Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Periode trotz derzeitiger Einnahme der Pille

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Periode trotz derzeitiger Einnahme der Pille

    Hallo ihr Lieben.

    ich nehme nun seit über 7 Jahren die Antibabypille, doch nun stimmt etwas nicht. Während der Einnahme der Pille sollte die Periode eigentlich nicht auftreten, klar können Schmierblutungen entstehen, aber das sind keine. Ich bekomme starke Blutungen und es schmerzt wie als hätte ich ganz normal meine Periode. Dazu bekomme ich ständig auch noch Bauchschmerzen und mir ist dauerhaft schlecht. Ich war auch schon bei meiner Frauenärztin und sie konnte eine Zyste an meinem linken Eierstock feststellen. Jedoch kann sie sich selbst nicht erklären weshalb es mir so schlecht dabei geht. Sie meinte schmerzen zu haben sei normal aber das mir dabei schlecht wird und es so stark ist könne bei der Größe nicht normal sein, vor allem da die Zyste harmlos ist. Ich weis nicht weiter und deswegen wollte ich euch fragen was ihr dazu denkt?

    Ich danke euch schon mal im Voraus für die Hilfe.

    Liebe Grüße

    #2
    Wir können dir da nicht mehr sagen, als deine Frauenärztin gesagt hat. Beobachte es ansonsten einfach ein paar Tage/Wochen und wenn es sich nicht verbesserst geh nochmal zur Gyno.
    Du könntest natürlich auch zu einer zweiten gehen und dir eine Zweitmeinung holen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
      Wir können dir da nicht mehr sagen, als deine Frauenärztin gesagt hat. Beobachte es ansonsten einfach ein paar Tage/Wochen und wenn es sich nicht verbesserst geh nochmal zur Gyno.
      Du könntest natürlich auch zu einer zweiten gehen und dir eine Zweitmeinung holen.
      So ist es. Ich würde auch empfehlen, sich bei nem anderen Arzt ne Zweitmeinung einzuholen. Mit nem Schulterzucken heimschicken und sagen "kann ich mir nicht erklären" ist ja auch keine Lösung
      I am not crazy. My reality is just different than yours

      Kommentar


        #4
        Es wird trotzdem bestimmt an der Zyste liegen, du reagierst offenbar einfach empfindlicher und hast größere Beschwerden. "Kann ich mir nicht erklären" ist halt nicht besonders toll ausgedrückt, vor allem ist es doch nicht so weit hergeholt, dass jemand mal stärkere Schmerzen und Übelkeit hat, wenn Schmerzen dabei generell normal wären. Bei Regelschmerzen ist es doch auch so, dass manche bloß mal einen Tag leichte Krämpfe und andere tagelang starke Schmerzen, Übelkeit und noch mehr Beschwerden haben.
        Die Zyste wird bestimmt behandelt, oder? Dann gehen deine Blutungen und anderen Beschwerden bestimmt auch bald weg. Wenn nicht, würde ich auf jeden Fall nochmal hingehen und eventuell zu einem anderen Arzt, wenn deine Ärztin dir nicht helfen kann.

        Kommentar

        Lädt...
        X