Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Er will ständig, das ich beim sex oben sitze. Ich möchte es nicht.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Er will ständig, das ich beim sex oben sitze. Ich möchte es nicht.

    Ich habe seit kurzem einen neuen Freund, der ständig möchte, das ich oben sitze beim Sex.
    Ich habe es bis jetzt jedesmal verneint, denn es gefällt mir überhaupt nicht und dämlich komm ich mir dabei auch vor.

    Ich schäme mich einfach, oben zu sitzen...mein Partner kann mich dann beobachten, sieht meinen ganzen Körper. Ich kann dabei überhaupt nicht abschalten.

    Noch dazu kommt, das ich es auch überhaupt nicht kann. Ich habe es ein mal bei meinem Ex Freund versucht, ich hab es nicht hinbekommen. Fand es einfach unangenehm, peinlich..

    Seitdem hatte ich immer nur Sex, das mein Partner auf mir liegt. Das gefällt mir sehr gut, ich kann mich fallen lassen, es genießen.
    Mit meinem Ex Freund passte es auch immer, da er es auch am besten so fand.

    Naja, mein neuer Partner mag eher das Gegenteil und irgendwie passt es nicht so ganz. Es ist mir blöd, immer nein zu sagen..

    Ist schon so, das ich schon kaum noch Lust habe, jedesmal weiß ich, er fragt gleich wieder und ich muss wieder so blöd sagen, das ich es nicht möchte. Da komm ich mir auch dämlich bei vor.
    Ist halt auch nicht toll für mich, wirkt vielleicht auch blöd auf ihn.


    Vielleicht denkt ihr, das ich mich ja anstelle und es gar nicht so schlimm ist, für mich ist es aber ein großes Problem.

    Ich weiß nicht, was ich machen soll, es einfach ausprobieren ? dann weiß ich jetzt schon, das ich es nicht mag und es mir nicht gefällt..es mir peinlich ist.
    Ich weiß nichtmal, wie man das genau macht, wie man sich bewegt, wo hält man sich am besten fest...
    Kann mir jemand helfen ? :-(

    #2
    Übung macht die Meisterin. Beweg dich einfach vor & zurück, oder auf und ab. Viel falsch machen kannst du da nicht. Und was ihr anscheinend in eurer Beziehung vergesst, ist das miteinander reden. Letzteres ist gerade bei solchen Themen extrem wichtig und führt oft am einfachsten zur Lösung des Problems.
    LG FlyMe

    Kommentar


      #3
      Ist schon so, das ich schon kaum noch Lust habe, jedesmal weiß ich, er fragt gleich wieder und ich muss wieder so blöd sagen, das ich es nicht möchte. Da komm ich mir auch dämlich bei vor.
      Ist halt auch nicht toll für mich, wirkt vielleicht auch blöd auf ihn.


      Vielleicht denkt ihr, das ich mich ja anstelle und es gar nicht so schlimm ist, für mich ist es aber ein großes Problem.
      wieso zum teufel erzählst du das uns und nicht deinem freund? das würde das Problem wohl lösen
      ich finde, dass es KEIN Thema ist, bei dem man sagen kann, dass er das akzeptieren muss, dass du eben nicht willst (ausgehend von der Begründung, du bekämst es nicht hin).

      Kommentar


        #4
        vielleicht solltest du das mal ansprechen, wenn er nicht grad seinen Penis in dir drin hat.

