Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

bock mit Freundin rumzumachen. sehr komisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spes
    antwortet
    Homosexualtität ist in dem Sinne "normal", als dass es gang und gäbe ist. Aber es ist nicht natürlich. Die Natur ist auf Polarität ausgerichtet. Man hat auch keinen evolutionären Vorteil, wenn man sich mit gleichgeschlechtlichen paart. Natürlich gibt es heute andere Mittel und Wege der Fortpflanzung, aber dieses sind eben künstlich und nicht natürlich. Und auch hier kommt die Polarität wieder zum tragen, indem ein männlicher Part seinen Samen spendet und in die Gebärmutter der Frau eingenistet wird.
    Aber Natur heißt sicher nicht dass die Menschen tun und lassen können, was sie wollen. Auch wenn unser Verstand dazu in der Lage ist, Atombomben zu bauen, heißt das ja nicht, dass das auch natürlich bzw. gut ist. Der Mensch hat den Verstand auch um gut von böse zu unterscheiden.

    Und die Bibel schreibt auch nichts vor in dem Sinne. Die klare Aussage ist, dass Mann und Frau zusammengehören und erst zusammen eine Einheit bilden. Hat auch Platon schon so gesagt! War mir auch schon im Bio-Unterricht in der 2. Klasse klar, dass Mann und Frau rein biologisch füreinander geschaffen sind. Find es ist so auch wunderschön eingerichtet, dass gerade da, wo Frau und Mann sich am meisten lieben, sich einander erkennen wie es in der Bibel heißt, neues Leben erschaffen wird.

    Aber klar, haben heut zu Tage andere Wege und jeder Mensch kann selbst bestimmen, wie er seine Sexualtität leben will. Aber wir haben diesbezüglich eine klare Bestimmung. Und ich glaube, wenn man gemäß seiner Bestimmung lebt, hat man auch das erfülltere Leben.

    Und ja, ich bin Christ, ich könnt das jetzt auch noch alles biblisch von Gott her begründen, lass ich aber mal, weil die meisten hier wohl kaum mit mir die Prämisse teilen, dass die Bibel ein ernstgemeintes Buch ist... aber lasst euch gesagt sein, da stecken mehr Wahrheiten über die Menschheit drin als in jedem anderem Buch dieser Welt. Lest selbst!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasir
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Geht dich nen Pups an, was ich heute gegessen habe... Charmant genug dass wir uns darübel mal einig sind...


    Ja.

    Sicher, sicher... 1920er Jahre war das wohl so... Aber wohl eher nur in der Kunst-Szene...



    Du hast auf halbem Weg... nur in meinen Augen, damit das zwischen uns klar ist, ja? Du hast auf halbem Weg schon den richtigen Ansatz angedeutet: "Warum gibt's soviel Krieg bezüglich der Religion?" Du sagst, es fehle Toleranz. Ich sage, es fehlt Verstand. Im RL muss ich mit sonstwem auskommen. Hier ned. Hier fühle ich mich einfach so frei, dass ich glaube sagen zu dürfen dass solche, die sich auf Religion berufen, zu faul sind mal selbst nachzudenken.


    Pass auf was du über Religion sagst, gibt da so nen paar Ecken wo die Baseys gezückt werden, wenn du was gegen Allah sagst und wenn die mit dir fertig sind sagste nie wieder irgendwas gegen irgendeine Religion

    Ist aber sowieso schwer mit 'nem Sonnenbrillen-Dosen-Wannabe-Gangster Girl zu diskutieren.
    Zuletzt geändert von Maedchen; 31.07.2014, 11:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heli2000
    antwortet
    Zitat von Nasir Beitrag anzeigen
    Normales Thema? Normales Thema ist wie heute x gegen y ausging, was du heute gegessen hast.
    Geht dich nen Pups an, was ich heute gegessen habe... Charmant genug dass wir uns darübel mal einig sind...

    Zitat von Nasir Beitrag anzeigen
    Natur und Gott sind tiefgehende Themen
    Ja.
    Zitat von Nasir Beitrag anzeigen
    sind auf 'nem LSD Trip im übrigen ziemlich interessant zu betrachten.
    Sicher, sicher... 1920er Jahre war das wohl so... Aber wohl eher nur in der Kunst-Szene...

