Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kinderwunsch + Gentechnik = ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von _Lotusblume_ Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht richtig, der Natur in diese Sachen reinzupfuschen. Klar, es hieß schon immer, dass diejenigen, die der Umwelt am besten angepasst sind, also am gesündesten usw überleben werden, aber genau das hat sich immer schon über Jahrtausende von selbst eingependelt.
    Erstens, wir pfuschen der Natur ständig irgendwie rein. Ich bin RH negativ. Das heißt, entweder finde ich einen Mann mit demselben Blut (nur etwa 12 bis 15 % aller Menschen), oder ich kann keine Kinder bekommen. Falls ich schwanger wäre mit dem Kind eines RH positiven (etwa 85 % aller Menschen), würde das Baby als Fremdkörper angesehen und von mein Immunsystem würde es zerstören. Falls ich die Mittel dazu habe, nenne mir einen Grund der "Natur" nicht "reinzupfuschen".

    Was heißt schon Natur? Wir Menschen sind auch ein Produkt der Natur. Unser Intellekt und unsere Technologie ist eine Verlängerung des Menschen - also halt auch Teil der Natur. Du protestierst ja auch nicht gegen Biber, mit ihren "unnatürlichen" Dämmen... Es würde Dir nicht einmal in den Sinn kommen, sowas als unnatürlich zu sehen. Warum sieht man dann unsere Tehnologie als unnatürlich?

    Zitat von _Lotusblume_ Beitrag anzeigen
    Auch ein Kind mit Behinderung kann sehr glücklich sein. Soetwas gab es schon immer und soetwas sollte es auch immer geben. Mal ehrlich, wollt ihr in einer 'perfekten' Welt leben? So wie in einer Glasglocke?
    Das hier finde ich einach grausam von Dir. "Liebes Kind, wir hätten Deine furchtbare Behinderung eigentlich vorbeugen können, haben es aber nicht gemacht, weil wir der Natur in die Sache gepfuscht hätten. Sei glücklich mit dem, das Du hast, denn wir wollen ja nicht in einer perfekten Welt leben, unter so ner Glasglocke."

    Sei mir nicht böse, aber irgendwie scheint es mir, Du hast die ganze Sache nicht gründlich durchdacht.
    Zuletzt geändert von simoro; 27.05.2009, 12:58.

    Kommentar


      #17
      Zitat von simoro Beitrag anzeigen
      Was heißt schon Natur? Wir Menschen sind auch ein Produkt der Natur. Unser Intellekt und unsere Technologie ist eine Verlängerung des Menschen - also halt auch Teil der Natur. Du protestierst ja auch nicht gegen Biber, mit ihren "unnatürlichen" Dämmen... Es würde Dir nicht einmal in den Sinn kommen, sowas als unnatürlich zu sehen. Warum sieht man dann unsere Tehnologie als unnatürlich?
      Was der Mensch heute macht/erschafft hat absolut nichts mit Natur zu tun. Das ist Kultur.

      Was der Biber baut ist Natur, denn er gehört zu ihr. Wir schon sehr sehr lange nicht mehr. (nur noch ein winziger Bruchteil)


      Aber mal zum Thema. Ich bin völlig gegen sowas. Klar wäre es für manche Menschen/Paare sehr hilfreich, aber im Allgemeinen gesehen finde ich es ziemlich verwerflich. Wir haben schon mehr als genug in die Natur eingegegriffen bzw. sie zerstört. Man kann sich gar nicht vorstellen wo es hinführt wenn wir nun schon auf genetischem Weg noch vor unserer Erzeugung in die Natur unseres Körpers eingreifen.

      Kommentar


        #18
        Zitat von moep1 Beitrag anzeigen
        Was der Biber baut ist Natur, denn er gehört zu ihr. Wir schon sehr sehr lange nicht mehr. (nur noch ein winziger Bruchteil)
        Das verstehe ich jetzt wirklich nicht. Könntest Du mir das ein wenig erklären, bitte? Wie genau bist Du auf sowas gekommen. Aber bitte nicht nur's Fazit, sondern auch die Argumente die Dich da hinführten.

        Kommentar


          #19
          Zitat von Keks88 Beitrag anzeigen
          Soweit ich auf dem Stand bin, ist das bisher ja eh nur rein hypothetisch.
          Ich finde, es kommt darauf an, was man mit der Gentechnik anstellt.

          Das Aussehen zu bestimmen oder übermenschliche Fähigkeiten (wie z.B. in Gattaca - die kommen unter anderem nie aus der Puste) zu ermöglichen und dadurch verschiedene Klassen von Menschen zu erschaffen, das sollte auf jeden Fall verboten bleiben und unter Strafe gestellt werden.

          Aber Erbkrankheiten mit Hilfe der Gentechnik auszuschalten oder zu behandeln, das finde ich in Ordnung.
          So viele Menschen leiden unter schweren oder quälenden Krankheiten. Diese Menschen wären froh, geheilt werden zu können, künftige Eltern, die durch familiäre Vorbelastung mit hoher Wahrscheinlichkeit kranke Kinder bekommen würden, könnten dann gesunde Kinder kriegen.

          Es ist nur sehr schwierig zu kontrollieren, was in der Forschung angestellt wird, wenn man die Gentechnik erlaubt. Daher wird es wohl noch sehr lange dauern, bis es tatsächlich mal erlaubt ist.

          LG
          dito

          Kommentar


            #20
            Zitat von simoro Beitrag anzeigen
            Das verstehe ich jetzt wirklich nicht. Könntest Du mir das ein wenig erklären, bitte? Wie genau bist Du auf sowas gekommen. Aber bitte nicht nur's Fazit, sondern auch die Argumente die Dich da hinführten.

            Ist doch eigentlich eine ganz einfach Argumentationsweise. Der Biber gehört zur Natur, er lebt in Einklang mit der Natur, er ist Natur
            Der Mensch wohl eher nicht^^ Sagt ja auch eigentlich schon die Definition:
            "Natur bezeichnet alles, was nicht vom Menschen geschaffen wurde." Wobei man sich da streiten kann.
            Was ich damit einfach nur sagen wollte ist, dass der Mensch mit seinem Tun nicht zur Natur gehört (er arbeitet ja im allgemeinen eher gegen die Natur^^), der Biber schon.

            Kommentar

            Lädt...
            X