Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwanger nach petting

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schwanger nach petting

    Ich hab grad ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Aber bitte keine blöden antworten ich bin 17 und weiß selber dass es dumm war.
    Und zwar hatte ich am Mittwoch petting mit wem ich hab aber da die Pille nicht mehr genommen also bis zum Dienstag war meine Pillenpause und ich hätte sie ja eigentlich am Mittwoch wieder nehmen müssen aber sollte sie absetzten. Er ist halt ab und zu an seinem penis gewesen und danach hat er mich mal gefingert und er ist mit seinem Penis mal zwischen meinen schamlippen durch gefahren (nicht eingedrungen). Er ist auch nicht gekommen. Jetzt meine Frage könnte ich dadurch schwanger sein und merk ich des schon nach 4 Tagen weil mir heute früh total schlecht war und ich mich auf dem weg zur Arbeit fast zweimal übergeben nachdem ich im Zug sahs ging es und wenn ich nicht dran gedacht hab ich hatte auch gestern und heute abend ein ziehen mal im linken mal im rechten Unterleib. Könnte es jetzt also sein weil ich weiß des Risiko besteht durch den Lusttropfen und Spermien können auch ne Zeit in der Scheideweg überleben aber merkt man des schon nach 4 tagen oder ist des einfach nur ein kleiner Infekt oder die Nervosität weil es mein zweiter tag in der Ausbildung ist. Mir ist auch besonders abends vorm einschlafen richtig schlecht und ich kann auch nichts machen was hilft.

    #2
    Alo nach Tagen (-Zeit für Spermien zur Eizelle und für Eizelle zum Einnisten) merkt man von einer Schwangerschaft 0, das wird ein Infekt oder der Stress sein.
    Wenn es dich beruhigt kannst du dir morgen noch ne Pille danach holen, die gibt es auch mit relativ langer Wirksamkeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass da etwas passiert ist liegt aber wirklich nah bei null.

    Kommentar


      #3
      Zitat von sweet377 Beitrag anzeigen
      Wenn es dich beruhigt kannst du dir morgen noch ne Pille danach holen, die gibt es auch mit relativ langer Wirksamkeit.
      Richtig, immer mit dem Holzhammer feste drauf. Der Gesundheit wegen.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
        Richtig, immer mit dem Holzhammer feste drauf. Der Gesundheit wegen.
        Wenn sie hingeht und danach verlangt wird eh ein Beratungsgespräch nötig.
        Sollte die Apothekerin der Meinung sein, dass es total unnötig ist, wird ihr dieses Medikament auch nicht verschrieben werden.
        Aber solche panische Angst vor einer Schwangerschaft kann auch sehr belastend sein, die Nebenwirkungen der Pidana sind da uU das kleinere Übel.

        Kommentar


          #5
          Zitat von sweet377 Beitrag anzeigen
          Wenn sie hingeht und danach verlangt wird eh ein Beratungsgespräch nötig.
          Sollte die Apothekerin der Meinung sein, dass es total unnötig ist, wird ihr dieses Medikament auch nicht verschrieben werden.
          Aber solche panische Angst vor einer Schwangerschaft kann auch sehr belastend sein, die Nebenwirkungen der Pidana sind da uU das kleinere Übel.
          Doch das wird sie. Die Meinung der Apothekerin ist da völig irrelevant. Wenn sie die Pille möchte, so bekommt sie sie auch. Aber die Pille danach ist nun nichts was einem den Kopf zerbrechen sollte. Die reguläre Pille finde ich eher bedenklich.

          Kommentar


            #6
            Zitat von sweet377 Beitrag anzeigen
            Wenn sie hingeht und danach verlangt wird eh ein Beratungsgespräch nötig.
            Sollte die Apothekerin der Meinung sein, dass es total unnötig ist, wird ihr dieses Medikament auch nicht verschrieben werden
            naja kommt darauf an in welcher apotheke du bist

            @lotta was soll an der pille danach soviel schädlicher sein als an der normalen pille?

            Kommentar


              #7
              Zitat von sweet377 Beitrag anzeigen
              Aber solche panische Angst vor einer Schwangerschaft kann auch sehr belastend sein, die Nebenwirkungen der Pidana sind da uU das kleinere Übel.
              Dann sollte man konkret an dieser Angst arbeiten, denn nur das hilft wirklich weiter.

              Zitat von Valerica Beitrag anzeigen
              @lotta was soll an der pille danach soviel schädlicher sein als an der normalen pille?
              Meinst du, solche Hormonbomben tun dem Körper gut? Wären sie harmlos, dann würde man ausschliesslich damit verhüten.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
                Meinst du, solche Hormonbomben tun dem Körper gut?
                bisschen was hält der schon aus

                bist du veganer?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Mirabell07 Beitrag anzeigen
                  die Pille danach ist nun nichts was einem den Kopf zerbrechen sollte. Die reguläre Pille finde ich eher bedenklich.
                  Richtig.

                  Ansonsten denke ich auch, dass da nichts passiert ist.

