Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Maison Martin Margiela bei H&M - Habt ihr euch etwas davon gekauft?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Maison Martin Margiela bei H&M - Habt ihr euch etwas davon gekauft?

    Seit gestern gibt es in einem Teil der H&M-Filialen als Sonderaktion Designermode von Maison Martin Margiela zu kaufen:
    Maison Martin Margiela for H&M: Lookbook mit Preisen - Jolie.de

    Ich bin ein großer Maison Martin Margiela-Fan, lasse mich allerdings nur davon inspirieren statt die Originale zu tragen, weil ich in Sachen Mode meinen eigenen Kopf habe und nichts 1:1 übernehme.

    Diese H&M-Aktion hätte mich fast in Versuchung geführt, doch stattdessen habe ich mich für die "Mission: Impossible" bei KiK entschieden.....*BRÜLLLL*:
    http://www.maedchen.de/forum/6125411-post868.html
    http://www.maedchen.de/forum/mode-sh...voll-cool.html

    Hat sich jemand von euch bei H&M ein Teil aus der Margiela-Kollektion geholt?
    Zuletzt geändert von Sylphe; 16.11.2012, 02:49.

    #2
    Nein, ich habe mir nichts gekauft und werde mir auch nichts davon kaufen. Die Kleidung entspricht zum Einen überhaupt nicht meinem Geschmack und Stil und zum Anderen bin ich kein Fan von diesen H&M-Designerkollektionen. Das ist für mich größtenteils rausgeschmissenes Geld, weil die Qualität nur minimal besser ist die übliche H&M-Qualität, ich aber trotzdem mindestens 100€ mehr zahlen soll.

    Dann kaufe ich lieber teurer und direkt beim Designer und weiß, dass die Qualität wirklich stimmt und nicht jeder zweite auf der Straße dieses Teil trägt.

    Kommentar


      #3
      Zitat von MlleCoco Beitrag anzeigen
      Nein, ich habe mir nichts gekauft und werde mir auch nichts davon kaufen. Die Kleidung entspricht zum Einen überhaupt nicht meinem Geschmack und Stil
      Ich war vor einigen Jahren in einem Museum in einer Austellung von/über Maison Martin Margiela. Während der Führung schrieb ich völlig fasziniert mein Exemplar des Ausstellungskatalogs mit den Erklärungen des Guides voll - und hinterher befasste ich mich zum ersten Mal mit Dekonstruktivismus.

      Ich habe mich mehr in die Prinzipien und Ideen von Margiela verliebt als konkret in das Design. Außerdem finde ich die Margiela-Farben wundervoll: Das gebrochene Rohweiß, das Sepia und Grauweiß wie auf alten Fotografien.


      Zitat von MlleCoco Beitrag anzeigen
      und zum Anderen bin ich kein Fan von diesen H&M-Designerkollektionen. Das ist für mich größtenteils rausgeschmissenes Geld, weil die Qualität nur minimal besser ist die übliche H&M-Qualität, ich aber trotzdem mindestens 100€ mehr zahlen soll.

      Dann kaufe ich lieber teurer und direkt beim Designer und weiß, dass die Qualität wirklich stimmt
      Das ist ein interessanter Gedanke. Aus der Perspektive habe ich es noch nie betrachtet, weil mir bis jetzt Schnitt und Design immer viel wichtiger sind als Qualität. Deine Einstellung hat etwas für sich.

      Zitat von MlleCoco Beitrag anzeigen
      und nicht jeder zweite auf der Straße dieses Teil trägt.
      Die Gefahr sehe ich nicht. Dafür ist die Auflagenstärke (oder wie würde man bei Mode dazu sagen?) der H&M-Designerkollektionen zu klein, glaube ich.

      Außerdem kombiniert jede in Sachen Stil begabte Frau die Teile anders, sodass sie auch völlig anders wirken als an einer anderen Frau, die das gute Stück ebenfalls anhat.

      Okay, zugegeben, beim auffälligen Margiela-Mantel Marke "Daunensteppdecke" oder bei einem Komplettlook wie einem Kleid oder bei auffälligen Mustern und Schnitten wird es schwierig, sich von jemand anderem im gleichen Mantel/Kleid abzusetzen.
      Zuletzt geändert von Sylphe; 16.11.2012, 12:05.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Sylphe Beitrag anzeigen
        Ich war vor einigen Jahren in einem Museum in einer Austellung von/über Maison Martin Margiela. Während der Führung schrieb ich völlig fasziniert mein Exemplar des Ausstellungskatalogs mit den Erklärungen des Guides voll - und hinterher befasste ich mich zum ersten Mal mit Dekonstruktivismus.

        Ich habe mich mehr in die Prinzipien und Ideen von Margiela verliebt als konkret in das Design. Außerdem finde ich die Margiela-Farben wundervoll: Das gebrochene Rohweiß, das Sepia und Grauweiß wie auf alten Fotografien .
        Im Rahmen einer Ausstellung, stelle ich mir die Kreationen von Maison Martin Margiela auch recht interessant vor. Da kann ich deine Begeisterung schon nachvollziehen.

