich es - wenn ich auf dem Frühlingsfest in Stuttgart angemacht werd, weil ich kein Dirndl trage. Wer es gern tut - und wem es gefällt...

                Kommentar


                  #9
                  Zu einer Messe geht man üblicherweise eigentlich normal gekleidet.
                  Solche Dirndel kenne ich eigentlich nur als Kostüm zum Oktoberfest.

                  Kommentar


                    #10
                    Es gibt verschiedene Dirndl, da ist fuer jede was dabei.

                    Frueher haben die reichen Leute eher helle Hauttoene bevorzugt, heute gehen die Leute unter die Sonnenroehre oder benutzen Selbstbraeuner. Sind also aucht nichtwirklich konsequent oder?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Blu_Eye Beitrag anzeigen
                      Aber natürlich tut man dass. Auf dem Volksfest oder Frühlingsfest in Stuttgart gehts fast nicht mehr ohne.

                      Übrigens - wir haben zum Thema Mode eben ein Schulprojekt. Schon gecheckt, dass Dirndl die traditionelle Kleidung von Magd und Hauspersonal war... Also ich trag schon deshalb keines - und auch weil mir echt was fehlt um es auszufüllen!
                      Ja und?????????

                      War einmal aber heute ist es eben anders

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X