Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

& wieder die Verhütungsfrage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dedilein
    hat ein Thema erstellt & wieder die Verhütungsfrage.

    & wieder die Verhütungsfrage

    Ich hasse dieses leidige Thema irgendwie.
    Alleine mit Kondom fühle ich mich irgendwie nicht wirklich sicher.
    & ich will einfach keine Pille nehmen, weil ich mich nicht so mit Hormonen zupumpen will. Irgendwie sehe ich das auch gar nicht so ein, weil wir uns eh so selten sehen, wegen Fernbeziehung.
    Ich wills auch nicht, weil ich Angst habe, dann wieder noch mehr zuzunehmen,...
    Irgendwie habe ich mich zwar immer wieder informiert und überlegt, was noch als Verhütungsmethode in Frage kommen könnte, aber mittlerweile bin ich echt überfragt.
    Ich habe das Gefühl, für mich gibt es nicht die "perfekte" Verhütungsmethode.

    Habt ihr eine Idee, was in Frage kommen könnte?

  • Sindra
    antwortet
    HEy Ihr,

    ich hab da mal eine Frage. Oder auch zwei..

    1. Wenn ich am 19.ten wieder angefangen habe die Pille zu nehmen. Und am 22ten Durchfall hatte und am 23ten Geschlechtsverkehr ohne Kondom hatte, er aber nicht in mir gekommen ist. (Also zur genaueren erklärung. Ich mag es nicht wenn er in mir kommt. Deswegen haben wir Sex ohne Kondom und so die letzten 5-10 min mit Kondom & dann kommt er auch.)
    Bin ich trotzdem gesichert?! Oder wie lange bin ich nicht gesichert?! & sollte ich nun doch lieber von anfang an mit Kondom mit ihm schlafen?

    mh, nun ist mir die zweite frage entfallen. Naja, egal, die eine frage tuts auch.

    Ich hoffe mir kann jemand helfe.

    LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dedilein
    antwortet
    Danke für eure Antworten.
    Ich muss mich wohl irgendwann noch entscheiden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kleinesGlanzStueck
    antwortet
    Ich hab mich ebenfalls für die Gynefix entschieden,weil viele andere Verhütungsmethoden mir einfach zu unsicher sind und auf Hormone hatte ich auch keine Lust mehr.

    Das Geld spielte keine so große Rolle und wie Asta schon sagte,ist es auf 5 Jahre gesehen günstiger als die Pille.

    Schmierblutungen habe ich nur sehr selten,aber dafür immernoch eine ziemlich starke Periode,von der ich immernoch hoffe dass sie endlich wieder normal stark wird,dann wäre ich zu 100% glücklich mit der Gynefix.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Asta
    antwortet
    Ich hatte keine Lust mehr darauf, die Pille zu nehmen, weil ich mit der Einnahme gerade zum Ende hin sehr schlampig gewesen bin und gelegentlich gerne mal eine Pille vergessen hatte. Außerdem hat es mich fürchterlich genervt, alle halbe Jahre zum Frauenarzt zu rennen und mir ein Rezept zu holen. Und wie bereits genannt, wollte ich weg von den Hormonen und gleichzeitig etwas, worum ich mir bei der Einnahme keine Gedanken machen muss, dabei aber genauso sicher ist.

    Meine Entscheidung fiel auf die Gynefix, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass es die richtige Methode ist. Vor der Spirale hatte ich ein wenig Angst, auch weil ich häufig gelesen hatte, dass die Gefahr des Ausstoßens wahrscheinlicher ist (als bei der Gynefix)....

    Das Geld war mir letztlich nicht so wichtig. Auf die fünf Jahre, die ich jetzt geschützt bin, ist das Ganze wesentlich günstiger als die Pille und einen tollen Arzt habe ich glücklicherweise auch um die Ecke.

    Mit der Gynefix selbst bin ich sehr zufrieden. Anfangs hatte ich Probleme mit Schmierblutungen und unglaublich starker Periode, mittlerweile hat sich das aber alles wieder normalisiert.

