Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shopping in Corona Zeiten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Shopping in Corona Zeiten

    Ich würde gerne wissen wo ihr zur Zeit einkauft, geht ihr trotz Maskenpflicht und vielen geschlossenen Läden in die Stadt zum shoppen oder kauft ihr nur online ein? Hat jemand irgendwelche Online Shop Geheimtipps? Ich würde mich total über Tipps für Online Shops mit italienischer Mode freuen

    #2
    Ehrlich gesagt kaufe ich an Kleidung momentan so gut wie nichts. Ich kann derzeit eh nur von zuhause arbeiten, dafür brauche ich nichts Neues, und auch um zum Supermarkt oder zur Apotheke zu gehen, brauche ich mir nicht extra neue Kleidung anschaffen. Und die Onlineshops und vor allem die Lieferanten sind gerade eh schon so massiv überlastet, dass ich nicht noch mit (für mich) ziemlich belanglosen Dingen mehr Arbeit und Stress verursachen will.
    smd's süßer und beliebter gender swap account

    Kommentar


      #3
      Ich kaufe zur Zeit ja auch fast nix neues, aber wenn jetzt alle nix kaufen ist ja auch niemandem geholfen im Gegenteil. Man muss ja nicht nur zur Apotheke oder Supermarkt gehen man kann ja auch mal in die Stadt ein Eis essen. Ich brauche auch ein bisschen Normalität soweit es geht.

      Kommentar


        #4
        Ehrlich gesagt hatte ich in den letzten Wochen, wenige Sachen, die dermaßen unwichtig sind wie Klamotten, ich weiß ja nicht. Es gibt aktuell echt wichtigere Dinge.

        Ich würde ein anderes Geschäft, als die Systemrelevanten (Supermarkt + Kiosk) aktuell auch gar nicht betreten, weil ich es nicht gut finde, dass diese wieder öffnen.


        ​​​​​

        Kommentar


          #5
          Zitat von Jana2708 Beitrag anzeigen
          Ich kaufe zur Zeit ja auch fast nix neues, aber wenn jetzt alle nix kaufen ist ja auch niemandem geholfen im Gegenteil. Man muss ja nicht nur zur Apotheke oder Supermarkt gehen man kann ja auch mal in die Stadt ein Eis essen. Ich brauche auch ein bisschen Normalität soweit es geht.
          Also wenn shoppen für dich Normalität bedeutet kann ich dir auch nicht helfen :/

          Kommentar


            #6
            Zitat von CaseusCattus Beitrag anzeigen

            Also wenn shoppen für dich Normalität bedeutet kann ich dir auch nicht helfen :/
            Ich shoppe überhaupt nicht gerne. Aber was bitte soll daran schlimm sein, wenn shoppen jemandem das Gefühl von Normalität gib?
            I'm telling you, the government has a car that runs on water men!

            - Steven Hyde

            Kommentar


              #7
              Zitat von Bellastardust Beitrag anzeigen

              Ich shoppe überhaupt nicht gerne. Aber was bitte soll daran schlimm sein, wenn shoppen jemandem das Gefühl von Normalität gib?
              Mooorge bella muemer ir city au chärtli zieh? Be scho länger nüm i de City go ichsufe gang sid das so wörk igschnitte hed, die Massnahme eig nome no i länsgi, ond da muemer nome no im denner chärtli zie

              Kommentar


                #8
                Zitat von Bellastardust Beitrag anzeigen

                Ich shoppe überhaupt nicht gerne. Aber was bitte soll daran schlimm sein, wenn shoppen jemandem das Gefühl von Normalität gib?
                Na ja, shoppen ist notwendig, weil Kleidung wichtig ist. Aber so wie es vom TE klang, bezeichnet sie es eher als Hobby, und tut mir leid, aber das ist mMn nicht gut. Drüber streiten will ich mich aber auch nicht.

                Kommentar


                  #9
                  Noemi96 glaub mosch ned chärtli zie. Be aber au scho länger nömme gse.
                  CaseusCattus Das ist wiedermal nur eine Interpetation von dir. Und mal abgesehen davon, auch ein Hobby ist für viele Normalität, verstehe auch nicht, warum du darüber Urteilen musst, was für ein Hobby gut ist oder nicht. Bin auch kein Fan von Materialismus aber in einem Laden zu stöbern, heisst nicht gleich, dass es schlecht ist...
                  I'm telling you, the government has a car that runs on water men!

