Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wo kann man denn nachhaltige Basics kaufen? Eure Erfahrungen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wo kann man denn nachhaltige Basics kaufen? Eure Erfahrungen?

    Die letzte Zeit habe ich mal genutzt um meinen Kleiderschrank mal wieder gründlich auszumisten. Ist doch einiges dabei, was ich heute nicht mehr anziehen würde oder was auch nicht mehr passt. Ich habe vor die Stücke bei kleiderkreisel einzustellen oder irgendwann auf einem Flohmarkt zu verkaufen. Manches kaufe ich auch Second Hand, aber ich würde mir gerne irgendwann in absehbarer Zeit auch noch gern ein paar nachhaltige Basics zulegen. Also langlebige, umweltschonende Stücke, an denen man sich nicht schnell satt sieht.

    Ich bin sicher nicht die Einzige, die zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit in der Mode legt, oder? Mit welchen Marken und Shops habt ihr da gute Erfahrungen gemacht?

    #2
    Ich habe früher bzw. bis vor einigen Jahren gelegentlich Shirts bei "Hess Natur" bestellt . Von denen habe ich Oberteile, die ich schon rund 8-10 Jahre lang trage. Bei einem Shirt ist die Farbe (das war ursprünglich ein recht kräftiges Orange) etwas ausgeblichen, aber das habe ich auch sehr lang immer zum Sport und manchmal auch so angezogen. Andere Shirts sind nach zwei/drei Jahren fertig, hier ist nach ca. 10 Jahren nur die Farbe ausgeblichen. Ich bin echt sehr zufrieden! Die Stoffe sind sehr hochwertig, die Preise dafür angemessen . Der Versand wirbt oft auch mit "Nachhaltigen Stoffen" und Umweltaspekten.

    Kommentar


      #3
      Ich mag die Kleidung von muji, gerade wenn’s um Basics geht.

      Kommentar


        #4
        meinen Kleiderschrank habe ich auch während des Frühjahrsputzes ausgemistet. Zeit genug hatte man ja reichlich dafür. :-) Ich werde auch einige Teile mit Freundinnen tauschen. Mir ist auch aufgefallen, dass mir generell Basics fehlen, die man gut mit anderen Teilen kombinieren kann. Daher habe ich die letzten Wochen auch dazu genutzt, ein wenig online zu shoppen. ;-) Bin auch auf wirklich schöne Teile gestoßen, die zudem auch funktional und hautpflegend sind. Und ich finde es toll, dass du auf Nachhaltigkeit selbst bei deinen Klamotten achtest. Ich versuche, das auch immer mehr umzusetzen. Wenige Teile, dafür von der Qualität her bessere. Dann hat man auch länger etwas davon. Findet ihr auch, dass sich solche Teile viel angenehmer anfühlen? Also man merkt schon, dass es sich um einen besonderen Stoff handelt, finde ich.

        Kommentar


          #5
          Zitat von die-Aileen Beitrag anzeigen
          Bei einem Shirt ist die Farbe (das war ursprünglich ein recht kräftiges Orange) etwas ausgeblichen, aber das habe ich auch sehr lang immer zum Sport und manchmal auch so angezogen. Andere Shirts sind nach zwei/drei Jahren fertig, hier ist nach ca. 10 Jahren nur die Farbe ausgeblichen. Ich bin echt sehr zufrieden! Die Stoffe sind sehr hochwertig, die Preise dafür angemessen . Der Versand wirbt oft auch mit "Nachhaltigen Stoffen" und Umweltaspekten.
          Das denke ich eben auch, dass man sowas wie den Preis in Relation unter anderem mit der Haltbarkeit sehen sollte. Mir ist es mittlerweile lieber auf Qualität zu setzen, die auch lange hält. Ist ja bei Nachhaltigkeit auch ein Aspekt. Wegen den nachhaltigen Stoffen und Umweltaspekten schaue ich gleich mal genauer!

          Zitat von sommersummer Beitrag anzeigen
          Findet ihr auch, dass sich solche Teile viel angenehmer anfühlen? Also man merkt schon, dass es sich um einen besonderen Stoff handelt, finde ich.
          Also doch, ich finde schon, dass sich verschiedene Stoffe auf der Haut unterschiedlich anfühlen. Was ist das denn für ein Stoff mit hautpflegenden Eigenschaften? Polyester oder sowas wohl nicht?

          Zitat von Eudaemonie Beitrag anzeigen
          Ich mag die Kleidung von muji, gerade wenn’s um Basics geht.
          Das ist eine japanische Lifestylekette, oder? Sieht aus, als hätten die vieles im Angebot. Weißt du, wie es da bezüglich Nachhaltigkeit so aussieht?



