Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kalorienzählen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kalorienzählen?

    Hey
    Mich würde mal interessieren, was ihr dazu sagt. Einerseits bin ich der Meinung, dass Kalorienzählen unnötig ist, wenn man sich gesund ernährt und Sport treibt, andererseits kann es beim Abnehmen hilfreich sein, weil man weiß, wie viel man sich noch gönnen darf.
    Was denkt ihr?
    37
    Ich finde es immer übertrieben, auch wenn man Abnehmen will.
    37,84%
    14
    Zum Abnehmen finde ich es absolut ok.
    29,73%
    11
    Um die Kontrolle zu behalten, sollte man auf jeden Fall Kalorien zählen.
    32,43%
    12

    #2
    Das ist ne Sache die man nicht wissen muss.
    Ich meine ich weiß doch auch so das mein Soll überschritten ist wenn ich 3 Tüten Chips, ein ganzes Hähnchen und ne Pizza auf einmal esse.
    Wer ganz normal isst und sich ausgewogen ernährt, der ist auf diese Rechnerei nicht angewiesen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von twiggytwenty Beitrag anzeigen
      Das ist ne Sache die man nicht wissen muss.
      Ich meine ich weiß doch auch so das mein Soll überschritten ist wenn ich 3 Tüten Chips, ein ganzes Hähnchen und ne Pizza auf einmal esse.
      Wer ganz normal isst und sich ausgewogen ernährt, der ist auf diese Rechnerei nicht angewiesen.

      Kommentar


        #4
        das schlimmste daran ist eigentlich, dass man kaum damit aufhören kann, wenn man einmal damit anfängt.
        ich hab das mal mit 13 oder 14 angefangen, nicht mal zum abnehmen, sondern einfach aus interesse, neugier & weil das quasi alle gemacht haben. jetzt bin ich 19 und zähle immer noch quasi automatisch bei jedem essen und jeder kleinigkeit mit, wie viele kalorien ich esse. und mir fällt es schwer, was zu essen oder zu trinken, wenn ich nicht weiß, wie viele kalorien es hat. ist nicht so, dass ich wirklich krank wäre, mir ist es auch egal, wenn ich mal 4100 kalorien am tag esse, aber ich mags nicht, wenn ich nicht genau darüber bescheid weiß.

        Kommentar


          #5
          Es ist definitiv nicht lustig und sehr anstrengend wenn es zum Zwang wird jedes kleine Bisschen vorm essen ab zu wiegen um die genauen Kalorien ausrechnen zu können weil man es sonst nicht essen kann. Oder wenn man anfängt die einzelnen Mandeln in einer Tüte zu zählen um die Kalorien/Mandel auszurechnen wenn man grad keine genaue Waage zur Hand hat. Auswärts essen ist dann auch kaum mehr möglich.

          Kommentar


            #6
            Muss sagen, dass ich Kalorien zählen eigentlich für eine ganz sinnvolle Angelegenheit halte. Vorausgesetzt es wird sinnvoll zu einer sinnvollen Gewichtsreduktion (gesundheitliche Gründe für die Abnahme - oder manchmal auch Zunahme - oder wirkliches Übergewicht - und nicht nur das typische Sich-für-zu-dick-Halten) betrieben. Oft ist es nämlich so, dass beim Versuch Abzunehmen zu wenig gegessen wird, so dass man sich seinen Stoffwechsel ruiniert bzw. haben manche auch gar kein Gefühl für die ausreichende Menge und müssen das erst wieder lernen.. Da ist es besser einen groben Überblick über seine Kalorien zu behalten - gerade am Anfang, wenn man mit der Ernährungsumstellung beginnt. Später hat mans dann eher im Gefühl, was zu viel und was zu wenig ist.

