Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beschnitten od. Nicht beschnitten?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ich bin im moment nicht beschnitten, das ändert sich bei mir allerdings bald aus medizinischen gründen

    Kommentar


      Zitat von BFR1987 Beitrag anzeigen
      wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten

      vorhautverengung, also nur eine ausrede? ich wurde also als kind unberechtigt verstümmelt? ja bei manchem lässt sich die vorhaut erst mit der pupertät zurückziehen. aber hast du vllt mal gehört das man sich auch mal unter der vorhaut waschen sollte wegen bakterien? und das sich das ganz böse entzünden kann? harnwegsinfektion ist da noch das harmloseste. in die pupertät kommt man mit 13/14. welcher man will sich denn 14 jahre lang nicht unter der vorhaut waschen? wenn ein kind eine vorhautverengung hat kommt irgendwann die erste entzündung, und zwar lange vor der pupertät. ich hatte eine vorhautverengung und mit 5 oder 6 kam die erste entzündung und mit der die entscheidung: der fetzen muss weg. und du willst mir erzählen ich wurde unrechtmässig verstümmelt weil ich nicht selber entscheiden durfte? strafmündig und somit auch in gewissen sachen selbstbestimmend wird man hierzulande erst mit 14 jahren. hätten meine eltern bis 14 warten sollen nachdem ich jahre unerträgliche schmerzen und einen schon fast abgeschimmelten penis habe? da brauch der fetzen dann auch nicht mehr ab, dann brauch ich nen künstlichen harnröhrenausgang... und meinen eltern hätte ich schon mit spätestens 10 gesagt "seit ihr bescheuert das ihr warten wollt bis ich 14 und selbstbestimmend bin? jetzt schleppt mich endlich zum arzt! der fetzen muss ab!"
      bei so nem beitrag platz mir echt die hutschnur. hör auf zu behaupten vorhautverengung wäre ja nur eine billige aussage für eine genitalverstümmelung. bei vorhautverengung muss der fetzen einfach ab, spätestens bei der ersten entzündung.
      ich finde es absolut nicht als verstümmelung. und unästhätischer wirkt ein penis auch nicht.
      Ich knie nieder vor dir!

      Wenns erst mal entzündet ist, muss die Entzündung erst abheilen, bevor man operieren kann. Jaaa klasse - jetz mach das mal wenn die Entzündung irgwo am Eichelkranz liegt!!

      Ich hatte das 21 Jahre lang... zwar ohne Entzündung (GOTT SEI DANK!!!) aber hey - wer keine Ahnung von der Thematik hat sollte sich erstmal ein ordentliches Bild machen, bevor man negative Kommentare ablässt oder gänzlich die Backen halten.

      Bin ausserordentlich froh, dass ichs getan hab (trotz innerer Ängste) und im nächsten Leben würde ichs wahrsch wieder tun!

      Kommentar


        Zitat von DaDu Beitrag anzeigen
        Ich knie nieder vor dir!

        Wenns erst mal entzündet ist, muss die Entzündung erst abheilen, bevor man operieren kann. Jaaa klasse - jetz mach das mal wenn die Entzündung irgwo am Eichelkranz liegt!!

        Ich hatte das 21 Jahre lang... zwar ohne Entzündung (GOTT SEI DANK!!!) aber hey - wer keine Ahnung von der Thematik hat sollte sich erstmal ein ordentliches Bild machen, bevor man negative Kommentare ablässt oder gänzlich die Backen halten.

        Bin ausserordentlich froh, dass ichs getan hab (trotz innerer Ängste) und im nächsten Leben würde ichs wahrsch wieder tun!
        Aber nicht jede Verengung muss operativ behandelt werden.
        Mein Freund hatte die Vorhaut auch ziemlich eng.
        Ist jetzt auch nicht mehr so.

        Kommentar


          Meine Partner waren bisher alle unbeschnitten und ich hab keine Ahnung, ob ein beschnittener Mann besser aussieht oder besser im Bett ist oder sonstwas.
          Mein Vater ist (soweit ich weiß aus medizinischen Gründen) beschnitten aber bei dem hab ich das zum Glück noch nie gesehen oder kann mich, wenn er mal nackt durch die Wohnung gerannt ist, Gott sei Dank nicht mehr im Detail daran erinnern

          Ich finde, wenn es medizinisch notwendig ist, eine Beschneidung überhaupt nicht schlimm. Aus religiösen Gründen ist es überflüssig, aber zur weiblichen Beschneidung ist das trotzdem immeroch ein himmelweiter Unterschied. Der ein oder andere Mann mag eventuell psychisch darunter leiden, dass ihm was fehlt, aber eine Frau leidet zusätzlich körperlich noch extrem darunter und psychisch auch um einiges mehr. Das kann man nicht in einen Topf werfen oder vergleichen.
          Es ist natürlich schlimm, wenn ein Junge gegen seinen Willen aus religiösen oder anderen, unnotwendigen Gründen, beschnitten wird und später darunter leidet. Dennoch leiden da wesentlich weniger Männer darunter als Frauen, die beschnitten wurden.
          Der Mann meiner Mutter ist Jude und auch aus religiösen Gründen beschnitten, aber dem ist das völlig egal oder zumindest hat er meiner Mutter gegenüber nie etwas in der Richtung verlauten lassen.

