Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ab wieviel Jahren die Pille?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ab wieviel Jahren die Pille?

    Heeey,

    Ich bin 15 und will mir die Pille verschreiben lassen, hab aber keinen Freund, dem sie was nützen könnte

    Aber ich hab während meiner Periode total schlimme Bauchschmerzen und ich hab gehört, das die Pille dann iwie darauf abgestimmt wird, und es weniger Bauchschmerzen werden können. Manche erzählen auch das die Brüste dann öhm, größer werden. Fänd ich jetzt nicht schlecht bei mir. Bin mir da auch nicht sicher ob das wahr ist.

    Denkt ihr es rentiert sich für mich?

    PS: Schließt den Thread einfach wenns genau so einen schon gibt, und gebt mir den Link, ich brauch Infos

    #2
    gegen bauchschmerzen können auch andere medikamente helfen die man bei bedarf nehmen kann. die pille kann schmerzen verringern aber sie genauso gut auch verschlimmern, deshalb wäre das für mich nur die letzte option.
    und die brüste werden nicht größer es bilden sich (teilweise schmerzhafte) wassereinlagerungen in den brüsten die auch wieder verschwinden.

    Kommentar


      #3
      Zitat von LadyOfSadness Beitrag anzeigen
      gegen bauchschmerzen können auch andere medikamente helfen die man bei bedarf nehmen kann. die pille kann schmerzen verringern aber sie genauso gut auch verschlimmern, deshalb wäre das für mich nur die letzte option.
      und die brüste werden nicht größer es bilden sich (teilweise schmerzhafte) wassereinlagerungen in den brüsten die auch wieder verschwinden.
      Dachte ich mir, dass das ein Gerücht ist

      Kommentar


        #4
        Die Brüste wachsen nicht nachhaltig, das sind nur Wassereinlagerungen.
        Und ja, die Pille kann gegen Schmerzen helfen, dafür schmeißt du dann aber auch permanent Hormone ein.
        Ich würde mich erst mal nach einer anderen Methode erkundigen.

        Kommentar


          #5
          Neben diesen positiven Effekten, die aber auch nur bei manchen auftreten, gibt es aber auch viele negative Nebenwirkungen.
          Ich würde es auch erstmal mit einem speziellem Medikament gegen die Regelschmerzen versuchen.
          Aber geht am besten mal zum Frauenarzt und lass dich dort beraten. Der kannb dir am besten helfen und wird dann mit dir besprechen, was man dagegen machen kann.

          Kommentar


            #6
            Wenn gegen deine Regelschmerzen nichts hilft, dann kann die Pille tatsächlich Abhilfe schaffen. Meiner besten Freundin, die vorher während der Periode buchstäblich kotzend überm Badewannenrand gehangen hat und bei der nichts geholfen hat, hat die Pille geholfen.
            Dennoch würde ich, wegen der drohenden Nebenwirkungen, erst mal andere Medikamente ausprobieren.

            Kommentar


              #7
              Zitat von WhitePeacock Beitrag anzeigen
              Aber ich hab während meiner Periode total schlimme Bauchschmerzen und ich hab gehört, das die Pille dann iwie darauf abgestimmt wird, und es weniger Bauchschmerzen werden können. Manche erzählen auch das die Brüste dann öhm, größer werden. Fänd ich jetzt nicht schlecht bei mir. Bin mir da auch nicht sicher ob das wahr ist.
              wenn die schmerzen sehr stark sind, würde ich als aller ersten abklären lassen, ob organische ursachen dahinter liegen. wenn nicht, kannst du es erstmal mit schmerztabletten (paracetamol, ibuprofen, noproxen oder buscopan) versuchen.

              als weiteres kannst du ausprobieren:
              - einnahme von magnesium (rechtzeitig vor der periode beginnen)
              - frauenmanteltee trinken (schon eine woche vor der periode beginnen, 3 tassen täglich)
              - warme badewanne, wärmflasche, ruhe, entspannungsübungen, leichten sport, spaziergänge
              - reduzierung oder wenn möglich, kompletter verzicht auf milchprodukte (beginnend eine woche vor der periode oder noch ein wenig früher)

              Kommentar


                #8
                Ich nehme die Pille zwar zur Verhütung, aber gegen Regelschmerzen hat sie bei mir gar nicht geholfen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von LauraLovesFashion Beitrag anzeigen
                  Neben diesen positiven Effekten, die aber auch nur bei manchen auftreten, gibt es aber auch viele negative Nebenwirkungen.
                  Ich würde es auch erstmal mit einem speziellem Medikament gegen die Regelschmerzen versuchen.
                  Aber geht am besten mal zum Frauenarzt und lass dich dort beraten. Der kannb dir am besten helfen und wird dann mit dir besprechen, was man dagegen machen kann.
                  Okay, ja wollte ich sowieso, aber ich wollt trotzdem nochmal im Forum fragen.
                  Ich musste vor einiger Zeit auch mal Ibuprofen nehmen, die Nebenwirkungen davon sind auch nicht gerade prickelnd aber ich ich versteh was ihr meint, die Pille nimmt man ja immer...

