Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

junge der mädchen sein will

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von DaDu Beitrag anzeigen
    Das einzig ekelhafte, was verboten werden muss, sind begriffsstutzige Kommentare und Meinungen wie die deinen.
    Was hat sie jetzt von deinem Kommentar? Sag mir das mal bitte ganz ehrlich. Nur mal den Senf dazu geben? Nur mal jemand anderen runterdrücken, damit du selbst besser dastehst? Weißt du eigentlich, wie diese Arroganz, Ignoranz und der Egoismus rüberkommt bei anderen Menschen? Als hättest du keine Leichen im Keller in deiner egozentrischen Welt.

    Also spar dir in Zukunft deine rassistischen, nichtsaussagenden Floskeln. Denn gerade du mit deiner Abstammung solltest wissen, was es bedeutet, von Menschengruppen geächtet zu werden.

    Armseliger Spast.
    Das erste was mir zu diesem Kommentar einfällt:
    Früher gabs die Nazis, die Leute mit anderem Glauben oder ähnlichem diskriminiert haben und heutzutage gibt es so Leute wie dich, die andere diskriminieren oder verspotten, weil sie anders sind als du. Ich hasse das!
    Geh in die Ecke und schäm dich!

    Kommentar


      #32
      Zitat von Neutron Beitrag anzeigen
      du bist doch ein hirsch so ne schwuchtel
      Der einzige, der schwul zu sein scheint, bist du. Das erklärt auch, warum du seit 36 Jahren keine Frau findest, die zu dir passt und jeden als schwul "beschimpfst".

      Kommentar


        #33
        Danke fUr eure lieben kommentare
        Weitere tips erwünscht. Ihr seid echt spitze

        Kommentar


          #34
          Zitat von dw9212 Beitrag anzeigen
          Das erste was mir zu diesem Kommentar einfällt:
          Früher gabs die Nazis, die Leute mit anderem Glauben oder ähnlichem diskriminiert haben und heutzutage gibt es so Leute wie dich, die andere diskriminieren oder verspotten, weil sie anders sind als du. Ich hasse das!
          Geh in die Ecke und schäm dich!
          Ich schäme mich ja schon. Aber der Endsieg kommt!

          Kommentar


            #35
            Also ich muss sagen, wenn mir mein langjähriger bester Freund auf einmal sowas erzählen würde, wär ich schon ein wenig schockiert und würde mich vielleicht ein paar Tage zurück ziehen, um die Sache zu verarbeiten. Nicht, weil ich das ganze schlimm finde, sondern weil ich ihm das wirklich nicht zugetraut hätte und mich es schon ein wenig irritiert, mit dem Gedanken muss man sich doch erstmal anfreunden. Trotzdem würde ich danach genauso mit ihm befreundet bleiben und ihn auf jeden Fall in dem Verhalten unterstützen, sprich auch mal mit ihm shoppen gehen, ihn beraten, vielleicht sogar mit ihm nach einem guten Psychologen suchen (falls er an eine Op denkt) und ihm Mut machen.

            Ich hab viele Homo- und Bisexuelle in meinem Umkreis, sogar einen jungen Mann, dem es ähnlich ging wie dir. Auch er ist bisexuell und hat sich schon von klein auf immer im falschen Körper gefühlt, wollte immer lieber eine Frau sein. Irgendwann hat er dann die Entscheidung gefasst, sich umoperieren zu lassen, hat Hormone geschluckt, die bei ihm sogar noch angeschlagen haben und hat den großen Schritt gewagt, seine Freunde haben ihn dabei alle so gut es ging unterstützt. So etwas erfordert sehr viel Mut und man sollte wirklich wissen, worauf man sich dabei einlässt. Ein paar "Freunde" haben sich auch von ihm abgewandt und wollten nichts mehr mit ihm zu tun haben, aber das trennt die Spreu eben vom Weizen. Seine richtigen Freunde sind bei ihm geblieben und haben zu ihm gehalten.

