Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kinderwunsch VS Partner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kinderwunsch VS Partner

    Hallo Ich Habe da mal eine frage an Alle was würdet ihr tun wenn eure fraundinn nicht schwanger werden könnte aber ihr ein kind wollt aber eure freundinn liebt und sie werder verlieren noch auf den kinderwunsch verzichten will ???? also die frage gitl auch in die andere richtung wenn mädchen kinder wolen aber der freund unfruchtbar ist mfg freu mich auf antworten

    #2
    Oder kurz und einfach:
    Was würdet ihr tun, wenn ihr Kinder wollt, aber euer Partner/eure Partnerin nicht will oder nicht kann (bspw. unfruchtbar)?

    Schöne Frage eines Neuankömmlings.

    Erstmal müsste man da ja unterscheiden zwischen nicht können und nicht wollen. Außerdem: Was, wenn man selber nicht kann, aber will? Oder der Partner/die Partnerin will und man nicht kann?

    Joa, nettes Thema, nech? Über das könnte man Nächtelang diskutieren.

    Die Frage wäre noch: Wollt ihr lieber eine kurze Antwort lesen oder eine lange?

    Kommentar


      #3
      leihmutter, anonymer samenspender, adopiton... es gibt so viele möglichkeiten für paare die sich ein kind wünschen aber keine bekommen können.

      Kommentar


        #4
        Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
        leihmutter, anonymer samenspender, adopiton... es gibt so viele möglichkeiten für paare die sich ein kind wünschen aber keine bekommen können.
        *unterschreib*

        wäre für mich auf jeden fall kein grund schluss zu machen. was anderes wäre es, wenn er partout gar keine kinder will, ich aber schon. aber dann hätte die beziehung eh nicht lange gedauert.

        Kommentar


          #5
          Zitat von raingirl Beitrag anzeigen
          *unterschreib*

          wäre für mich auf jeden fall kein grund schluss zu machen. was anderes wäre es, wenn er partout gar keine kinder will, ich aber schon. aber dann hätte die beziehung eh nicht lange gedauert.
          find ich auch..

          möglichkeiten gibt es genug, man muss nur wollen,.. und ohne das machts halt keinen sinn..

          Kommentar


            #6
            Naja, ich will später sehr sicher Kinder haben & wenn mein Partner nicht könnte, wüsste ich ehrlich gesagt nicht, was ich tun sollte.

            Kommentar


              #7
              Zitat von raingirl Beitrag anzeigen
              *unterschreib*

              wäre für mich auf jeden fall kein grund schluss zu machen. was anderes wäre es, wenn er partout gar keine kinder will, ich aber schon. aber dann hätte die beziehung eh nicht lange gedauert.
              Ja.
              Würde es nicht gehen, würde ich sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen, da würde man eine Lösung finden. Würde er nicht wollen, sähe ich in der Beziehung wahrscheinlich keinen Sinn.

              Kommentar


                #8
                Für den Fall, dass er nicht kann, gibt es ja viele Möglichkeiten, wie Adoption, künstliche Befruchtung, usw.
                Für den Fall, dass er nicht will: Tja, dann haben wir eben keine Kinder. Ich würde ihn deswegen vermutlich nicht verlassen und ich würde ihn auch nicht versuchen zu überreden, Kinder zu bekommen. Ich will, dass der Vater meiner Kinder nicht nur "Ernährer" ist, sondern sich auch um seine Kinder kümmert, z.B. in Karrenz geht (länger als 2 Monate) usw. Wenn er das nicht will, haben wir eben keine Kinder, ist auch ok.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Mohnstrudel Beitrag anzeigen
                  Für den Fall, dass er nicht will: Tja, dann haben wir eben keine Kinder.
                  Das wäre für mich unvorstellbar. wenn mein partner entschieden keine kinder möchte, wäre er schneller weg, als er schauen kann. wenn es einem aus welchem grund auch immer nicht vergönnt ist kinder zu kriegen, dann kann ich das akzeptieren und werde bestimmt auch einen weg finden trotzdem glücklich zu werden.
                  aber freiwillig verzichten, niemals. für mich hat die familiengründung oberste priorität im leben und ich habe auch schon in der kennenlernphase meinen partner auf vater-und-ehemann-quallitätet überprüft, falls man das so sagen kann. ohne diese vorraussetzungen wäre er gar nicht in frage gekommen. mein innere uhr tickt schon viel zu laut um noch meine zeit für nicht-zukuntsreiche beziehungen zu verschwenden.

                  mfg, amily

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X