        Das ist ein interessanter Gedanke. Aus der Perspektive habe ich es noch nie betrachtet, weil mir bis jetzt Schnitt und Design immer viel wichtiger sind als Qualität. Deine Einstellung hat etwas für sich.
        Naja das ist einfach eine Sache des persönlichen Empfindens. Viele macht es glücklicher, wenn sie z.B. 5 Teile bei H&M aus nicht so guten Materialien kaufen, andere kaufen lieber für den gleichen Preis ein Teil, das dann vielleicht aus Kaschmir o.ä. ist. Das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.
        Aber obwohl ich gerne viel Geld für Kleidung ausgebe, ist es mir bei den H&M-Designerkollektionen dann doch immer zu schade.
        Z.B. habe ich mir damals aus der Jimmy Choo-Kollektion ein Paar Schuhe gekauft, die hab ich nach einem halben Jahr entsorgt, weil sie einfach nur noch untragbar aussahen und selbst der Schuster nicht mehr viel machen konnte. Meine "echten" Jimmy Choos trage ich mittlerweile seit 3 Jahren alle paar Wochen mal und da sind keine extremen Abnutzspuren zu sehen.


        Die Gefahr sehe ich nicht. Dafür ist die Auflagenstärke (oder wie würde man bei Mode dazu sagen?) der H&M-Designerkollektionen zu klein, glaube ich.

        Außerdem kombiniert jede in Sachen Stil begabte Frau die Teile anders, sodass sie auch völlig anders wirken als an einer anderen Frau, die das gute Stück ebenfalls anhat.

        Okay, zugegeben, beim auffälligen Margiela-Mantel Marke "Daunensteppdecke" oder bei einem Komplettlook wie einem Kleid oder bei auffälligen Mustern und Schnitten wird es schwierig, sich von jemand anderem im gleichen Mantel/Kleid abzusetzen.
        Das stimmt natürlich, aber ich habe dennoch das Gefühl, dass die Kleidung ein bisschen an "Exklusivität" verliert, was ich etwas schade finde.

        Kommentar


          #5
          Zitat von MlleCoco Beitrag anzeigen
          Naja das ist einfach eine Sache des persönlichen Empfindens. Viele macht es glücklicher, wenn sie z.B. 5 Teile bei H&M aus nicht so guten Materialien kaufen, andere kaufen lieber für den gleichen Preis ein Teil, das dann vielleicht aus Kaschmir o.ä. ist. Das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.
          Bei mir geht es gar nicht um das "lieber 5 Billigteile statt nur 1 Designerstück kaufen". Ich brauche nicht besonders viel Kleidung.

          Aber ich habe (außer bei Wintermänteln, Schals und Schuhen) - noch? - kein ausgeprägtes Bedürfnis nach gehobener Qualität, solange ich die Schnitte und Farben gut finde und die Stoffe angenehm auf der Haut sind.
          Gerade wegen Letzterem, dem Hautgefühl, kaufe ich auch überwiegend Naturmaterialien.

          Oft nur simple Baumwolle, doch bei Pullovern darf es gerne Cashmere sein.
          Ein Cashmerepullover fühlt sich unvergleichlich viel besser an als ein kratziges Polyacryl-Ungetüm. Auch wenn der Cashmerepulli vielleicht Aktionsware von Lidl ist und nur einen 50er gekostet hat.

          In Ines de la Fressanges Buch "Parisian Chic" steht ein schöner Satz über das Einkaufsverhalten französischer Frauen. Sie stehen sehr auf Schnäppchen, und über Pullover schreibt de la Fressange:

          Which fabric?
          Cashmere, of course. Too expensive?
          Not true. Parisians snap up the cashmere collections at chain-store sales and rave about their finds at Monoprix stores throughout France.
          Remember that cashmere lasts far longer than other wools or fabrics, wash after wash!

          Ich liebe dieses Buch. :-)

          Kommentar


            #6
            Bis eben wusste ich nicht einmal von der Kooperation Kaufen werde ich mir aus dieser Linie nichts.

            Kommentar


              #7
              Ich werde mir nichts von der Kollektion kaufen, da mir die Sachen überhaupt nicht gefallen und ich die Preise zu hoch finde.

              Kommentar


                #8
                Hätte ich diesen Thread nicht gesehen wüsste ich wahrscheinlich noch nicht mal was das ist
                Wenn mir etwas davon gefallen würde, würde ich es mir kaufen, egal ob es jetzt nur von H&M oder einem Designer für H&M ist. Von dem, was ich eben angeklickt habe entspricht aber nichts meinem Geschmack

                Kommentar


                  #9
                  Ich hab mir davon nichts gekauft und auch nicht vor irgendwas zu kaufen, weil ich die Kollektion schrecklich finde.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe mir nichts davon gekauft und werde es wohl auch nicht. Zum einen finde ich die Qualität für den Preis einfach zu schlecht (war zumindest bei den Sachen, die ich aus den anderen x for H&M Kollektionen habe, so) und außerdem finde ich die Sachen entweder zu langweilig bzw. zu wenig einzigartig (finde ich woanders für weniger Geld), oder sie sind so auffällig, dass ich nicht weiß, wann ich die Sachen tragen soll.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von sugarheart Beitrag anzeigen
                      Ich werde mir nichts von der Kollektion kaufen, da mir die Sachen überhaupt nicht gefallen und ich die Preise zu hoch finde.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich hab mir das heute mal angeschaut. Davon gefällt mir das wenigste und das, was mir gefällt ist zu teuer für mich.

                        Kommentar


                          #13
                          Meinem Geschmack entsprechen die Sachen alle nicht, demnach werde ich mir davon auch nichts kaufen. Zudem gebe ich ungerne so viel Geld für Kleidung aus und kaufe viel lieber normal bei H&M ein, als dass ich Designerkleidung tragen würde. Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Qualität da wirklich so gut ist.

                          Kommentar


                            #14
                            Mir gefallen die Sachen überhaupt nicht

                            Kommentar


                              #15
                              Ich liebe ausgefallene Klamotten,aber diese mag ich wiederum nicht. Irgendwie alles zu weit und unförmig. Ich mag nur diese glitzerne Leggings.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X