                  - Steven Hyde

                  Kommentar


                    #10
                    Ich kann verstehen, warum es wichtig ist den kleinen Läden zu helfen und bei ihnen zu kaufen. Aber im Moment, Corona ist ja noch nicht vorbei, kaufe ich wirklich nur Dinge des täglichen Lebens und nichts, was auch noch ein bisschen warten kann. Also Einkaufen ja, aber Shopping nein.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich freu mich soo sehr wenn man wieder richtig shoppen gehen kann, aktuell bekommt man in der Migros und Coop an Anziehsachen nur Unterwäsche leggings und Pyjamas....

                      Kommentar


                        #12
                        Bei uns haben diese Läden nicht geöffnet. Zwar dürfen kleinere Läden bereits unter Auflagen öffnen, aber so was gibt es hier nicht, ich müsste für Kleidungsgeschäfte aller Art in eine große Stadt fahren, und dort gibt es hauptsächlich große Einkaufszentren, die noch geschlossen haben.
                        Allerdings würde ich das Risiko sowieso nicht eingehen, bloß um Kleidung zu kaufen, die ich auch online bestellen kann, und zurzeit benötige ich nichts Bestimmtes dringend. Alles, was ich für dieses Jahr noch brauche, hat bis Juni Zeit.
                        Wenn es einen kleinen Laden, der Kleidung verkauft, in meiner Nähe gäbe und ich etwas Neues bräuchte, würde ich da schon hingehen - aber nur mit Auto, Mundschutz und Sicherheitsabstand und gründlichem Händewaschen nachher. Allerdings sucht man so was hier vergeblich.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Jana2708 Beitrag anzeigen
                          Ich würde gerne wissen wo ihr zur Zeit einkauft, geht ihr trotz Maskenpflicht und vielen geschlossenen Läden in die Stadt zum shoppen oder kauft ihr nur online ein? Hat jemand irgendwelche Online Shop Geheimtipps? Ich würde mich total über Tipps für Online Shops mit italienischer Mode freuen
                          So richtig Shopping ist ja leider kaum möglich. Und erlich gesagt hab ich da auch bisschen schiss vor aktuell. Aber bei uns bieten viele kleine Geschäfte an zum Probieren was vorbei zu bringen oder zum abholen. Einige haben dafür bei Insta und ca. Outfits zusammen gestellt. Also ich freu mich auch sehr wenn man wieder ausgiebig Shoppen kann. Habs auch wieder nötig. Die kleinen Geschäften tun mir echt leid.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Jana2708 Beitrag anzeigen
                            Ich kaufe zur Zeit ja auch fast nix neues, aber wenn jetzt alle nix kaufen ist ja auch niemandem geholfen im Gegenteil. Man muss ja nicht nur zur Apotheke oder Supermarkt gehen man kann ja auch mal in die Stadt ein Eis essen. Ich brauche auch ein bisschen Normalität soweit es geht.
                            Es wurde sogar extra davor gewarnt, NICHT nur aus Langeweile und Spaß zu Hause online zu shoppen, denn die Onlineshops und Zustelldienste sind bereits überfordert. Die meisten Onlineshops haben deshalb sogar ungewöhnlich lange Lieferzeiten.

                            Und es ist auch fraglich, ob man sich (und seine Familie zu Hause) dem Risiko aussetzen will, nur weil man unbedingt in eine andere Stadt fahren und dort Eis essen wollte. Wenn man jetzt direkt um die Ecke wohnt, ist das vielleicht noch in Ordnung, man kann ja auch spazieren gehen.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Bellastardust Beitrag anzeigen
                              CaseusCattus Das ist wiedermal nur eine Interpetation von dir. Und mal abgesehen davon, auch ein Hobby ist für viele Normalität, verstehe auch nicht, warum du darüber Urteilen musst, was für ein Hobby gut ist oder nicht. Bin auch kein Fan von Materialismus aber in einem Laden zu stöbern, heisst nicht gleich, dass es schlecht ist...
                              Normalität kann vieles bedeuten. Wenn es früher Routine war, einmal im Monat einen Einkaufsbummel zu machen oder jeden Samstag mit der Familie in die Stadt zu fahren, fehlt jetzt natürlich etwas. Das heißt ja nicht, dass man es als lebenswichtig betrachtet. Aber für viele Menschen sind Routine und gewohnte Akitivitäten sehr wichtig, damit sie auch den restlichen Alltag in den Griff bekommen. Wenn jetzt plötzlich das und noch einige andere Punkte, die früher dazugehörte, fehlten, verliert man womöglich auch z.B. Energie, Zeitgefühl oder so und das kann sich tatsächlich negativ auswirken - sogar auf die tatsächlich wichtigen Dinge.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X