Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich bin so schüchtern beim Sex...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ThiRa_
    hat ein Thema erstellt Ich bin so schüchtern beim Sex....

    Ich bin so schüchtern beim Sex...

    Hallo,


    Also ich bin seit September 2012 glücklich mit meinem Freund zusammen. Sex & so ist alles Okay, nur mein Freund will, dass ich mehr zur 'Schlampe' werde beim Sex, also mehr versaut. Ich bin auch eigl. nicht so die schüchterne, ich wäre auch gerne mal versaut, aber ich kann es einfach nicht. Wenn ich z.B sexy Dessous anhabe, fühl ich mich albern, muss sogar anfangen zu lachen...
    ich weiß nicht, was ich dagegen machen soll..


    Mein Freund ist auch so einer, der mehr so auf 'Schlampen' steht. ich finde, er setzt mich sehr unter Druck damit. Er guckt sich ständig i-welche Weiber an (Die natürlich geil aussehen). Bei Youtube so sexy Videos.. Ich war noch nie so wirklich die eifersüchtige Freundin, die sofort ausrastet, wenn ihr Freund mal anderen hinterherguckt, aber bei ihm nervt mich das so richtig. Er macht das so offensichtlich.. Das verletzt mich manchmal auch.




    Wenn ihr Tipps hättet für mich, wie man nicht mehr so schüchtern beim Sex ist bzw. ich mich nicht mehr so albern vorkomme, wäre ich euch sehr dankbar... :/



    Liebe Grüße ThiRa

  • DaDu
    antwortet
    Zitat von tiburon Beitrag anzeigen
    Weiß er das? Die TO klingt absolut nicht wie eine, die mit ihrem Freund offen über Gefühle und Sexualität redet.
    Und diese Info hast du woher genau? Weil sie auch mal von ihrem Freund angemessen behandelt werden möchte?

    Einen Kommentar schreiben:


  • DaDu
    antwortet
    Zitat von tiburon Beitrag anzeigen
    Und diese Info hast du woher genau? Weil er auch mal hemmungslosen Sex will?
    Wenn mich jemand unter Druck setzt und das auch deutlich zeigt indem diese Person anderen Leuten hinterhergafft (und dergleichen) nur um zu zeigen, dass was passieren muss, dann kann dieser jemand keine Rücksicht auf meine Gefühle nehmen. Sonst würde er das nicht tun.

    Wer den Anfangspost genau liest versteht meine Antwortposts gelegentlich besser.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kathi0795
    antwortet
    Du schreibst, dass du bei ons's und überhaupt bei anderen jungs so sein konntest nur bei deinem freund nicht...du kommst dir lächerlich vor etc...für mich klingt das so, als würdest du dich vor ihm schämen. Du weißt dass du so sein kannst, bist aber gehemmt, bei deinem freund so zu sein, obwohl er es möchte. .. ich mag mich irren, aber es kommt so rüber. Wenn dies der fall ist, wenn du dich also wirklich schämst. ...-das mag nicht mal bewusst sein...- dann ist er nicht der richtige.

    Einen Kommentar schreiben:


  • caroloveshim
    antwortet
    Änder dich nur weil er es will auf lange Sicht kommt da nichts gutes bei raus. Aber wenn du zum Beispiel selbst sagst dass du mehr aus dir raus gehen willst. Dann versuch dich mal beim sex nicht auf den sex zu konzentrieren sondern das was du vorhast. Laut stöhnen (wenn er so feste machst wie du stöhnst hast du vielleicht mehr anreiz mal laiter zu werden) oder überleg dir wie du ihn richtig geilachen kannst. Am anfang kam ich mir dabei auch total komisch und gespielt dabei vor aber nach 2/3 mal wollte ich laut werden oder hab ihm dreckige Sachen geagt. Du gewöhnst dich daran du musst dich nur selbst überwinden denn eigendlich das 'schlampig sein' wie du es nennst beim sex gar nicht schlimm. Ich will ja auch kein Mauerblümchen im bett haben nur überleg dir bitte gut ob du eswirklich willst oder es der Einfluss deines Freundes ist.
    Und zu ihm kann ich dir den Tipp geben, rede mit ihm sag ihm dass dich das verletzt. Sag ruhig verletzt, denn kein freund will seine Freundin verletzen. Nicht wenn er sie aufrichtig liebt)

    Einen Kommentar schreiben:


  • randomname
    antwortet
    @tiburon

    viele deiner Aussagen wuerden auf so viele Threads passen. Du sprichst ein Thema an, was wir hier immer haben werden: einseitiges Berichten. Daher hilft es aber nicht jetzt bestimmte Dinge in Schutz zu nehmen. Es ist schon merkwuerdig, auf der einen Seite gibt es x Meinungen die so ein Verhalten begrueßen wuerden und hier versammelt sich die Fraktion der Kontrastimmen. Welche ist jetzt zu begrüßen? Das bleibt Geschmackssache. Feststeht, dass man nicht von dem einen auf das andere schließen kann.

