Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Typen von Frauen & Männer bleiben lange jungfräulich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Typen von Frauen & Männer bleiben lange jungfräulich?

    Kennt ihr in eurem Umfeld Jungfrauen, die keine Teenager mehr sind? Wenn ja, was für Typen von Frauen und Männern sind es? Gibt es so typische Merkmale, als da wären autistisch, Nerds, streng gläubig, unattraktiv oder sind darunter auch welche, die höchst attraktiv sind und sehr hohe Ansprüche an einen möglichen Bettpartner stellen, die kaum jemand erfüllen kann?

    #2
    ungepflegte.

    Kommentar


      #3
      *hust*Eisenbahnfreaks*hust*

      Ich geh mal die Liste durch:
      - Freundin von mir, 20jährige Jungfrau, sieht sehr gut aus, intelligent, hat ein gutes/normales Sozialleben, lässt aber wenige Leute wirklich an sich heran, sehr viel mit ihrem Studium beschäftigt, wird oft angemacht und flirtet auch viel, hatte aber noch nie einen Freund.
      - Ehem. Mitschülerin, 19jährige (mittlerweile Ex-)Jungfrau, eher Öko-mäßig drauf, sieht mittelmäßig bis gut aus, gut in der Schule, relativ normales Sozialleben, ihr erstes Mal war ein ONS (den sie nicht bereut)
      - Ehem. Mitschülerin, 19jährige (mittlerweile Ex-)Jungfrau, gutaussehend, sehr gut in der Schule, intelligent, sehr diszipliniert und geordnet, ihr erstes Mal war ebenfalls ein ONS, mit einem Typen aus einer Metal-Band (bereut sie ebenfalls nicht).
      - Bekannter von mir, 22jähriger (mittlerweile Ex)Jungmann, studiert, hat ein außergewöhnliches Hobby, in dem er sehr aufgeht, mittelmäßiges Aussehen, studiert, etwas ungeschickt im Umgang mit Frauen, wollte immer eine Freundin, die ebenfalls noch unerfahren ist und hat nun eine Fickbeziehung mit einer 10 Jahre älteren Frau.
      - Bekannter von mir, hat großen Freundeskreis, ist aber eher unsicher (was mMn daran liegt, dass seine Eltern ziemliche Psychopathen sind), untergewichtig, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, in der Schule mittelmäßig, hat aber sehr viel Ahnung von Politik und Geschichte, hört Goa und wünscht sich er wäre '68 jung gewesen. Hat seine Unschuld mit 19 an mich verloren.

      Kommentar


        #4
        Und was hat das ganze mit Eisenbahnfreaks zu tun?

        Kommentar


          #5
          Zitat von Mohnstrudel Beitrag anzeigen
          *hust*Eisenbahnfreaks*hust*
          Jop.

          Kommentar


            #6
            solche die nervige dumme fragen im maedchen.de forum stellen

            Kommentar


              #7
              Ich hatte ein paar Mitschülerinnen, die mit 19 oder 20 noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht haben. Das waren alles liebe, nette, hübsche und intelligente Mädels. Aber die haben eben auf den Richtigen gewartet und der kommt halt nicht bei allen mit 15 vorbei.

              Außerdem kenn ich einige die aus religiöser Überzeugung bis zur Ehe Jungfrau bleiben wollen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mohnstrudel Beitrag anzeigen
                *hust*Eisenbahnfreaks*hust*

                ________________________________

                Ersteinmal finde ich die Frage ein bisschen.. weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber ich persönlich (auch wenn ich selber nicht mehr Jungfrau bin) finde es übertrieben, davon auszugehen, dass jemand der als erwachsener noch Jungfrau ist, seltsam/streberhaft/dumm/hässlich/... ist. Man ist ja auch schon mit 18/19/20 erwachsen & das ist vom Durchschnittsalter beim 1. Mal nicht mal weit entfernt.
                Ich denke, wann man sein 1. Mal hat, ist mehr oder weniger Zufall. (außer man ist wirklich extrem ungepflegt etc.). Wer weiß, wenn xy (20 jährige Jungfrau aus Deutschland, nur als Beispiel^^) in den USA leben würde, vielleicht hätte sie dann mit 15 ihre große Liebe gefunden & dann auch mit 15 ihr erstes Mal gehabt. Aber jetzt ist sie 20, Dauersingle und Jungfrau. Weil hier in Deutschland nur hässliche Typen sind. Ist sie deswegen hässlicher, als wenn sie in den USA leben würde, wo sie schon 5 Jahre früher Sex gehabt hätte?
                Ich weiß, das ist jetzt ein etwas dummes Beispiel & auch nicht sonderlich gut ausgedrückt, aber vielleicht verstehs ja jemand. :>
                Zuletzt geändert von svider; 29.04.2012, 22:30.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Bonnie Beitrag anzeigen
                  Ich hatte ein paar Mitschülerinnen, die mit 19 oder 20 noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht haben. Das waren alles liebe, nette, hübsche und intelligente Mädels. Aber die haben eben auf den Richtigen gewartet und der kommt halt nicht bei allen mit 15 vorbei.

                  Außerdem kenn ich einige die aus religiöser Überzeugung bis zur Ehe Jungfrau bleiben wollen.
                  Dito.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich hatte mein erstes Mal mit 19 gehabt.
                    Hatte aber davor bereits 5 Gelegenheiten gehabt, aber empfand es einfach zu früh. Das eine Mal wollte eine Freundin zu erstem Mal mit nem Typen Schlafen, der Jungfrau war. Also hat sie mich ausgesucht. Habe dennoch nen Rückzieher gemacht, weil ich es unbedingt mit einem Mädchen haben wollte, die ich wirklich liebe.
                    Habe ebenso oft geflirtet, aber wollte mir Zeit lassen. Also würde ich nicht sagen, dass es irgendwelche Nerds oder sonst was sind.

                    Kommentar


                      #11
                      In meinem Umfeld fällt mir da tatsächlich nur einer ein. Der ist 25 und hatte bisher weder Sex noch Beziehung. Er sieht nicht wirklich gut aus, hat dazu noch eine leichte Behinderung (verdrehte Beine, humpelt ganz seltsam), was viele abschreckt. Er hat auch kaum Erfahrung, wie man flirtet usw., ist oft ein bisschen pervers und notgeil,... also bei ihm macht's einfach die unglückliche Mischung...

                      Sonst denke ich, dass es gar nicht immer hässliche Menschen sein müssen, sondern vor allem schüchterne, die sich einfach nichts trauen und immer wieder Rückzieher machen.

                      Kommentar


                        #12
                        Die verklemmten, unattraktiven und die, die es aus irgendeinem Grund nicht wollen oder können.

                        Kommentar


                          #13
                          Immer diese Vorurteile gegenueber Leuten, die ein Hobby haben.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von ColaProthese_2000 Beitrag anzeigen
                            Immer diese Vorurteile gegenueber Leuten, die ein Hobby haben.

                            Kommentar


                              #15
                              streng gläubige (von denen, die ich kenne) und Mamakinder
                              sonst weiß ichs von den meisten ja nicht, ob sie noch jungfrau sind, aber ich geh davon aus, dass sies nicht sind.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X