Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freund: Vorzeitige Ejakulation hinauszögern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Freund: Vorzeitige Ejakulation hinauszögern?

    Wenn mich jemand fragen würde, würde ich ja auch sagen, dass man heute auch öffentlich über vorzeitige Ejakulation sprechen kann. Wenn es aber mich selbst betrifft, ist es mir total peinlich. Ich möchte mir deshalb in unserer Arztpraxis auch kein Rezept besorgen.

    Ich habe allerdings festgestellt, dass es ein wirklich wirksames Medikament gibt, das mir hilft. Dieses bestelle ich mir jetzt im Internet auf der Webseite http://www.medipalast.com/vorzeitige...ge-ejakulation. Wenn ich das nehme, fühle ich mich viel sicherer, vielleicht hilft es deshalb so gut. Und ich brauche nicht bei unserer Praxis danach fragen und mir dort das Rezept ausstellen lassen. Die Zusendung erfolgt in neutraler Verpackung.
    Zuletzt geändert von Damenbart; 06.06.2014, 03:26.

    #2
    Mit der Suchfunktion findest Du zahlreiche Beiträge zu dem Thema.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Damenbart Beitrag anzeigen
      Ich frage mich, ob mein Freund vielleicht krank ist, da er immer so schnell fertig ist und ich eben nicht.
      Krank ganz sicher nicht.
      Und was ist "schnell"? Und wie lange brauchst du?
      Bei der SB kann er gut üben zu unterbrechen und den Orgasmus hinauszuzögern.
      Wenn er allerdings nach kurzer Zeit ein zweites Mal kann, würde ich mir gar keine Gedanken machen.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Damenbart Beitrag anzeigen
        Oder bin ich einfach zu scharf für ihn?
        Klar, klar ..

        Kommentar


          #5
          Ein Typ der mich richtig lang immer durchgenommen hat, hatte mir gesagt, dass er Rechenaufgaben im Kopf rechnet Ist zwar keine Dauerlösung, aber man muss ja selber auch auf seine Kosten kommen

          Kommentar


            #6
            es hilft auch vor dem höhepunkt kurz aufzuhören. trainiert man das oft sollte es immer besser werden

            Kommentar


              #7
              Zitat von Eisteegirl94 Beitrag anzeigen
              Ein Typ der mich richtig lang immer durchgenommen hat, hatte mir gesagt, dass er Rechenaufgaben im Kopf rechnet Ist zwar keine Dauerlösung, aber man muss ja selber auch auf seine Kosten kommen
              Und jetzt ist er mathematiker?

              Kommentar


                #8
                Zitat von JensHEIDELBERG Beitrag anzeigen
                Und jetzt ist er mathematiker?
                Made my Day.
                Ich hab mir auch schon gedacht, Bett- & Denksport. GEILE SACHE!!!!

                Kommentar


                  #9
                  Es ist nun mal so, dass Jungs in solchen Belangen wesentlich "emfindlicher" als Mädchen sind. Gerade bei den ersten Malen, wenn alles noch neu ist, kommen Jungs sehr früh zum Orgasmus, was dann mitunter auch ein Grund dafür ist, weshalb "sie" nicht auf ihre Kosten kommt. Aber das ist ja kein Beinbruch, denn man kann etwas dagegen tun:

                  Zum Beispiel das Vorspiel ausdehnen. Sex ist nicht nur das simple "rein, raus, rein raus, ...", sondern man kann noch viel mehr machen, etwa die Hände oder den Mund einsetzen. Das klappt auch, wenn er doch zu früh kommt, dann kann er dich zum Beispiel noch zum Orgasmus lecken.

                  Mit der Zeit lernen Jungs auch, ihren Orgasmus beim Sex hinauszuzögern, etwa durch gezieltes An- und Entspannen der Muskulatur, durch kurze Pausen beim Sex oder durch simples Variieren der Geschwindigkeit. Es kann auch hilfreich sein, wenn der Junge sich geistig auf etwas anderes konzentriert, sobald er den Orgasmus kommen spürt. Dann hilft es meist, an etwas total Unerotisches zu denken. Die Rechenaufgaben sind schon genannt worden.

