Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werden Männer von Pornos vom Sex abgehalten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Werden Männer von Pornos vom Sex abgehalten?

    Hi, in einem Anderm Thema
    ( http://www.maedchen.de/forum/lob-kri...ml#post7981445 )
    gab es eine zweite Diskusion zu dem Thema, deshalb hab ich das hier mal aufgemacht.

    Also die Frage ist:

    Glaubt ihr, dass ein Mann dadurch, dass er zu viele Pornos guckt, nicht mehr die Lust oder Zeit hat für echten Sex mit echten Partnern?
    Oder vielleicht durch Pornos das Interesse an Sex verliert?

    Ich glaube selber, dass Pornos wirklich kein Ersatz für echten Sex sind.
    Sich selbst zu befriedigen und dabei einen Porno zu sehen ist doch was ganz anderes als das was man beim Sex erlebt und empfindet.
    Die Berührungen, die Wäreme und das aufeinander eingehen, ist doch ganz anders, als wenn man es sich vor einem Monitor selbst besorgt.

    Aber was denkt ihr darüber?

    #2
    Also meiner Erfahrung nach definitiv nicht. Sowohl mein Freund als auch ich schauen Pornos und da sind auch Dinge dabei, die wir beim Sex miteinander nie machen würden, aber trotzdem ist das kein Thema, dass irgendeiner von uns Pornos Sex vorziehen würde.
    Für mich sind Pornos halt Dinge, die man benutzt, wenn man alleine ist und halt darauf Lust hat, aber wenn man in Gesellschaft ist ist Sex eindeutig spannender.
    Zuletzt geändert von creyleen; 29.08.2014, 01:07.

    Kommentar


      #3
      Ich seh das mit Pornos so wie mit jedem anderen Mittel, das einen irgendwie befriedigt (Nahrung, Alkohol, Nikotin) - alles in Maßen. Wer jeden Tag irgendwann seine 3-4 Bier trinkt hat ja auch irgendwann ein Problem da noch seine Freude dran zu finden oder ohne klarzukommen. Wie sich das dann äußert kann auch verschiedenartig sein, nicht jeder at dann an normalem Sex keinen Spaß mehr, aber einige brauchen wohl wirklich dann immer krasse visuelle Stimulation um überhaupt zu was zu kommen.

      Kommentar


        #4
        Je nach dem, ob der Kerl davor schon mal Sex hatte oder nicht, wird der Typ ne andere Vorstellung von Sex vermittelt bekommen. Ein jungfräulicher Typ wird sich sein 1. Mal natürlich ausmalen wie im Porno. Hart, laut, dreckig und versaut... Wenn sie dann nicht gerade erfahren ist, dann wird er das wohl ziemlich vergessen können und es wird auf Blümchensex hinauslaufen.

        Ansonsten können Pornos vielleicht abstumpfen, da der Mann der oft zu Pornos mastubiert dann auch während des Geschlechtsverkehrs diese visuellen & körperlichen Reize brauch um zum Höhepunkt zu kommen.

        Generell finde ich es aber nicht verwerflich, wenn man(n) sich Pornos anschaut und daran gefallen findet. LG FlyMe
        LG FlyMe

        Kommentar


          #5
          Zitat von FlyMe Beitrag anzeigen
          Je nach dem, ob der Kerl davor schon mal Sex hatte oder nicht, wird der Typ ne andere Vorstellung von Sex vermittelt bekommen. Ein jungfräulicher Typ wird sich sein 1. Mal natürlich ausmalen wie im Porno. Hart, laut, dreckig und versaut... Wenn sie dann nicht gerade erfahren ist, dann wird er das wohl ziemlich vergessen können und es wird auf Blümchensex hinauslaufen.
          Also das kann ich nicht bestätigen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von creyleen Beitrag anzeigen
            Also das kann ich nicht bestätigen.
            Denke das ist auch mit vom Alter abhängig und sicher nicht pauschalisierbar. Wenn der Kerl schon etwas älter ist, dann denkt man(n) auch wieder etwas realistischer. 13- (sagen wir mal) 15 jährige Jungs denken da noch etwas anders
            LG FlyMe

            Kommentar


              #7
              Mich hat bisher außer ein strenger Achsel- oder Mundgeruch der Partnerin noch nichts von Sex abgehalten. Schon garkeine Pornos.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Sophie-Teleio Beitrag anzeigen

                Ich glaube selber, dass Pornos wirklich kein Ersatz für echten Sex sind.
                Sich selbst zu befriedigen und dabei einen Porno zu sehen ist doch was ganz anderes als das was man beim Sex erlebt und empfindet.
                Widerlegt das jemand oder wie darf das verstanden werden?