    Wir reden also davon, dass er pornographisches Material konsumiert und jetzt will, dass du auch diese Dinge mitmachst? Mal ab davon, dass der Begriff "Schlampe" selbst fuer die Frauen eine Abwertung darstellt, musst du das nicht tun. Es ist halt die Frage wie hoch du das Sexuelle innerhalb einer Partnerschaft ansetzt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daddys_prinzesschen
    antwortet
    Zitat von tiburon Beitrag anzeigen
    Dass sie sich dementsprechend verhält. Sieht hier meiner Meinung nach nicht danach aus.

    Ihm eine klare Ansage machen. Eventuell ein zweites Mal. Dann Schluss machen, wenn der Typ ihr nicht passt.

    Im Internet "Unterstützung" zu suchen und Beleidigungen gegenüber dem Freund zu begrüßen finde ich kacke.


    1) keiner von uns weiß, ob er das so gesagt hat. Alles nur Aussagen von ihr.

    2) ob sie ihm klar und deutlich gesagt hat, dass sie seinen porno-konsum nicht gut findet, wissen wir nicht. und selbst dann wäre es erstmal sein gutes recht.

    3) ob er wirklich weiß, was in ihr vorgeht, wissen wir auch nicht. "Mein Freund weiß nicht, wie sehr er mich doch auch verletzen kann.. http://cdn.maedchen.de/forum/img/smi...ey-16-20px.png"

    => Kommunikationsproblem. Zwei Beteiligte. Ich sehe bei beiden Fehlern. Sich auf den Typen einzuschießen, weil er halt mal der Typ ist, rettet nichts.
    Klar sollte man nicht nur ihm die Schuld geben, aber ich weiß, dass er das definitiv so gesagt hat und sie meint das, dass er nicht weiß, wie sehr er sie verletzen kann, eher so, dass er oft nicht drüber nachdenkt, was er sagt.
    Er labert nunmal so n Mist und achtet auch nicht drauf, das vielleicht mal etwas freundlicher zu verpacken, so, dass er sie damit nicht verletzt und von daher find ich schon, dass es berechtigt ist, sich auf ihn "einzuschießen"... nicht, weil er der Typ ist

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiburon
    antwortet
    Zitat von daddys_prinzesschen Beitrag anzeigen
    Sie ist 18, was erwartet man da bitte[...]
    Dass sie sich dementsprechend verhält. Sieht hier meiner Meinung nach nicht danach aus.

    Ihm eine klare Ansage machen. Eventuell ein zweites Mal. Dann Schluss machen, wenn der Typ ihr nicht passt.

    Im Internet "Unterstützung" zu suchen und Beleidigungen gegenüber dem Freund zu begrüßen finde ich kacke.


    würdest du deiner Freundin sagen, sie soll mal schlampiger im Bett werden, dir andauernd nackte Weiber bei Facebook etc. ansehn, obwohl du weißt, dass es sie verletzt
    1) keiner von uns weiß, ob er das so gesagt hat. Alles nur Aussagen von ihr.

    2) ob sie ihm klar und deutlich gesagt hat, dass sie seinen porno-konsum nicht gut findet, wissen wir nicht. und selbst dann wäre es erstmal sein gutes recht.

    3) ob er wirklich weiß, was in ihr vorgeht, wissen wir auch nicht. "Mein Freund weiß nicht, wie sehr er mich doch auch verletzen kann.. "

    => Kommunikationsproblem. Zwei Beteiligte. Ich sehe bei beiden Fehlern. Sich auf den Typen einzuschießen, weil er halt mal der Typ ist, rettet nichts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daddys_prinzesschen
    antwortet
    Zitat von tiburon Beitrag anzeigen
    Nun wird sich bedankt, wenn der eigene Freund als Arschloch tituliert wurde.

    Ich kann nur von mir(männlich) ausgehen: Die Frau, die (öffentlich) so über mich spricht, war die längste Zeit meine Freundin.

    Mach am besten Schluss.
    Jetzt mal ehrlich, würdest du deiner Freundin sagen, sie soll mal schlampiger im Bett werden, dir andauernd nackte Weiber bei Facebook etc. ansehn, obwohl du weißt, dass es sie verletzt und dann noch sagen "Ich will ne Frau und kein Mädchen im Bett". Sie ist 18, was erwartet man da bitte, dass sie so erfahren, wie ne 25-Jährige Pornodarstellerin ist?
    Also, ich find, sie redet sogar noch relativ vernünftig von ihm, mir würden da andere Worte einfallen

    Einen Kommentar schreiben:


  • ThiRa_
    antwortet
    Zitat von tiburon Beitrag anzeigen
    Nun wird sich bedankt, wenn der eigene Freund als Arschloch tituliert wurde.

