Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gefälschte Markenkleidung aus dem Ausland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gefälschte Markenkleidung aus dem Ausland

    Ich habe gehört, dass in Ländern wie in der Türkei viel gefälschte Kleidung (Louis Vuitton, Dolce&Gabanna, Hollister,..) angeboten wird.
    Mich interessiert, ob ihr euch auch mal so ein gefälschtes Kleidungsstück gekauft habt z.B. ein Hollister T-Shirt?
    Und welche Unterschiede haben die Fakes zu den Originalen und erkennt man diese auf Anhieb?

    #2
    Ich war mal in Tschechien auf einem solchen Basar und es war so lustig

    Die haben da z.Bsp. Pullover und dann sagst du welche Marke du gerne hättest und dann bügeln die das Logo vor deinen Augen drauf

    Die Fakes sind ziemlich schlecht, nicht auf Anhieb zu erkennen, meistens, aber beim genauen hinsehen.
    Bei Adidas zum Bsp. sind die Streifen nicht an den passenden Stellen über den Buchstaben,
    oder es wird mal ein Aufkleber schief drangebügelt.

    & wenn die Polizei kommt lassen sie die Rolläden schnell fallen als wäre nichts, um keine Strafen zu bekommen.

    Ansehen kann man sich das mal, ist eine Erfahrung wert - kaufen würde ich da nichts

    Kommentar


      #3
      Wir waren vor ewigen Zeiten mal in der Türkei und haben dort auch auf den Basaren T-Shirts für meinen Bruder gekauft. Nike, Adidas, die Wilden Kerle () und solche Marken waren das. Die waren von der Qualität her einwandfrei. Er war damals 7 und hat die T-Shirts bestimmt 4 Jahre lang sehr oft angehabt, bis sie ihm irgendwann zu klein wurden. Sie sind beim Waschen nicht eingelaufen, die Farben sind nicht verblasst und sie haben keine Löcher bekommen. Also alles super eigentlich. Ich hätte auch keinen Unterschied zu den Originalen erkannt, allerdings ist es ja auch schon ein bisschen her und mir fällt sowas sowieso immer nicht auf.

      In der Tschechei auf dem Vietnamesenmarkt schaut es da schlechter aus. Wir wohnen nahe an der Grenze und fahren deswegen hin und wieder zum Tanken rüber und früher hat mein Bruder sich dann immer auf diesen Märkten Fußballtrikots gekauft. Die waren scheiße. Wurden schnell kaputt und haben gestunken wie eine Gummifabrik.

      Kommentar


        #4
        Mein bester Freund hat mir aus der Türkei Fake-Louis-Vuitton-Taschen mitgebracht. Die brauchten etwas, um die Einkäufe zu transportieren und er hat sich den Spaß gemacht, mir die mitzubringen, um mich zu ärgern, weil er weiß, wie sehr ich es hassen würde, mit Monogramm anderer Leute herumzulaufen.

        Dass das Fälschungen sind, sieht man auch ohne sonderlich geübtes Auge sofort. Aber sie wirken ziemlich stabil, würden bestimmt nicht auseinanderfallen, wenn ich sie benutzen würde.

        Kommentar


          #5
          Es gibt gute und schlechte Fälschungen. Soweit ich von einer Freundin weiß, die Flight-Attendant ist, kann man in zB Hongkong in Sachen Handtaschen verdammt gute Fälschungen kaufen, die dem Original nichts nachstehen.
          ABER: für diese Fälschungen muss man dann auch schon mit umgerechnet 100-200 Euro rechnen.

          Kommentar


            #6
            Ich habe einen blauen Converse Pulli aus der Türkei. Auf den ersten Blick erkennt man zwar nicht, dass es eine Fälschung ist, aber die Qualität lässt dcoh seh zu wünschen übrig.

            Kommentar


              #7
              Ich habe keine solche Fakes. Ich bin auch eh nicht so scharf auf Designersachen und würde mir demnach auch nichts Gefälschtes kaufen. Ich denke, irgendwem würde es schon auffallen, dass es nicht echt ist. Die Materialien sind einfach viel billiger, die Sachen gehen schneller kaputt etc. Dann kaufe ich mir lieber gleich was von H&M und Co.

              Kommentar


                #8
                Als ob es sowas nicht in Deutschland auch gibt.
                Soll jeder machen, wie er will, ich habe bisher nur eine gefälschte Uhr (aus Deutschland). Ich denke auch nicht, dass da noch irgendwas zukommt.

                Kommentar


                  #9
                  Ich würde mich mit sowas nicht im Zoll erwischen lassen, das kann teuer werden. Es kaufen ist nicht das Problem, das aber noch Deutschland reinzubringen schon .

                  Kommentar


                    #10
                    en freund von mir hatte letztens en chinesischen austauschschüler & der hat sich eine in china gefälschte uhr in deutschland gekauft

                    naja aber ich würd mir nie gefälschte sachen kaufen weil ich finde das sowas einfach dumm ist. wenn man umbedingt was von 'ner bestimmten marke haben will kann man sich das doch auch teuer kaufen oder? dann ist es immerhin wirklich original.

                    Kommentar


                      #11
                      die Qualität wirkt nich so "satt" und manchmal gibts kleine, ich sag mal.. "Formfehler".. kaufen würd ich da nix. Es kann unfreiwillich komisch wirken wenn andere des rausfinden..

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X