Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieso trägt man lange Hosen leicht gekrempelt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wieso trägt man lange Hosen leicht gekrempelt?

    Was mir immer wieder auffällt sind leicht aufgekrempelte Hosen. Habe das bisher mehrfach selber so getragen, frage mich aber, welchen Sinn das eigentlich hat . Oder ob das nur im Sommer eben in Mode gekommen ist. Was meint ihr, habt ihr Erklärungen?

    #2
    So kann man die Hose länger tragen wenn man wächst
    Ist doch logisch

    Denke aber mal Mode, wie kaputte Jeans

    Kommentar


      #3
      Ist einfach nur so ein komischer Trend, genauso wie völlig zerrissene Hosen. Eines haben aber beide Punkte gemeinsam: Es sieht bescheiden aus, freundlich ausgedrückt.

      Kommentar


        #4
        Ich dachte immer, das macht man wenn die Hose zu lang ist.
        Mir persönlich hat diese Lösung nie gefallen, ich lasse immer beim Schneider kürzen.
        Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. Voltaire

        Kommentar


          #5
          Ja, normaaaaalerweise... in dem Fall krempelt man die Hose aber auch nur so weit hoch, dass sie nicht mehr auf dem Boden hängt. Dieser Trend besteht jedoch daraus, die Hose noch weiter hochzurollen, bis über die Knöchel.

          Kommentar


            #6
            Nennt sich flanking (Kunstwort aus flashing ankel), der Sinn war ursprünglich, dass man die sneaker besser sieht
            Damit das Hosenbein eng am Bein anliegt, benutzt man eine eigene Falt- und Krempeltechnik, die Pinroll.

            Dazu trägt man die unsichtbaren Sneakersocken/Füsslinge, damit man den Knöchel sieht oder, bei Halbschuhen, auch besonders gemusterte Strümpfe.

            Edit: https://www.thetrendspotter.net/2017...oll-jeans.html
            Zuletzt geändert von lost-boy; 24.07.2017, 07:18.
            Kann Spuren von Erdnüssen, Ironie und Unsinn enthalten.

            Kommentar


              #7
              Das hab ich mich auch immer gefragt...und dann war ich bei strömendem Regen mit meiner bodenlangen Jeans aufm Berch...
              A fire in the dark for the fool's gonna find his way
              Gonna run and never get away

              Kommentar


                #8
                Ich finds ganz angenehm einfach n bisschen Wind am Bein/Knöchel zu haben wenn die Sonne scheint, aber nicht warm genug um wirklich Shorts zu tragen. Macht das Outfit halt auch sommerlicher, als Jeans-Socke-Schuh-Übergang. Peinlich wirds dann wenn ich im Herbst/Winter dann welche seh die unbedingt knöchelfrei tragen wollen, aber rumstehen und bibbern wie sonstwas.

                Kommentar


                  #9
                  Es ist ein nicht unpraktischer Trend, in den ich gerne mitmache, denn so fällt es gar nicht auf, dass mir die ein oder andere Hose eigentlich zu lang ist Ich finde, es wirkt auch gleich sommerlicher, wenn man etwas vom Bein zeigt und statt extra eine 7/8-Hose zu kaufen, funktioniert man die lange Hose einfach um.

                  Kommentar


                    #10
                    Danke! Das macht durchaus Sinn wie ich auch erst letztens gemerkt habe. Während meiner Urlaubsreise habe ich die Hosen übrigens jeden Tag gekrempelt, weil es auch zur "Ferienstimmung" perfekt gepasst hat und ich erst in Berlin gemerkt habe, dass eine eigentlich extra für den Urlaub angeschaffte Hose etwas zu lang für meine Beine ist . Bei den anderen Hosen, die ich dabei hatte, hat sich das dann eben so eingebürgert. Mache das im Alltag nun häufiger.. bei meiner heute getragenen weiten Cargohose würde es blöd aussehn, aber mal sehen was es morgen an mir gibt!
                    Zuletzt geändert von die-Aileen; 06.09.2017, 16:28.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich dachte immer, das wäre nur aus dem Grund, weil die Hose sonst zu lang wäre. Früher wollte ich immer unbedingt eine Hose haben, die so lang ist, dass ich sie ein wenig krempeln kann, aber es ist für mich schon schwierig genug, eine lange Hose zu finden, die mir passt und auch wirklich wie eine lange Hose aussieht.

                      Kommentar


                        #12
                        Meines Erachtens gibt es dafür keinen tieferen Sinn Ist eine Modeerscheinung. Normale Jeans würde ich nicht krempeln, das sieht einfach völlig doof auf. Aber so Sommerhosen, die dafür gedacht sind, da finde ich es gut.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich denke dass ist ein Trend der momentan In ist. Das wird sicherlich auch wieder vergehen

                          Kommentar


                            #14
                            Mir ist aufgefallen, dass diejenigen, die gekrempelte Hosen tragen, fast immer ziemlich klein sind. (bis ca. 1,65m) Was irgendwie logisch ist.. Schließlich haben die meisten Läden zwar eine breite Auswahl an verschieden weiten Hosen, aber in der Länge unterscheiden sie sich nur wenig. Selbst z.B. die "Long"-Größen sind oft nur geringfügig länger als normalen. Für mich ist das immer wieder ärgerlich, weil ich selbst sehr groß bin und ungefähr 95% der langen Hosen, die man in normalen Läden findet, an mir nur 7/8-Hosen sind. Wenn man ziemlich klein ist, hat man das Problem wahrscheinlich genau andersherum. (Was ich in der kalten Jahreszeit aber für das angenehmere Übel halte)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X