Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angst vor dem Frauenarzt

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2Selina001
    hat ein Thema erstellt Angst vor dem Frauenarzt.

    Angst vor dem Frauenarzt

    Hallo , meine Mutter ist der Meinung das ich mit einem Erwachsenen geschlafen habe und will nun das ich zum Frauenarzt gehe,ich habe mit meinem Freund schon geschlafen,aber MUSS der Arzt sagen das ich keine Jungfrau mehr bin oder hat er Schweigepflicht auch wenn es Anordnung des Jugendamts,oder Anordnung des Gerichts ist?

  • cabba
    antwortet
    Zitat von 2Selina001 Beitrag anzeigen
    ok kannst du das thema dann bitte schliesen? wäre nett dankee
    Kann ich machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Die_Lotta
    antwortet
    Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
    Ärzte stehen unter Schweigepflicht!
    Amtsärzte jedenfalls müssen. Sonst wären sie keine Amtsärzte.

    Ist auch sinnvoll, denn sonst könnte sich jeder Straftäter auf die Schnelle ein Attest besuchen und einen auf verhandlungsunfähig oder haftunfähig machen. Dann wären der Knast ganz plötzlich leer und alles Straftäter wieder auf der Strasse.

    Das Selbstbetimmungsrecht Jugendlicher hört spätestens da auf, wo das Jugendamt etwas verfügt oder auch ein Gericht.

    Es wäre übrigens eine recht amüsante Vorstellung, wenn sich Straftäter grundsätzlich vor der Strafe drücken könnten, indem sie auf ihr Selbstbestimmungsrecht berufen.

    Sorry, aber ein Rechtsstaat funktioniert anders.

    P.S. auch 'normale' Ärzte haben die Interessen gegeneinander anzuwägen und sind zum Beispiel bei gravierendem Verdacht der Misshandlung verpflichtet, zum Schutze des Misshandelten ihre Schweigepflicht zu brechen und ihren Verdacht zu melden. Gilt zum Beispiel auch grundsätzlich bei Seuchengefahr und meldepflichtigen Krankheiten, wie zum Beispeuel Geschlechtskrankheiten.

    Der Schweigepflicht sind also gewisse Grenzen gesetzt. Das Halbwissen billiger Krimiserien spiegelt nicht die Realität wieder.
    Zuletzt geändert von Die_Lotta; 03.09.2015, 16:00.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TwinkleTwinkle
    antwortet
    Ärzte stehen unter Schweigepflicht!
    wenn nicht von der Polizei angeordnet wurde spuren einer möglichen Vergewaltigung zu finden darf er überhaupt nichts sagen auch nicht deiner mutter wenn du es nicht ausdrücklich erlaubst.

    sag ihr einfach das es dinge sind die sie nichts angeht und gut ist. sie muss respektieren das es dein Körper ist und du darüber bestimmen darfst

    Einen Kommentar schreiben:


  • 2Selina001
    antwortet
    Zitat von cabba Beitrag anzeigen
    Wie ich bereits schrieb, aber vielleicht noch mal deutlich:
    Was du in einem Jugendforum erwarten kannst, sind zwischenmenschliche Ratschläge. Wenn du dich informieren willst, welche (rechtliche) Handhabe deine Eltern haben und welche rechtlichen Möglichkeiten du hast, dann solltest du eine Beratungsstelle aufsuchen. Da wirst du hier keine wirklich sicheren Aussagen finden, da deine Situation doch sehr speziell ist und es hier wahrscheinlich niemanden gibt, der da schon mal Erfahrungen gemacht hat.
    ok kannst du das thema dann bitte schliesen? wäre nett dankee

    Einen Kommentar schreiben:


  • cabba
    antwortet
    Zitat von 2Selina001 Beitrag anzeigen
    Geht nicht die bringt mich um,und der grund wesshalb ich im heim bin/war ist das meine mutter mich mit 14 bekommen hat und nicht für mich sorgen konnte da es bei ihr daheim scheise lief...
    Wie ich bereits schrieb, aber vielleicht noch mal deutlich:
    Was du in einem Jugendforum erwarten kannst, sind zwischenmenschliche Ratschläge. Wenn du dich informieren willst, welche (rechtliche) Handhabe deine Eltern haben und welche rechtlichen Möglichkeiten du hast, dann solltest du eine Beratungsstelle aufsuchen. Da wirst du hier keine wirklich sicheren Aussagen finden, da deine Situation doch sehr speziell ist und es hier wahrscheinlich niemanden gibt, der da schon mal Erfahrungen gemacht hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 2Selina001
    antwortet
    Zitat von MobilesChaos Beitrag anzeigen
    Wenn du Sex hattest, hat deine Mutter auf jeden Fall Recht. Geh zum Frauenarzt, lass dich untersuchen, lass dir die Pille vielleicht sogar verschreiben. Du klingst, als wärst du noch sehr jung. Dann hat deine Mutter auch alles Recht, dich da hin zu zerren. Aber du musst keine Angst haben. Die Untersuchung tut erstens nicht weh (kann nur unangenehm sein) und Frauenärzte sind diskret. Du kannst um ein Einzelgespräch bitten. Aber vielleicht solltest du in Erwägung ziehen, mit deiner Mutter darüber zu reden. Erzähl ihr doch lieber die Wahrheit


    Geht nicht die bringt mich um,und der grund wesshalb ich im heim bin/war ist das meine mutter mich mit 14 bekommen hat und nicht für mich sorgen konnte da es bei ihr daheim scheise lief...