                  Es gibt auch die Möglichkeit, medikamentös einzugreifen. Im Handel gibt es spezielle Kondome, die extra für Jungs gemacht sind, die zu früh kommen. Die enthalten im Flüssigkeitsfilm Lidocain, das als Lokalanästhetikum normalerweise vor allem im Bereich der Mundschleimhäute eingesetzt wird. Für rund eine Viertelstunde wird bei diesen Kondomen die Emfpindlichkeit der Eichel herabgesetzt und es wird schwerer "zu kommen". Allerdings muss man sich wirklich fragen, ob man tatsächlich die chemische Keule auspacken will oder es lieber doch anders probiert.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Angel_and_Demon Beitrag anzeigen
                    Gerade bei den ersten Malen, wenn alles noch neu ist, kommen Jungs sehr früh zum Orgasmus,
                    Einige, aber bei weitem nicht alle... Ich musste beim ersten mal schon ziemlich ackern, um überhaupt zu kommen, heute ist es (leider) nicht anders.

                    Zitat von Angel_and_Demon Beitrag anzeigen
                    was dann mitunter auch ein Grund dafür ist, weshalb "sie" nicht auf ihre Kosten kommt.
                    Der Grund dafür liegt eigentlich immer auch bei ihr selbst. Viele Mädchen/junge Frauen wissen in diesem Alter selbst nicht, was ihnen gut tut, weil sie sich vllt. noch nie selbst angefasst haben. Sex ist immer eine gemeinsame Sache und nur gemeinsame Arbeit bringt den Erfolg... Oder auch nicht...

                    Zitat von Angel_and_Demon Beitrag anzeigen
                    Zum Beispiel das Vorspiel ausdehnen. Sex ist nicht nur das simple "rein, raus, rein raus, ...", sondern man kann noch viel mehr machen, etwa die Hände oder den Mund einsetzen. Das klappt auch, wenn er doch zu früh kommt, dann kann er dich zum Beispiel noch zum Orgasmus lecken.
                    Sex ist schon das simple rein und raus, alles andere ist Gefummel. Rein von Natur aus dient Sex der Arterhaltung, deshalb gibt es eigentlich auch kein "zu früh kommen". Nachdem der Mann gekommen ist, ist die Aufgabe eigentlich erfüllt. Und nicht jeder Mann mag es noch zu lecken, wenn er bereits in sie reinejakuliert hat. Gut, geschickte Finger helfen danach auch weiter oder es wird halt vorher geleckt. Und die wenigsten Frauen kommen überhaupt bei der reinen Penetration zum Orgasmus, deshalb ist es in den meisten Fällen egal, ob er "zu früh" kommt oder ewig ackert.

                    Zitat von Angel_and_Demon Beitrag anzeigen
                    Mit der Zeit lernen Jungs auch, ihren Orgasmus beim Sex hinauszuzögern, etwa durch gezieltes An- und Entspannen der Muskulatur, durch kurze Pausen beim Sex oder durch simples Variieren der Geschwindigkeit. Es kann auch hilfreich sein, wenn der Junge sich geistig auf etwas anderes konzentriert, sobald er den Orgasmus kommen spürt. Dann hilft es meist, an etwas total Unerotisches zu denken. Die Rechenaufgaben sind schon genannt worden.
                    Funktioniert alles nicht. Pausen oder plötzliche Geschwindigkeitsreduktion beim Sex gehen garnicht. Wenn sie selbst kurz davor ist und er hört aber plötzlich auf, weil er sonst kommt, ist das für die meisten Frauen der absolute Abturner und danach geht meist garnichts mehr. An etwas anderes denken funktioniert auch nicht, zumindest bei mir nicht, weil ich beim Sex ganz bei meiner Partnerin bin. Wenn man krampfhaft an etwas anderes denkt, wirkt man abwesend und Frauen kriegen das automatisch mit. Auch dann kann es bereits vorbei sein mit der weiblichen Lust.

