Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

US bei der jährlichen Vorsorge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    US bei der jährlichen Vorsorge

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage zu dem vaginalen Ultraschall bei der Krebsvorsorge. Mein Arzt empfiehlt mir das einmal im Jahr machen zu lassen. Bis jetzt habe ich mich davor gedrückt, weil mir die normale Krebsvorsorge schon unangenehm ist. Werde es aber beim nächsten Termin im August mal machen lassen. Wie läuft diese Untersuchung denn ab? Auch auf dem Stuhl? Wie lang dauert die Untersuchung? Ich weiß, Fragen über Fragen. Ich danke für eure Antworten / Erfahrungen und wünsche euch noch einen schönen Tag. VG

    #2
    Der Ultraschallkopf wird mit einer Plastikhülle überzogen, großzügig mit Gel eingeschmiert und und eingeführt. Dauert nicht lange, 2 Minuten vielleicht? Eierstöcke und Gebärmutter werden angeschaut und evtl. ausgemessen, das wars. Weh tut es nicht, evtl. drückt es ein bisschen am Muttermund und in der Gebärmutter.
    Allerdings ist der Spaß eine IGeL-Leistung, d.h. muss selbst bezahlt werden
    I am not crazy. My reality is just different than yours

    Kommentar


      #3
      Hallo Scarecrow, danke für die Antwort. Dachte das dauert länger. Also dauert es nochmal genauso lange wie der Abstrich und die Tastuntersuchung auf dem Stuhl. Du schreibst es drückt evtl. in der Gebärmutter. Wird der Stab in die Gebärmutter eingeführt? Danke nochmal. LG

      Kommentar


        #4
        Ja, so in etwa. Also nicht schlimmer als der Abstrich. Finde das Spekulum unangenehmer. In die Gebärmutter wird nichts eingeführt, das wäre viel zu eng. Nur wenn man auf den Muttermund drückt, spürt man dadurch evtl. ein leichtes Ziehen in der Gebärmutter
        I am not crazy. My reality is just different than yours

        Kommentar

        Lädt...
        X