    Einen Kommentar schreiben:


  • MobilesChaos
    antwortet
    Wenn du Sex hattest, hat deine Mutter auf jeden Fall Recht. Geh zum Frauenarzt, lass dich untersuchen, lass dir die Pille vielleicht sogar verschreiben. Du klingst, als wärst du noch sehr jung. Dann hat deine Mutter auch alles Recht, dich da hin zu zerren. Aber du musst keine Angst haben. Die Untersuchung tut erstens nicht weh (kann nur unangenehm sein) und Frauenärzte sind diskret. Du kannst um ein Einzelgespräch bitten. Aber vielleicht solltest du in Erwägung ziehen, mit deiner Mutter darüber zu reden. Erzähl ihr doch lieber die Wahrheit

    Einen Kommentar schreiben:


  • cabba
    antwortet
    Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
    Ich erachte die ganze Diskussion fragwürdig. Die Situation der TE ist uns hier nicht in vollem Umfang bekannt, und es kommen immer nur weitere Informationen von der TE tröpfchenweise. Es scheinen schwierige Familienverhältnisse vorzuliegen, nicht klar ist, warum sie in einem Heim untergebracht ist. Vieles, was hier geschrieben wurde liegt im Bereich der Spekulation, garniert durch durch das zwar gut gemeinte, aber juristische Unwissen einiger Schreiber.
    Um weitere möglicherweise fehlerhafte Ratschläge zu unterbinden und damit Schaden für die TE zu verhindern, wäre es gut, wenn die Moderatoren das Thema schließen würden.
    Ich denke nicht, dass wir das Thema schließen müssen. Es ist keine Forenregel, dass nur Themen erstellt und diskutiert werden müssen, in denen die Situation vollständig dargelegt werden muss und in dem ausschließlich (rechtlich) richtige Antworten gegeben werden. Dann könnten wir wahrscheinlich das halbe Forum dicht machen.

    Allerdings hast du natürlich insofern recht, dass das alles, was hier an Ratschlägen gegeben wird, reine Spekulation ist. Ob die Beitragserstellerin einen "Schaden aus der Situation nimmt", hängt wohl weniger von falschen Ratschlägen als mehr von der Situation ab. Von daher sehe ich jetzt keine große Gefahr in diesem Beitrag, auch wenn er - wie du richtig erkennst - auch nicht wirklich zielführend ist.

    Es wäre insofern schon sinnvoll, wenn die vollen Umstände dargelegt würden (Wie ist die Situation? Wer fordert hier genau was? Mit was wird gedroht? Soll der Freund angezeigt werden oder wozu soll diese Untersuchung dienen? Etc. Etc.). Allerdings ist es auch dann immer noch fraglich, ob man hier die richtigen Ansprechpartner findet oder ob man sich nicht besser an eine BEratungsstelle wendet, die da ein bisschen mehr Ahnung von hat, als Jugendliche in einem Mädchenforum.

    Vielleicht noch ergänzend: Ich finde es bei einem so großen Altersunterschied durchaus sinnvoll, dass Eltern zunächst mal etwas alarmiert sind, wenn da sexuelle Interessen ins Spiel kommen. Ich fänd es eher bedenklich, wenn Eltern so vollkommen larifari das Kind machen lassen. Wie weit das ganze dann geht und wie man das löst (idealerweise durch reden), ist eine andere Frage, aber die grundsätzlichen Sorgen der Eltern kann ich hier gut nachvollziehen.
    Zuletzt geändert von cabba; 03.09.2015, 11:45.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sanddorn
    antwortet
    Ich erachte die ganze Diskussion fragwürdig. Die Situation der TE ist uns hier nicht in vollem Umfang bekannt, und es kommen immer nur weitere Informationen von der TE tröpfchenweise. Es scheinen schwierige Familienverhältnisse vorzuliegen, nicht klar ist, warum sie in einem Heim untergebracht ist. Vieles, was hier geschrieben wurde liegt im Bereich der Spekulation, garniert durch durch das zwar gut gemeinte, aber juristische Unwissen einiger Schreiber.
    Um weitere möglicherweise fehlerhafte Ratschläge zu unterbinden und damit Schaden für die TE zu verhindern, wäre es gut, wenn die Moderatoren das Thema schließen würden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 2Selina001
    antwortet
    Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
    Wobei das Überprüfen, ob sexueller Druck ausgeübt wurde, Sache des Gerichts ist. Man kann bei einer 14Jährigen nicht selbstverständlich davon ausgehen, dass es keine Druck gab, selbst wenn sie es selber behauptet. Im Allgemeinen begutachtet dann das Jugendamt die Reife der 14Jährigen und so geht alles seinen Gang.

