Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag: Silikone in Shampoos und co. 2

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ---Katha---
    hat ein Thema erstellt Sammelbeitrag: Silikone in Shampoos und co. 2.

    Sammelbeitrag: Silikone in Shampoos und co. 2

    Weil der alte Thread (zum nachlesen: http://www.maedchen.de/forum/haare/5...-shampoos.html) ja schon längst übervoll war, gehts hier jetzt weiter.

    Warum Silikone oft nicht gut für die Haare und die Kopfhaut sind, könnt ihr hier Nachlesen: Billige Silikone schaden mehr als das sie helfen - Scheinbar glänzend: Silikone im Shampoo - Frisuren & Haare - Magazin - COSMOTY.de

    Ob ein Shampoon Silikone enthält oder nicht und wenn ja, welche, könnt ihr auf folgender Seite ganz leicht herausfinden: ||| | ||| | || CODECHECK.INFO.

    Eine kurze übersicht über die häufigsten Silikone:

    Silikone erkennt man häufig in den INCIs an dem Wortbestandteil -icone und -oxane.

    Wasserlösliche Silikone
    • Dimethicone copolyol (Synonym: Dimethylsiloxane- Glycol copolymer),
    • Hydrolyzed Wheat Protein Hydroxypropyl Polysiloxane,
    • Hydroxypropyl,
    • Lauryl methicone copolyol,
    • Polysiloxane,
    • Trideceth-12,
    • PEG/PPG-14/4 Dimethicone.

    Bedingt wasserlösliche Silikone
    • Amodimethicone,
    • Behenoxy Dimethicone,
    • Stearoxy Dimethicone.

    Nicht wasserlösliche Silikone
    • Dimethicone,
    • Dimethiconol,
    • Cetearyl methicone,
    • Cetyl Dimethicone,
    • Cyclomethicone,
    • Cyclopentasiloxane,
    • Stearyl Dimethicone,
    • Trimethylsilylamodimethicone.

    Ich hoffe das waren jetzt mal alle Grundlegenden Sachen. Falls ihr noch etwas wisst, was hier unbedingt ergänzt werden sollte, sagt einfach Bescheid.

  • pulsar_
    antwortet
    Seifenwäsche funktioniert bei mir leider gar nicht gut, wegen chemisch gefärbten Haaren. Bleibe bei meinem Noughty Co-Wash, hat auch keine Silikone.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sofia11
    antwortet
    Hatte schon immer Probleme mit der Kopfhaut. Alles von dem ganzen Shampoo Scheiss. Benutze jetzt nur noch Seifen und spüle mit einer sauren Lösung aus. Manchmal Wasser mit Zitrone, manchmal Apfelessig oder auch Kombucha. Man kann auch mal nur mit Kombucha sprühen, wenn man nicht so oft waschen will. Meine Haare sind dadurch echt gut, keine juckende Kopfhaut, keine Schuppen und das Haar wird wesentlich langsamer erst fettig. Außerdem ist es besser für die Umwelt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sibillekreth69
    antwortet
    Braucht man doch alles garnicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • die_Katze
    antwortet
    Also ich benutze meistens Shampoo von DM
    Entweder das rosafarbene aus der Langhaarmädchen Reihe oder welches von Balea weils silikonfrei ist
    ​​​​​​Funktioniert beides ganz gut für mich

    Einen Kommentar schreiben:


  • kroenchen202
    antwortet
    Schaut hier mal nach....!

    Hi Ihr Lieben,

    Davines ist für mich ein super Produkthersteller und trifft für mich den Zahn der Zeit.
    Die Serie "Naturaltech von Davines –basierend auf natürlichen Nahrungsmittelbestandteilen die noch nie in der Haarkosmetik zum Einsatz kamen." ... findet Ihr noch ein wenig mehr Informationen dazu.

    Grüße
    Zuletzt geändert von dieMeike; 22.08.2018, 18:35. Grund: Werbung entfernt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • baby80
    antwortet
    echt super, dieser Thread

