Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

& wieder die Verhütungsfrage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
    Mein Zyklus ist eigentlich sehr regelmäßig. & das seitdem ich meine Tage habe.
    Die Kalendermethode und Temperatur messen ist mir irgendwie auch zu unsicher und zu aufwendig. Vielleicht bin ich da auch sehr faul.
    Danke.
    Die Kalendermethode ist ja auch nicht sonderlich sicher und die reine Temperaturmethode vom Regelwerk her zu streng, um den ziemlich guten Pearl Index von 0,8 zu erreichen.

    Aber wenn du mal in den ersten Link schaust, den ich in meinem Beitrag genannt habe, findest du dort auch ein paar Infos zu NFP. Die Methode ist so sicher wie hormonelle Verhütung und gar nicht so kompliziert, wie sie einem anfangs erscheint.
    Dafür bräuchte man nicht mal einen regelmäßigen Zyklus, der ist einfach nur ein Vorteil, aber nicht notwendig.

    Aber die Sache mit dem Diaphragma kannst du dir durchaus nochmals durch den Kopf gehen lassen, das wäre eine ziemlich ideale Ergänzung zum Kondom. Es wäre zwar eigentlich nicht nötig, aber es hilft dir sicher, wenn du weißt, dass du noch einen doppelten Boden hast.

    Mach doch mal einen Termin bei ProFamilia zur Beratung aus, vielleicht hilft dir das, bei deiner Entscheidung, was du zusätzlich zum oder anstelle des Kondoms anwenden kannst.

    LG
    Zuletzt geändert von Keks88; 30.06.2010, 19:08.

    Kommentar


      #17
      Zitat von Keks88 Beitrag anzeigen
      Mach doch mal einen Termin bei ProFamilia zur Beratung aus, vielleicht hilft dir das, bei deiner Entscheidung, was du zusätzlich zum oder anstelle des Kondoms anwenden kannst.
      ProFamilia ist wahrscheinlich nur in der nächst viel größeren Stadt, die wahrscheinlich ziemlich weit weg ist.

      Wahrscheinlich weigere ich mich gegen alles. Ich bin doch doof.^^

      Kommentar


        #18
        Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
        Ich hab auch weiterhin nicht vor, irgendwas mit Hormonen zu nehmen. Obwohl ich mich sogar etwas mehr mit der Pille angefreundet habe.
        Ich weiß auch, dass Kondome sicher sein können. Aber wenn "was daneben" geht oder sonstwas. Das kann halt vielleicht schief laufen.
        & jetzt schwanger werden will ich einfach nicht.
        Ich habe grade was über das Diaphragma gelesen & ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass das wirklich was für mich wäre. Vielleicht später, aber jetzt fühle ich mich zu jung.
        Bei der Kupferspirale habe ich oft gelesen, dass sie das für junge Leute nicht so gerne haben.
        es kann eben bei der kupferspirale zu stärkeren und schmerzhafteren blutungen kommen und das einsetzen tut mehr weh,wenn man noch kein kind geboren hat.
        mein FA meinte aber,es spreche nichts dagegen wenn auch jüngere mädchen so ab 16,17 mit der kupferspirale verhüten.

        Kommentar


          #19
          Zitat von belli Beitrag anzeigen
          es kann eben bei der kupferspirale zu stärkeren und schmerzhafteren blutungen kommen und das einsetzen tut mehr weh,wenn man noch kein kind geboren hat.
          mein FA meinte aber,es spreche nichts dagegen wenn auch jüngere mädchen so ab 16,17 mit der kupferspirale verhüten.
          Hat jemand schon persönlich Erfahrung mit der Spirale oder Kette gemacht?

          Vielleicht wäre das für mich wirklich sinnvoll...
          Ich hatte nur immer das Gefühl, dass einem als junger Mensch keine andere Möglichkeit gegeben wird, außer Kondom bzw. Pille.

          Kommentar


            #20
            Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
            Hat jemand schon persönlich Erfahrung mit der Spirale oder Kette gemacht?

            Ich habe seit Januar 2009 die GyneFix und es war definitiv die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden und kann sie persönlich auch nur wärmstens weiterempfehlen.