          Kommentar


            @tequila_sunrise

            Hast du schön zusammengefasst!
            Dem ist doch eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

            Kommentar


              Zitat von Milana19 Beitrag anzeigen
              Aber nicht jede Verengung muss operativ behandelt werden.
              Mein Freund hatte die Vorhaut auch ziemlich eng.
              Ist jetzt auch nicht mehr so.
              Ja es kommt drauf an, Es gibt Felle und Fälle.

              Da gibts die Möglichkeit zu dehnen (war in meinem Fall sinnfrei) und entsprechende Cremes (ebenfalls nicht erfolgvesprechend bei mir gewesen).

              Kann aber auch böse enden, wenns zu eng ist und mans versucht trotzdem drüber zu ziehen (hatte ich glaub auch schon öfter beschrieben gehabt...).

              Ausserdem ist ja keine Beschneidung wie die andere. Da gibts ja auch verschiedene Arten, wie's dann hinterher aussehen kann ("low", "tight", etc. ... und diverse Kombinationen daraus).

              Aber dafür gibts ja Ärzte, die scheinbar jahrelang Medizin studiert haben und meinen davon Ahnung zu haben.
              Und deswegen das gleich als Verstümmelung ansehen zu können ist durchaus fragwürdig.

              Kommentar


                Zitat von BFR1987 Beitrag anzeigen
                welcher man will sich denn 14 jahre lang nicht unter der vorhaut waschen? wenn ein kind eine vorhautverengung hat kommt irgendwann die erste entzündung, und zwar lange vor der pupertät.
                Vorhautverengung ist sehr selten, man schätzt 0,1% aller Jungen. Viel öfter ist VorhautVERKLEBUNG. Das haben praktisch alle Jungs, das hat die Natur als Schutz so eingerichtet und mit der Zeit löst sich diese Verklebung von selbst, bei manchen erst in der Pubertät. Wenn Eichel und Vorhaut miteinander VERKLEBT sind, kommen da auch keine Keime, Schmutz u.ä. ran, d.h. unter der Vorhaut braucht nicht gewaschen zu werden und kann man auch gar nicht. Es braucht nur da gewaschen zu werden, wo die Vorhaut schon zurückziehbar ist.

                Kommentar


                  Zitat von CrazyUser Beitrag anzeigen
                  Vorhautverengung ist sehr selten, man schätzt 0,1% aller Jungen. Viel öfter ist VorhautVERKLEBUNG. Das haben praktisch alle Jungs, das hat die Natur als Schutz so eingerichtet und mit der Zeit löst sich diese Verklebung von selbst, bei manchen erst in der Pubertät. Wenn Eichel und Vorhaut miteinander VERKLEBT sind, kommen da auch keine Keime, Schmutz u.ä. ran, d.h. unter der Vorhaut braucht nicht gewaschen zu werden und kann man auch gar nicht. Es braucht nur da gewaschen zu werden, wo die Vorhaut schon zurückziehbar ist.
                  Man soll auch schon bei Kleinkindern (ab 1 Jahr) während des Badens immer wieder vorsichtig versuchen die Vorhaut vorsichtig zurückzuschieben. Damit sie sich langsam löst und NICHT bis zur Pubertät kleben bleibt.

                  Kommentar


                    Zitat von BFR1987 Beitrag anzeigen
                    wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten

