Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seid ihr für ein Burka-Verbot in Deutschland?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Ich bin eher dafür, allerdings nur weil mir diese Frauen leidtun, ich mir einfach niemals vorstellen könnte so etwas zu tragen und unheimlich und komisch sind die ja auch iwie und schwachsinnig nebenbei (also das soll keine Beleidigung für irgendeine Religion sein, aber "Die Reize einer Frau müssen bedeckt sein" und "Männer müssen vor der Ablenkung und Verführung von Frauen geschütz sein" und so was ist ja scho mehr als Quatsch...)

    Kommentar


      #32
      Zitat von _Lucinda_ Beitrag anzeigen
      Nein, ich bin nicht dafür. Ganz einfach deshalb, weil jeder selbst entscheiden dürfen sollte, wie er sich in der Öffentlichkeit gibt. Ich finde keiner hat das Recht dazu, einer anderen erwachsenen Person vorzuschreiben, er dürfe Dies und Jenes nicht anziehen, da er die Beweggründe dieser Person nicht nachvollziehen kann.

      Kommentar


        #33
        Zitat von SwarleyandtheBadBoys Beitrag anzeigen
        Ich bin eher dafür, allerdings nur weil mir diese Frauen leidtun, ich mir einfach niemals vorstellen könnte so etwas zu tragen und unheimlich und komisch sind die ja auch iwie und schwachsinnig nebenbei (also das soll keine Beleidigung für irgendeine Religion sein, aber "Die Reize einer Frau müssen bedeckt sein" und "Männer müssen vor der Ablenkung und Verführung von Frauen geschütz sein" und so was ist ja scho mehr als Quatsch...)

        Ich bin selber keine Muslima, aber (das soll etz net Männerfeindlich klingen) aber die Männer sind sowieso immer Notgeil wenn sie eine Frau sehen die z.B. sehr freizügig rumläuft. Dann ist ja das kopftuch eigentlich nur ein Schutz für sie. Aber ein Burka werde ich NIEMALs tolerieren, denn im Islam ist es net mal vorgeschrieben, dass mein sein ganzes Gesicht mit einem Schwarzen Tuch bedecken sollte..

        Kommentar


          #34
          Zitat von BonniHoho Beitrag anzeigen
          Ich bin selber keine Muslima, aber (das soll etz net Männerfeindlich klingen) aber die Männer sind sowieso immer Notgeil wenn sie eine Frau sehen die z.B. sehr freizügig rumläuft. Dann ist ja das kopftuch eigentlich nur ein Schutz für sie. Aber ein Burka werde ich NIEMALs tolerieren, denn im Islam ist es net mal vorgeschrieben, dass mein sein ganzes Gesicht mit einem Schwarzen Tuch bedecken sollte..
          Und selbst wenn: Wenn wir als Europäer nach Arabien oder in muslimische Länder reisen, passen wir uns doch auch an und halten uns dort an die Kleidervorschriften, selbst als TOURISTEN.
          Wenn diese Menschen hier LEBEN WOLLEN, es teilweise schon seit Generationen tun, dann sollten sie auch bereit sein, sich an den Westen anzupassen.

          Kommentar


            #35
            Zitat von ThnksFrThMmrs Beitrag anzeigen
            Ich finde, es sollte verboten werden. Für mich hat das nichts mit Religion zu tun und unter so einem Teil könnte man sonst was verstecken.
            Außerdem spiegelt es für mich wieder, das Deutschland/Österreich somit unterstützt, dass Frauen gänzlich verschleiert sein sollen, was ich nicht richtig finde, ich fände ein Verbot nicht schlecht.
            Kopftücher etc. sollte aber natürlich legal bleiben.

            Kommentar


              #36
              Ich finde nicht, dass man anderen Menschen verbieten kann, was sie anziehen können. Man kann ja auch nicht herkommen und irgendwelche anderen Kleidungsstücke verbieten, nur weil mir die nicht passen. Es gehört ja eine Stück weit auch zum Selbstbestimmungsrecht des Menschen, sich so zu kleiden, wie er möchte. Und eine Burka schadet im Zweifelsfall niemand anderen als der Frau. Wenn diese Frauen dazu gezwungen werden eine Burka zu tragen, dann ist das natürlich scheiße, aber man sollte versuchend das Problem anders zu lösen, als durch ein Verbot.

              Kommentar


                #37
                Die Burka verbieten? Was kommt dann als nächstes... Keine Mäntel oder keine Hüte in der Öffentlichkeit?
                Zum Glück haben wir Gesetzte....

                Jeder hat das Recht sich so zu kleiden, wie er es für richtig hält.

                Das nennt man auch "freie Entfaltung der Persönlichkeit" und ist (zumindest in Deutschland) im Grundgesetz festgelegt (Artikel 2) und steht sogar noch vor/über der, hier oft genannten, "Religionsfreiheit" (Artikel 4)

                Da sowohl die Burka (als auch das Kopftuch) in fast allen Fällen freiwillig getragen wird, wird es mMn nie zu einem Verbot in Deutschland kommen, weil es dafür keine Begründung gibt und es gegen viele Gesetze verstoßen würde.

