Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Pille Antibiotika GV, Hilfe?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pille Antibiotika GV, Hilfe?!

    Hallo (:
    Also ich hab im letzen Blister in der 2. Woche Antibiotika nehmen müssen, wodurch die Pille beeinflusst werden konnte, dann hab ich noch genau 7 Pillen genommen und hab dann 7 tage Pause gemacht. Dann habe ich 2 genommen und hatte Geschlechtsverkehr ohne zusätzliche Verhütung... Total dumm, ich weiß, in dem Moment hab ich das einfach vergessen.
    Meint ihr es könnte was passiert sein? Morgen früh ist es 48 Stunden her, therotisch könnte ich ja dann noch die Pille danach holen, andererseits war es ja direkt nach meiner Periode und ich hab sie davor 7 Tage am Stück genommen, ich bin mir mit dem Schutz nur nicht sicher, weil ja wieder 7 Tage Pause dazwischen waren.
    Kann mir da jemand helfen? Danke(:

    #2
    Du warst nicht geschützt.
    Entweder du holst dir jetzt noch die Spirale danach oder die Pille danach. Es besteht auf jeden Fall ein Risiko, da du nciht geschützt warst.

    Kommentar


      #3
      Gut danke, dann werd ich mir die gleich morgen früh holen...

      Kommentar


        #4
        Zitat von Nullachtfuenfzehn Beitrag anzeigen
        Du warst nicht geschützt.
        Entweder du holst dir jetzt noch die Spirale danach oder die Pille danach. Es besteht auf jeden Fall ein Risiko, da du nciht geschützt warst.
        So ein Quatsch,
        die Pille danach wirkt nun nicht mehr - muss sie auch nicht, da ein Antibiotikum nach 5-7 Tagen komplett vom Körper resorbiert ist. Also hättest du theoretisch sogar während der Pause Sex haben können.

        Kommentar


          #5
          Zitat von MsBrightside Beitrag anzeigen
          Gut danke, dann werd ich mir die gleich morgen früh holen...
          Hol sie dir lieber jetzt, mit jeder Stunde sinkt das Risiko.

          Kommentar


            #6
            wenn du die antibiothika bis 7tage vor der pause...

            genommen und dann wieder neu angefangen hast, dürfte das nichts mehr ausmachen. auch bleiben die antibiothika nicht so lange "problematisch", denn sie stören nicht im körper die pille, sondern die aufnahme vom darm in den körper wird durch sie verhindert, weil die dafür nötigen "transporter" durch das antibiothika (durch ihre höhere affinität) bereits blockiert sind. die pille rauscht einfach durch (im übertragenen sinn). sobald diese wieder frei sind, transportieren sie wieder die wirkstoffe der pille in den blutkreislauf.

            Kommentar


              #7
              Zitat von mary93m Beitrag anzeigen
              So ein Quatsch,
              die Pille danach wirkt nun nicht mehr - muss sie auch nicht, da ein Antibiotikum nach 5-7 Tagen komplett vom Körper resorbiert ist. Also hättest du theoretisch sogar während der Pause Sex haben können.
              Nein. Hätte sie nicht, denn sie hätte erst nach 14 Pillen ohne AB geschützt in die Pause gehen können. Jetzt hätte sie 7 Pillen nach der Pause richtig nehmen müssen.
              Ach und nix Quatsch, die PD wirkt für den Sex vor 2 Tagen noch.

              Kommentar


                #8
                Zitat von baercchen Beitrag anzeigen
                genommen und dann wieder neu angefangen hast, dürfte das nichts mehr ausmachen. auch bleiben die antibiothika nicht so lange "problematisch", denn sie stören nicht im körper die pille, sondern die aufnahme vom darm in den körper wird durch sie verhindert, weil die dafür nötigen "transporter" durch das antibiothika (durch ihre höhere affinität) bereits blockiert sind. die pille rauscht einfach durch (im übertragenen sinn). sobald diese wieder frei sind, transportieren sie wieder die wirkstoffe der pille in den blutkreislauf.
                Trotzdem muss man 14 Pillen ohne AB eingenommen haben um geschützt in die Pause gehen zu können..

                Kommentar


                  #9
                  zur sicherheit, kann sie ja einen urintest machen

                  trotzdem halte ich die wahrscheinlichkeit für geringer als wenn sie ungeschützten sex gehabt hätte, in der zeit, wo sie direkt die antibiothika genommen hat.
                  ansonsten kann es auch bei korrekter einnahme und ohne antibiothika mal schief gehen. auch kennen wir nicht ihr genaues präperat, wie lange sie schon die pille nimmt. viele präperate entwickel einen "überhang". d.h. "Post-Pillen-Sterilität" wenn man sie schon über viele jahre nimmt.
                  Zuletzt geändert von baercchen; 26.03.2012, 21:28.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von baercchen Beitrag anzeigen
                    trotzdem halte ich die wahrscheinlichkeit für geringer als wenn sie ungeschützden sex gehabt hätte, in der zeit, wo sie direkt die antibiothika genommen hat.
                    Die Wahrscheinlichkeit war nicht geringer, denn der Schutz war weg. Weg = weg.
                    Einen Test kann sie erst 18 Tage nach dem letzten gefährlichen Sex machen. Vorher ist der nicht aussagekräftig.
                    Deswegen sollte sie sich dringend um Notfallverhütung kümmern.
                    Der Test kommt dann in 18 Tagen als Absicherung.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Nullachtfuenfzehn Beitrag anzeigen
                      Die Wahrscheinlichkeit war nicht geringer, denn der Schutz war weg. Weg = weg.
                      Einen Test kann sie erst 18 Tage nach dem letzten gefährlichen Sex machen. Vorher ist der nicht aussagekräftig.
                      Deswegen sollte sie sich dringend um Notfallverhütung kümmern.
                      Der Test kommt dann in 18 Tagen als Absicherung.
                      es gibt teste, die kann man schon nach wenigen tagen nehmen, da muss man nicht unbedingt 18t warten.

