Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beschnitten od. Nicht beschnitten?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Drips__ Beitrag anzeigen
    also ich bin beschnitten seid ich drei bin, macht mir eigentlich nicht wirklich was, mir ist nur aufgefallen das ich beim sex gar nicht so früh kommen wie man´s von 17 jährigen denkt, die eichel ist eben nicht so empfindlich da sie eben dauerhaft frei liegt, ist ja an sich recht praktisch^^

    was jetzt hübscher ist kann und will ich echt nicht beurteilen
    Ich kann manchmal auch länger und manchmal komme ich schnell.
    Und ich bin nicht beschnitten.Eigentlich hat es nix damit zu tun.
    Der Vorteil bei beschnitten ist,das die Hygiene besser,leichter einzuhalten ist.Aber auch mit Vorhaut kann man hygienisch sein.Halt immer schön sauber machen.
    Der Vorteil bei Unbeschnitten ist,das die Eichel weicher ist,und sich keine Hornhaut bildet.Die Vorhaut hat ja die Aufgabe: die Eichel zu schützen,und sie geschmeidig zu halten.Das Passiert mit Drüsen unter der Vorhaut.Auserdem sind auch Lustrezeptoren(nerven) in der Vorhaut,die auch beim Sex eine Rolle spielen.Z.B. das Bändchen unter der Eichel,was Vorhaut u Eichel verbindet.

    Eigentlich bin ich schon froh das da alles noch da ist.Obwohl es eigentlich fast keine Rolle spielt.

    Kommentar


      beschnitten is schöner.

      Kommentar


        Ich bin Beschnitten Und ich kann es bestätigen das es nicht am ausdauer was Ändert :-)
        Mann hatt Gute tage mann hatt schlechte tage I-wie habe ich immer gute Tage :-))))

        Kommentar


          Also ich bin wegen Vorhautverwengung beschnitten worden, leider muss ich sagen. Auch wenn alle Frauen einen beschnittenen vorziehen würden, wär mir das bessere Gefühl durch die sensiblere Eichel wichtiger als der Frau zu gefallen. Ich finds auch wiederlich wenn manche Frauen sagen, unbeschnitten, geht garnicht. Wenn ich wissen würde das für meine Freundin ein unbeschnittener garnicht geht, würd ich sie gleich in den Wind schießen. So wird nunmal ein Mann geboren, mann kann sich nicht alles abschnippeln lassen, was einem nicht gefällt. Stellt euch mal vor jeder Mann würde erwarten, das sich Frau die Schamlippen beschneiden lassen soll, weil die nicht besonders ähstetisch aussehen. Ich rede nicht von Genitalverstümmelung, sondern Schamlippenkorrektur, wies einige Frauen schon freiwillig vollziehen.

          Zum Punkt mit der Hygiene. Der Genitalbnereich der Frau ist schwerer zu reinigen als ein Penis mit Vorhaut, ich wette die meisten Frauen wissen nichtmal wies richtig geht. Benutzt ihr auch schön Ohrstäbchen, hoff ich doch mal. Hatte schon zwei Damen die dort unten so wiederlich gerochen haben, das ich die Flucht ergriffen habe. Nicht mal ein unbeschnittener Penis der 1 Jahr lang nicht gewaschen wird kann so übel riechen wie eine unhygienische Vagina.

          Kommentar


            Zitat von Jeanette91 Beitrag anzeigen
            Ach Abdullah, an deiner Stelle würde ich das wohl auch sagen. Mit einer derartigen Behinderung muss man sich eben irgendwie abfinden. Mit 10 warst du ja immer noch nicht in der Lage, das frei zu entscheiden. Das hättest du ja wohl eh nicht gekonnt, weil es von der Religion so gefordert wurde (da gehe ich jetzt einfach mal von aus).

            In unserer aufgeklärten Welt sollte es keinen Platz, für derartige Genitalverstümmelungen, mehr geben. Es gibt keinen einzigen Grund, weshalb ein beschnittener Junge allen Ernstes froh darüber sein könnte, einen wichtigen Teil seines Körpers verloren zu haben. Selbst wenn die Eichel mit abgeschnitten worden wäre, würdest du heute sagen, dass du froh darüber bist.
            WTF?!

            Also ich hab hier jetzt 20 Seiten durchgelesen und dieser Post lässt mich nun doch zweifeln: Es geht hier schon um Beschneidung von Jungs oder??

            Ich glaub ich würd zum Mörder werden, wenn sich rausstellen würde, dass meine Freundin solch ein Weltbild hat....... (Aber wie schon so schön gesagt wurde: Als Mädchen muss man das natürlich wissen...)