            Kommentar


              #7
              ich habe lange kalorien gezählt und mich andauernd gewogen,
              obwohl ich nicht mal dick war. und beim abnehmen hilft das nicht.
              Einfach nur gesund essen, also die torte,die chips, oder die crossiants einfach weg lassen.
              und sport ist wichtig! Man sollte einfach nicht soviel übers essen nachdenken,
              dann hat man auch nicht immer hunger.

              Kommentar


                #8
                Ich finde es immer etwas bedenklich, wenn Normalgewichtige anfangen, sich zu viele Gedanken über das Essen zu machen und dazu gehört Kalorienzählen meiner Meinung nach definitiv.
                Es ist einfach überflüssig, weil man eigentlich insgesamt zumindest grob einschätzen können sollte, was zu viel und was zu wenig für den eigenen Körper ist.
                Ich denke, dass Kalorienzählen recht schnell zwanghaft wird und man Gefahr läuft, eine lockere, gesunde Einstellung/Einschätzung zum Essen zu verlieren.

                Es gibt sicherlich genug Fälle, bei denen es aus medizinischen Gründen sinnvoll ist, mitzurechnen, wie viele Kalorien man am Tag zu sich nimmt - sei es, um abzunehmen oder um zuzunehmen - wenn man keine normale Beziehung (mehr) zum Essen hat, aber in der Regel halte ich es für unnötig.

                Kommentar


                  #9
                  Im Prinzip ist es wirklich unnoetig, Kalorien zu zaehlen, denn man weiß ja in der Regel auch so, wovon man wie viel an Nahrung braucht/wie viel man essen kann und man sieht letztendlich auch, ob man dicker oder duenner wird und kann dann ggf sein Essverhalten daran anpassen.

                  Aber leider kann man auch nicht mehr (so leicht) aufhoeren, wenn man damit mal angefangen hat. Irgendwann weiß man zu viele Zahlen und alle anderen will man dann auch wissen und ja. Das zaehlt sich dann schon von alleine. Empfehlenswert ist es nicht gerade.

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn man Übergewicht hat und sich mit Kalorien nicht auskennt, ist es bestimmt ganz hilfreich. Als Normalgewichtiger halte ich es allerdings auch für unnötig, sofern man ein ungefähres Verständnis von gesunder Ernährung hat. Denke auch, dass sich da schnell ein Zwang entwickeln kann.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich halte davon nicht mehr viel, so kann man das Essen gar nicht genießen und ohne kann man auch abnehmen/sein Gewicht halten. Hab das soo lange gemacht, und das verfestigt sich irgendwie im Kopf, sodass man nur voll schwer damit aufhören kann, was auch ziemlich scheiße ist.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich vertraue lieber auf mein Körpergefühl, wie viel und was ich essen soll.

                        Wobei ich gestehen muss, dass ich ein Jahr lang Kalorien gezählt habe und auch so erfolgreich abgenommen habe.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich habe noch nie in meinem Leben Kalorien gezählt, habe ein unteres Normalgewicht und wenn ich das hier so lese, fang ich auch besser gar nicht erst damit an.

                          Kommentar


                            #14
                            Es kann eine gute Sache für Menschen sein, die a) wirklich übergewichtig/untergewichtig sind bzw. ein Problem damit haben, ein gesundes Gewicht zu halten und b) die kein Gefühl für "zu viel" oder "zu wenig" in Sachen Essen haben. Aber da empfehle ich nicht nur das reine Zählen der Kalorien, sondern auch oder vielmehr das Auseinandersetzen mit Ernährung an sich. Man sollte Ahnung haben von Eiweiß, KH und Fett. Es gibt viele tolle Ratgeber von Ernährungsberatern, die einem helfen können, ein Gefühl für eine gesunde Lebensweise zu entwickeln. So macht man seine "Diät" oder mehr Ernährungsumstellung richtig und nicht einfach auf gut Glück, was ja auch sehr ungesund sein kann.

                            Kommentar


                              #15
                              ich finds ok, wenn man Abnehmen möchte. Vor allem, wenn man starkes Übergewicht hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X