        Kommentar


          #5
          Die Logik ist ganz simpel. Du wirst es nicht können, wenn du es nie machst. Übung macht den Meister. Ich selber mag es oben auch nicht soooo gern. Ich hab ca. 1,5 Jahre gebraucht, bis ich es oben so hingekriegt hab, dass ich mir nicht blöd dabei vorkam, weil es anstrengend war und ich eh kaum was spürte. Naja ausprobieren hilft auch. Du kannst dich zu ihm runterlassen, Kopf neben Kopf und dann vor allem Bewegung aus der Hüfte holen. Oder eher aufrecht sitzen und vor und zurück, Bewegung aus den Beinen. Es gibt sooooo viele Arten, wie man es machen kann! Man kann ja auch Stellungwechsel während des Liebesspiel. Gibt ja auch mehr als oben und unten und dabei muss man nicht mal akrobatisch sein. Du oben, aber er übernimmt Arbeit? Sei einfach auf den Knien, damit er noch Platz zum bewegen hat.
          Wieso schämst du dich, wenn et dein Körper sieht? Wie lang seit ihr denn zusammen? Vielleicht wird das Vertrauen ja auch noch grösser und du kannst dann eher abschalten. Vielleicht seit ihr auch noch nicht vertraut genug.
          Bevor du es ganz aufgibst, würde ich dem noch eine Chance geben. Zeit, Übung, Vertrauen und Verständnis sind das Zauberwort.
          Was du nun auch machst - viel Glück

          Kommentar


            #6
            Also eigentlich kannst du da nicht wirklich was falsch machen. Halt den Arsch auf und ab bewegen, oder vor und zurück. Du kannst dich zu ihm vorlehnen, oder aufrecht sitzen. Alles andere ergibt sich ganz von selbst, musst halt ausprobieren wie es dir gefällt. Mehr gibt's da eigentlich nicht zu sagen.

            Du kannst es ja mal ausprobieren. Sollte es dir dann nicht gefallen, ist das ja nicht schlimm. Ich mag reiten auch überhaupt nicht, es ist meine Hassstellung, weil es mir einfach nicht wirklich Spaß macht bzw mir nicht wirklich was bringt. Es fühlt sich einfach nicht so toll an, liegt vermutlich am Winkel. Ist mir irgendwie auch zu dominant, ich mag es viel lieber wenn er die Sache in die Hand nimmt. Er kann zwar auch von unten penetrieren, aber wie gesagt, das Gefühl bringt mir einfach nicht sonderlich viel, ich spür in dieser Stellung halt irgendwie viel weniger. Deswegen sage ich auch dann meistens einfach, wenn sowas kommt "Ne du sorry, hab ich keinen Bock drauf". Weil's einfach die Wahrheit ist und fertig. Wieso sollte ich etwas tun, was mir keinen Spaß bereitet?
            Es ist nicht so, dass ich niemals reite. Ab und zu muss ich sagen, ist das schon okay, vorallem zum Start bzw beim Eindringen kann das hilfreich sein, weil ich das dann halt besser kontrollieren kann. Und ja, mannchmal habe ich sogar trotzdem etwas Lust zu reiten, auch wenn es mir nicht so viel bringt. Aber das ist dann halt nicht soo oft und ansonsten wird halt nicht geritten. Ist doch kein Problem dabei, das dem Partner genauso zu sagen, wie man es eben sieht.
            Zuletzt geändert von sasalein; 26.10.2014, 20:00.
            __________________________________________________
            Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

            Kommentar


              #7
              Zitat von 19sinja Beitrag anzeigen
              Ich schäme mich einfach, oben zu sitzen...mein Partner kann mich dann beobachten, sieht meinen ganzen Körper. Ich kann dabei überhaupt nicht abschalten.
              wat

              Kommentar


                #8
                Hast du das was du uns geschrieben hast auch deinem Freund schon mal gesagt? Rede mit ihm, damit er versteht, was in dir vorgeht.

                Und es stimmt wirklich, Übung mach den Meister, vielleicht kannst du es ja noch mal probieren.
                Dein Exfreund ist ganz anders als sein jetziger Freund, vergleiche die beiden nicht und bloß weil es mit dem einen nicht geklappt hat, muss das nichts über den Neuen aussagen.
                Die Monate vergehen schneller als ich zählen kann

                Kommentar


                  #9
                  Warum redet ihr nicht mal in Ruhe miteinander. Außerdem gibt es ja nicht nur 2 Stellungen. Probiert halt ganz was anderes, wenn du oben nicht magst. Wenn man etwas überhaupt nicht mag, muss man sich nicht unbedingt zwingen, aber kompromissbereit sollte man schon sein und vielleicht ganz etwas anderes wagen.