          Kommentar


            #6
            Zitat von polar-sternchen Beitrag anzeigen
            Das denke ich eben auch, dass man sowas wie den Preis in Relation unter anderem mit der Haltbarkeit sehen sollte. Mir ist es mittlerweile lieber auf Qualität zu setzen, die auch lange hält. Ist ja bei Nachhaltigkeit auch ein Aspekt. Wegen den nachhaltigen Stoffen und Umweltaspekten schaue ich gleich mal genauer!


            Also doch, ich finde schon, dass sich verschiedene Stoffe auf der Haut unterschiedlich anfühlen. Was ist das denn für ein Stoff mit hautpflegenden Eigenschaften? Polyester oder sowas wohl nicht?


            Das ist eine japanische Lifestylekette, oder? Sieht aus, als hätten die vieles im Angebot. Weißt du, wie es da bezüglich Nachhaltigkeit so aussieht?


            So viel haben die nicht: ein paar Hosen, ein paar Schlafanzüge, Blusen, (gestreifte) Oberteile, Socken.. aber von jedem nur ein wenig. Ist Biobaumwolle. Für Basics passend. Den Laden gibts aber nicht in jeder Stadt. Düsseldorf, Berlin und so

            Kommentar


              #7
              wenn du dich über nachhaltige Labels informieren willst, kannst du mal bei utopia schauen. Die haben oft so Listen, auch was Kosmetik, Haushalt usw. angeht.
              https://utopia.de/bestenlisten/modelabels-faire-mode/
              Die achten halt auch drauf, dass die Kleidung fair ist und unter humanen Bedingungen hergestellt wurde
              I am not crazy. My reality is just different than yours

              Kommentar


                #8
                Basics kaufe ich meistens bei H&M, weiß aber nicht ob das im Bezug auf Nachhaltigkeit so gut ist. Wäre auch für Alternativen dankbar

                Kommentar


                  #9
                  polar-sternchen, ja ich finde ja auch, je qualitativ hochwertiger der Stoff, desto angenehmer fühlt es sich an. Da kriegt man schon wirklich was Gutes und das hält ja dann auch sehr lange. Der Stoff, der die Haut pflegt, ist aus Algen gemacht. Die Mineralien und Vitamine aus den Meeresalgen sind da noch erhalten und pflegen die Haut dann nebenbei. Was ich aber auch noch sehr schön finde, ist, dass das wirklich mal eine nachhaltige Mode ist. Gerade heutzutage spielt ja Nachhaltigkeit für viele eine sehr wichtige Rolle. Kannst dich ja auch mal bei Grey Fashion Berlin informieren. Da habe ich die Teile her und bin echt zufrieden.

                  Jana2708, ich war früher auch nicht anders. Mittlerweile setze ich aber lieber auf weniger Teile, dafür sind die nachhaltig, hochwertiger und hautverträglicher. Und wenn man mal Abwechslung möchte, dann einfach die Klamotten mit einer Freundin tauschen. :-)

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Eudaemonie Beitrag anzeigen
                    Ist Biobaumwolle. Für Basics passend. Den Laden gibts aber nicht in jeder Stadt. Düsseldorf, Berlin und so
                    Da müsste ich mal schauen, Biobaumwolle ist sicher besser als konventionelle, aber Baumwolle verbraucht wohl generell ziemlich viel Wasser. Muss mal schauen, ob es hier in Österreich in meiner Nähe auch so einen Laden gibt!

                    Zitat von Scarecrow Beitrag anzeigen
                    wenn du dich über nachhaltige Labels informieren willst, kannst du mal bei utopia schauen.
                    Danke, mache ich gleich.
                    Zitat von Jana2708 Beitrag anzeigen
                    Basics kaufe ich meistens bei H&M, weiß aber nicht ob das im Bezug auf Nachhaltigkeit so gut ist. Wäre auch für Alternativen dankbar
                    Weiß ich auch nicht, ich habe aber bemerkt, dass Basics von der Marke nach ein paar Wäschen schon die Form verlieren. Wenn man sie dann nicht mehr trägt, finde ich das zum Beispiel eher wenig nachhaltig.

                    Zitat von sommersummer Beitrag anzeigen
                    Die Mineralien und Vitamine aus den Meeresalgen sind da noch erhalten und pflegen die Haut dann nebenbei. Was ich aber auch noch sehr schön finde, ist, dass das wirklich mal eine nachhaltige Mode ist. Gerade heutzutage spielt ja Nachhaltigkeit für viele eine sehr wichtige Rolle. Kannst dich ja auch mal bei Grey Fashion Berlin informieren. Da habe ich die Teile her und bin echt zufrieden.
                    Spannend, Erfahrungen mit einem Stoff aus Algen habe ich noch keine. Aber ich hatte mal eine Gesichtsmaske mit Meeresalgen, die meiner Haut echt gut getan hat. Kann mir schon vorstellen, dass sich so ein Stoff dann auch angenehm anfühlt! Werde mal schauen, ob ich mehr Infos dazu finde. Einen Laden von Grey Fashion Berlin gibt es in meiner Nähe, soweit ich weiß, nicht. Bekommt man aber vermutlich auch online?

