Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelbeitrag: Menstruationstassen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suomidream Stimme warheart zu, aber zu deiner frage mit den Binden:
    Ich benutze in der ersten hälfte meiner Periode schon welche da doch ab und an mal was schon vorbei ist/daneben geht und ich mich dann sicherer fühle

    Kommentar


      Hey, ich habe ein paar Fragen und es tut mir leid, falls sie schon gestellt wurden oder wenn sie etwas lächerlich klingen. Fühlt sich die Tasse beim Einführen so ähnlich wie ein Tampon an oder kann es etwas unangenehm sein? Mir bereitet es etwas Sorgen, wenn die Tasse dann in mir auf einmal aufgeht. Weiters bekomme ich manchmal von Tampons verstärkte Regelschmerzen und kann sie selten gar nicht verwenden. Hat jemand vielleicht ähnliche Beschwerden und kann mir sagen, wie das dann mit der Menstruationstasse ist, ob da die Regelschmerzen ebenfalls unangenehmer werden können. Danke im Voraus. (:

      Kommentar


        Hey also ich finde sie wesentlich angenehmer als Tampons, da sie einen nicht austrocknen - auch beim Einführen. Habe auch schon immer starke Schmerzen jedesmal, aber habe das Gefühl dass ich bei der Tasse weniger Krämpfe habe, als bei Tampons.

        Kommentar


          Zitat von warheart Beitrag anzeigen
          Hey also ich finde sie wesentlich angenehmer als Tampons, da sie einen nicht austrocknen - auch beim Einführen. Habe auch schon immer starke Schmerzen jedesmal, aber habe das Gefühl dass ich bei der Tasse weniger Krämpfe habe, als bei Tampons.
          Danke für deine Antwort! Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren und dann seh ich eh, ob es was für mich ist oder nicht. (:

          Kommentar


            meine tasse läuft bei ca jedem mal aus. also mal geht es gut, alles gut und bei jedem mal läuft das blut komplett an der Tasse vorbei, nicht ein bisschen rein. woran liegt das? mache ja bei der anwendung immer alles gleich

            Kommentar


              Zitat von blaubeerenmama Beitrag anzeigen
              meine tasse läuft bei ca jedem mal aus. also mal geht es gut, alles gut und bei jedem mal läuft das blut komplett an der Tasse vorbei, nicht ein bisschen rein. woran liegt das? mache ja bei der anwendung immer alles gleich
              Vielleicht öffnet sich die Tasse nicht richtig, oder der Muttermund liegt ungünstig. Die richtige Platzierung der Menstruationstasse ist deutlich unter dem Muttermund, nah dem Scheideneingang und hinter dem Schambein. Viele ehemalige Tamponträgerinnen führen am Anfang die Menstruationstasse zu weit ein. Wenn die Tasse neben dem Muttermund sitzt, rinnt das Blut vorbei, statt in die Kappe und die Tasse wird als undicht empfunden.

              Nicht jede Periode bzw. nicht jeder Tag der Periode ist identisch und es könnte z.B. sein, dass der Muttermund tiefer sitzt als am Tag oder im Monat davor. Auch kann der Muttermund im Laufe des Tages seine Position ändern. Wenn der Muttermund tiefer sitzt, brauchst du vielleicht eine andere Technik. Manche Frauen mit einem tief sitzenden Muttermund tragen die Tasse so, dass der Muttermund sich in der Menstruationstasse befindet. Dann sollte auch nix daneben laufen. LG FlyMe
              LG FlyMe

              Kommentar


                Ich habe auch schon öfterns eine Menstruationstasse benutzt und fand sie ganz angenehm.
                Jedoch braucht das Einführen etwas Übung und die Entfernung empfand ich immer für etwas naja, unangenehm.
                Aber ansonsten finde ich es eine Gute Sache.

                Kommentar


                  wie findet man eigentlich die richtige größe? hätte nicht so lust 25 euro auszugeben nur um dann zu merken dass ich eine zu große oder zu kleine gekauft hab

                  Kommentar


                    Steht jeweils auf der Seite des Herstellers, wonach man sich richten sollte und welche man dann wählt.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X