    Gesetzliche Einschränkungen gibt es auch grundsätzlich bei 13Jährigen oder Jüngeren mit Erwachsenen, was bei dem Startbeitrag ja keineswegs auszuschliessen war.

    Wer also Rat und Tat will, der/die schreibt besser gleich, worum es geht und wie alt er/sie ist, es sei denn er/sie lässt die Forengemeinde lieber spekulieren.

    Ich hab nachgelesen aber werd daraus nicht schlau
    Zuletzt geändert von 2Selina001; 03.09.2015, 10:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Die_Lotta
    antwortet
    Zitat von FlyMe Beitrag anzeigen
    In diesen Fällen kann es gesetzliche Einschränkungen geben:

    Du bist 14 oder 15 und dein Sexpartner ist 21 oder älter.
    Dann macht dein Partner sich nur dann strafbar, wenn er ausnutzt, dass dir die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung fehlt. Das heißt zum Beispiel, wenn er dich sexuell unter Druck setzt oder zu etwas verführst, was du eigentlich (noch) gar nicht will.
    Wobei das Überprüfen, ob sexueller Druck ausgeübt wurde, Sache des Gerichts ist. Man kann bei einer 14Jährigen nicht selbstverständlich davon ausgehen, dass es keine Druck gab, selbst wenn sie es selber behauptet. Im Allgemeinen begutachtet dann das Jugendamt die Reife der 14Jährigen und so geht alles seinen Gang.

    Gesetzliche Einschränkungen gibt es auch grundsätzlich bei 13Jährigen oder Jüngeren mit Erwachsenen, was bei dem Startbeitrag ja keineswegs auszuschliessen war.

    Wer also Rat und Tat will, der/die schreibt besser gleich, worum es geht und wie alt er/sie ist, es sei denn er/sie lässt die Forengemeinde lieber spekulieren.
    Zuletzt geändert von Die_Lotta; 02.09.2015, 20:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FlyMe
    antwortet
    Zitat von Die_Lotta Beitrag anzeigen
    Falsch. Bei einer bestimmten Alterskonstellation gibt es keinen straffreien einvernehmlichen Sex. Schlag doch einfach mal selber im Strafgesetzbuch nach, anstatt hier Halbwahrheiten zum Besten zu geben.

    Am Ende schläft noch ein Opa mit einem Kleinkind und beruft sich darauf, dass es einvernehmlich war. Geht's noch?

    Da aber bereits der Begriff Gericht fiel und nur von einem Erwachenen und einem Mädel ohne Altersangebe die Rede war ist deise also keinesfalls von vornherein auszuschliessen.
    In diesen Fällen kann es gesetzliche Einschränkungen geben:

    Du bist 14 oder 15 und dein Sexpartner ist 21 oder älter.
    Dann macht dein Partner sich nur dann strafbar, wenn er ausnutzt, dass dir die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung fehlt. Das heißt zum Beispiel, wenn er dich sexuell unter Druck setzt oder zu etwas verführst, was du eigentlich (noch) gar nicht will.
    Zuletzt geändert von FlyMe; 02.09.2015, 20:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Die_Lotta
    antwortet
    Zitat von Valerica Beitrag anzeigen
    Was soll den bitte massiv ins sexualstrafrecht gehen? Wenn beide einwilligen, was ich in diesem fall mal annehme, da sie geschrieben hat dass sie mit ihrem Freund geschlafen hat, ist das sehr wohl in Ordnung.
    Falsch. Bei einer bestimmten Alterskonstellation gibt es keinen straffreien einvernehmlichen Sex. Schlag doch einfach mal selber im Strafgesetzbuch nach, anstatt hier Halbwahrheiten zum Besten zu geben.

    Am Ende schläft noch ein Opa mit einem Kleinkind und beruft sich darauf, dass es einvernehmlich war. Geht's noch?

    Da aber bereits der Begriff Gericht fiel und nur von einem Erwachenen und einem Mädel ohne Altersangebe die Rede war ist diese also keinesfalls von vornherein auszuschliessen.
    Zuletzt geändert von Die_Lotta; 02.09.2015, 20:11.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Valerica
    antwortet
    Zitat von FlyMe Beitrag anzeigen
    Einvernehmlicher Sex ist keine Straftat. :P
    Genau, also keine sorge.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X