            Ich kann dir nur raten, es deiner besten Freundin zu sagen. Es geht dir bestimmt besser, wenn du die Gedanken mit jemandem teilen kannst und irgendwen hast, der dich dabei unterstützt. Aber bring das deiner Freundin am besten schonend bei und überfall sie nicht zu sehr damit, gib ihr Zeit, das ganze zu verarbeiten und zu verstehen. Eventuell wird sie nicht sofort total begeistert sein, sondern muss sich erstmal mit dem Gedanken vertraut machen... Erzähl ihr erstmal nur von deinen Ideen und frag sie noch nicht sofort, ob sie dich überall unterstützen will. Vielleicht kommt das ja ganz von alleine, bzw. lass ihr ein wenig Zeit, darüber nachzudenken.

            Kommentar


              #36
              Zitat von wannabegirl7 Beitrag anzeigen
              Hallo liebes forum,
              ich habe folgendes problem: ich bin ein junge(16) und fühle mich aber seit ich 14 bin wie ein mädchen. Hatte schon sex mit beiden geschlechtern wobei der sex mit männern besser war da ich so gerne blase *.* ich kleide mich bei jeder sich bietenden gelegenheit wie ein girl und habe mir heute auch meinen ersten BH +string gekauft. Das problem ist aber das niemand von meinen starken gefühlen weiß deswegen bin ich sehr oft massiv traurig. Ein weg zur lösung meines problems könnte sein mit meiner besten freundin zu sprechen. Und jetzt kommt ihr ins spiel: ich habe große angst dass sie sich nach meines outings von mir abwendet, daran würde ich zerbrechen und deshalb würde ich von euxh gerne wissen was ihr mir ratet zu tun bzw. Wie ihr reagieren würdet wenn ein freund von euch euch eine solche sache anvertrauen würde. danke im voraus, euer wannabegirl

              PS.: glaubt ihr dass sie mich auf meinem weg unterstützen wird( shoppen gehen, schminken, vl für den anfang klamotten leihen-wir sind etwa gleich groß)
              Meine Unterstützung hättest du definitiv. Aber bist du dir sicher, dass du diesen Weg auch wirklich einschlagen willst? Immerhin gibt es später kein Zurück mehr und du solltest dir deswegen die Sache sehr gut überlegen.
              Vielleicht solltest du dich bei deiner Freundin erst einmal langsam vortasten und mal beiläufig in einem Gespräch in Erfahrung bringen, was sie von Transvestiten hält. Wenn die Reaktion positiv darauf ist, kannst du dich ja dann Stück für Stück als Mädchen in einem falschen Körper outen. Wenn sie sich eher abwertend dazu äußern sollte, kannst du wenigstens dann nicht gleich ins "offene Messer" rennen. Aber so wie ich die Sache einschätze, sind viele Menschen heutzutage gegenüber diesen Themen wie Trans- und Homosexualität aufgeschlossener als früher.

              Ich denke, es ist sicher auch hilfreich bei deiner Entscheidung, sich erst einmal "typisch" wie ein Mädchen probehalber zu verhalten, also vielleicht Achseln und Beine rasieren, die Haare länger wachsen lassen, um zu sehen, ob du dich tatsächlich als Frau wohler fühlst, eben kleine Schritte.

