Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schwanger-behalten oder nicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schwanger-behalten oder nicht?

    Ich bin total fertig und brauche echt Rat.

    Ich hab seit dem Kindergarten einen Freund. Wir sind beste Freunde. Wir verstehen uns Blind. Er ist zuvorkommend und echt ein Taummann. Wenn wir unterwegs sind dann legt er meisten seinen Arm um mich. Er merkt es wenn ich Traurig bin selbst wenn mein Vater oder meine Geschwister es nicht merkten. Ich habe 4 Geschwister meine Mutter ist tot und Mein Vater arbeitet den ganzen Tag um alleine die Raten fürs Haus zu bezahlen. Daher haben wir nie so viel Geld gehabt. Mein bester Freund kommt aus einem reichen Elternhaus und hat selbst alles was er will. Er lässt mich immer an seinem Geld teil haben. Wenn er sich ein Handy kauft krieg ich sein Altes, Kino lädt er mich immer ein......
    Mein Vater mag das nicht. Er will nicht das ich auf anderer Kosten lebe. Allerdings hat er mir es nie Verboten. Ich und mein bester Freund hatten mal gesagt das wir der Traumpartner sind. Der jeweils andere ist so wie der/die eine/r soll. Wir sagten dann auch das es schade ist das wir "nur" Freunde sind da wie viele sagen wir ein tolles Paar wären.

    Seit dem ich 14 bin nehme ich die Pille. Ich hab sie nie vergessen. Ich hatte seit über einem Jahr einen Freund. Ich hab echt gedacht das es mit ihm gut läuft und ich wollte mit ihm mein erstes mal haben. An meinem Geburtstag vor 3 Wochen kam er früh morgens zu mir. Er hatte vergessen das ich geburtstag hab und erzählte mir nur von ner Party auf die er war und von nem Mädchen da. Er sagte dann das er mit der geschlafen hat und das ein ausrutscher war. Ich hab sofort schluss gemacht und war heulend und total fertig zu meinem Freund geflüchtet. Nach ein paar Stunden in denen ich geweint habe war ich bei ihm eingeschlafen. Er hatte mich dann in sein Bett getragen. Als ich wach wurde lag er neben mit hielt meine hand und streichelte mir über den Rücken. Er meinte dann das ich da bleibe und wir DVD´s gucken. Es wrude Abend und wir küssten uns. Zum ersten mal küssten wir uns. Und dann hatten wir Sex. Ich hätte nie gedacht das sowas ausversehen passieren kann aber so war es. Am nächsten Tag meinten wir beide das es nicht nochmal passiert und das wir nur Freunde sind. Mein bester Freund hat schon seit ca 1 1/2 Jahren eine Freundin. Er liebt sie wirklich. Er hatte immer einen sehr strengen Typ. Braune Haare große Brüste 110 cm kleiner als er keine Brille... Ich entspreche seinem Typen total. Aber seine Freundin nicht. Sie ist 2 cm kleiner, Blond-Rotes Haar, trägt eine Brille und trägt nur Schlichte kleidung. Aber er liebt sie halt. Ich versprach ihr nichts von uns zu erzählen.
    Am Montag merkte ich das ich immernoch nicht meine Tage hatte. Sofort viel mir ein das ich am meinem Geburtstag nicht die Pille genommen hab. Wegen dem Schmerz der Trennung hab ich es total vergessen. Ich hab Dienstag den Test gemacht und er war Positiv. Der Zweite und Dritte auch. Gestern hab ich es meinem Vater erzählt. Er war schockiert. Es soll erstmal unter uns bleiben. Da ich im Juli die Ausbildung beginne die ich schon immer wollte fragte er mich ob ich das riskieren will. Selbst wenn ich die Schule trotzdem Schaffe werde ich kaum Zeit zum lernen habe und die sind sehr Streng. Ich hatte eh voll viel Glück das ich die stelle kriegte. Er meinte das ich Abtreiben sollte da es fast unmöglich ist gut für das Kind zu sorgen. Familie haben wir auch keine mehr. Nur mütterlicherseits aber da schreiben wir uns nur 2 mal im Jahr einen Brief. Heute war ich bei meinem besten Freund und hab es ihm erzählt. Er meinte das es meine Entscheidung ist und das ich wenn es zuhause nicht geht bei ihm Wohnen kann. Ich kann sofort das Gästezimmer kriegen und für alles und jeden ist gesorgt. Ich weis das er wirklich ginge. Aber ich weis nicht ob ich das will und ob ich überhaubt Abtreiben will oder nicht. Es macht mich Fertig!! Er wird es auch erstmal geheim halten. Ich hatte ihn dann gefragt wie er das seiner Freundin erklären will. Er meinte das er ihr dann die Wahrheit sagen muss auch wenn das das aus bedeutet. Ich hatte dann vorgeschlagen das er ja sagen kann das er mir nur helfen will weil wir Freunde sind.

