Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

schwangerschaft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    schwangerschaft

    hi leute,
    ich bin 16 (werden in 2 monaten 17) und habe ein großes problem.
    letzte woche haben mein freund und ich vergessen zu verhüten. heute war ich beim frauenarzt und meine befürchtung hat sich bestätigt...ich bin schwanger.

    mein freund weiß davon..er war beim arzt dabei.einerseits freut er sich denn sein größter wunsch is ja, mit mir kinder zu haben..aber eben jz noch nicht.
    wir haben keine ahnung wie wir es unseren eltern sagen sollen....und soll ich abtreiben oder das kind bekommen?

    könnt ihr mir vllt weiterhelfen?

    wäre nett, lieber gruß,
    lara

    #2
    Geht zusammen zu ProFamilia und lasst euch da beraten... Den Eltern würde ich aber trotzdem davon erzählen.

    Kommentar


      #3
      joa pro famila denk ich wird auchdasbeste sein. undeuren eltern müsst ihrs sagen, du bistschließloich minderjährig. na ja einfach so vergessen zu verhüten hört sich für mich ziemlich unreif an, da denk ich mir gleich wieder wie soll man da mit einem kind klarkommen.
      na ja ob du abtreiben sollst oder net, kann die hier im forum keiner sagen. das müssen dein freund und du ganz alleine entscheiden.
      na ja wie sieht es bei dir denn mit schule, ausbildung aus? könnt ihr das ganze finanzieren etc...

      Kommentar


        #4
        wir gehen beide noch zur schule...er is jz dann im abijahr und ich hab noch 2 jahre vor mir...von finanzieller seite denke ich dürfe es keine so großen probleme geben, denn auf jeden fall seine eltern würden uns unterstützen

        Kommentar


          #5
          Du wirst hier sowohl Antworten im Sinne von "Abtreibung ist Mord!" als auch im Sinne von "Ein Kind in deinem Alter zu bekommen, sowas ist unverantwortlich!" bekommen.

          Es ist wichtig, dass du dir über deine Ausgangssituation klar wirst und auch über das, was dich nach der Geburt bzw. nach der Abtreibung erwarten wird.
          Lass dir einen Beratungstermin bei entsprechenden Organisationen geben; dort wird man dich über mögliche Alternativen (Abtreibung, Adoption, Mutter-Kind-Heime...) aufklären, mit dir zusammen deine Situation analysieren und generell mögliche Lösungswege suchen.
          Hier beispielsweise die Seite von pro familia, auf der du eine Beratungsstelle in deiner Nähe suchen kannst:
          pro familia: Home / Beratungsstellen & Med. Zentren /

          Sprich unbedingt mit deinen Eltern und suche auch mit ihnen nach Lösungsansätzen.
          Egal für was du dich entscheidest - ich bin mir sicher, dass es wahnsinnig wichtig ist, Unterstützung zu haben, sowohl von deinem Freund, deinen Eltern und Freunden. Du bist minderjährig und neben einer finanziellen Abhängigkeit von deinen Eltern (und/oder denen deines Freundes) geht sicherlich vieles leichter, wenn du den Rückhalt deiner Lieben hast.

          Die hier vorgetragenen Argumente und Sichtweisen können dir lediglich helfen, dir deine eigene Meinung zu bilden oder zu festigen, letztlich ist es jedoch deine Entscheidung, ob du das Kind bekommst bzw. behälst.

          Alles Gute!

          Kommentar


            #6
            Zitat von InLiebeZuMeinemSchatz Beitrag anzeigen
            wir haben keine ahnung wie wir es unseren eltern sagen sollen....und soll ich abtreiben oder das kind bekommen?
            Diese Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen, denn du bist es, die das Kind bekommt. Wie die anderen bereits sagten, lass dich bei ProFamilia beraten und entscheide dann.

            Kommentar


              #7
              Ich würde das kind auf keinen fall abtreiben!Sag es deinen eltern das is wichtig sie kennen sich damit aus und werden es verstehen.Setz dich mit deiner familie und deinem freund zusammen und beredet das!!!Ich wünsche dir ganz viel glück du schaffst das bestimmt!!!

              Kommentar


                #8
                treib nicht ab! ich würd zu pro familia gehn, dann kannst du dein kind bekommen, zu so pflegeeltern geben, besuchen und wenn ihr dann erwachsen seit und job habt nehmt ihrs zu euch und ziehts allein auf...
                wünsch dir jedenfalls viel glück!

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe damals mit 14 abgetrieben, aber es ist deine Entscheidung, was du machst.