    Ich kann nur von mir(männlich) ausgehen: Die Frau, die (öffentlich) so über mich spricht, war die längste Zeit meine Freundin.

    Mach am besten Schluss.
    lol? Habe ich ja nicht. Das Danke hatte ja nichts damit zu tun!

    wie rede ich denn öffentlich über meinen Freund? ich hab doch geschrieben, sonst ist alles perfekt. Außer, dass er mich mit manchen Sprüchen verletzt & dass mit dem (für dich ausgedrückt) 'etwas wilder sein beim Sex', was er sich wünscht. Mehr nicht. Hab sicherlich nicht geschrieben, dass ich schluss mache oder das ich ihn abgrundtief hasse

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiburon
    antwortet
    Nun wird sich bedankt, wenn der eigene Freund als Arschloch tituliert wurde.

    Ich kann nur von mir(männlich) ausgehen: Die Frau, die (öffentlich) so über mich spricht, war die längste Zeit meine Freundin.

    Mach am besten Schluss.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ThiRa_
    antwortet
    Zitat von daddys_prinzesschen Beitrag anzeigen
    Also, ich find, er klingt nach nem Arschloch. Aber ich würd jetzt nicht sagen, dass du direkt mit ihm Schluss machen solltest, sondern ihm nochmal persönlich erklären, dass du dich einfach unwohl fühlst, wegen den ganzen Weibern, die er sich immer im Internet anguckt, weil du dir halt denkst, was er von dir will, wenn er solche "Schlampen" soo geil findet und ihn fragen, ob er das für dich nicht sein lassen könnte.
    Und erst, wenn sich dann immer noch nichts ändert, bzw. er nicht auf dich eingehen möchte, würde ich mir mal Gedanken machen, ob er wirklich der Richtige für dich ist und ob du das nicht lieber beenden solltest.
    Dankeschön beste Freundin!

    Einen Kommentar schreiben:


  • daddys_prinzesschen
    antwortet
    Also, ich find, er klingt nach nem Arschloch. Aber ich würd jetzt nicht sagen, dass du direkt mit ihm Schluss machen solltest, sondern ihm nochmal persönlich erklären, dass du dich einfach unwohl fühlst, wegen den ganzen Weibern, die er sich immer im Internet anguckt, weil du dir halt denkst, was er von dir will, wenn er solche "Schlampen" soo geil findet und ihn fragen, ob er das für dich nicht sein lassen könnte.
    Und erst, wenn sich dann immer noch nichts ändert, bzw. er nicht auf dich eingehen möchte, würde ich mir mal Gedanken machen, ob er wirklich der Richtige für dich ist und ob du das nicht lieber beenden solltest.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiburon
    antwortet
    Zitat von -Edward- Beitrag anzeigen
    Ach und dann fragst du dich noch, warum man ein schlechtes Bild von ihrem Freund hat ?
    Ich kenne ihren Freund nicht, weiß nicht wie er sich ausdrückt. Was ich hier lese stammt von ihr. Vom Freund habe ich bisher nur diese Aussage:
    "Ich will eine Frau im Bett, kein Mädchen"

    Angenommen sie reden beide auf diese (oben zitierte) Art über Sex, wieso sollte ich dann erstmal über den Freund schimpfen?

    Is halt schön einfach, den nicht anwesenden Typ für "schuldig" zu erklären...

    Einen Kommentar schreiben:


  • mariee1996
    antwortet
    Zitat von ThiRa_ Beitrag anzeigen
    Haha, natürlich rede ich mit meinem Freund!
    Aber er versteht das nicht. Ich rede mit meinem Freund offen über Gefühle und Sexualität, sonst hätte mir ja mein Freund nicht gesagt, dass er ne Frau im Bett will? Ich rede auch offen mit ihm, ich sag ihm auch, dass ich mich unter druck gesetz fühle usw. Aber er versteht es doch nicht, das ist es doch.

    Ich weiß ja auch nicht, warum ich nicht schlampig beim Sex sein kann, dass ist doch mein Problem.
    du solltest dich fragen ob es der richtige Freund ist, dass er dich so unter Druck setzt.
    Sicher sollte man auf Wünsche vom Partner eingehen, Kompromisse suchen, aber er muss auch akzeptieren das du es nicht willst.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X