Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haare föhnen oder nicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Haare föhnen oder nicht?

    Hey Leute,

    mich würde interessieren, ob ihr eure Haare föhnt und wenn ja, wann und warum (nicht). Wenn ihr sie zum Beispiel morgens wascht, geht ihr dann mit feuchten Haaren zur Schule/Arbeit los, lasst ihr sie naturtrocknen und geht erst mit trockenen Haaren los? Oder wenn ihr sie abends wascht: Geht ihr mit noch feuchten Haaren ins Bett oder föhnt ihr sie davor bzw. lasst sie längere Zeit naturtrocknen?
    Ich selbst föhne eigentlich immer, egal ob Sommer oder Winter. Ich denke, ich würde sonst auch schneller krank werden.

    #2
    Ich föhne nie. Einzige Ausnahme, wenn ich im Winter gleich nach dem Duschen weg muss.
    Ansonsten dusche ich direkt nach dem Aufstehen. Danach werden die Haare mit dem Handtuch etwas trocken gerieben. Bis ich dann nach dem Frühstück aus dem Haus gehe, sind sie trocken.
    Vor dem Schlafengehen wasche ich keine Haare. Das wäre witzlos, da ich dann morgens wie Struwwelpeter aussehen würde.

    Kommentar


      #3
      Ich föhne nie, außer ich habe was vor (zum Beispiel Weihnachten mit der Familie) oder ich habe mir grade die Haare gefärbt, weil ich da das Ergebnis sehen will. Sonst föhne ich nie.

      Kommentar


        #4
        Das kommt drauf an. Wenn ich danach rausgehe, dann föhne ich meist. Zuhause eigentlich selten.

        Kommentar


          #5
          Ich Sommer föhne ich nicht, aber jetzt im Winter muss ich sie trocknen sonst verkühle ich mich

          Kommentar


            #6
            Ich föhne meine Haare nie, wasche sie aber auch nur abends. Ich mache es hauptsächlich aus dem Grund nicht, weil ich nicht so lange mit dem Föhn in der Hand herumstehen und ihn hochhalten will, außerdem finde ich das Luftgefühl total unangenehm, was auch an unseren uralten, zu heißen und unangenehmen Föhn liegen könnte. Ich schaffe es gar nicht, so zu föhnen, dass nicht dauernd ein Luftstrom in mein Gesicht bläst oder die Haare in die Augen fliegen, was nachher unangenehmer als nasse Haare ist.
            Meine Eltern halten mir immer vor, ich MÜSSTE im Winter meine Haare föhnen, weil ich mich sonst erkälte, aber das ist noch nie passiert.

            Kommentar


              #7
              .

              Kommentar


                #8
                Zitat von Zoe Beitrag anzeigen
                .
                Oh, das ist ja ein hochinteressanter Beitrag zu dem Thema. Etwas sehr klein geschrieben, aber sehr informativ.

                Warum flutest du eigentlich das Forum ständig mit Leerbeiträgen?

                Du verstößt damit gegen die Nutzungsbedingungen §9. Nullpostings und §12. Floods/Spam.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Azublue Beitrag anzeigen
                  Ich föhne meine Haare nie, wasche sie aber auch nur abends. Ich mache es hauptsächlich aus dem Grund nicht, weil ich nicht so lange mit dem Föhn in der Hand herumstehen und ihn hochhalten will, außerdem finde ich das Luftgefühl total unangenehm, was auch an unseren uralten, zu heißen und unangenehmen Föhn liegen könnte. Ich schaffe es gar nicht, so zu föhnen, dass nicht dauernd ein Luftstrom in mein Gesicht bläst oder die Haare in die Augen fliegen, was nachher unangenehmer als nasse Haare ist.
                  Meine Eltern halten mir immer vor, ich MÜSSTE im Winter meine Haare föhnen, weil ich mich sonst erkälte, aber das ist noch nie passiert.
                  Bindest du deine Haare zum Zopf bevor du ins bett gehst, Damit die haare am Morgen nicht ein Wuschel sind? Oder mögen sie bis dahin trocknen?

                  Ich hab sie heute morgen gewaschen, und geföhnt, sonst würde ich mich erkälten. Und das Risiko wollte ich nicht eingehen.

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn es draußen heiß ist, dann geht ohne Föhnen oder ich nur ganzen Tag Zuhause bin. Meine Haare brauchen dafür aber Stunden, schon föhnen dauert ewig, weil ich relativ viele habe. Wenn ich mit nassen Haaren ins Bett gehe, dann stehen die am nächsten Morgen in alle Richtungen.

                    Kommentar


                      #11
                      Nein, nie, reine Zeitverschwenung.

                      Um meinen Beitrag noch etwas aufzuwerten:

                      .

                      Kommentar


                        #12
                        Ich föhne meine Haare so gut wie nie und habe schon gefühlt seit 3-4 Jahren keinen Föhn mehr benutzt, da ich das Gefühl (Luftzug, herumfliegende Haare) einfach hasse.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich föhne meine Haare auch nicht. Es sei denn, dass ich es mal wieder eilig habe weil ich mich in Ruhe fertig gemacht habe. Mein Freund nennt das zwar 'lahmarschig', aber was verstehen Männer schon davon.

                          Zitat von Natanja Beitrag anzeigen
                          Nein, nie, reine Zeitverschwenung.
                          Dabei hättest du den Föhn doch kostenlos. Kommt der bei euch nicht von den Bergen runter?

                          Um meinen Beitrag noch etwas aufzuwerten:

                          .
                          Ich habe deine Aufwertung mal auf 72 pt vergrößert aber ich kann nicht so richtig was erkennen. Vielleicht habe ich eine okkulte Sehschwäche.....

                          Achso ja..., möchtest du ein "d" kaufen? Für die Zeitverschwenung meine ich hihihiiiii

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von AndreaC-99 Beitrag anzeigen
                            Dabei hättest du den Föhn doch kostenlos. Kommt der bei euch nicht von den Bergen runter?
                            Nein, der ist bei uns extrem selten. Der fö(h)nt lieber im Rheintal oder bei Noemi96.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Natanja Beitrag anzeigen
                              Nein, der ist bei uns extrem selten. Der fö(h)nt lieber im Rheintal oder bei Noemi96.
                              Besonders betroffen von Föhn-Stürmen ist der Urner See, wo der Wind herunter durch das Reusstal vom Gotthard kommt. Wer Wilhelm Tell gelesen hat, könnte davon wissen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X