            Kommentar


              Zitat von Jeanette91 Beitrag anzeigen
              Es gibt keinen einzigen Grund, weshalb ein beschnittener Junge allen Ernstes froh darüber sein könnte, einen wichtigen Teil seines Körpers verloren zu haben.
              Der Begriff "Vorhautverengung" sagt dir also nichts?

              Kommentar


                Es gibst auch unbeschnittene deren Penis im steifen Zustand nahezu unbeschnitten aussehen ohne die Narbe und den 2 farbigen Schaft. Ich denk mal auch das ein großer unbeschnittener besser aussieht als ein mickriger unbeschnittener. Wusste nicht das die Frauen so dermaßen Penisfixiert sind. Männer lassen sich bechneiden, weil sie denken Frauen findens nicht besser, aber gehen nicht ins Fitnessstudio für nen besseren Körper. Es gibst soviele unterchiedliche Vaginas, Frauen mit riesigen Schamlippen etc. Stellt euch vor nen Mann würd sie deswegen ablehnen.

                An die Frauen. Kann es sein das euch nur eure eigene Befriedigung wichtig ist? Kommt mir heutzutage vor. Ständig hört man, der Mann muss die Frau von Kopf bis Fuß verwöhnen, überall küssen. Machens die Frauen genauso?

                Frauen sagen beschnitten sieht besser aus, der Mann kann länger, blasen ist umkomplizierter. Heißt für mich, mich interessiert nicht ob du weniger Spaß hast, Hauptsache ich hab mehr Spaß am Sex. Solchen Frauen törnt es auch nicht an einen erregten Mann zu sehen. Frauen die unbeschnittene besser finden, sagen oft sie mögens, weil sie mehr zum spielen haben und es sie antörnt, zu sehen das der Mann dort empfindlichr ist, ergo mehr spürt.

                Solche Frauen zeigen mir das ihnen die Sexualität des Mannes wichtig ist, sie mehr Erregung erfahren, wenn sie sehen das der Mann erregt ist und es ihm gefällt. Solche Frauen meiner Erfahrung nach, verwöhnen den Mann von Kopf bis Fuß.

                Kommentar


                  Zitat von DormiLupa Beitrag anzeigen
                  Der Begriff "Vorhautverengung" sagt dir also nichts?
                  Danke, das dachte ich mir auch gerade.

                  (Mein Gott - wie kann man nur so dermaßen Gehirnverstümmelt sein....)



                  Kommentar


                    Zitat von creyleen Beitrag anzeigen
                    Ich find, dass unbeschnitten besser aussieht.

                    Kommentar


                      Zitat von creyleen Beitrag anzeigen
                      Ich find, dass unbeschnitten besser aussieht.
                      dito

                      Kommentar


                        Zitat von Milana19 Beitrag anzeigen
                        dito
                        Nachdem ich bi bin.. ebenso. Beschnitten sieht nicht besser aus und manchmal finde ich diesen Frabunterschied durch die Narbe gar nicht schön.

                        Kommentar


                          Eine Freundin von mir meinte, dass einzige Problem was beim Sex da war, war das sie etwas unsicher war als sie ihn mit ihrer Hand befriedigen sollte, da die Vorhaut nicht da war. Ansonsten...Na und? Ob beschnitten oder nicht ist doch egal.
                          Auch wenn beschnittene keine Probleme mit Vorhautverengung oder ähnlichem haben ;D

                          Kommentar


                            Zitat von Panicake Beitrag anzeigen
                            Eine Freundin von mir meinte, dass einzige Problem was beim Sex da war, war das sie etwas unsicher war als sie ihn mit ihrer Hand befriedigen sollte, da die Vorhaut nicht da war. Ansonsten...Na und? Ob beschnitten oder nicht ist doch egal.
                            Auch wenn beschnittene keine Probleme mit Vorhautverengung oder ähnlichem haben ;D
                            Ja, letztendlich ist es egal.
                            Ich mag eine Vorhaut einfach.
                            Sie ist ästhetisch und man kann damit spielen, ich mag das.

                            Bei Vorhautverengung muss man diese nicht unbedingt entfernen, man kann eventuell auch weiten.
                            Dann ist sie ziemlich normal, hatte mein Freund auch.