                    Zitat von Angel_and_Demon Beitrag anzeigen
                    Es gibt auch die Möglichkeit, medikamentös einzugreifen. Im Handel gibt es spezielle Kondome, die extra für Jungs gemacht sind, die zu früh kommen. Die enthalten im Flüssigkeitsfilm Lidocain, das als Lokalanästhetikum normalerweise vor allem im Bereich der Mundschleimhäute eingesetzt wird.
                    Nun ja, was bei ihm wirkt, wirkt auch bei ihr. Ist er betäubt, ist sie auch betäubt, bringt also auch niemanden weiter.

                    Was ich damit sagen will, all diese sicher gutgemeinten und immer wieder propagierten Tipps funktionieren nur sehr begrenzt bis garnicht. Nur Übung macht den Meister.

                    Und kurz vorm Kommen an Angela Merkel zu denken und dann trotzdem zu kommen, ihhhhh, dann ist man gedanklich doch lieber komplett bei der Partnerin...

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                      Einige, aber bei weitem nicht alle... Ich musste beim ersten mal schon ziemlich ackern, um überhaupt zu kommen, heute ist es (leider) nicht anders.
                      Es gibt natürlich individuelle Unterschiede, das ist richtig.

                      Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                      Der Grund dafür liegt eigentlich immer auch bei ihr selbst. Viele Mädchen/junge Frauen wissen in diesem Alter selbst nicht, was ihnen gut tut, weil sie sich vllt. noch nie selbst angefasst haben. Sex ist immer eine gemeinsame Sache und nur gemeinsame Arbeit bringt den Erfolg... Oder auch nicht...
                      Das ist viel zu allgemein gehalten.Viele Jugendliche -auch Mädchen- gehen zunehmend offener mit Themen wie Selbstbefriedigung um. Fast jede Frau berührt sich zumindest hin und wieder selbst. EInzig die Feststellung, dass Sex eine gemeinsame Sache ist, halte ich hier für richtig.

                      Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                      Sex ist schon das simple rein und raus, alles andere ist Gefummel. Rein von Natur aus dient Sex der Arterhaltung, deshalb gibt es eigentlich auch kein "zu früh kommen". Nachdem der Mann gekommen ist, ist die Aufgabe eigentlich erfüllt. Und nicht jeder Mann mag es noch zu lecken, wenn er bereits in sie reinejakuliert hat. Gut, geschickte Finger helfen danach auch weiter oder es wird halt vorher geleckt. Und die wenigsten Frauen kommen überhaupt bei der reinen Penetration zum Orgasmus, deshalb ist es in den meisten Fällen egal, ob er "zu früh" kommt oder ewig ackert.
                      Sex ist eben doch mehr als nur rein, raus. Nicht umsonst spricht man von Oralsex, Analsex und so weiter.
                      Sex dient auch nicht allein der Erhaltung der Art. Bei vielen Tierarten nicht und beim Menschen schon gar nicht. Im Zuge der kulturellen Evolution hat sich die Sexualität zunehmend in eine Richtung entwickelt, die vor allem der Bindung sozialer Beziehungen dient und macht letzten Endes einfach Spaß.