                    vorhautverengung, also nur eine ausrede? ich wurde also als kind unberechtigt verstümmelt? ja bei manchem lässt sich die vorhaut erst mit der pupertät zurückziehen. aber hast du vllt mal gehört das man sich auch mal unter der vorhaut waschen sollte wegen bakterien? und das sich das ganz böse entzünden kann? harnwegsinfektion ist da noch das harmloseste. in die pupertät kommt man mit 13/14. welcher man will sich denn 14 jahre lang nicht unter der vorhaut waschen? wenn ein kind eine vorhautverengung hat kommt irgendwann die erste entzündung, und zwar lange vor der pupertät. ich hatte eine vorhautverengung und mit 5 oder 6 kam die erste entzündung und mit der die entscheidung: der fetzen muss weg. und du willst mir erzählen ich wurde unrechtmässig verstümmelt weil ich nicht selber entscheiden durfte? strafmündig und somit auch in gewissen sachen selbstbestimmend wird man hierzulande erst mit 14 jahren. hätten meine eltern bis 14 warten sollen nachdem ich jahre unerträgliche schmerzen und einen schon fast abgeschimmelten penis habe? da brauch der fetzen dann auch nicht mehr ab, dann brauch ich nen künstlichen harnröhrenausgang... und meinen eltern hätte ich schon mit spätestens 10 gesagt "seit ihr bescheuert das ihr warten wollt bis ich 14 und selbstbestimmend bin? jetzt schleppt mich endlich zum arzt! der fetzen muss ab!"
                    bei so nem beitrag platz mir echt die hutschnur. hör auf zu behaupten vorhautverengung wäre ja nur eine billige aussage für eine genitalverstümmelung. bei vorhautverengung muss der fetzen einfach ab, spätestens bei der ersten entzündung.
                    ich finde es absolut nicht als verstümmelung. und unästhätischer wirkt ein penis auch nicht.
                    bei mir wars genau so und das ist mir lieber als ein abgeschimmelter penis oder ein künstlicher harnröhrenausgang

                    Kommentar


                      Zitat von BFR1987 Beitrag anzeigen
                      wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten

                      vorhautverengung, also nur eine ausrede? ich wurde also als kind unberechtigt verstümmelt? ja bei manchem lässt sich die vorhaut erst mit der pupertät zurückziehen. aber hast du vllt mal gehört das man sich auch mal unter der vorhaut waschen sollte wegen bakterien? und das sich das ganz böse entzünden kann? harnwegsinfektion ist da noch das harmloseste. in die pupertät kommt man mit 13/14. welcher man will sich denn 14 jahre lang nicht unter der vorhaut waschen? wenn ein kind eine vorhautverengung hat kommt irgendwann die erste entzündung, und zwar lange vor der pupertät. ich hatte eine vorhautverengung und mit 5 oder 6 kam die erste entzündung und mit der die entscheidung: der fetzen muss weg. und du willst mir erzählen ich wurde unrechtmässig verstümmelt weil ich nicht selber entscheiden durfte? strafmündig und somit auch in gewissen sachen selbstbestimmend wird man hierzulande erst mit 14 jahren. hätten meine eltern bis 14 warten sollen nachdem ich jahre unerträgliche schmerzen und einen schon fast abgeschimmelten penis habe? da brauch der fetzen dann auch nicht mehr ab, dann brauch ich nen künstlichen harnröhrenausgang... und meinen eltern hätte ich schon mit spätestens 10 gesagt "seit ihr bescheuert das ihr warten wollt bis ich 14 und selbstbestimmend bin? jetzt schleppt mich endlich zum arzt! der fetzen muss ab!"
                      bei so nem beitrag platz mir echt die hutschnur. hör auf zu behaupten vorhautverengung wäre ja nur eine billige aussage für eine genitalverstümmelung. bei vorhautverengung muss der fetzen einfach ab, spätestens bei der ersten entzündung.
                      ich finde es absolut nicht als verstümmelung. und unästhätischer wirkt ein penis auch nicht.
                      Deine Aggression spricht eigentlich nur dafür, dass du durch deine Selbsterfahrung ziemlich geblendet wirst. Nur weil es bei dir so krass war, ist das auch immer so und jede Beschneidung, die vorgenommen wird, war unumgänglich? Jede Vorhaut gehört degradiert zu einem wertlosen "Fetzen"? Ja, weil DU das so erfahren hast.

                      Denn wenn du dich über die krasse Gegenansicht von CutePrincess so echauffierst, nimmst du durch deine eigene Engstirnigkeit jede Glaubwürdigkeit auch aus deiner eigenen Darstellung. Durch besagte Aggression ("wer keine Ahnung hat..." usw.) ist sie geradezu dämlich, weil man sie genauso gegen dich selbst verwenden könnte.

                      Kurz gesagt: Das was MICH aufregt ist dein Brett vor'm Kopf und dieses absolute Schwarz-Weiß-Denken. So wie es zwischen notweniger Beschneidung und keiner Beschneidung in deiner Welt keine fließenden Grenzen und Grauzonen zu geben scheint, die es aber nun mal defintiv gibt?

                      Ganz abgesehen von der rituellen Beschneidung, die eigentlich noch viel mehr das Thema war, die du aber gänzlich ignoriert hast, um nur deiner ziemlich deplatzierten Wut Platz zu verschaffen. So geführte Diskussionen würden niemals zu irgendeiner Form von fruchtbarem Erfolg führen.

