Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist euer Outfit feminin oder maskulin?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meist feminin, da ich eigentlich immer Leggins (maximal Jeggins) trage.

    Kommentar


      Keine Ahnung, wo ist da die Grenze? Jeans, Shirts und Vans oder Chucks (meistens)
      I'm telling you, the government has a car that runs on water men!

      - Steven Hyde

      Kommentar


        Ich würde meinen Style schon eher als feminin bezeichnen, aber irgendwie finde ich diese Bezeichnungen komisch. Ich achte nämlich nicht darauf, mich jetzt besonders weiblich zu kleiden (das meiste, was ich anziehe ist eh schwarz). Ich trage einfach, was mir gefällt.

        Wieso muss man das so einteilen? Vor 100 Jahren war es undenkbar, wenn Frauen Hosen getragen haben und heutzutage ist es völlig normal.

        Kommentar


          Fühle mich in figurbetonter Kleidung am wohlsten, aber hab auch ein paar gemütlichere Sachen. Würde sagen mein Kleiderschrank besteht zu 80% aus femininer Kleidung und zu 20% aus neutraler.
          Socializing is hard

          Kommentar


            in der Regel feminin

            Kommentar


              Mein Stil ist ganz klar feminin. Ich trage sehr gerne Röcke und Kleider, oder deutlich figurbetonte Hosen.

              Kommentar


                Eindeutig feminin . Röcke und Kleider trage ich zwar kaum, aber ich lege Wert auf eine klassische und dabei klar als weiblich anzusehende Garderobe - der feminine Eindruck liegt neben Accessoires aller Art wohl auch dran, dass Jeans, Turnschuhe, Sweatshirts, Schlabbersachen und "Sportliches" bei mir nicht vorkommen bzw. Turnschuhe und Jogginghose eher beim "Sportmachen". Früher war das anders, da wäre ich eher sportlich und eher "maskulin" angezogen gewesen, aber ich fühlte mich in "sportlichen" Sachen irgendwie immer unwohler und habe mich vor ca. 1-2 Jahren dazu entschlossn da echt was dran zu ändern... es ist Mist wenn einem seine eigenen Klamotten nicht mehr gefallen, das wollte ich vermeiden.

                Kommentar


                  Feminin (aber nicht so ladylike, eher mädchenhaft-schlicht, weil ja schon einfache T-Shirts, Sportschuhe und Jeans oft schon gender-angepasst sind. Eine simple, gerade dunkle Jeans sieht bei Männerabteilungen anders aus als für Frauen) und ganz oft auch neutral / leicht maskulin.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X