    ich weiß noch zu gut, wie lange ich nach Silikon freiem Shampoo gesucht habe, geschweige den nach einer Kur... das war wirklich der Wahnsinn. Habe zu erst einiges aus der Drogerie versucht, aber leider fühlten meine Haare sich dann nicht mehr so toll an.
    Eine Freundin von mir hatte mir damals dann Ihr Rocarahair Shampoo empfohlen, dieses habe ich samt Kur bei Ihr getestet und bestelle es seit dem wirklich nur. Das gute man brauch auch nicht so viel von dem Shampoo wie z.b. von vergleichbaren Produkten.
    Das ist auf jeden Fall seit dem mein Favorit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TwinkleTwinkle
    antwortet
    Alle 3 Jahre gehe ich zum Frisör. Das artet immer da ein das ich meinen Frisör regelrecht ausfragen damit ich auf dem neuesten Stand bin. Er ist Meister und hat auch irgend so ein Studium mit Farben und Chemie und dergleichen gemacht... jedenfalls hat er denke ich mal Ahnung^^
    Hab ihm gefragt von welchen Shampoos man die Finger lassen sollte und er meinte das garnieren am schlimmsten ist. So viele Silikon das nach färben die Farbe sich verhält wie eine coloration.
    Was er als pures Gift bezeichnet hat War syoss! Er meinte das da drinnen sogar Autolack ist!!!
    Nach seiner Empfehlung bin ich nun auf pantene prov umgestiegen und muss sagen das meine Haare sich gesund und stark anfühlen^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lightningbolt
    antwortet
    Also ich benutze mittlerweile auch nur noch Produkte ohne Silikone. Nichtmal mehr ausnahmsweise etwas anderes. Der Grund ist für mich hauptsächlich der, dass ich eigentlich immer meine Haare färbe und vor einer Weile beim Frisör war um sie zu blondieren und lila zu färben. Hatte vorher rote Haare. Das Ergebnis war, dass selbst nach zweimaligem Blondieren die rote Farbe an manchen Stellen nicht weggehen wollte, aufgrund von Silikonen. Haben dann trotzdem Directions drübergepatscht, hat auch funktioniert.
    Hab dann zukünftig Silikone weggelassen und auch keine derartigen Probleme mehr gehabt. Habe dann irgendwann noch eine Kur von Swiss O Pair aufgebrauch(diese 1x Kuren.)
    Nach dem auswaschen war fast die gesamte Farbe aus den Haaren herausgewaschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Justineny
    antwortet
    Es gibt eine gute Webseite wo die Nachteile von Silikonen sehr gut erklärt sind. Sie heisst shampoosohnesilikone(punkt)de

    Einen Kommentar schreiben:


  • Laurabeauty
    antwortet
    Natürlicher Silkonersatz

    Zitat von obsession Beitrag anzeigen
    Die meisten Silikone in Shampoos sind Wasserlöslich, also nichts mit "langsam rauswaschen", sondern Haare mit Wasser waschen und weg sind sie. - Da scheiden sich aber die Meinungen.
    Was soll denn an Silikonen so schlimm sein, erzähl mal.
    Ob Silikone schlimm sind muss jeder für sich selbst entscheiden. Ein guter natürlicher Silikonersatz ist übrigens Brokkolisamenöl. Selber schon ausprobiert und ich kann sagen, es verspricht was es hält und das auf ganz natürliche Weise.

    Einen Kommentar schreiben:


  • obsession
    antwortet
    Zitat von hannah_xx Beitrag anzeigen
    Hab meine shampoos und alle Pflegeprodukte auf silikonfreie umgestellt , anfang merkt man keinen Unterschied weil sich das Silikon sehr langsam rauswaschen lasst, aber ihr tut euren Haaren damit einen großen Gefallen!
    alverde zb hat gute angebote
    Die meisten Silikone in Shampoos sind Wasserlöslich, also nichts mit "langsam rauswaschen", sondern Haare mit Wasser waschen und weg sind sie. - Da scheiden sich aber die Meinungen.
    Was soll denn an Silikonen so schlimm sein, erzähl mal.
    Zuletzt geändert von obsession; 27.12.2015, 00:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hannah_xx
    antwortet
    Umstellung!!

    Hab meine shampoos und alle Pflegeprodukte auf silikonfreie umgestellt , anfang merkt man keinen Unterschied weil sich das Silikon sehr langsam rauswaschen lasst, aber ihr tut euren Haaren damit einen großen Gefallen!
    alverde zb hat gute angebote

    Einen Kommentar schreiben:


  • Iris99
    antwortet
    Ich probiere es gerade mit Lush-Haarseifen. Ist aber schon etwas schwierig mit langen Haaren weil die Haare da so super sauber werden und so richtig quietschen. ist nicht so einfach die dann durchzukämmen und manchmal schaut es auch einfach nicht so super schön aus. Drum nehm ich zur Abwechslung auch immer mein Schampoo von alverde, naturkosmetik da sind auch keine Silikone drin.
    Und vor kurzem bin ich jetzt auch auf Kokosöl für die Spitzen umgestiegen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dunkelbraunhaarige
    antwortet
    Mir ist jetzt keines bekannt, aber alternativ kannst du, so wie ich, dein Haar mit Kokosöl pflegen. Es zieht schnell ein, macht die Haare geschmeidig und bietet, zumindest meiner Meinung nach, recht guten Schutz.
    Achte hier aber darauf, reines Kokosöl (aus dem Reformhaus) ist und du nur wenige tropfen davon verwendest, den das reicht vollkommen aus!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X