                      ausserdem wird man doch auch nicht gleich bei jedem ungeschützen sex schwanger. selbst da ist die wahrscheinlichkeit gering. viele "basteln" jahrelang ohne grossen erfolg.

                      anderseits ist das eben der stress mit der pille, wenn man sich blind drauf verlässt, alle spielregeln ausser acht lässt. die risiken, die man mit der einnahme eingeht ganz abgesehen. die "pille danach" ist auch kein allheilmittel. man kann doch nicht pausenlos irgend welche medis in sich reinstopfen als wären es hustenbonbons. sie bekommt diese pille sowiso nur auf ärztl. anordnung. der kann/ wird das vorher abprüfen. ihr macht das euch so einfach. schnell mal eine pille hier, schnell mal eine da.
                      Zuletzt geändert von baercchen; 26.03.2012, 21:42.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von baercchen Beitrag anzeigen
                        es gibt teste, die kann man schon nach wenigen tagen nehmen, da muss man nicht unbedingt 18t warten.
                        Auch ein Frühtest geht noch keine 2 Tage danach. Außerdem sind die nicht so aussagekräftig.

                        anderseits ist das eben der stress mit der pille, wenn man sich blind drauf verlässt, alle spielregeln ausser acht lässt. die risiken, die man mit der einnahme eingeht ganz abgesehen. die "pille danach" ist auch kein allheilmittel. man kann doch nicht pausenlos irgend welche medis in sich reinstopfen als wären es hustenbonbons. sie bekommt diese pille sowiso nur auf ärztl. anordnung. der kann/ wird das vorher abprüfen. ihr macht das euch so einfach. schnell mal eine pille hier, schnell mal eine da.
                        Mir brauchst du das nicht sagen, aber an ihrer Stelle ist die Pille danach sehr sinnvoll. Sie hat einen Grund, denn sie war im Rahmen der Pillensicherheit nicht geschützt.
                        Ach ja, ich nehme keine Pille, verhüte ohne Hormone, aber im Fall der TE würde sogar ich zur Pille danach greifen, wenn ich in ihrer Situation wäre.

                        Kommentar


                          #13
                          sie kann doch gehen und sich das medi

                          verschreiben lassen, alles andere muss der arzt entscheiden, ohne den sie die pille eh nicht bekommt.
                          ich bin nur immer wieder verwundert, wie locker einige mit eigentlich gefährlichen hormonpräperaten umgehen.
                          Zuletzt geändert von baercchen; 26.03.2012, 21:52.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich kann mich Nullachtfuenfzehn nur anschließen:

                            Der Schutz war weg. Du hättest 14 Pillen korrekt (=ohne Antibiotikum) nehmen müssen, um geschützt in die Pause zu gehen, da du das nicht getan hast, ist der Schutz erloschen (zumindest besteht die Möglichkeit, dass er erloschen ist) und es hätten nach der Pause erst wieder 7 Pillen genommen werden müssen, um eine sichere Verhütung zu gewährleisten. Das ist Fakt!

                            Und denjenigen, die hier so Aussagen raushauen wie "man wird ja nicht bei jedem ungeschützten Sex gleich schwanger": richtig, wird man nicht zwingend, kann man aber werden und alleine darum get es hier: Um die Möglichkeit. Und hier besteht eine realistische Möglichkeit, die man nicht wegargumentieren kann!

                            Ich kann dir, lieber Beitragsstellerin, nur raten, dir noch die Pille danach verschreiben zu lassen. Natürlich enthält die eine nicht unwesentliche Menge Hormone, aber die kann der Körper ab. Man vergleiche nur mal die Anzahl der Frauen, die die Pille danach einnehmen und die, die ernsthafte Probleme damit haben (und damit meine ich jetzt nicht ein bisschen Kopfschmerzen oder Übelkeit). Sicher sollte man die Pille danach nur im Notfall nehmen, aber mir persönlich wäre einmal zu viel lieber als einmal zu wenig.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von baercchen Beitrag anzeigen
                              es gibt teste, die kann man schon nach wenigen tagen nehmen, da muss man nicht unbedingt 18t warten.

                              ausserdem wird man doch auch nicht gleich bei jedem ungeschützen sex schwanger. selbst da ist die wahrscheinlichkeit gering. viele "basteln" jahrelang ohne grossen erfolg.
                              Das kann man doch gar nicht vergleichen. Die Paare setzen sich selbst unter Stress.

                              anderseits ist das eben der stress mit der pille, wenn man sich blind drauf verlässt, alle spielregeln ausser acht lässt. die risiken, die man mit der einnahme eingeht ganz abgesehen. die "pille danach" ist auch kein allheilmittel. man kann doch nicht pausenlos irgend welche medis in sich reinstopfen als wären es hustenbonbons. sie bekommt diese pille sowiso nur auf ärztl. anordnung. der kann/ wird das vorher abprüfen. ihr macht das euch so einfach. schnell mal eine pille hier, schnell mal eine da.

                              Lieber n paar Nebenwirkungen als ein ungewünschtes Kind! Das bisschen Kotzerei, was entstehen kann, hat man maximal einen Tag. Ein Kind hat man 18 Jahre am Hals...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X