Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Männlichen Sexualtrieb beachten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Also ich weiß nicht wo du das gefunden hast, kannst du diese Seite einmal angeben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Männer so einfach ticken. Das klingt doch sehr archaisch und vereinfachend. Frag doch mal deinen Freund, ob er "nur" das will was du da geschrieben hast. Ich kenne jedenfalls solche Jungs nicht.

    Kommentar


      #17
      Zitat von StrayX Beitrag anzeigen
      Ich meinte mit "Sexualtrieb" den inneren Wunsch nach diesem Gefühl. Wie ich schon sagte, Orgasmus ist wie ein Drogenrausch. Man kann von dem Gefühl auch süchtig werden. Ansonsten stimme ich deiner Antwort zu 100% zu.
      Sprichst du aus Erfahrung?
      #teamcapi

      Du weißt Bescheid Berlin leebt brrraaaa

      Kommentar


        #18
        Zitat von shiriinlove Beitrag anzeigen

        Sprichst du aus Erfahrung?
        Indirekt. Ein Orgasmus hat schon was berauschendes. Insbesondere wenn man mehrere in kurzer Zeit nacheinander hat. Ich kenne aber Kumpels aus meinem Bekanntenkreis, die süchtig nach Selbstbefriedigung sind. Sie geben es auch ehrlich zu. Wundert mich auch nicht bei dem Überangebot an sexuellen Reizen in den Medien und dem Überangebot an Pornografie im Internet. Man kann dem ja fast nicht mehr aus dem Weg gehen.

        Kommentar


          #19
          Zitat von Lindwurm Beitrag anzeigen

          Die Quelle dazu würde mich wahnsinnig interessieren.
          Dacht ich mir auch hahah. Klingt nach was ziemlich interessantes

          Kommentar


            #20
            Zitat von Michelle456321 Beitrag anzeigen
            Guten Morgen ihr Lieben,
            Und dort stand, dass es Ziel des Triebes ist, einzudringen, zu erobern, zu begatten und schließlich zu befruchten. Ziel des Mannes sei es also sich mit seiner Frau zu paaren und eben nicht, sich selbst zu befriedigen.
            Also, es ist so. Der Sinn hinter dem Geschlechtsverkehr, aus einer evolutionstechnischen Sichtweise ist es - sich fortzupflanzen und damit die Art zu erhalten. Daher wird der Geschlechtsverkehr auch als befriedigend erachtet (siehe dein zweiter Satz - das eine schließt das andere nicht aus...)

            Kommentar


              #21
              Der Begriff den ihr alle sucht heißt "breeding fetish".
              Question everything.

              Kommentar


                #22
                Zitat von Crashtest Dummy Beitrag anzeigen
                Der Begriff den ihr alle sucht heißt "breeding fetish".
                Der Fetisch ist ja aber es toll finden dass das Risiko besteht dabei schwanger zu werden. Also eine Frau hat geschützten Sex während der FP und der Gedanke daran das es jetzt gerade möglich wäre schwanger zu werden, hätte sie sex ohne Verhütung, Oder ohne Verhütung dann ist das risiko höher und ja; macht sie an. Weiss jetzt nicht obs den Fetisch so auch bei Männer gibt. Die TE Schreibt ja von ihrem Freund

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Crashtest Dummy Beitrag anzeigen
                  Der Begriff den ihr alle sucht heißt "breeding fetish".
                  ^^ man lernt nie aus. Aber warum müssen alle immer auf so komplizierte Dinge stehe? Wenn schon Fetisch dann doch wenigstens das gute alte Fesseln und Auspeitschen

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Noemi96 Beitrag anzeigen
                    Der Fetisch ist ja aber es toll finden dass das Risiko besteht dabei schwanger zu werden. Also eine Frau hat geschützten Sex während der FP und der Gedanke daran das es jetzt gerade möglich wäre schwanger zu werden, hätte sie sex ohne Verhütung, Oder ohne Verhütung dann ist das risiko höher und ja; macht sie an. Weiss jetzt nicht obs den Fetisch so auch bei Männer gibt. Die TE Schreibt ja von ihrem Freund
                    Ja, es gibt den Fetisch auch für Männer. Und nein, diese Menschen haben in der Regel keinen geschützten Sex, sondern spielen auf Risiko.

                    Zitat von Chris2020 Beitrag anzeigen
                    Wenn schon Fetisch dann doch wenigstens das gute alte Fesseln und Auspeitschen
                    Anfänger.
                    Question everything.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen

                      Als jemand der sich mit diesem Forum beschäftigt hat kann ich dir sagen, dass du ein Kerl bist.
                      Les nur mal deine eigenen Beiträge. Sind die eher aus Sicht eines Mannes oder einer Frau geschrieben?


                      Sorgst dich ja ungemein um uns arme Jungs.
                      Hör einfach auf damit!

                      Huch. Hatte die "Eier-tret-Diskussion" schon ganz ausgeblendet und bin darum selbstverständlich davon ausgegangen dass er ein Typ ist.


                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Crashtest Dummy Beitrag anzeigen
                        Ja, es gibt den Fetisch auch für Männer. Und nein, diese Menschen haben in der Regel keinen geschützten Sex, sondern spielen auf Risiko.
                        Du hast verstanden was ich meine sorry ich habs iwi verkackt mit meiner Grammatik und mein Satzbau war heute auch nicht da sondern iwo auswärts
                        Okay das wusste ich nicht das es den Fetisch auch für Männer gibt

                        ich Weiss nur nicht ganz wo der Fetisch beginnt, weil (okay es trifft nicht auf jede Frau zu aber auf mich trift es ganz klar zu) Ich hab ein Kinderwunsch und der ist in der FP klar spürbar da, nur iwo ist das ja auch normal würde ich mal sagen. Weil KA ja schwer zu beschreiben, der Wunsch eine Familie zu gründen ist nicht einfach ein Wunsch der so lala mal so mal so sondern das ist so ein ziemlich tief sitzender Wunsch. der immer da ist aber nicht immer gleich ausgeprägt stark da. Seit meine BF schwanger ist ist er aber präsenter da als davor.

                        Kommentar


                          #27
                          Ein breeding fetish hat allerdings nichts mit dem Wunsch eine Familie zu gründen zu tun. Angeblich hat es eher etwas mit Macht zu tun. Jemanden zu befruchten ist ja ein massiver Eingriff in seinen Körper, also gewissermaßen ein Akt der Kontrolle. Zumindest habe ich mir das von jemandem mit diesem Fetisch so sagen lassen, aber es gibt da bestimmt auch unterschiedliche Ausprägungen, sind ja nicht alle Menschen gleich.
                          Question everything.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X