    Da ich erwachsen bin, haben meine Eltern zu meiner Entscheidung nichts gesagt, aber sie waren so nett, die Hälfte der Kosten zu übernehmen, sodass ich letztlich nur mit 1/4 der Kosten beteiligt habe (das andere Viertel hat mein Freund bezahlt).
    Zuletzt geändert von Asta; 20.07.2010, 21:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • belli
    antwortet
    Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
    Ich wollte deswegen jetzt nicht nochmal ein neues Thema eröffnen, deshalb dachte ich mir, frage ich das hier.
    Aus welchem Grund habt ihr euch für ein Gynefix oder die Spirale entschieden? Gab es noch andere Verhütungsmethoden zur Auswahl? Habt ihr euch speziell zwischen den beiden Sachen entschieden?
    Was war ausschlaggebend?
    Was haben eure Eltern/Freund dazu gesagt?

    ich wollte auf keinen fall hormone,da ich davon extreme depressionen ber jahre hatte und noch einige andere nebenwirkungen,die nach dem absetzen komplett verschwunden waren.
    was noch zur auswahl stand waren kondome,die allein waren mir aber zu unsicher,da ic unter keinen umständen schwanger werden will.ich weiß zwar,das kondome richtig angewendet sehr sicher sind,aber ich kann ihnen allein einfach nicht vertrauen.
    gegen die gynefix sprach für mich,dass ich keinen arzt der das macht in der nähe hab,deswegen spirale.
    meine eltern haben nichts gesagt,da ich volljährig bin.mein freund meinte zwar,dass kondome ok für ihn wären,ihm aber wichtig ist,dass ich mich sicher fühle.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Annamaus91
    antwortet
    Also ich hab mich für was Hormonfreies entschieden, weil ich so viele Pillen probiert hab und keine wirklich vertragen hab.

    Und außer Spirale und NFP gibts nicht viel hormonfreies.

    Die Entscheidung zwischen Spirale und Gynefix viel mir relativ leicht, da die Spirale mir eine Menge Geld sparte (wird unter 18 ja noch übernommen) und ich nicht 200 km zu nem Arzt fahren musste...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dedilein
    antwortet
    Ich wollte deswegen jetzt nicht nochmal ein neues Thema eröffnen, deshalb dachte ich mir, frage ich das hier.
    Aus welchem Grund habt ihr euch für ein Gynefix oder die Spirale entschieden? Gab es noch andere Verhütungsmethoden zur Auswahl? Habt ihr euch speziell zwischen den beiden Sachen entschieden?
    Was war ausschlaggebend?
    Was haben eure Eltern/Freund dazu gesagt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Louu
    antwortet
    edit
    Zuletzt geändert von Louu; 10.07.2010, 14:53.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dedilein
    antwortet
    Zitat von MyLittleStars Beitrag anzeigen
    Hmm ok also sucht ihr nun nach Verhütungsmittel, die keine hormonelle Wirkung haben oder sucht ihr überhaupt nach GAR KEINEM passenden ???

    Verstehs irgendwie nicht recht doer bin zu blöde =)

    Also ich meine es gibt ja schon so einige Verhütungsmethoden..

    Was ist denn mit:

    Spirale
    Diaphragma
    Kondom
    Kupferkette

    also ganz ehrlich da finde ich diese Verhütungsmittel schlimmer, cih weiß z.B. das man wenn man sich eine Spirale einsetzten lässt etwas unterschrieben muss, falls Komplikationen auftreten der Arzt keine Haftung übernimmt !

    Aber gut jedem das seine, aber vllt. hab ich ja etwas helfen können, ansonsten würde ich sagen goggle doch einfach mal und informier dich so erst einmal ansonsten später über FA.


    Liebe Grüße Angi
    Ich suche nach etwas, das hormonfrei ist.
    Kondom ist mir zu unsicher & auf Dauer ziemlich teuer.
    Mit Diaphragma kann ich mich nicht anfreunden.

