Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Blasenentzündung, Monuril 3000, Schwächung der Pille??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Blasenentzündung, Monuril 3000, Schwächung der Pille??

    Habe vergessen meinen FA zu fragen, aber habe schon paar mal gelesen das dieses Antibiotikum das einzige ist, welches nicht die Wirkung der Pille beeinträchtigt. Ist halt so ein Einmal-Antibiotikum. Hat jemand damit Erfahrungen?

    #2
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem pflanzlichen Präparat "Cystinol Akut". Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

    Kommentar


      #3
      Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
      Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem pflanzlichen Präparat "Cystinol Akut". Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
      Ja, habe ich auch aber hilft leider nicht.

      Kommentar


        #4
        Monuril 3000 (zur einmaligen Einnahme) schwächt die Wirkung der Pille nicht

        Bei anderen Antibiotika kann das anders sein und um ganz sicher zu gehen sollte dann die Pille für mindesten 7 Tage in Folge genommen werden um den vollen Schutz wieder zu haben

        Kommentar


          #5
          wo auch immer du das gelesen hast: nein. Und wenn, dann waren es wahrscheinlich vor allem irgendwelche Laienforen (oder 60-jährige Frauenärzte, die immer noch der Meinung sind, dass Antibiotika grundsätzlich die Pille unwirksam machen)

          wenn in der Packungsbeilage der Medikamente nichts drin steht, ist da auch keine wechselwirkung bekannt. Der wirkstoff Fosfomycin selbst hat keinen Einfluss auf die Pille. Nur, wenn (z.B. aufgrund des Antibiotikums) Magen-Darm-Beschwerden, also Erbrechen oder Durchfall, auftreten, dann ist natürlich zusätzlich verhüten angesagt. Aber auch diese Nebenwirkung ist bei der einmaligen Einnahme von Fosfomycin nicht soooo häufig.
          Es gibt bisher keine gesicherten Aussagen, die eine generelle verminderte wirkung der Pille durch Antibiotika bestätigen...

          Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
          Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem pflanzlichen Präparat "Cystinol Akut"
          Leider aufgrund von möglicherweise leberschädigenden, mutagenen und kanzerogenen wirkung in der Anwendungsdauer und Häufigkeit eingeschränkt. Bin kein Fan davon, dass so ein Stoff nach wie vor rezptfrei auf dem Markt ist. Ich bevorzuge Canephron oder Angocin
          I am not crazy. My reality is just different than yours

          Kommentar

          Lädt...
          X