                Natürlich ist das was ganz anderes.Das ist so,als würdest du Mann und Frau gegeneinder abwägen
                Ich hab noch nie erlebt oder generell gehört,dass Pornos die Lust an realem Sex aufheben bzw senken soll
                Ich schau selbst Pornos,beides hat seine Ecken und Kanten.Sprich Sex mit einem Partner oder eben allein mit diesen Filmchen

                Kommentar


                  #9
                  Habe da ja im Thread schon alles zu gesagt.

                  Nicht die Pornografie ist das Problem sondern der Mensch.
                  Es wird immer Menschen geben die nach irgendwas süchtig sind.
                  Sei es nun Fussball, Alkohol, Drogen, Pornos, Computerspiele.

                  Da sind aber nicht die Konsummittel schuld sondern der Mensch.

                  Die Pornoindustrie erwirtschafftet Millardenumsätze. Fast jeder Bundesbüger konsumiert regelmässig Pornos. Wenn das schädlich wäre wäre hier schon alles kaputt.
                  Aber wie auch mit Alkohol und Spielen können die meisten Menschen mit diesem Konsummittel gut umgehen.

                  Und unter Sucht leidet immer auch die Beziehung oder das soziale Kontaktfeld.
                  Ob man nun nur in Kneipen. Pornokinos oder Spielhallen rum hängt hat ja nichts mit der Materie zu tun sondern einfach mit der Persönlichkeit.
                  Gebe es keine Pornografie wäre eben was anderes schuld.

                  Daher ist es sehr wichtig nicht immer nur auf die Pornografie zu zeigen sondern sie aus der Schmuddelecke heraus zu holen.
                  Sie ist längst in den Schränken des Normalbürgers angekommen.
                  Trotzdem tun alle immer so Uhh und Ahhh als hätte man es mit was verbotenem zu tun.
                  Haben Schamgefühle oder was weiss ich....

                  Dabei lässt man die Vorteile völlig auser acht.
                  In der Pornografie gewinnt jeder:

                  - Darsteller sind in der Regel Exhibitionisten die ihre sexuellen Phantasien vor der Kamer ausleben. Zudem verdienen sie damit noch Geld und wer hat schon das Glück sein Hobby auch zum Beruf zu machen
                  http://www.spiegel.de/forum/wissensc...-76552-16.html

                  - Man kann eine eigenen Vorlieben mit Pornografie besser entwickeln / Entdecken oder Möglichkeiten der Lust entdecken auf die man selber gar nicht so gekommen wäre

                  - Sie bietet eine gute Ersatzbefriedigung wenn man selber keinen Sexpartner zur Verfügung hat oder findet

                  - Man kann sich Praktiken ansehen, für die man keinen Partner findet und diese so zumindest visuell ausleben

                  - Sie bereichert das Sexualleben vieler Paare.
                  Immer mehr Paare werden motiviert eigene Filme zu drehen oder mit diesen ihr Einkommen aufzubessern.

                  Natürlich gibt es immer wen der die Pornografie missbraucht.
                  Aber daran ist nicht die Pornografie schuld sondern der der sie falsch intepretiert

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn Männer zu viel Porno schauen und keinen echten Sex haben, sehe ich schon das Problem, dass sie unrealistische Vorstellungen von Frauen und Sex bekommen. Vor allem junge Männer noch ganz ohne echte Erfahrung. Die denken dann jede Frau muss so Brüste/Arsch haben wie im Porno und ganz selbstverstänlich die dort gezeigten Praktiken wie oral/anal geil finden und alles mitmachen. Es muss jedem klar sein, dass was im Porno geschieht mit der Realität nicht viel zu tun hat.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von tippy27 Beitrag anzeigen
                      Wenn Männer zu viel Porno schauen und keinen echten Sex haben, sehe ich schon das Problem, dass sie unrealistische Vorstellungen von Frauen und Sex bekommen. Vor allem junge Männer noch ganz ohne echte Erfahrung. Die denken dann jede Frau muss so Brüste/Arsch haben wie im Porno und ganz selbstverstänlich die dort gezeigten Praktiken wie oral/anal geil finden und alles mitmachen. Es muss jedem klar sein, dass was im Porno geschieht mit der Realität nicht viel zu tun hat.
                      Das ist sicher auch Erziehungssache,aus welchem Blickwinkel die Praktiken in Pornos betrachtet werden

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von FlyMe Beitrag anzeigen
                        Je nach dem, ob der Kerl davor schon mal Sex hatte oder nicht, wird der Typ ne andere Vorstellung von Sex vermittelt bekommen. Ein jungfräulicher Typ wird sich sein 1. Mal natürlich ausmalen wie im Porno. Hart, laut, dreckig und versaut...
                        Das kann bei manchen schon sein, aber das betrifft bestimmt nicht alle..... Viele wollen doch sicher ihre eigenen "Vorstellungen" ausprobieren und nicht einfach nur nachmachen?