                  Zitat von honigmond Beitrag anzeigen
                  wenn die schmerzen sehr stark sind, würde ich als aller ersten abklären lassen, ob organische ursachen dahinter liegen. wenn nicht, kannst du es erstmal mit schmerztabletten (paracetamol, ibuprofen, noproxen oder buscopan) versuchen.

                  als weiteres kannst du ausprobieren:
                  - einnahme von magnesium (rechtzeitig vor der periode beginnen)
                  - frauenmanteltee trinken (schon eine woche vor der periode beginnen, 3 tassen täglich)
                  - warme badewanne, wärmflasche, ruhe, entspannungsübungen, leichten sport, spaziergänge
                  - reduzierung oder wenn möglich, kompletter verzicht auf milchprodukte (beginnend eine woche vor der periode oder noch ein wenig früher)
                  Punkt 3 mach ich immer. Aber ich kann nicht auf meine geliebten Cornflakes jeden Morgen verzichten

                  Okay, das mit den Organischen Ursachen klingt auch interessant

                  Zitat von Oiseau Beitrag anzeigen
                  Die Brüste wachsen nicht nachhaltig, das sind nur Wassereinlagerungen.
                  Und ja, die Pille kann gegen Schmerzen helfen, dafür schmeißt du dann aber auch permanent Hormone ein.
                  Ich würde mich erst mal nach einer anderen Methode erkundigen.
                  Du hast wohl Recht.
                  Joa ich wollt dann eh mal zum Frauenarzt gehen und mal fragen, was die davon hält und sie soll mir dann auch genau die Nebenwirkungen erklären.

                  Zitat von _Lotusblume_ Beitrag anzeigen
                  Wenn gegen deine Regelschmerzen nichts hilft, dann kann die Pille tatsächlich Abhilfe schaffen. Meiner besten Freundin, die vorher während der Periode buchstäblich kotzend überm Badewannenrand gehangen hat und bei der nichts geholfen hat, hat die Pille geholfen.
                  Dennoch würde ich, wegen der drohenden Nebenwirkungen, erst mal andere Medikamente ausprobieren.
                  Naja, so schlimm ist es nicht, aber mir ist schon seehr übel, vorallem am ersten und am zweiten Tag. Ich kann mich dann nicht richitg komzetrieren in der Schule und naja, sind halt schon starke Schmerzen.

                  Ich hab mir auch gedacht, wenn ich keinen Freund habe, kann ichs auch lassen. Dann werd ich wohl gleich morgen mal einen Termin machen.
                  Zuletzt geändert von WhitePeacock; 07.05.2012, 18:26.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Oiseau Beitrag anzeigen
                    Die Brüste wachsen nicht nachhaltig, das sind nur Wassereinlagerungen.
                    Und ja, die Pille kann gegen Schmerzen helfen, dafür schmeißt du dann aber auch permanent Hormone ein.
                    Ich würde mich erst mal nach einer anderen Methode erkundigen.

                    sehe ich genauso, also ich habe ja wirklich nichts gegen die pille aber ich würde sie erst nehmen, wenn du sie auch brauchst, also einen freund hast und nicht einfach so, halt wegen den hormonen. gegen regelschmerzen gitb es ja noch genug andere sachen wie hier schon genannt wurden

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von WhitePeacock Beitrag anzeigen
                      Punkt 3 mach ich immer. Aber ich kann nicht auf meine geliebten Cornflakes jeden Morgen verzichten
                      versuche es mal mit vanille sojamilch. die leckersten sind alpro vanille und berief soja fit vanille (gibt es im kaufland)



                      hast du schon einmal schmerztabletten versucht?

                      Kommentar


                        #12
                        Ich hatte null Regelbeschwerden, als ich die Pille noch nicht genommen habe.
                        Seit ich die Pille nehme, habe ich in den ersten Tagen ein ziemlich unangenehmes Ziehen im Bauch und mir ist ständig schlecht, solange ich meine Blutung habe - die Pille kann gegen Regelbeschwerden helfen, muss aber nicht.
                        Solange deine Schmerzen noch aushaltbar sind, würde ich erst mal normale Schmerzmittel (buscopan oder ibuprofen oder paracetamol) ausprobieren, vielleicht ist das ja schon ausreichend (wobei du natürlich nicht ständig Schmerztabletten nehmen solltest).
                        Nur wenn's gar nicht anders geht, würde ich die Pille verschreiben lassen, wenn du sie nicht zur Verhütung brauchst.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich wollte eigentlich auch nie solche Hormonbomben nehmen. Aber da ich unsägliche Regelschmerzen hatte, die Menstruation sehr lange dauerte und sehr heftig war (wobei ich sehr schlank bin), begann ich sie trotzdem zu nehmen. Allerdings nur, weil wirklich nichts mehr anderes half, ich nicht ständig Schmerzmittel fressen wollte und ich ausserdem schon eine beginnende Blutarmut habe wegen meiner starken Blutungen

                          Ich nehme die Pille nun seit etwas mehr als zwei Monaten. Meine Periode ist extrem schwach geworden (schon fast gruselig) und ich habe kaum noch Schmerzen.