            Folgende Infos haben mir bei der Entscheidung zur Gynefix sehr geholfen:
            Schwangerschaftsverhütung mit Gynefix®

            Mittlerweile hat ja auch die halbe Modschaft entweder Gynefix oder Kupferspirale... ^^

            Kommentar


              #21
              Zitat von Asta Beitrag anzeigen
              Ich habe seit Januar 2009 die GyneFix und es war definitiv die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden und kann sie persönlich auch nur wärmstens weiterempfehlen.

              Folgende Infos haben mir bei der Entscheidung zur Gynefix sehr geholfen:
              Schwangerschaftsverhütung mit Gynefix®

              Mittlerweile hat ja auch die halbe Modschaft entweder Gynefix oder Kupferspirale... ^^
              Irgendwann wurde hier mal ne Seite gepostet mit Ärzten. Da muss man teilweise ja weiter fahren, richtig?
              Ich hatte damals -ich glaube, das war vor etwa nem Jahr- mich schon etwas näher darüber informiert.

              Eingeschlossen MrLeft, was?

              Kommentar


                #22
                Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
                Eingeschlossen MrLeft, was?
                Klar.

                Ich hatte Glück und muss zu meinem Arzt nur 20 Minuten fahren, liegt aber auch daran, dass ich mitten in der Stadt lebe und es in Hamburg einige Praxen gibt, die Erfahrung mit der Kette haben. Gibt sicherlich auch einen in deiner Nähe.


                "Empfehlungs"- und Erfahrungsberichte über Gynefix-Ärzte - Verhütung und Abtreibung - med1
                Kupferketten-Forum - Wo und wie bekomme ich die Gynefix?
                gynefix Ärzte in

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Asta Beitrag anzeigen
                  Klar.

                  Ich hatte Glück und muss zu meinem Arzt nur 20 Minuten fahren, liegt aber auch daran, dass ich mitten in der Stadt lebe und es in Hamburg einige Praxen gibt, die Erfahrung mit der Kette haben. Gibt sicherlich auch einen in deiner Nähe.


                  "Empfehlungs"- und Erfahrungsberichte über Gynefix-Ärzte - Verhütung und Abtreibung - med1
                  Kupferketten-Forum - Wo und wie bekomme ich die Gynefix?
                  gynefix Ärzte in

                  Ich wusste es!

                  Danke für die vielen Links.

                  Ich habs mir fast gedacht, der nächste ist in Frankfurt. Geht auch von der Entfernung her. Das Problem ist nur, ich müsste deswegen mit meinen Eltern reden und irgendwie reden wir nicht wirklich darüber. Aber die müssten bestimmt einwilligen und mich wahrscheinlich begleiten bzw. ist das ja auch ein Kostenpunkt. Der Führerschein macht mich jetzt schon arm.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
                    Ich wusste es!

                    Danke für die vielen Links.

                    Ich habs mir fast gedacht, der nächste ist in Frankfurt. Geht auch von der Entfernung her. Das Problem ist nur, ich müsste deswegen mit meinen Eltern reden und irgendwie reden wir nicht wirklich darüber. Aber die müssten bestimmt einwilligen und mich wahrscheinlich begleiten bzw. ist das ja auch ein Kostenpunkt. Der Führerschein macht mich jetzt schon arm.
                    Mhn... informier' dich am besten mal im Internet, ob du die Möglichkeit hast, dass deine Krankenkasse die Kosten für die Gynefix übernimmt. Auch wenn die Kupferkette in Deutschland nicht so bekannt ist, habe ich von Fällen gelesen, in denen die Krankenkasse die Kosten übernahm. Bei mir ging's halt nicht, weil ich zu alt bin und auch meine Pille selbst bezahlen musste.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Asta Beitrag anzeigen
                      Mhn... informier' dich am besten mal im Internet, ob du die Möglichkeit hast, dass deine Krankenkasse die Kosten für die Gynefix übernimmt. Auch wenn die Kupferkette in Deutschland nicht so bekannt ist, habe ich von Fällen gelesen, in denen die Krankenkasse die Kosten übernahm. Bei mir ging's halt nicht, weil ich zu alt bin und auch meine Pille selbst bezahlen musste.
                      Dann sollte ich das wohl bald machen. Noch bin ich unter 18 & privat versichert. Da stehen meine Chancen wohl etwas besser.
                      Wer weiß, wie lange das noch so ist.