                        Zitat von kysytty Beitrag anzeigen
                        Das ist sicher auch Erziehungssache,aus welchem Blickwinkel die Praktiken in Pornos betrachtet werden
                        Ich denke nicht, dass dadurch Leute vom Sex abgehalten werden. Eher, dass Leute mit geringem Selbstwertgefühl und welchen, die zwischen Medien und Realität nicht richtig trennen können, Druck aufgebaut wird perfekt oder anders zu sein, als sie selbst sind.

                        Man muss sich immer klar sein, dass in allen Filmen geschnitten, nachbearbeitet und Szenen in unterschiedlicher Reihenfolge gezeigt werden, als sie wirklich stattfinden. In der Realität gibt es eben nicht nur makellose Haut/Körperteile, größe Brüste und Riesenpenisse und Männer, die 30-40 Minuten hart die Partnerin penetrieren können, ohne zu kommen.

                        Aber ganz ehrlich, wer will das auch schon? Wäre doch irgendwie langweilig Die eigene Phantasie ist immer noch die beste

                        Kommentar


                          #13
                          Hm, keine Ahnung. Mein Ex und ich hatten seit Jahren regelmäßig Pornos geguckt (er öfter als ich) und es hat uns nicht geschadet.
                          __________________________________________________
                          Close your eyes and count to seven, when you wake you'll be in heaven.

                          Kommentar


                            #14
                            ich find manchmal können pornos auch einfach die stimmung bringen um sex zu haben bzw um dinge auszuprobieren die man in pornos gesehen hat

                            Kommentar


                              #15
                              Ich bin noch in einem anderen Forum aktiv, und da hat eine Frau folgendes geschrieben

                              Ich habe das selbe Problem wie einige Frauen hier.mein freund will nicht mehr so ift mit mir schlafen, stattdessen nutzt er jede freie minute, um sich vorm pc pornos anzuschauen und sich sb.
                              Diese frage richtet sich vor allem an maenner, sofern welche hier sind :-) wieso verspürt er verlangen nach sex aber nicht mehr nach mir? Ich hab so oft versucht mit ihm zu reden aber er blockt ab und wird sauer.ich hab ihm auch verdeutlicht, dass ich nicjts gegen pornos habe solange es im bett läuft!
                              Kann ich denn gar nichts unternehmen damit er den pornokonsum Reduziert und wieder verlangen nach mir verspürt!??
                              Daher kann man schon sagen, dass Knallgirl völlig daneben liegt. Viele Frauen kennen dieses Problem.
                              Vielleicht kommt es erst wenn der Mann etwas älter ist, und einige Frauen hatte und begriffen hat, dass er mehr aus Pornos herausholen kann, wie wenn er mit einer Frau Sex hat. In jungen Jahren denkt er sich vielleicht noch, ja ich hatte die falsche Frau, Während er mit zunehmendem alter merkt, Sex ist mit keiner Frau so geil, wie wenn ich Pornos schaue und mich dabei selber befriedige!

                              Ich habe dafür zwei Hauptgründe, warum Männer lieber Pornos schauen, anstatt Sex mit einer Frau zu haben.
                              1. Pornos sind immer jederzeit verfügbar, man kann dann den Trieb befriedigen wenn man am geilsten ist. Keinen Aufschub.
                              2. Mann bekommt 100% dass, war man gerne haben möchte, was man vom Partner höchstens zu 70% bekommt, so sagen Sexual Wissenschaftler.



                              Wenn man sich eine Zeitlang mit Pornos befriedigt hat, verlernt der Mann das balzen, also der Mann verlernt, wie er eine Frau ins bett bekommt! Da er dies nicht mehr übt. Daher wird es immer schwieriger für ihn eine Frau zu bekommen. Kommt hinzu, dass viele sich sagen, ich habe so einen verdammten Aufwand, bis ich die Frau im Bett habe, und dann bekomme ich nicht mal den Sex, den ich mir wünsche? Da schalte ich doch lieber den PC ein, ich komme viel schneller an Sex und dann auch noch den Sex, den ich gerne habe.

                              Dass ist meine Erklärungen warum Männer lieber Pornos schauen anstatt sich mit Frauen im Bett zu vergnügen!


                              Das Zitat ist übrigens echt, ich gebe jedem, der es nicht glaubt, gerne den Link zum Forum, wo Frauen solche Probleme mit Männer haben.
                              Zuletzt geändert von GeriGate; 28.08.2014, 20:51.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X