                          Allerdings benutze ich die Pille nun auch zur Verhütung, denn das ist ja eigentlich ihr Sinn.

                          Wenn du also keinen Bedarf nach Verhütung hast, würd ich zuerst andere Möglichkeiten durchprobieren, damit deine Periode weniger schmerzhaft ist. Hast du Mönchspfeffer probiert? Verstärkte Magnesiumszufuhr? Wärmeflaschen? Homöpathie? (da gibt's was von Similasan, Periosim heisst das. Meiner Freundin hilft das immer sehr, bei mir hat's kaum was genützt)

                          Liebe Grüsse

                          Kommentar


                            #14
                            [quote=ThnksFrThMmrs;5386926]Solange deine Schmerzen noch aushaltbar sind, würde ich erst mal normale Schmerzmittel (buscopan oder ibuprofen oder paracetamol) ausprobieren, vielleicht ist das ja schon ausreichend (wobei du natürlich nicht ständig Schmerztabletten nehmen solltest).
                            quote]

                            Von Paracetamol würde ich abraten. Ich habe das mehrere Monate lang gegen meine Schmerzen genommen, dann hab ich 'ne grässliche Leberentzündung gekriegt und lag über einen Monat im Bett. Auch in der Zeitung stand vor kurzem, dass Paracetamol nach neusten Erkenntnissen zu langfristigen Leber- und Nierenschäden führen kann

                            Ibuprofen scheint aber in Ordnung zu sein.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Moosfresser Beitrag anzeigen
                              Ich wollte eigentlich auch nie solche Hormonbomben nehmen. Aber da ich unsägliche Regelschmerzen hatte, die Menstruation sehr lange dauerte und sehr heftig war (wobei ich sehr schlank bin), begann ich sie trotzdem zu nehmen. Allerdings nur, weil wirklich nichts mehr anderes half, ich nicht ständig Schmerzmittel fressen wollte und ich ausserdem schon eine beginnende Blutarmut habe wegen meiner starken Blutungen

                              Ich nehme die Pille nun seit etwas mehr als zwei Monaten. Meine Periode ist extrem schwach geworden (schon fast gruselig) und ich habe kaum noch Schmerzen.

                              Allerdings benutze ich die Pille nun auch zur Verhütung, denn das ist ja eigentlich ihr Sinn.

                              Wenn du also keinen Bedarf nach Verhütung hast, würd ich zuerst andere Möglichkeiten durchprobieren, damit deine Periode weniger schmerzhaft ist. Hast du Mönchspfeffer probiert? Verstärkte Magnesiumszufuhr? Wärmeflaschen? Homöpathie? (da gibt's was von Similasan, Periosim heisst das. Meiner Freundin hilft das immer sehr, bei mir hat's kaum was genützt)

                              Liebe Grüsse
                              Ich bin auch dünn, nur meine Periode ist eig. normal, soweit ich das einschätzen kann Mönchspfeffer klingt wirklich interessant, soll ich etwa Pfeffer essen?

                              Das mit der Verhütung ist schonmal ein dicker Minuspunkt, weil sie ja eig unnötig ist...

                              Zitat von ThnksFrThMmrs Beitrag anzeigen
                              Ich hatte null Regelbeschwerden, als ich die Pille noch nicht genommen habe.
                              Seit ich die Pille nehme, habe ich in den ersten Tagen ein ziemlich unangenehmes Ziehen im Bauch und mir ist ständig schlecht, solange ich meine Blutung habe - die Pille kann gegen Regelbeschwerden helfen, muss aber nicht.
                              Solange deine Schmerzen noch aushaltbar sind, würde ich erst mal normale Schmerzmittel (buscopan oder ibuprofen oder paracetamol) ausprobieren, vielleicht ist das ja schon ausreichend (wobei du natürlich nicht ständig Schmerztabletten nehmen solltest).
                              Nur wenn's gar nicht anders geht, würde ich die Pille verschreiben lassen, wenn du sie nicht zur Verhütung brauchst.
                              Okay, also ihr bringt mich hier echt zum Nachdenken.

                              Zitat von honigmond Beitrag anzeigen
                              versuche es mal mit vanille sojamilch. die leckersten sind alpro vanille und berief soja fit vanille (gibt es im kaufland)



                              hast du schon einmal schmerztabletten versucht?
                              Ich glaube damit kann ich mich nicht anfreunden.
                              Die Freundin von meinem Vater hat Milchunverträglichkeit und kauft die auch, aber so richtig schmecken tuts mir nicht. aber Danke (:



                              Ibuprofen hab ich Zuhause, mein Arzt hatte mir die mal verschrieben, aber eig bin ich nich so der Fan von Tabletten und Medikamenten. Weiß Gott wie ich auf die Idee mit der Pille gekommen bin. Ich werd einfach morgen mal beim Frauenarzt anrufen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X