    Zitat von Nasir Beitrag anzeigen
    Homosexualität, Gott & Natur erfordern eine große Menge Toleranz oder warum gibt's soviel Krieg bezüglich der Religion? Fehlt wohl was, warte das Wort fällt mir gleich wieder ein, achja: TOLERANZ
    Du hast auf halbem Weg... nur in meinen Augen, damit das zwischen uns klar ist, ja? Du hast auf halbem Weg schon den richtigen Ansatz angedeutet: "Warum gibt's soviel Krieg bezüglich der Religion?" Du sagst, es fehle Toleranz. Ich sage, es fehlt Verstand. Im RL muss ich mit sonstwem auskommen. Hier ned. Hier fühle ich mich einfach so frei, dass ich glaube sagen zu dürfen dass solche, die sich auf Religion berufen, zu faul sind mal selbst nachzudenken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasir
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Kannst du über so normale Themen wie das da grad echt nur reden wenn du dich zugedröhnt hast? Sagt genau jetzt wer außer dir? Intelligenz, da stimme ich dir sofort zu. Toleranz eher nicht. Toleranz wäre hier nur gefragt, wenn es darum ginge, Streits zwischen Freunden zu vermeiden. Du bist aber nicht mein Freund. Sag ich ja: Du bist nicht mein Freund, sondern nur yet another hater. And haters gonna hate.
    Normales Thema? Normales Thema ist wie heute x gegen y ausging, was du heute gegessen hast.
    Natur und Gott sind tiefgehende Themen, sind auf 'nem LSD Trip im übrigen ziemlich interessant zu betrachten.

    Homosexualität, Gott & Natur erfordern eine große Menge Toleranz oder warum gibt's soviel Krieg bezüglich der Religion? Fehlt wohl was, warte das Wort fällt mir gleich wieder ein, achja: TOLERANZ

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heli2000
    antwortet
    Zitat von Tactic Beitrag anzeigen
    Bist du high?
    Kannst du über so normale Themen wie das da grad echt nur reden wenn du dich zugedröhnt hast?
    Zitat von Tactic Beitrag anzeigen
    Du redest hier von Sachen die weit über deinen Horizont hinausgehen.
    Sagen genau jetzt wer außer dir und Nasir?
    Zitat von Tactic Beitrag anzeigen
    Homosexualität, Gott & Natur. Dies sind Themen die sehr Tiefgreifend sind und einen hohen Grad an Toleranz & Intelligenz erfordern um Sich über Sie anständig auszutauschen.
    Intelligenz, da stimme ich dir sofort zu. Toleranz eher nicht. Toleranz wäre hier nur gefragt, wenn es darum ginge, Streits zwischen Freunden zu vermeiden. Du bist aber nicht mein Freund.
    Zitat von Tactic Beitrag anzeigen
    Beides ist bei dir nicht gegeben.
    Sag ich ja: Du bist nicht mein Freund, sondern nur yet another hater. And haters gonna hate.
    Zuletzt geändert von Heli2000; 31.07.2014, 00:51. Grund: Auf Wunsch von Nasir Nasir eingefügt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasir
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    "Die" Natur hat gar nix vorgesehen. Die Natur hat weder ein Ziel noch einen Plan. Die Natur ist das Wort für das, was ist. Hier krautet's, da wuchert's, dort drüben wird von einem Hausmeister alles Grünzeug rausgerupft, was da wächst, und der Hausmeister ist genauso Teil der Natur wie der deutsche Astronaut der grad Purzelbäume in der ISS Raumstation schlägt, weil er sich über den WM Titel freut, wie ne Kakerlake, die hinter iwelchen Fußleisten grad Hunderte von Eiern legt, wie n altes Atomkraftwerk. Unser Gehirn ist Teil der Natur. Meins und deins. Und wenn es für uns Menschen ein Vorteil ist, ein Gehirn zu haben, das sich sowas wie Raumstationen ned nur ausdenken, sondern auch realisieren kann, das sich künstliche Befruchtung ned nur in Mann-Frau-Beziehungen, sondern auch für Lesben ned nur ausdenken, sondern auch umsetzen kann, dann ist das auch "Natur". Wie gut es am Ende ist, ist ned "Natur", sondern "Darwin": das Bessere ist des Guten Feind.