                            Kommentar


                              Zitat von j_henning Beitrag anzeigen
                              1. Das Thema Beschneidung ist grundsätzlich nur diskutabel, wenn sie durch die reife Entscheidung des Betroffenen selbst heraus durchgeführt wird. Pervers, wenn man bedenkt, wie weithin Beschneidung an wehrlosen Kindern, insbesondere Jungen selbst in unseren Kulturkreisen toleriert wird. Ein Verbrechen ohnegleichen, wobei man sich fragen muss, ob die Tolreanz oder die Beschneidungen das größere Verbechen ist. Denselben hintergedanken habe ich übrigens auch, wenn ich hier immer wieder sehe, wie banalisierend über das Thema gesprochen wird. Jungs und Bescheidung scheint in vielen Köpfen eng zusammenzugehören, ohne dass sie merken, wie abartig das eigentlich ist.

                              2. Die Meinung von Beschnittenen, die nicht selbst darüber entscheiden konnten, ist meistens eh vorbelastet, da sie es nicht anders kennen, sie nicht wirklich nachzufühlen vermögen, was ihnen genommen wurde oder sie sich steif an der Verfechtung der Beschneidung festbeißen, um sich gegen ein mögliches Bedenken, beraubt worden zu sein, zu immunisieren. In einer vergleichbaren Lage befindet sich der "Unbeschnittene" nicht.

                              3. Jede ästhetische Frage ist aus natürlicher Sicht beantwortet, bevor sie gestellt wurde: Unbeschnitten und nicht anders. Argumente gibt es genügend, die so einfach sind, wie eine 1+1-Rechnung. Finden wir etwa nicht nackte Haut erotisch? Finden wir nicht schön, was natürlich, gesund und integer erscheint? Ein Penis, dem die Vorhaut weggerissen wurde und die schutzbedürftige Schleimhaut durch einer Verstümmelung gleichenden Behandlung freiliegt, findet das natürliche Auge sicher nicht ästhetisch.

                              4. Nicht jedes Auge betrachtet aus dem natürlichen Blickwinkel. Daher ist es "natürlich" möglich, dass Menschen einen beschnittenen Penis ästhetisch finden, wie bei jeglicher Form anderer künstlicher Eingriffe auch.

                              5. Die Frage lässt sich schließlich nur individuell lösen. Das heißt vor allem, dass es beim Betroffenen ganz allein auf den Typ ankommt, wobei ich denke, dass es z. B. gut aussieht, wenn die Länge der Vorhaut genau passt, während bei einer zu langen oder zu kurzen andere sagen würden, dass es beschnitten besser aussähe.

                              Man muss also unterscheiden zwischen "natürlich und künstlich" - und noch viel mehr sollten sich mal einige bewusst darüber werden zu unterscheiden zwischen "gewollt und genommen", was hier fast nie hinterfragt, ergo stillschweigend hingenommen zu werden scheint.
                              DANKE...sehe ich nämlich auch so. Mein Freund ist Türke (aber ein sehr individuell denkender und intelligenter Mensch). Er leidet sehr unter seiner Genitalverstümmelung (seine Wortwahl) und findet es skandalös. dass hier in einem säkulerem Land das Recht auf körperliche Unversehrtheit, welches im GRUNDGESETZ verankert ist, einfach ignoriert wird aus Angst religiöse Gefühle zu verletzen....

                              Mein Freund sagt, dass ihn das Gesetzt hätte schützen müssen, doch die Religion seiner Eltern hat ihn verstümmelt. Seine Schwestern jedoch haben das Recht gehabt natürlich zu bleiben...

                              So viel zu rituellen Beschneidung....aber auch die deutschen Mitmenschen, von denen man ständig hört: Vorhautverengung, Vorhautverenung...wie oft soll so eine überhaupt vorkommen? Kommt einen vor als hätte es jeder dritte Junge..Fakt ist: Bei manchen Jungen lässt sich die Vorhaut erst mit Eintritt in die Pubertät zurückziehen...Wenn da son Kinderarzt schon dran rumzieht an nem 3jährigen is klar dass es wehtut..Ja und dann heisst es: muss ab...was einfach falsch ist...sie sind einfach schneidefreudig...also leute AMPUTATION sollte nur in der letzten Instanz erfolgen....Hier wird aber eindeutig mit Kanonen auf Elstern geschossen...Liegt doch nur daran dass man Beschneidung eben kennt (Altes Testament, Juden, Koran usw). Wenn es völllig unbekannt wäre und jemand das erste mal die Idee hätte wäre jeder schockiert (berechtigterweise)...Ich finde das ganz schlimm was da unmündigen Menschen angetan wird und wie sich meine Geschlechtsgenossinnen drüber unterhalten..Für sie ist es eine sexuelle Präferenz...Ihr wisst dass ein Somali Mann genauso sagen würde: Ne beschnitte Frau is schöner...aber da wird dann ja rumgeheult....GLEICHBERECHTIGUNG HEISST GLEICHBERECHTIGUNG...nicht nur wenn FRAUEN benachteiligt werden. Ich verstehe meinen Freund vollkommen und er tut mir sehr leid. Aber wie hier schon gesagt wurde sind Männer meist zu stolz um sich einzugestehen dass sie hier keine Mitspracherecht hatten und ihnen was angetan wurde. selbst WENN sie es gut finden wie sie es heute haben, es bleibt die tatsache dass sie es nicht SELBST entschieden haben. Sowas darf es in einer zivilisierten Gesellschaft nicht geben. Wenn ich mein kleines Kind schlage oder piercen lasse schreien auch alle auf...Genitalverstümmelung an Jungen? Die is okay...