                    Kommentar


                      #11
                      polar-sternchen, es gibt mittlerweile schon viele Alternativen zu Baumwolle. Schau dich einfach mal auch auf Blogs um. Da findest du viele Informationen über solche natürlichen Stoffe. Und ja, ich habe meine T-Shirts online bestellt. Ging alles super flott und bin noch immer richtig happy über die Teile. Soweit ich weiß, wird das auch alles in Deutschland genäht usw.

                      Kommentar


                        #12
                        Das mit den Blogs war ein guter Tipp, habe da ein paar Artikel über verschiedene Fair Fashion Labels gefunden und beim Blogmagazin Fifteenminfame auch einen Rabattcode gefunden. Nachdem ich in den letzten Monaten kaum fortgegangen bin, habe ich jetzt mal ein bisschen in nachhaltige Basics investiert und zwar sowohl aus Algen, als auch aus Hanffasern. Bin schon sehr gespannt, wie sich die Stoffe auf der Haut anfühlen werden!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von polar-sternchen Beitrag anzeigen
                          Die letzte Zeit habe ich mal genutzt um meinen Kleiderschrank mal wieder gründlich auszumisten. Ist doch einiges dabei, was ich heute nicht mehr anziehen würde oder was auch nicht mehr passt. Ich habe vor die Stücke bei kleiderkreisel einzustellen oder irgendwann auf einem Flohmarkt zu verkaufen. Manches kaufe ich auch Second Hand, aber ich würde mir gerne irgendwann in absehbarer Zeit auch noch gern ein paar nachhaltige Basics zulegen. Also langlebige, umweltschonende Stücke, an denen man sich nicht schnell satt sieht.

                          Ich bin sicher nicht die Einzige, die zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit in der Mode legt, oder? Mit welchen Marken und Shops habt ihr da gute Erfahrungen gemacht?
                          Servus,
                          gerade bei second-hand, gibt es hier in München preiswerte Läden.
                          Der Vorteil ist auch, dass es sich um gemeinnützige Läden handelt. Ich denke, sowas gibt es auch woanders.

                          Beispiel für München und Umland (leider wenig bis nichts für Männer)

                          - Kleidsam ,individuelle und hochwertige Damenmode in gehobener Secondhand-Qualität - davon gibt es auch im Umland Läden und hier in der Stadt, noch ein paar, die auf die jeweilige Alters(Ziel)Gruppe ausgestattet ist.

                          - Oxfam hat hier auch ein paar Läden. Bei Oxfam steht der soziale Aspekt im Zentrum. Die Mitarbeiter hier sind Ehrenamtliche, die Kleidungsstücke und anderen Dinge, die hier verkauft werden, sind gespendet

                          - Stoffwechsel - Secondhandladen mit witziger Mode für ausgefallene Menschen.



                          Gibt natürlich auch ne Menge anderer second-hand Läden, in Schwabing / Siegesstr auch für Designerkleidung. Aber über Preis/Leistung von diesen, kann ich nichts sagen.

                          - Vintage und Secondhand Guide
                          Zuletzt geändert von lost-boy; 19.06.2020, 19:55.
                          Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                          Kommentar


                            #14
                            polar-sternchen, Blogs finde ich immer super. Da kann man schnell und einfach recht gut sortiere Informationen finden und sich rasch in ein Thema einlesen. Außerdem finde ich die auch immer recht spannend zum Lesen bzw. lassen sie sich schnell lesen. Und ja, mittlerweile gibt es wirklich schon coole Alternativen zu Baumwolle. Und die verbraucht ja bekanntlich extremst viel Wasser in der Herstellung. Mit dem Algenstoff spart man da glaube ich mehr als 95% an Wasser ein…das ist schon ordentlich! Und nice, woher hast du die Rabattcodes? Da würde ich mir auch gleich einen stibitzen.

                            lost-boy, echt coole Ideen! Wobei ich aber zugeben muss, dass ich eher nicht so der Typ für Second Hand bin…ich tausche gerne mit Freundinnen Klamotten aus, aber von Fremden (auch wenn die Klamotten gewaschen sind etc.) finde ich es immer irgendwie komisch…weiß nicht, wie es anderen damit geht…was denkt ihr darüber? :-)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X