                      Zumindest hab ich über die Ärztin in Frankfurt nur gutes gelesen. Ist ja schonmal positiv.^^

                      Kommentar


                        #26
                        Kupferspirale ist die richtige Antwort.

                        Halt mit Kondomen kombinieren. Dann brauchst du keine Bedenken mehr haben wegen Unsicherheit und Hormonen. ^^

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von RyaReisender Beitrag anzeigen
                          Halt mit Kondomen kombinieren. Dann brauchst du keine Bedenken mehr haben wegen Unsicherheit und Hormonen. ^^
                          Sofern man sich NICHT in einer festen Partnerschaft befindet, ist es definitiv angebracht, zusätzlich Kondome zu verwenden (Schutz vor Geschlechtskrankheiten, AIDS und Infektionsgefahr durch das Fadenende in der Gebärmutter).

                          Ansonsten ist ein Kondom nur im ersten Monat nach dem Einsetzen wirklich erforderlich, weil dort die Gefahr des Abstoßens am größten ist. Sofern man sich sicher ist, dass der Partner keine übertragbaren Geschlechtskrankheiten oder AIDS hat, kann man die Lümmeltüten auch weglassen.

                          Kommentar


                            #28
                            Jo ich weiß, aber sie sagt ja auch, dass ihr Kondome zu unsicher sind, deswegen hab ich vorgeschlagen einfach beides zu kombinieren, dann ist die Sicherheit nämlich so hoch, dass man sich absolut keine Sorgen mehr machen muss. :-)

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von RyaReisender Beitrag anzeigen
                              Jo ich weiß, aber sie sagt ja auch, dass ihr Kondome zu unsicher sind, deswegen hab ich vorgeschlagen einfach beides zu kombinieren, dann ist die Sicherheit nämlich so hoch, dass man sich absolut keine Sorgen mehr machen muss. :-)
                              Ich weiß ja eigentlich, dass Kondome sicher sind. Aber es kann halt immer was passieren, weshalb ich lieber etwas anderes haben möchte.

                              Es wäre ja schlimm, wenn ich dem ganzen dann nicht vertrauen würde. Ich denke, das geht dann schon.

                              Mir raucht übrigens der Kopf vom ganzen lesen darüber.

                              Irgendwie sind da noch viele Faktoren, die dazu kommen...

                              Aber ich habe grade gelesen, dass bei privat versicherten die Kosten für den Arzt übernommen werden & nur die Kosten für die Kupferkette selbst übernommen werden müssen. Aber da müsste ich mich wohl nochmal genauer informieren.

                              Muss man denn dann erst zum eigentlichen Frauenarzt gehen -ich war vor knapp zwei Jahren mal da- oder kann man direkt da anrufen?
                              Wie läuft das so ab?

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Dedilein Beitrag anzeigen
                                Muss man denn dann erst zum eigentlichen Frauenarzt gehen -ich war vor knapp zwei Jahren mal da- oder kann man direkt da anrufen?
                                Wie läuft das so ab?
                                Ich habe bei der Praxis angerufen, der Arzthelferin gesagt, dass ich mir gerne eine Gynefix legen lassen würde und dafür gerne ein Gespräch mit dem Arzt hätte. Da er mir eben erklärt, wie das Ding funktioniert, wie er es einsetzt und meine Fragen dazu hat er natürlich auch beantwortet. Anschließend hat er mich untersucht, um festzustellen, ob er mir die Kette überhaupt einsetzen kann (Beschaffenheit, Größe der Gebärmutter...) und hat mir zum Schluss zwei Tabletten gegeben, die ich vier Stunden vor'm Einsetzen der Kette nehmen musste, damit sich der Muttermund weitet.

                                Das Einsetzen erfolgt dann vorzugsweise bei der nächsten Periode. Ich habe dann einfach sofort angerufen und auch direkt einen Termin bekommen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X