                  Du musst abwägen, was dir wichtiger ist.
                  Fühlst du dich reif für ein Kind? Könntest du die Verantwortung übernehmen? Könntest du dein Leben ändern und auf vieles verzichten? Könntest du dem Kind etwas bieten? Könntest du eine Abtreibung verkraften?
                  Wenn du noch zur Schule gehst, kann es nicht mehr all zu lange dauern, bis du damit abeschlossen hast, dann hättest du wenigstens schon mal einen Schulabschluss.
                  Wie alt ist dein Freund? Geht er arbeiten?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Mirianne95 Beitrag anzeigen
                    treib nicht ab! ich würd zu pro familia gehn, dann kannst du dein kind bekommen, zu so pflegeeltern geben, besuchen und wenn ihr dann erwachsen seit und job habt nehmt ihrs zu euch und ziehts allein auf...
                    wünsch dir jedenfalls viel glück!
                    Wenn sie das Kind im Moment nicht will,dann soll sies lieber abtrieben,als es später aus seinem gewohnten Umfeld rauszureißen und alles. Das ist für das Kind warscheinlich sehr schlimm.

                    TS: Ich rate dir auch,zu ner Beratungsstelle zu gehen. Neben ProFamilia gibts noch einige andere, da kann dein FA dich sicher beraten.
                    Wenn du dich für eine Abtreibung entscheidest,musst du das auf jeden fall deinen Eltern sagen,da sie einverstanden sein müssen und die Kosten zumindest zum Teil übernehmen müssen. Ich gehe davon aus,dass du die 400 Euro nicht so hast. Und meines Wissens nach übernimmt die KK diese nur zum Teil.

                    Kommentar


                      #11
                      So hart wie es jetzt vielleicht klingt, aber ich würde das Kind definitiv abtreiben.
                      Mal abgesehn davon, dass ihr euch eure ganze jugend verbaut, sollte man auch mal daran denken, was man dem Kind antun würde, wenn man es zur welt bringen würde. ich mein was kann man einem baby mit 16 denn schon großartig bieten?
                      Von der emotionalen & psychischen reife mal ganz abgesehn, die man braucht, um ein kind zu erziehen & sich um ein baby zu kümmern.
                      aber die entscheidung liegt bei dir.
                      wie man sagt "Höre auf dein herz!"

                      vlg

                      Kommentar


                        #12
                        also..mal so n zwischenstand xD
                        meinen eltern hab ichs jz gesagt...sie ham zum glück verständnis für meine unsicherheit gegen das abtreiben. sie überlassen die entscheidung voll und ganz meinem freund und egal wie wir uns entscheiden werden sie uns unterstützen (:
                        ich bin soo froh dadrüber..ich hab gedacht des wird voll des theater und so...aber ging^^

                        jz is nur noch die frage ob abtreiben oder nicht...

                        Kommentar


                          #13
                          Also ich finds toll, dass deine Eltern dich so unterstützen. bei meinen Eltern wäre das sicher nicht so.

                          Also das mit dem abtreiben musst du entscheiden, aber du solltest auch bedenken, dass es andere Möglichkeiten gibt. du kannst unterstützung vom sozialamt holen usw. Die konsequenzen einer Abtreibung müssen dir aber schon bewusst sein.

                          Kommentar


                            #14
                            Ob du abtreiben willst oder nicht, kannst nur du allein entscheiden. Versuche dir auszumalen und vorallem beraten zu lassen(zb. bei Profamilia) Die werden dir beide Wege aufzeigen können. Was auf dich zu kommt wenn du abtreibst, und wenn du es behällst. Ich finde, wenn man sich die Frage abtreiben oder nicht, stellt, sollte man sich vorher gut informieren und nicht einfach aus der Laune heraus sagen, das Kind hat keine Chance einb gutes Leben zu führen wenn man alle Fakten und Möglichkeiten gar nicht kennt. Andersrum genauso. Eine Abtreibung ist ein Eingriff in den Körper und man muss sich bewusst sein, das es körperliche und seelische Schaden entstehen können. Hör in dich hinein und schreibe dir wenn du willst auf, was gegen und was für eine Abtreibung steht.

                            Aber eben auch ganz wichtig: infomrieren und nicht einfach aus der Laune heraus und vom hörensagen und Gerüchte eine Entscheidung treffen. Eine Abtreibung sowie das austragen des Kindes trägt Konsequenzen nach sich und ist kein Zeitung kaufen, lesen und wegschmeißen.

                            Kommentar


                              #15
                              In welcher Woche bist du überhaupt? Du kannst nämlich nur bis zur 12. SSW abtreiben.
                              Es ist keine leichte Entscheidung, aber ich hoffe, du triffst die Richtige für dich. Viel Glück.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X