Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ist Prostitution ein ganz normaler Beruf?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Ist halt ein Beruf und wer es macht soll es halt machen. Ich verachte dafür keinen, finde ich Vorstellung aber für mich sehr merkwürdig. Rockstar ist auch kein normaler Beruf, von daher.

    Kommentar


      #92
      Also es soll sich gerne jeder seine eigene Meinung dazu bilden. Ich persönlich meine nur, dass es halt Prostitution gibt solange es schon Menschen gibt. Es heißt ja auch "das älteste Gewerbe der Welt". Das sagt doch schon sehr viel dazu aus. Im übrigen gehören immer 2 dazu: Das Mädel, das die Beine breit macht, genauso wie der Kerl mit der Kohle dazu. Und solange sich niemand unmittelbar belästigt oder bedroht fühlt ist doch alles im grünen Bereich. Ich finde, die Haltung und die Kritik vieler Menschen ist total gespielt und unaufrichtig. Da sind Frauen, die zwar neidisch auf die viele Kohle sind, aber selbst zu feige sind, den entscheidenden Schritt zu machen. Das sind Männer, die zwar gerne mal in den Puff möchten, aber eben zu feige sind dort hinzugehen. Oder die eben Angst haben vor der eigenen Frau. Alles ziemlich lächerlich - finde ich. Ist ja auch letztlich völlig egal. Ich habe keine Probleme damit, wenn andere Frauen damit Kohle machen. Einer unsrer Trainer lebt mit einer ehemaligen Prostituierten zusammen. Sie ist unsere Masseuren, Physiotherapeutin und Betreuerin für uns Mädels. alles in einer Person. Und ich finde sie sehr nett, ist ein echt prima Kumpel. Das zählt doch.
      Zuletzt geändert von snowrabbit; 10.11.2013, 10:09.

      Kommentar


        #93
        Zitat von deaktiviert Beitrag anzeigen
        Ich finde, die Haltung und die Kritik vieler Menschen ist total gespielt und unaufrichtig. Da sind Frauen, die zwar neidisch auf die viele Kohle sind, aber selbst zu feige sind, den entscheidenden Schritt zu machen. Das sind Männer, die zwar gerne mal in den Puff möchten, aber eben zu feige sind dort hinzugehen.

        Ich glaube eher nicht, das die meisten Frauen das nicht gut finden, weil sie neidisch auf die Kohle sind.
        Und wenn wir Männer in die genannten Wirtschaften gehen möchten hält uns doch eh keiner davon ab.

        Kommentar

        Lädt...
        X