Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ist das in Ordnung? oder eher doch nicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ist das in Ordnung? oder eher doch nicht?

    Hallo, ich bins wieder der Kevin.
    Habe ja schon mal eine Frage gestellt, und habe jetzt da noch mal eine Frage dazu.

    Ist es normal, das ich lieber Pornos schaue und mich befriedige, als mit meiner Freundin Sex zu haben?
    Es ist so, dann kann ich machen was ich will, und muss mich nicht der Freundin anpassen.
    Porno rein, eine runterholen und fertig, ich muss nicht lecken, keine Stellungen wechseln, ich darf kommen wann ich halt komme. Geht alles so einfach...
    kennt jemand dieses Gefühl?
    Also wenn mich jemand die Wahl lässt, lieber Sex oder halt onanieren dann würde ich jedesmal viel lieber onanieren. Ich habe eigentlich nur Sex damit halt die Beziehung nicht kaputt geht.
    Ich finde diese Ansprüche viel zu hoch gesteckt, zu früh darfst du nicht kommen, aber zu langen haben auch nicht. Dann musst du lecken. Musst Stellungen machen, ich möchte eigentlich nur Missionar, kommen und fertig. Ich pass mich da sehr meiner Freundin an... Aber ich finde sie könnte auch mal mit mir einen Porno schauen und sich dabei befriedigen, das würde mich reizen, da sagt sie aber nur, nö das mag ich nicht.
    Findet ihr das so in Ordnung?

    #2
    Zitat von Kevin_C Beitrag anzeigen
    Findet ihr das so in Ordnung?
    Natürlich ist das in Ordnung. Niemand sollte zu etwas gezwungen werden, was er nicht will. Das gilt für dich allerdings genauso: wenn du den Sex überhaupt nicht genießen kannst, weil er halt nicht das ist, was du dir wünschst, dann solltest du auch keinen haben.
    Klar, über kurz oder lang kann dadurch die Beziehung kaputt gehen - aber wenn das Sexleben überhaupt nicht gut läuft, dann wird die Beziehung sowieso vermutlich nicht lange halten.

    Kommentar


      #3
      Zitat von creyleen Beitrag anzeigen
      Natürlich ist das in Ordnung. Niemand sollte zu etwas gezwungen werden, was er nicht will. Das gilt für dich allerdings genauso: wenn du den Sex überhaupt nicht genießen kannst, weil er halt nicht das ist, was du dir wünschst, dann solltest du auch keinen haben.
      Klar, über kurz oder lang kann dadurch die Beziehung kaputt gehen - aber wenn das Sexleben überhaupt nicht gut läuft, dann wird die Beziehung sowieso vermutlich nicht lange halten.
      Seh ich auch so. Hast du denn keinen Spaß dran deine Freundin zu befriedigen? Oft kommts doch garnicht so drauf an ob zu kurz oder zu lange, wenn man sich anderweitig um den anderen kümmert, und sie merkt dass dir ihre Befriedigung nicht egal ist. Und wenn dich alles stört was nicht mit deiner direkten Befriedigung zusammenhängt dann mag das vielleicht so rüberkommen.

      Kommentar


        #4
        Ich halte das für nicht normal.
        Pornos schauen und SB sind Ersatzhandlungen. Wenn die Dir wichtiger sind, als reales Sex mit einer Partnerin, dann bist Du irgendwie auf der falschen Schiene gelandet.
        Wenn Du damit glücklich bist, ist es für Dich ok. Deine Freundin möchte ich dann aber nicht sein.

        Kommentar


          #5
          Sprech dich mit deiner Freundin in dem Thema mal aus,das hört sich nicht sehr harmonisch an.Vllt könnt ihr es so machen das ihr einen Mittelweg findet.Sie lässt dich kommen und danch widmest du dich vollund ganz ihr ,da habt ihr beide was von.aber findest du es nicht viel schöner in deiner Freundin zu kommen?

          Kommentar


            #6
            Sie möchte halt immer, dass ich beim Blow Job komme, weil sie das geil findet. Aber ich mag halt dann kommen, wenn es mir kommt. Sie sagt dann immer, nö komm noch nicht, halt dich zurück...
            ich möchte aber gerne auch mal in ihr kommen, oder halt einfach dann wenn ich komme, egal was wir gerade tun. Es muss immer so ablaufen wie sie das möchte. Und das nervt mich total. Und wenn ich was sage, heißt es, ich müsse sie befriedigen, ich sei ja schließlich ihr Freund.
            Aber ich möchte auch einmal so Sex wie ich es geil finde. Mir macht es nichts aus, auch Sachen zu machen die sie mag, aber sie fragt mich nie, wie ich das gerne will! Sie sagt dann, ja du bist ja geil gekommen, sei froh, andere Männer haben keinen Sex. Wie wenn ich froh sein müsste, das ich mit einer Frau Sex haben darf.
            Es ist doch nicht zu viel verlangt, wenn ich mal sage, ich möchte heute in dir kommen, dass sie mich dann reitet bis ich komme. Und wir dann wir nächstes mal (oder bei der zweiten Runde) wieder mehr Sachen machen die sie mag. Oder sehe ich das falsch?