    "Natur" hat keinen Plan, nedmal nen Verstand. Das, was du meinst, hört auf den Namen "Gott" und is das, was in den Büchern steht, die ich "schlecht" finde und von Menschen geschrieben worden sind.
    Kann Tactic hier echt nur zustimmen.
    High?
    Leg die Drogen weg, wenn du auf sie nicht klar kommst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tactic
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    "Die" Natur hat gar nix vorgesehen. Die Natur hat weder ein Ziel noch einen Plan. Die Natur ist das Wort für das, was ist. Hier krautet's, da wuchert's, dort drüben wird von einem Hausmeister alles Grünzeug rausgerupft, was da wächst, und der Hausmeister ist genauso Teil der Natur wie der deutsche Astronaut der grad Purzelbäume in der ISS Raumstation schlägt, weil er sich über den WM Titel freut, wie ne Kakerlake, die hinter iwelchen Fußleisten grad Hunderte von Eiern legt, wie n altes Atomkraftwerk. Unser Gehirn ist Teil der Natur. Meins und deins. Und wenn es für uns Menschen ein Vorteil ist, ein Gehirn zu haben, das sich sowas wie Raumstationen ned nur ausdenken, sondern auch realisieren kann, das sich künstliche Befruchtung ned nur in Mann-Frau-Beziehungen, sondern auch für Lesben ned nur ausdenken, sondern auch umsetzen kann, dann ist das auch "Natur". Wie gut es am Ende ist, ist ned "Natur", sondern "Darwin": das Bessere ist des Guten Feind.

    "Natur" hat keinen Plan, nedmal nen Verstand. Das, was du meinst, hört auf den Namen "Gott" und is das, was in den Büchern steht, die ich "schlecht" finde und von Menschen geschrieben worden sind.
    Bist du high?

    Du redest hier von Sachen die weit über deinen Horizont hinausgehen. Homosexualität, Gott & Natur. Dies sind Themen die sehr Tiefgreifend sind und einen hohen Grad an Toleranz & Intelligenz erfordern um Sich über Sie anständig auszutauschen.

    Beides ist bei dir nicht gegeben.

    Tactic
    Zuletzt geändert von Tactic; 31.07.2014, 00:37. Grund: heli2000 kannst du nicht in 2 jahren wiederkommen? wenn du etwas reifer bist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heli2000
    antwortet
    Zitat von sweet377 Beitrag anzeigen
    DAS hat die Natur aber nicht so vorgesehen.
    "Die" Natur hat gar nix vorgesehen. Die Natur hat weder ein Ziel noch einen Plan. Die Natur ist das Wort für das, was ist. Hier krautet's, da wuchert's, dort drüben wird von einem Hausmeister alles Grünzeug rausgerupft, was da wächst, und der Hausmeister ist genauso Teil der Natur wie der deutsche Astronaut der grad Purzelbäume in der ISS Raumstation schlägt, weil er sich über den WM Titel freut, wie ne Kakerlake, die hinter iwelchen Fußleisten grad Hunderte von Eiern legt, wie n altes Atomkraftwerk. Unser Gehirn ist Teil der Natur. Meins und deins. Und wenn es für uns Menschen ein Vorteil ist, ein Gehirn zu haben, das sich sowas wie Raumstationen ned nur ausdenken, sondern auch realisieren kann, das sich künstliche Befruchtung ned nur in Mann-Frau-Beziehungen, sondern auch für Lesben ned nur ausdenken, sondern auch umsetzen kann, dann ist das auch "Natur". Wie gut es am Ende ist, ist ned "Natur", sondern "Darwin": das Bessere ist des Guten Feind.