    Mit Spirale & Kupferkette freunde ich mich grade etwas an.
    Natürlich kann da auch was passieren. Aber ich will mich auf keinen Fall mit Hormonen zupumpen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Annamaus91
    antwortet
    Zitat von MyLittleStars Beitrag anzeigen

    also ganz ehrlich da finde ich diese Verhütungsmittel schlimmer, cih weiß z.B. das man wenn man sich eine Spirale einsetzten lässt etwas unterschrieben muss, falls Komplikationen auftreten der Arzt keine Haftung übernimmt !
    Das ist totaler Quatsch!
    Ich hab ne Spirale und musste definiitv keinen solchen Zettel unterschreiben!
    Ärzte sind für sowas versichert und es KANN nunmal passieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MyLittleStars
    antwortet
    Hmm ok also sucht ihr nun nach Verhütungsmittel, die keine hormonelle Wirkung haben oder sucht ihr überhaupt nach GAR KEINEM passenden ???

    Verstehs irgendwie nicht recht doer bin zu blöde =)

    Also ich meine es gibt ja schon so einige Verhütungsmethoden..

    Was ist denn mit:

    Spirale
    Diaphragma
    Kondom
    Kupferkette

    also ganz ehrlich da finde ich diese Verhütungsmittel schlimmer, cih weiß z.B. das man wenn man sich eine Spirale einsetzten lässt etwas unterschrieben muss, falls Komplikationen auftreten der Arzt keine Haftung übernimmt !

    Aber gut jedem das seine, aber vllt. hab ich ja etwas helfen können, ansonsten würde ich sagen goggle doch einfach mal und informier dich so erst einmal ansonsten später über FA.


    Liebe Grüße Angi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dedilein
    antwortet
    Zitat von Dayna18 Beitrag anzeigen
    Welche Methoden kommen für dich den mal nicht in Frage?
    Alles Hormonelle.
    Sprich Pille, Verhütungspflaster,...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dayna18
    antwortet
    Welche Methoden kommen für dich den mal nicht in Frage?

    Einen Kommentar schreiben:


  • cRaZzZzyYyh
    antwortet
    Zitat von Patricia_94 Beitrag anzeigen
    hey
    also ich hab das gleiche Problem wie du und hab mich mal beim FA darüber informiert, wie ich außer Kondom noch sicher verhüten kann, ohne Hormone einnehmen zu müssen.
    mein FA hat mir das so erklärt:
    Kondome an sich, wenn man sie richtig anwendet sind sehr sicher. Jedoch kann natürlich immer mal was passieren wie zB, dass das Kondom reißt oder verrutscht.
    Von ungefähr 100 Paaren, die NUR mit kondom verhüten werden in einem Jahr 12 von diesen 100 schwanger.(für mich ist das daher auch etwas unsicher.)
    Dann gibt es ja auch noch die Rückzieher-Methode. (ich denke, du hast davon schonmal gehört?!) Die Methode ist das gefährlichste, was man machen kann, da es zu 70-80% sicher zu einer Schwangerschaft kommt.
    ABER: Kondom IN KOMBINATION mit der Rückzieh-Methode soll genauso sicher sein wie wenn man die Pille nimmt. Es kommt also zu weniger als 1% vor, dass man schwanger wird. (zuerst konnte ich mir das nicht so wirklich vorstellen, aber wenn ich so darüber nachdenke..mit kondom schützt man sich vor Geschlechtskrankheiten und selbst wenn es reißen sollte oder verrutschen sollte und der Junge bevor er zum Samenerguss kommt, den Penis aus der Scheide zieht, kann ich mir doch ganz gut vorstellen, dass diese Methode in Kombination also sehr sicher ist. Also ich kann mich damit gut anfreunden und werde dann auch, wenn es mal so weit ist (mein Freund und ich haben es noch nicht so eilig^^) mit dieser Vehütungs-Methode versuchen
    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen
    lg, Patricia (:
    Mit dem könnte ich mcih nicht abfinden.. Für mich selbst gehört halt zur vollendung des GV, dass er in mir kommt.. Aber ja, jedem das seine. Fände ich aber ein wenig schade.. Jedenfalls, ich nimm die Pille und manchmal wird auch ein Kondom dazu benutzt.. Ich hatte Anfangs auch so Sorgen wie du.. Aber dann bin ich zur Ärztin, habe die Pille 3 Monate genommen, hatte keine Nebenwirkungen. Ich habe auch keine Angst mehr und fühle mich jetzt total sicher. Warum gehst du nciht einfach zum FA und lässt dich mal beraten? Jenachdem kann er dir dann auch vorschläge und so machen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X