    Alles ist total kompliziert! Bitte hillft mir! Erfahrungen oder nur Ratschläge, BITTE! Ich bin total verzweifelt. Da ist was was da (noch) nicht sein soll und ich weis echt nicht wie ich mit dem allem umgehen soll. Ich bin total verzweifelt. Das hier ist meine letzte Hoffnung. Am Samstag geh ich zum Frauenarzt. Mein Vater und mein bester Freund haben beide vorgeschlagen mich zu begleiten. Aber ich weis nicht ob beide mit sollen oder nur einer oder gar keiner. Ich weis echt grad ncihts mehr!

    #2
    Hallo du!
    Ich kann deine Lage sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich sie noch nicht erlebt habe etc. nur wie du es beschrieben hast, bewegt mich doch sehr.
    Ich rate dir erst einmal, dass du auf dein Herz hören solltest und dich nicht stressen lassen. Überlege es dir sehr gut, ob du abtreibst oder nicht. Denn manchmal bereut man es später, dass man es getan hat.
    Wenn du es nicht abtreiben willst, aber dich auch nicht bereit für ein Kind fühlst, gibt es auch andere Möglichkeiten, zum Beispiel eine Adoption.
    Dass dein Vater und dein bester Freund dich unterstützen wollen, ist schon mal sehr gut, schließlich tut das nicht jeder. Lasse dich am besten auch noch einmal von deinem Frauenarzt beraten, was am besten wäre.
    Wer mit zum Frauenarzt geht, solltest du am besten für dich alleine entscheiden. Überlege dir doch einmal, ob du es deiner besten Freundin erzählst und frage sie, wenn du dich entscheiden solltest ihr es zu sagen, ob sie dich begleitet. Denn unter Frauen ist vielleicht beim Arzt eine andere Stimmung und sie kann dir bestimmt auch ein paar Tipps geben.
    Wenn du noch irgendwelche Ratschläge brauchst, kannst du mich auch gerne privat anschreiben, ich versuche dir zu helfen.
    Ich hoffe du findest den richtigen Weg und wirst egal wie du dich entscheidest glücklich!
    Liebe Grüße
    schokogoldbraun♥

    Kommentar


      #3
      "Er liebt sie wirklich." - Und dann küsst er eine andere und hat auch noch "aus versehen" Sex mit ihr? Wenn er voll war, okay, aber wenn er nüchtern war und sich somit dessen bewusst sein konnte, was er tut, dann kann ich es echt nicht mehr als ein Versehen bezeichnen. Wenn er sie wirklich liebt, dann wird er sicher normalerweise auch kein Problem damit haben, ihr auch treu zu bleiben, oder? Scheint mir wohl nicht der Fall zu sein, außer natürlich, sie hat selber kein Problem damit (was wohl nicht so ist). Naja, egal. Dann mal zum eigentlichen Problem, wobei ich da nur sagen kann, dass schokogoldbraun dir schon ziemlich gut geholfen hat, aber du musst selber wissen herausfinden, wie du besser klar kommen würdest. Es hat ja beides sowohl positive als auch negative Seiten.

      Kommentar


        #4
        Wenn ich du wäre, würde ich es wohl abtreiben. So wie ich das sehe bist du nicht bereit dazu und dein ganzes Umfeld nicht "sicher" genug für ein Baby.
        Aber ich finde esgut wie dein Kumpel dich unterstützr, aber wenn ihr euch nicht liebt.. Überleg es dir.

        Kommentar


          #5
          Behalten

          Es ist auch sein Kind und somit später ist dein Kind Erbberechtigt.
          Zudem ist er Unterhaltspflichtig.
          Sicherlich steckt Ihr beide in einer Zickmühle, aber wenn er jetzt nicht zu Dir steht, als Kindsvater.
          Wann dann??
          Für Ihn ist leicht zusagen Egal entscheide Du. Ist fein raus. Später kann er immer die Vorhalten, egal wie deine Entscheidung war (Er wollte das Kind - oder halt nicht)


          Wenn eh alle sagen - Ihr seit das Traumpaar, was spricht dagegen.

          Kommentar


            #6
            Ich würde an deiner Stelle abtreiben.

            Du scheinst total verzweifelt zu sein. Kannst du so wirklich ein Kind großziehen? Bist du dem überhaupt gewachsen? Wenn du dir jetzt so sehr unsicher bist, dann spricht das meiner Meinung nach gegen ein Kind. Zudem ist da noch die Sache mit der Ausbildung. Du sagst ja, dass du enorm Glück gehabt hast, die Stelle zu bekommen. Das spricht ebenfalls für eine Abtreibung, da du die Ausbildung dann wohl nicht mehr so schnell kriegst. Im schlimmsten Fall sogar gar nicht. Und mit Kind kann das alles sowieso nochmal schwerer werden, FALLS du die Stelle denn überhaupt später nochmal ergattern kannst.

            Wenn du Abtreiben möchtest, musst du sowieso zu einem Beratungsgespräch gehen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Dort kannst du deine Gedanken und Ängste besprechen und man wird dir weiterhelfen.

            Ich wünsche dir viel Glück, egal wie du dich entscheidest.