                  Kommentar


                    #10
                    Wirkliche - relative Sicherheit - bringt nur ein Schwangerschaftstest. Das dauert aber etwas, bis die zuverlässig etwas anzeigen.Wieso gehen viele davon aus, dass Abtreibung für die TE eine Option ist? Das konnte ich nicht in ihrem Beitrag lesen. Nicht jede ist Veganerin und hat gleichzeitig mit der Tötung werdenden menschlichen Lebens gar kein Problem.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Valerica Beitrag anzeigen
                      bisschen was hält der schon aus

                      bist du veganer?
                      In dem Fall hat Lotta aber Recht.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Mirabell07 Beitrag anzeigen
                        Doch das wird sie. Die Meinung der Apothekerin ist da völig irrelevant. Wenn sie die Pille möchte, so bekommt sie sie auch. Aber die Pille danach ist nun nichts was einem den Kopf zerbrechen sollte. Die reguläre Pille finde ich eher bedenklich.
                        Blödsinn, kein Apotheker ist verpflichtet, die Pille danach abzugeben, zumindest nicht, wenn die Patientin nur in der Apotheke ist wegen des Beratungsgesprächs und kein Rezept vom Arzt hat.
                        Wenn der Apotheker aus irgendeinem Grund der Meinung ist, der Patient braucht die Pille danach nicht oder es ist zusätzlich ein Arztbesuch nötig, kann die Abgabe verweigert werden.

                        Wirkliche - relative Sicherheit - bringt nur ein Schwangerschaftstest. Das dauert aber etwas, bis die zuverlässig etwas anzeigen.Wieso gehen viele davon aus, dass Abtreibung für die TE eine Option ist? Das konnte ich nicht in ihrem Beitrag lesen. Nicht jede ist Veganerin und hat gleichzeitig mit der Tötung werdenden menschlichen Lebens gar kein Problem.
                        Der ganze Post ist in dem Zusammenhang komplett irrelevant. Die Pille danach ist gottverdammtnochmal KEINE Abtreibungspille (auch wenn die Genossen von der CSU das gerne mal behaupten). Sie verhindert, dass eine Schwangerschaft überhaupt zustande kommt. Wenn die Befruchtung schon stattgefunden hat, dann ist die Pille danach wirkungslos. Hier war also nie die Rede von Abtreibung.
                        Der Tipp mit dem Schwangerschaftstest ist hier auch recht irrelevant, weil es momentan noch darum geht, ob die Schwangerschaft noch verhindert werden kann. Natürlich sollte man den Schwangerschaftstest nach der Einnahme zur Sicherheit trotzdem machen. Aber das ist erst Thema, wenn geklärt ist, ob Pille danach oder nicht.

                        Meinst du, solche Hormonbomben tun dem Körper gut? Wären sie harmlos, dann würde man ausschliesslich damit verhüten.
                        Deswegen ist es ja auch eine NOTFALLverhütung. Es war ja hier nirgends die Rede davon, dass sie dauerhaft damit verhüten soll, aber wenns halt passiert ist, muss man sich halt entscheiden, ob man das Risiko einer Schwangerschaft eingeht oder ob man das seinem Körper lieber ausnahmsweise mal antut.
                        Dass man sich beim nächsten mal um ne anständige Verhütung kümmert, sollte eigentlich klar sein (auch wenns oft nicht der Fall ist)
                        Und ne Schwangerschaft ist nunmal ein bisschen mehr Belastung für den Körper als die Pille danach.

                        Ich persönlich würde in der Situation auf jeden Fall raten, in die Apotheke oder zum Arzt zu gehen und das in nem persönlichen Beratungsgespräch zu klären, ob die Pille danach nötig ist. Übers Internet ist das recht schwierig zu bewerten und nachzufragen. Nur, weil man sich beraten lässt, schmeißt man es sich ja nicht sofort ein. Es kann ja genau so gut sein, dass der Arzt/Apotheker sagt, ist nicht nötig und dann kann man ruhigen Gewissens heim gehen
                        I am not crazy. My reality is just different than yours

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von warheart Beitrag anzeigen
                          In dem Fall hat Lotta aber Recht.
                          Klar ist es nicht gut, aber man nimmt die pille danach ja nicht jeden tag. Und wenn man da so angst vor hat darf man ja auch kein fleisch und keine milch mehr trinken, denn da sind genauso hormone drin

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
                            Richtig, immer mit dem Holzhammer feste drauf. Der Gesundheit wegen.
                            Das meinte ich mit deinen nicht sehr wertvollen aussagen. Sie helfen nicht gegen das problem und beruhigen tun sie im Gegensatz zu sweets antwort auch nicht.
                            ich will dich wirklich nicht angreifen aber es wäre manchmal besser ein paar beruhigende und weniger aggressive worte zu finden.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von MichiMCdub Beitrag anzeigen
                              Das meinte ich mit deinen nicht sehr wertvollen aussagen. Sie helfen nicht gegen das problem und beruhigen tun sie im Gegensatz zu sweets antwort auch nicht.
                              ich will dich wirklich nicht angreifen aber es wäre manchmal besser ein paar beruhigende und weniger aggressive worte zu finden.

                              Wenn du meine Aussage mit dem Holzhammer als Aggression verstehst, dann solltest du an deinem Aggressionsverhalten vielleicht ein wenig arbeiten. Ich sehe da durchaus einen gewissen Handlungsbedarf.

                              Sorry, wenn ich der TE keine tröstlichen Wort mit auf den Weg geben kann, aber das ist hier auch nicht mein Anliegen, denn über deren persönliche Problematik habe ich mich mit keinem einzigen Wort geäussert. Also auch sicher nicht aggressiv. Ich habe lediglich eine generelle Aussage zum Thema von mir gegeben, die ich durchaus richtig und auch wichtig finde. Es steht dir natürlich frei, dies anders zu empfinden.


                              Zitat von Valerica Beitrag anzeigen
                              bist du veganer?
                              Nein, ich fresse den Tieren nicht nur das Futter weg, sondern ich stehle ihnen auch noch ihre Produkte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X