            Kommentar


              #7
              Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
              Ich halte das für nicht normal.
              Pornos schauen und SB sind Ersatzhandlungen. Wenn die Dir wichtiger sind, als reales Sex mit einer Partnerin, dann bist Du irgendwie auf der falschen Schiene gelandet.
              Wenn Du damit glücklich bist, ist es für Dich ok. Deine Freundin möchte ich dann aber nicht sein.
              Gibst du eigentlich auch mal nützliche Ratschläge?
              Das du jemand bist, der immer im Mittelpunkt stehen will, und wenn er nicht bekommt was er möchte sofort alles hinschmeißt, haben glaub alle hier begriffen.
              Fang mal an nicht bei jedem Beitrag an DICH zu denken, sondern mal an die oder den TE... ich weiss schwierig für einen Egoisten, darum fange mal an zu üben. Je mehr man das übt, umso schneller ist man das Ego denken los. Viel erfolg...

              zum TE... rede mit deiner Freundin, sage ihr ganz klar was du möchtest, in einer Beziehung muss Sex für beide schön sein, heißt ich mache Sachen die meine Freundin total mag, sie macht Sachen die ich total mag! Ich belohne sie immer, wenn sie etwas macht was ich mag, kriegt sie das zurück, und sie macht es auch so bei mir, eigentlich gebe ich immer, aber ich achte schon darauf das sie nicht nur immer nimmt. Sollte das der Fall sein, gebe ich nicht mehr! Und das solltest du tun, hab mal eine Weile gar keinen Sex mit ihr. Und wenn sie fragt warum nicht, sagst du, du fühlst dich beim Sex übergangen. Und so möchtest du keinen Sex.
              Es ist nicht deine Pflicht sie zu befriedigen, das muss auf freiwilliger Basis passieren, weil du es gerne tust.
              Und wenn man etwas bekommt, gibt man auch gerne...

              Kommentar


                #8
                Okke so wie du das beschrieben hast ,finde ich das deine freundin ziemlich egoistisch ist.Sag ihr ml klipp und klar deine meinung das du kein Bock hast immer im Blowjob zu kommen.Zur not dreh den Spie? doch mal um das sie froh sein kann das du Sex mit ihr hast obwohl du noch nie(?) in ihr kommen durftest.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von RVD Beitrag anzeigen
                  Gibst du eigentlich auch mal nützliche Ratschläge?
                  Achte mal auf den Unterscheid zwischen "das" und "dass".
                  Das du jemand bist, der immer im Mittelpunkt stehen will, und wenn er nicht bekommt was er möchte sofort alles hinschmeißt, haben glaub alle hier begriffen.
                  Offensichtlich hast Du nichts begriffen.
                  Fang mal an nicht bei jedem Beitrag an DICH zu denken, sondern mal an die oder den TE... ich weiss schwierig für einen Egoisten, darum fange mal an zu üben. Je mehr man das übt, umso schneller ist man das Ego denken los. Viel erfolg... .
                  Über Deinen Egoismusvorwurf kann ich nur lächeln. Wenn eine Frau nicht akzeptiert, wie es der Mann will, dann ist es Egoismus - typisch männliche Einstellung. Aber zum Glück sind ja nicht alle Männer "typisch männlich".