                  Kommentar


                    #10
                    Stellungen beim Sex

                    Grundsätzlich gehört dein Körper dir selbst. Wenn du zu bestimmten Handlungen nicht bereit bist, muss dein Freund das akzeptieren.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von 19sinja Beitrag anzeigen
                      Seitdem hatte ich immer nur Sex, das mein Partner auf mir liegt. Das gefällt mir sehr gut, ich kann mich fallen lassen, es genießen.
                      Ihm geht es wahrscheinlich genau gleich, finde die Einstellung daher ziemlich egoistisch. Schließt halt einen Kompromiss und redet darüber.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von random72 Beitrag anzeigen
                        Ihm geht es wahrscheinlich genau gleich, finde die Einstellung daher ziemlich egoistisch. Schließt halt einen Kompromiss und redet darüber.
                        Wobei ich finde als Freund ist es mir doch gerade voll wichtig, das zu machen, was Sie ganz besonders schön findet, was sie glücklich macht. Und für mich ist es eine Selbstverständlich, wenn die Freundin bestimmte Stellungen nicht möchte, dass ich das dann natürlich akzeptiere - das ist doch sonnenklar. Und es schein ja nicht so zu sein, dass in dem Fall Er Missionar grundsätzlich nicht möchte. Also ich verstehe ihn da nicht, warum er da nicht auf ihre Wünsche eingeht in dem Fall.. Finde wiegesagt, dass das normal eine Selbstverständlichkeit sein sollte ;-)
                        Zuletzt geändert von Carstenkramer; 26.10.2014, 12:07.

                        Kommentar


                          #13
                          Und für mich ist es eine Selbstverständlich, wenn die Freundin bestimmte Stellungen nicht möchte, dass ich das dann natürlich akzeptiere - das ist doch sonnenklar
                          Stimme zu,

                          Zitat von Carstenkramer Beitrag anzeigen
                          Wobei ich finde als Freund ist es mir doch gerade voll wichtig, das zu machen, was Sie ganz besonders schön findet, was sie glücklich macht.
                          aber ihr scheint es ja nicht wichtig zu sein, das zu machen, was er ganz besonders schön findet.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von random72 Beitrag anzeigen
                            Stimme zu,


                            aber ihr scheint es ja nicht wichtig zu sein, das zu machen, was er ganz besonders schön findet.
                            Ja, weil sie diese Stellung grundsätzlich nicht mag. Und ich finde, da braucht man sich dann als Freundin auch überhaupt nicht zu rechtfertigen. Für mich ist beim Sex die oberste Regel, wenn die Freundin etwas nicht möchte, dann akzeptiere ich das natürlich und ohne Diskussion. Und wiegesagt in seinem Fall ist es ja nicht, dass er Missionar ablehnte

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Carstenkramer Beitrag anzeigen
                              Ja, weil sie diese Stellung grundsätzlich nicht mag. Und ich finde, da braucht man sich dann als Freundin auch überhaupt nicht zu rechtfertigen. Für mich ist beim Sex die oberste Regel, wenn die Freundin etwas nicht möchte, dann akzeptiere ich das natürlich und ohne Diskussion. Und wiegesagt in seinem Fall ist es ja nicht, dass er Missionar ablehnte
                              Ist ja schön und richtig, aber man kann dann halt auch nix dafür, wenn es einen auf Dauer frustet, dass es keine Abwechslung gibt oder dass man halt was vermisst. Hab das damals auch akzeptiert, dass mein Ex nicht gerne lecken wollte, dass ich es dauerhaft ziemlich "blöd" fand und es mir gefehlt hat konnte ich dann aber auch nicht bestreiten. Muss man halt sehen, ob das dann auf Dauer nicht auch irgendwie belastend für die Beziehung wird, auch wenn man schlecht was dagegen tun kann, wenn der Partner halt einfach nicht mag.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X