            Kommentar


              #7
              Ich finde es ist deine Entscheidung aber ich könnte nicht abtreiben, das Kind kann schließlich nichts dafür und muss nicht "getötet" werden. Viel Glück

              Kommentar


                #8
                Ich an deiner Stelle würde abtreiben. Ist in meinen Augen besser als dein, sein und das Leben des Kindes zu ruinieren.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Eisvampir Beitrag anzeigen
                  Ich finde es ist deine Entscheidung aber ich könnte nicht abtreiben, das Kind kann schließlich nichts dafür und muss nicht "getötet" werden. Viel Glück
                  Es ist kein Kind.
                  Es wird nichts getötet.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Imaginative Beitrag anzeigen
                    "Er liebt sie wirklich." - Und dann küsst er eine andere und hat auch noch "aus versehen" Sex mit ihr? Wenn er voll war, okay,.
                    Als ob Alkohol sowas Entschuldigen würde

                    Kommentar


                      #11
                      Es ist eine schwierige Situation und sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt, eigentlich bin ich gegen Abtreibung, aber in diesem Fall würde ich abtreiben. Letztendlich musst du das aber sowieso selbst entscheiden, ich wünsche dir viel Glück und das du für dich richtige Entscheidung triffst!

                      Kommentar


                        #12
                        Ich kann kaum schlafen. In einem Moment will ich abtreiben und im nächsten Moment nicht. Heute sagte mir mein bester Freund das er mich unterstützt egal wofür ich mich entscheide.
                        Er sagte auch das er es seiner Freundin sagen will. Sie schläft halt bei ihm und er kann sie wohl nicht anlügen. Er kommt auch Morgen mit zum Frauenarzt. Ich denke mit ihm wär es sinnvoller. Er ist der Vater und außerdem wäre es mir auch unangenehm so intime Dinge mit meinem Vater zu besprechen.

                        Kommentar


                          #13
                          Also deine Situation ist echt mies :/ Aber dennoch ist abtreiben das letzte finde ich. Du kannst das Kind ja auch bekommen und wenn es bis dahin immernoch keine Lösung gibt, kannst du es ja auch zur Adoption freigeben. Jedoch finde ich, dass jedes Kind dss Recht zu Leben hat!

                          liebe Grüße

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von MissWonderland Beitrag anzeigen
                            Also deine Situation ist echt mies :/ Aber dennoch ist abtreiben das letzte finde ich. Du kannst das Kind ja auch bekommen und wenn es bis dahin immernoch keine Lösung gibt, kannst du es ja auch zur Adoption freigeben. Jedoch finde ich, dass jedes Kind dss Recht zu Leben hat!
                            Man muss aber auch folgendes bedenken:
                            Während der Schwangerschaft baut die Mutter eine Beziehung zum Kind auf. Wenn sie es dann zur Adoption freigibt und sich von ihm trennt, kann das psychisch noch belastender sein, als eine Abtreibung. Und wenn das Kind später erfährt, dass die eigene Mutter es weggegeben hat, wird es in den meisten Fällen auch ziemlich niedergeschlagen sein und sich ungeliebt fühlen. Ich finde daher, das ist kein Argument gegen eine Abtreibung.

                            Auch muss man ja beachten, dass bereits die Schwangerschaft Folgen haben kann. Wenn sie das Kind behält (und dann später zur Adoption freigibt), platzt die Ausbildung. So habe ich das verstanden. Und dann? Dann sitzt sie trotzdem ohne Ausbildung da. Zumindest bekommt sie dann nicht ihre Wunschstelle.
                            Zuletzt geändert von KekzAkaEve; 17.08.2013, 18:50.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich bin im gleichen Alter wie du und im 5. Monat schwanger. Für mich gab es gar keine andere Möglichkeit als es zu behalten. Ich könnte meinem Kind nicht das Leben nehmen. Auch wenn es kein Mord ist verhindere ich das es Leben kann. Allerdings hab ich es auch einfacher mit der Schule. Im Dezember kommt es. Dann hab ich immer noch ein halbes Jahr um mich um meine Noten zu kümmern. Ich hatte in der schule nie Probleme und immer 1 und 2 gehabt. Daher denke ich schaffe ich das ganz gut.
                              Das ist bei dir nicht der Fall. Überlege was du willst. Kind oder Ausbildung. Diese Frage stellen sich auch viele Erwachsene Menschen!
                              Ich hatte gestern ein Ultraschallbild gemacht und das halbiert die Liste der Namensvorschläge Es war wunderschön zsm mit meinem Freund auf den Bildschirm zu schauen. Auch wenn unsere Beziehung darunter leidet hat das Kind auch einiges gutes. Unsere Eltern akzeptieren endlich unsere Liebe.

                              Der Vater deines Kindes sollte sich auch entscheiden. Auch wenn es deine Entscheidung ist. Und er sollte mal dringen seiner Freundin reinen Wein einschenken und nicht darauf sprekulieren das du Abtreibst und sie es nie erfahren wird. Denn nach genau dem klingt es für mich!

                              Ich hoffe das du die für dich richtige Entscheidung triffst!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X