                PS:
                Und sollte es Frauen geben, die (in Deutschland) gezwungen werden die Burka zu tragen, können diese sich an Polizei/Gerichte/Anwälte etc. wenden, da die "Erzwinger" gegen deutsches Recht verstoßen.
                Zuletzt geändert von ShortyMcNillan; 23.10.2012, 01:25.

                Kommentar


                  #38
                  Ich bin nicht dafür. Auf persönliches empfinden wie "geschmacklos", "bedrohlich" etc. kann man keine Rücksicht nehmen, sonst wäre ja auch sonst was verboten. Nach deutschem Recht hat jede Frau immer noch selbst zu entscheiden, ob sie sich erniedrigen lässt oder nicht. Wenn das in Form einer Burka geschieht, ist das deren Problem, sollen se halt so rumlaufen. In London hab ich dauernd Frauen mit Burka gesehen und da hatte keiner ein Problem mit. Solang sie ihre Steuern zahlen haben sie mich nicht zu interessieren.

                  Zitat von HRCFr34k Beitrag anzeigen
                  Fällt so eine Burka nicht unter das in Deutschland herrschende Vermummungsverbot oder irre ich mich da? Bin mir da nicht sicher.
                  Vermummungsverbot gilt ja nur auf Demos und ähnliches.

                  Zitat von ThnksFrThMmrs Beitrag anzeigen
                  Und selbst wenn: Wenn wir als Europäer nach Arabien oder in muslimische Länder reisen, passen wir uns doch auch an und halten uns dort an die Kleidervorschriften, selbst als TOURISTEN.
                  Wenn diese Menschen hier LEBEN WOLLEN, es teilweise schon seit Generationen tun, dann sollten sie auch bereit sein, sich an den Westen anzupassen.
                  Das kann man nicht vergleichen. Saudi Arabien steinigt man auch noch mittelalterlich Leute, Mittelalter und die heutige Welt lässt sich selbstverständlich nicht vergleichen. Sorry, aber passt euch doch erstmal an und lest euch das Grundgesetz durch, was ihr hier verlangt, verstößt gegen eure eigenen Werte.

                  Außerdem passen sich Europäer auch nicht immer an. In Kuwait interessierts die Europäer meist n Scheißdreck, wie sie in muslimischen Ländern rumzulaufen haben. Meine Tante, die in Dubai arbeitet, meinte auch, dass man da ganz normal rumlaufen kann. Im Iran sollte man es vielleicht nicht provozieren aber da gibt es sicherlich auch Gesetze, die das freizügige Auftreten untersagen. Genau so wie es bei uns im Grundgesetz steht, dass man so rumlaufen darf, wie man möchte.

                  Wenn wir das auf der Gesetzesebene ausspielen, halten sich die Touristen, die sich verdecken ans Gesetz und Frauen, die mit Burkas rumlaufen in Deutschland ebenfalls. Ich finde Anpassung geht auf Kleiderebene deutlich zu weit, viel wichtiger sollte das Verhalten sein. Äußerlichkeiten sind doch nun wirklich nebensächlich. Punks passen sich auch nicht der Gesellschaft an und trotzdem dürfen sie so rumlaufen wie sie wollen und so leben wie sie wollen, aber bei deutschen und nicht-Moslems ist das mal wieder was gaanz anderes

                  Was ist mit den Deutschen, die zum Islam konvertiert sind? Wir reden hier nur von Einwanderern aber dieser Fall kann schließlich auch eintreten. Was ist dann mit Wertanpassung? Als wüssten die Deutschen nicht selbst genug, wie man sich in Deutschland zu verhalten hat.
                  Zuletzt geändert von Supersonic; 23.10.2012, 01:37.

                  Kommentar


                    #39
                    Heute verbietet irgendwer die Burkas und morgen sind die Highheels dran weil sie angeblich ungesund sind oder sonstwas. Das muss jedem selber überlassen sein. Und mal ganz ehrlich: Ich fänds manchmal nicht schlecht wenn nicht jeder mich sehen könnte. Dann hört auch mal das Hinterhergaffen von irgendwelchen Typen auf!

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von _Lucinda_ Beitrag anzeigen
                      Nein, ich bin nicht dafür. Ganz einfach deshalb, weil jeder selbst entscheiden dürfen sollte, wie er sich in der Öffentlichkeit gibt. Ich finde keiner hat das Recht dazu, einer anderen erwachsenen Person vorzuschreiben, er dürfe Dies und Jenes nicht anziehen, da er die Beweggründe dieser Person nicht nachvollziehen kann.

                      Kommentar


                        #41
                        Ja ich bin für ein Verbot, denn das hat nichts mehr mit Religion zu tun, sonder ist für mich purer Fanatismus.
                        Wir sind hier im Westen und haben eine andere Kultur und es sollte sich Jeder etwas dem anderen anpassen, ich denke wir tun das schon genug. Und wenn jemand mit der westlichen Gesellschaft nicht klar kommt, dann muss er ja nicht hier leben.

                        Kopftuch ist mir ehrlich gesagt egal, stört nicht wirklich wen, aber da sieht man auch mit wem man es zu tun hat im Gegensatz zur Burka.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X