    "Natur" hat keinen Plan, nedmal nen Verstand. Das, was du meinst, hört auf den Namen "Gott" und is das, was in den Büchern steht, die ich "schlecht" finde und von Menschen geschrieben worden sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oiseau
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Ist es nicht. Sorry, wenn es ausgerechnet den Kaspern vor deinem Post, Kinta, ned passt, aber es ist heute gang und gäbe dass sich lesbische Frauen in festen Beziehungen mit Spendersamen künstlich befruchten lassen, davon schwanger werden und dann in einer Frau-Frau-Beziehung Mütter werden.
    Ja, heute gibt es Verfahren für sowas. Es war aber die Rede von ursprünglichen, biologischen Vorgängen, dafür braucht man Mann und Frau.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasir
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Ist es nicht. Sorry, wenn es ausgerechnet den Kaspern vor deinem Post, Kinta, ned passt, aber es ist heute gang und gäbe dass sich lesbische Frauen in festen Beziehungen mit Spendersamen künstlich befruchten lassen, davon schwanger werden und dann in einer Frau-Frau-Beziehung Mütter werden.

    Mir scheint, dass es eher den Kerlen schwerfällt, sich damit abzufinden, dass Sex und Fortpflanzung auch heute schon zwei verschiedene Sachen sein können und in Zukunft sicherlich noch immer mehr dazu werden.
    Heute gibt es viel mehr lesbische Frauen in festen Beziehungen die Kinder bekommen durch Spermazellen als Mann-Frau Beziehungen die Kinder bekommen.
    Garantiert.
    Biologisch gillt immer noch Mann-Frau, da muss sich übrigens kein Kerl mit abfinden, denn liefern wir kein Sperma seid ihr sowieso am Arsch (und die Zukunft auch).

    Einen Kommentar schreiben:


  • sweet377
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Ist es nicht. Sorry, wenn es ausgerechnet den Kaspern vor deinem Post, Kinta, ned passt, aber es ist heute gang und gäbe dass sich lesbische Frauen in festen Beziehungen mit Spendersamen künstlich befruchten lassen, davon schwanger werden und dann in einer Frau-Frau-Beziehung Mütter werden.
    DAS hat die Natur aber nicht so vorgesehen.

    Nicht falsch verstehen, ich bin da eigentlich ganz offen, aber so ist es halt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Heli2000
    antwortet
    Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Also biologisch ist das richtig
    Ist es nicht. Sorry, wenn es ausgerechnet den Kaspern vor deinem Post, Kinta, ned passt, aber es ist heute gang und gäbe dass sich lesbische Frauen in festen Beziehungen mit Spendersamen künstlich befruchten lassen, davon schwanger werden und dann in einer Frau-Frau-Beziehung Mütter werden.

    Mir scheint, dass es eher den Kerlen schwerfällt, sich damit abzufinden, dass Sex und Fortpflanzung auch heute schon zwei verschiedene Sachen sein können und in Zukunft sicherlich noch immer mehr dazu werden.

    Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Gefühle sind ja was anderes und da soll jeder so leben wie er will. Liebe kennt keine Grenzen!
    Sexuelle Anziehung auch ned

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kinta
    antwortet
    Also biologisch ist das richtig, sonst würden wir ja gar nicht existieren. Und ich denke anders war die Aussage nicht gemeint Gefühle sind ja was anderes und da soll jeder so leben wie er will. Liebe kennt keine Grenzen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • NEMO2014
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    getan! Aus welchem schlechten Buch oder Heftchen hast du denn diese "Weisheit"? Bin mir ned sicher, was im Koran dazu steht (wer es weiß, bitte antworten, würd mich echt interessieren!), weiß nur, dass das im Judentum ned zum Kern gehört, weil Juden ja nur das Alte Testament ernst nehmen, das Mann-Frau-Ding aber erst im Neuen Testament ner Religion diktiert wurde.
    Also aus rein biologischer Sicht ist Homosexualität wohl kaum vorgesehen und nur dazu da um Arten zu dezimieren.

    Nichts gegen irgendwelche suxuellen Orientierungen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasir
    antwortet
    Zitat von Heli2000 Beitrag anzeigen
    Aus welchem schlechten Buch oder Heftchen hast du denn diese "Weisheit"?
    Aus einem Biologiebuch, die sind offenbar so gut, dass es sie in jeder deutschen Schule gibt!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X