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Kevin_C Beitrag anzeigen
                    Sie möchte halt immer, dass ich beim Blow Job komme, weil sie das geil findet. Aber ich mag halt dann kommen, wenn es mir kommt. Sie sagt dann immer, nö komm noch nicht, halt dich zurück...
                    ich möchte aber gerne auch mal in ihr kommen, oder halt einfach dann wenn ich komme, egal was wir gerade tun. Es muss immer so ablaufen wie sie das möchte. Und das nervt mich total. Und wenn ich was sage, heißt es, ich müsse sie befriedigen, ich sei ja schließlich ihr Freund.
                    Aber ich möchte auch einmal so Sex wie ich es geil finde. Mir macht es nichts aus, auch Sachen zu machen die sie mag, aber sie fragt mich nie, wie ich das gerne will! Sie sagt dann, ja du bist ja geil gekommen, sei froh, andere Männer haben keinen Sex. Wie wenn ich froh sein müsste, das ich mit einer Frau Sex haben darf.
                    Es ist doch nicht zu viel verlangt, wenn ich mal sage, ich möchte heute in dir kommen, dass sie mich dann reitet bis ich komme. Und wir dann wir nächstes mal (oder bei der zweiten Runde) wieder mehr Sachen machen die sie mag. Oder sehe ich das falsch?
                    Nein ganz und garnicht, deine Freundin scheint mir recht egoistisch und da kann ich nachvollziehen wenn man dann irgendwann es lieber selbst macht, weil man wenigstens da auf seine Kosten kommt. Es müssen schon Kompromisse eingegangen werden, von ihrer Seite aus. Niemand sollte was machen was er nicht will, klar - aber es ist nicht zu viel verlangt den Freund mal in ner bestimmten Stellung kommen zu lassen oO

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
                      Achte mal auf den Unterscheid zwischen "das" und "dass".

                      Offensichtlich hast Du nichts begriffen.
                      Über Deinen Egoismusvorwurf kann ich nur lächeln. Wenn eine Frau nicht akzeptiert, wie es der Mann will, dann ist es Egoismus - typisch männliche Einstellung. Aber zum Glück sind ja nicht alle Männer "typisch männlich".
                      Falsch, ich akzeptiere schon, wenn Frau nicht will was ich möchte, aber das heißt nicht automatisch das wir dann machen was Frau möchte!
                      Und das erwartest du aber, und sowas ist Egoistisch...
                      Und bis ich solchen "Müll" schreibe wie du, kann ich noch oft, das/dass falsch schreiben...
                      Aber eben du hast schon gerne, die nicht "männlichen" Männer, sondern diese Typen, die immer sofort machen was Frau von ihnen verlangt. Da sage ich, zum Glück werden immer mehr Männer typisch "männlich" und der Pantoffelheld Typ ist langsam aber sicher out und am aussterben.
                      Mehr gibt es zu dir nicht zu sagen.

                      Kommentar


                        #12
                        Euch gegenseitig anzukotzen driftet langsam Off Topic.
                        Sanddorn: Offensichtlich geht es ja nicht darum, dass sie was machen soll was sie nicht will, sondern dass er IMMER so MUSS wie sie will, und das ist dann egoistisch.
                        an beide: reißt euch zusammen.

                        Kommentar


                          #13
                          Könnte mir vorstellen, dass es bei dir am Sex mit ihr liegen könnte, und nicht generell daran, dass Selbstbefriedigung besser als Sex ist.
                          Ist ja kein Wunder, dass einem Sex nicht so viel Spaß macht, wenn man immer nur die Bedürfnisse des anderen befriedigt und die eigenen Bedürfnisse dabei auf der Strecke bleiben.

                          Vielleicht solltest du mal mit ihr darüber reden.
                          Und natürlich musst du auch akzeptieren, dass wenn sie eben etwas gar nicht machen will, du es nicht ändern kannst - andersrum solltest du aber auch zum Ausdruck bringen, dass dir euer Sex kein Spaß macht, wenn du oft Dinge tust, die dir eher wenig Spaß machen, aber es eben ihr zurliebe tust, im Gegenzug sie aber gar nicht auf deine Wünsche eingehen will oder vielleicht auch nicht kann.
                          Aber wenn ihr da keinen Kompromiss finden könnt, kann's natürlich sein, dass die Beziehung irgendwann (oder auch schon sehr bald) daran zerbricht.

                          edit: Und natürlich sollte eine Beziehung bzw. der Sex nicht nur aus Leistung und Gegenleistung im Sinne von "wenn du das machst, mach ich auch das" bestehen. Aber kann ja wohl nicht sein, dass du immer ihre Wünsche erfüllst, und sie aber gar nichts machen möchte, was du gerne mal hättest.
                          Zuletzt geändert von hate_everyone; 19.11.2013, 14:04.

                          Kommentar


                            #14
                            Vielleicht verusucht, bzw ist sie auch einfach nur der dominantere Part bei euch im Bett und macht nur ein "Spiel", von wegen du kommst erst dann wann ich es will...?
                            It's hard to win an argument with a smart person, but it's damn near impossible to win an argument with a stupid person.

                            Kommentar


                              #15
                              Hier hilft nur offen reden! Sag es ihr so wie du es hier geschrieben hast. Wenn sie es dann nicht kapiert,musst du dir überlegen, ob sie die Richtige ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X