                      Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                      Funktioniert alles nicht. Pausen oder plötzliche Geschwindigkeitsreduktion beim Sex gehen garnicht. Wenn sie selbst kurz davor ist und er hört aber plötzlich auf, weil er sonst kommt, ist das für die meisten Frauen der absolute Abturner und danach geht meist garnichts mehr. An etwas anderes denken funktioniert auch nicht, zumindest bei mir nicht, weil ich beim Sex ganz bei meiner Partnerin bin. Wenn man krampfhaft an etwas anderes denkt, wirkt man abwesend und Frauen kriegen das automatisch mit. Auch dann kann es bereits vorbei sein mit der weiblichen Lust.
                      Geschwindigkeitsreduktion klappt erfahrungsgemäß sehr wohl ganz gut. Wenn das bei dir nicht so ist, dann solltest du das vielleicht mal richtig üben. Es kann sehr wohl lustbringend sein, die Geschwindigkeit der Härte zu variieren anstelle stets eintönig mit dem gleichen Rhythmus zuzustoßen. Man hat in der Regel beim Sex so viel Zeit, dass auch die Frau auf ihre Kosten kommen kann, wenn "er" ne kurze Pause macht, zumal eine Frau aus mehr als nur Muschi besteht und andere Zonen zur Aufrechterhaltung der Lust auch stimuliert werden können, sowohl von ihr als auch ihm. Man muss solche Pausen nur sinnvoll füllen können.


                      Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                      Nun ja, was bei ihm wirkt, wirkt auch bei ihr. Ist er betäubt, ist sie auch betäubt, bringt also auch niemanden weiter.

                      Was ich damit sagen will, all diese sicher gutgemeinten und immer wieder propagierten Tipps funktionieren nur sehr begrenzt bis garnicht. Nur Übung macht den Meister.
                      Übung macht den Meister ist das Stichwort. Dazu gehört eben auch der richtige Umgang und die Kontrolle der Sexualität. Diese Tipps mögen vielleicht nicht bei jedem gleich gut wirken, sie können aber sehr wohl wirksam sein. Ein Patentrezept gibt es freilich nicht.

                      Es gibt nebenbei bemerkt auch die Möglichkeit, Lidocain als Salbe zu verwenden und anschließend ein Kondom drüberzuziehen, dann wirkt es nur beim Mann, zumal Lidocain schnell einzieht und wie du schon erkannt hast, in der Vagina entfaltet es ohnehin nur begrenzt Wirkung, da der Großteil der Empfindungen sich eher an der Kitzlereichel abspielt, die beim Rein, raus eher weniger stimuliert wird. Aber ich will mich gar nicht zu sehr auf chemische Hilfsmittel hier beziehen. Man lernt nur durch Übung, aber gerade am Anfang kann man diese Tipps gut gund gerne ausprobieren.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                        Nun ja, was bei ihm wirkt, wirkt auch bei ihr. Ist er betäubt, ist sie auch betäubt, bringt also auch niemanden weiter.
                        Ich hoffe Dir ist klar, daß ein Kondom 2 Seiten hat und nur auf einer Seite ist das "Betäubungsmittel". Sofern man also nicht zu blöd ist und das Kondom falsch herum benutzt, wird die Eichel "betäubt" und die Frau NICHT.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Unimatrix001 Beitrag anzeigen
                          Ich hoffe Dir ist klar, daß ein Kondom 2 Seiten hat und nur auf einer Seite ist das "Betäubungsmittel". Sofern man also nicht zu blöd ist und das Kondom falsch herum benutzt, wird die Eichel "betäubt" und die Frau NICHT.
                          Ich hoffe Dir ist klar, das Kondome im aufgerollten Zustand in der Packung liegen, was innen dran ist, ist also auch aussen dran... Gilt für Gleitbeschichtung, Spermizid und eben auch Betäubungsmittel!

                          Kommentar


                            #14
                            Ja, er ist krank. Lang hat er nicht mehr (hah, versteht ihr.. weil..)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Decoded Beitrag anzeigen
                              Ich hoffe Dir ist klar, das Kondome im aufgerollten Zustand in der Packung liegen, was innen dran ist, ist also auch aussen dran... Gilt für Gleitbeschichtung, Spermizid und eben auch Betäubungsmittel!
                              Ich rate Dir dringend, mal ein paar Kondome mit Gleitbeschichtung, wie auch mit "Betäubungsmittel" zu kaufen. Dann bitte auspacken und überprüfen. Solltest Du die hier dargestellt Meinung dann immer noch haben ... tja, dann weiß ich auch nicht ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X