              Kommentar


                #37
                Heeey duu
                Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg auf deinem Weg!
                Meine Unterstützung hast du! Und eigentlich ist es heutzutage auch gar nciht so schlimmm anders zu sein, du musst nur deine Freunde finden/haben dann kommt man mit nahezu jeder "Ungewöhnlichkeit" in der Gesellschaft zurecht
                Aber ich denke du solltest dich nicht verstecken und einfach zu dir stehen, das ist zwar leichter gesagt als getan, aber ganz wichtig
                Und wie schon ein paar Vorredner angemerkt haben: vielleicht solltest du dir psychologische Hilfe suchen, nicht weil du krank bist und du geheilt werden musst, sondern weil dich jemand bedingungslos unterstützen muss, der auch genau weiß wie und dir auch weiterhelfen kann, dich kennen zu lernen und selbst zu definieren, wie du gerne sein möchtest!
                Also ist das absolut nicht negativ gemeint
                Und ich würde als deine beste Freundin weiterhin zu dir stehen und so gut wie ich kann dir helfen, allerdings bräuchte ich am Anfang vermutlich Zeit, weil sowas ja schon eineÜberraschung ist, die man nicht unbedingt erwartet, deswegen brauchen manche Menschen vllt etwas Zeit
                Aber hab Mut: deine wirklichen Freunde werden sich die Zeit nehmen, die sie brauchen und dann zu dir stehen
                Und noch zu dem Punkt das Thema einfach mal anzusprechen: An sich eine gute Idee, aber sicher keine Garantie dafür, denn selbst wenn deine beste Freundin auf das Thema allgemein positiv reagiert (oder zumindest so tut) heißt das noch lange nicht, dass sie das auch tut wenn es sich um dich handelt... Und umgekehrt: nur weil eine Person auf das Thema allgemein abstoßend oder negativ reagiert, heißt das noch lange nicht, dass die Person es bei dir nicht akzeptieren kann ( ist heufig bei Eltern so^^) weil einem häufig die Person mehr am Herzen liegt als die Abneigung einer gewissen Ungewöhnlichkeit oder so.
                Viele Menschen wissen auch einfach zu wenig darüber, also solltest du dich auch erklären und nicht sagen: das ist jetzt so.
                Natürlich musst du dich nicht dafür rechtfertigen wer du bist, aber den Leuten die Chance geben dich zu verstehen.
                Ich kann aus Erfahrung aus einem anderen Zusammenhang sagen, dass es nicht unbedingt leicht ist sich zu outen, viele Menschen aber Verständnis zeigen, es aber immer ganz sicher Menschen gibt, die nicht damit klarkommen, aber das ist ja auch so wenn du "normal" bist und das Thema ansprechen ist sicher eine gute Idee, aber im Hinterkopf muss dir immer klar sein, dass die Antwort nicht unbedingt war zu bedeuten hat!
                Okay, ich habe hier jetzt ziemlich viel rumgeschwafelt, ich hoffe du verstehst meine Tipps und ich konnte dir irgendwie weiterhelfen
                Wenn du ein Problem hast, oder einfach nur schreiben willst, kannst du dich gerne melden
                Alles Liebe & viel Glück sowie Erfolg!

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von AlexFinny Beitrag anzeigen
                  Okay, ich habe hier jetzt ziemlich viel rumgeschwafelt, ich hoffe du verstehst meine Tipps und ich konnte dir irgendwie weiterhelfen
                  Wenn du ein Problem hast, oder einfach nur schreiben willst, kannst du dich gerne melden
                  Alles Liebe & viel Glück sowie Erfolg!

                  Okay danke

                  Kommentar


                    #39
                    :cry:

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von wannabegirl7 Beitrag anzeigen
                      :cry:
                      ?

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von wannabegirl7 Beitrag anzeigen
                        :cry:

                        Kommentar


                          #42
                          Natürlich ist das sehr schwer und für mich wäre es auch zuerst ein Schock, aber wenn du wirklich sicher bist, dass sie zu dir hält und mit dir durch Dick und Dünn geht, kannst du es ihr sagen!
                          Ich wünsche dir viel Glück <3

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von DaDu Beitrag anzeigen
                            Sie war schockiert und hat mich beleidigt als ichs ihr sagte...:cry:

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von wannabegirl7 Beitrag anzeigen
                              Sie war schockiert und hat mich beleidigt als ichs ihr sagte...:cry:
                              Wie hast dus ihr denn gesagt?

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von Lolipop0510 Beitrag anzeigen
                                Wenn mir mein bester Freund sowas erzählen würde, würde ich ihn auf jeden Fall unterstützen!
                                Ich meine: Wofür sind denn beste Freunde da?

                                Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, falls du dich ihr anvertraust, dass sie dich versteht und dich unterstützt!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X