                      Du hast MEIN Verständnis für deine persönliche Geschichte und Erfahrung, dafür würde ich von DIR aber dringend eine differenziertere Sichtweise fordern. Die Wahrheit wird sich niemals in ein Schwarz-Weiß-Muster pressen lassen, sondern wird sich in ihrer Komplexität viemehr stets als bunter als ein Regenbogen erweisen. Nur wer alle ihre Facetten aufgenommen hat, wird in der Lage sein, die Welt durch ihre positive Energie auch wirklich besser zu machen. Und nicht darin enden, dass sich Parteien, die in ihren Auffassungen festgefahren sind, gegenseitig anschreien und das letzte Bisschen gegenseitigen Verständnisses aus der Welt gepustet wird.

                      Und die Frage der Ästhetik ist ja wohl mal mehr als subjektiv. Das so als definitiven Geschmack zu postulieren ist in entsprechendem Maße lächerlich.
                      Zuletzt geändert von j_henning; 05.08.2011, 03:42.

                      Kommentar


                        Zitat von CrazyUser Beitrag anzeigen
                        Vorhautverengung ist sehr selten, man schätzt 0,1% aller Jungen.
                        Fail.
                        Das haben viel mehr - hab ich schon allein in meinem Umfeld bemerkt! mir fallen spontan 5 Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung ein, die das auch hatten (allerdings nicht so, dass man es hätte beschneiden oder sonst wie behandeln müssen).
                        Also es haben eindeutig mehr, als 0,1%?!
                        Wir sprechen von Prozentualzahlen von MINIMUM 30 oder 40% aller Jungen (wobei ich vermuten würde, dass die Zahl höher liegt).

                        Zitat von CrazyUser Beitrag anzeigen
                        Viel öfter ist VorhautVERKLEBUNG. Das haben praktisch alle Jungs, das hat die Natur als Schutz so eingerichtet und mit der Zeit löst sich diese Verklebung von selbst, bei manchen erst in der Pubertät. Wenn Eichel und Vorhaut miteinander VERKLEBT sind, kommen da auch keine Keime, Schmutz u.ä. ran, d.h. unter der Vorhaut braucht nicht gewaschen zu werden und kann man auch gar nicht. Es braucht nur da gewaschen zu werden, wo die Vorhaut schon zurückziehbar ist.
                        Richtig.

                        Kommentar


                          Ist mir ziemlich egal, wobei beschnittene Penise viel hygienischer sein sollen.
                          Persönlich kann ich es jedoch nicht beurteilen, da ich bis jetzt nur "unbeschnittene" hatte.

                          Kommentar


                            Zitat von CrazyUser Beitrag anzeigen
                            Vorhautverengung ist sehr selten, man schätzt 0,1% aller Jungen. Viel öfter ist VorhautVERKLEBUNG. Das haben praktisch alle Jungs, das hat die Natur als Schutz so eingerichtet und mit der Zeit löst sich diese Verklebung von selbst, bei manchen erst in der Pubertät. Wenn Eichel und Vorhaut miteinander VERKLEBT sind, kommen da auch keine Keime, Schmutz u.ä. ran, d.h. unter der Vorhaut braucht nicht gewaschen zu werden und kann man auch gar nicht. Es braucht nur da gewaschen zu werden, wo die Vorhaut schon zurückziehbar ist.
                            Wie löst sich die Verbindung von Vorhaut und Eichel?

                            Das Zurückziehen der Vorhaut sollte dem Jungen selbst überlassen werden. Die meisten kleinen Jungen entdecken ohnehin früh ihren Penis als "Spielzeug" und tragen durch Ziehen und Kneten instinktiv selbst zum natürlichen Dehnungs- und Ablöseprozess der Vorhaut bei. Wenn Ihr Sohn alt genug ist, können Sie ihm erklären, dass seine Vorhaut eines Tages zurückziehbar sein wird, damit er nicht erschrickt, wenn es so weit ist, beziehungsweise um seine Neugier zu wecken. Man kann ihn auch von Zeit zu Zeit beim Baden auffordern, es vorsichtig auszuprobieren, er sollte jedoch nicht bedrängt werden.

                            Kommentar


                              also ich bin nicht beschnitten
                              finds in Ordnung so, aber fänds beschnitten auch nicht schlimm
                              ich mach auch manchmal die vorhaut zurück lauf so rum

                              Kommentar


                                Zitat von Jones Beitrag anzeigen
                                also ich bin nicht beschnitten
                                finds in Ordnung so, aber fänds beschnitten auch nicht schlimm
                                ich mach auch manchmal die vorhaut zurück lauf so rum
                                Wieso? WTF?!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X