                              Und noch was..ohne es böse meinen zu wollen (mein Freund is schließlich Türke) ...Leute hier die Abdullah oder so heißen erfüllen das typische Moslem Klischee...DU MUSST doch so denken, das ist dir doch dermaßen eingehämmert worden dass du einen natürlichen Penis von vorneherein ablehnst und denkst du hättest Vorteile weil man dir Gewebe entfernt hat. Das ist überhaupt keine fundierte Meinung sondern nur Gruppenzwang, der bei Türken und so ja sehr oft vorkommt..Sagt mein Freund auch deshalb hat er auch nich so viele Freunde aus diesesm Kreis..naja aber ich schweife ab...Wollte nur sagen dass es meist damit zu tun hat...die Jungs merken nichmal wie gravierend der Übergriff an ihnen ist. Die Gesellschaft mit ihrem "wegschauen" und ja keine Religionsgemeinschaft kritisieren (Beschneidung, Schächtung) ist aber auch Schuld...Es wird ja alles tabuisiert..zum kotzen...Aber wann n Mädel entjungfert wird..ja das ist traumatisierend und blabla....Sorry aber bei dem Thema werd ich aggressiv..gebe meinen Freund völlig Recht..Das Gesetzt sagt klar: jeder darf über seinen Körper selbst entscheiden ab dem Alter der Mündigkeit....und ein gesetz GILT...und gilt nicht nur manchmal....Wenn du an dir was eklig findest...ja dann lass es dir doch abschneiden von mir aus. aber zwing es deinem Kind nicht auf...das ist ja pervers..Es geht um Menschenrechte..Sorry wegen meinem langen Beitrag..dafür war es mein erster...

                              Kommentar


                                wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halten

                                vorhautverengung, also nur eine ausrede? ich wurde also als kind unberechtigt verstümmelt? ja bei manchem lässt sich die vorhaut erst mit der pupertät zurückziehen. aber hast du vllt mal gehört das man sich auch mal unter der vorhaut waschen sollte wegen bakterien? und das sich das ganz böse entzünden kann? harnwegsinfektion ist da noch das harmloseste. in die pupertät kommt man mit 13/14. welcher man will sich denn 14 jahre lang nicht unter der vorhaut waschen? wenn ein kind eine vorhautverengung hat kommt irgendwann die erste entzündung, und zwar lange vor der pupertät. ich hatte eine vorhautverengung und mit 5 oder 6 kam die erste entzündung und mit der die entscheidung: der fetzen muss weg. und du willst mir erzählen ich wurde unrechtmässig verstümmelt weil ich nicht selber entscheiden durfte? strafmündig und somit auch in gewissen sachen selbstbestimmend wird man hierzulande erst mit 14 jahren. hätten meine eltern bis 14 warten sollen nachdem ich jahre unerträgliche schmerzen und einen schon fast abgeschimmelten penis habe? da brauch der fetzen dann auch nicht mehr ab, dann brauch ich nen künstlichen harnröhrenausgang... und meinen eltern hätte ich schon mit spätestens 10 gesagt "seit ihr bescheuert das ihr warten wollt bis ich 14 und selbstbestimmend bin? jetzt schleppt mich endlich zum arzt! der fetzen muss ab!"
                                bei so nem beitrag platz mir echt die hutschnur. hör auf zu behaupten vorhautverengung wäre ja nur eine billige aussage für eine genitalverstümmelung. bei vorhautverengung muss der fetzen einfach ab, spätestens bei der ersten entzündung.
                                ich finde es absolut nicht als verstümmelung. und unästhätischer wirkt ein penis auch nicht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X