Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bisexualität - Ein Phänomen das überwiegend bei Frauen erscheint?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bisexualität - Ein Phänomen das überwiegend bei Frauen erscheint?

    Hallo liebe Community und vorallem liebe Mädels da draußen,

    nach längerer Aktivität hier im Forum ist mir aufgefallen, dass viele Mädels sich selbst als bi bezeichnen, also auf Männer und Frauen stehen. Bei einigen sind es nur kleine Erfahrungen mit einer Freundin, bevor sie überhaupt mit einem Kerl Erfahrungen gesammelt haben, oder eine kurze Phase. Bei Jungs jedoch, ist mir das hingegen überhaupt nicht bekannt.

    Was haltet ihr davon? Wieso ist es bei Mädels häufiger vertreten, Neugier oder Interesse am gleichen Geschlecht zu haben?

    #2
    Zitat von JoJo Beitrag anzeigen
    Bei Jungs jedoch, ist mir das hingegen überhaupt nicht bekannt.
    Es gibt so viele Typen die sich in jüngeren Jahren gegenseitig einen runterholen oder was weiß ich, das ist tatsächlich ziemlich verbreitet. Nur gehen Frauen damit halt offener um weils gesellschaftlich anerkannter ist.

    Außerdem würd ich jetzt ne Frau nicht als bisexuell bezeichnen nur weil sie schonmal was mit ner anderen Frau hatte.
    let's see who can out-petty who
    LUTDKG 9:30

    Kommentar


      #3
      Zitat von SMD Beitrag anzeigen
      Es gibt so viele Typen die sich in jüngeren Jahren gegenseitig einen runterholen oder was weiß ich,
      Sowas ist mir ganz und garnicht bekannt und mit meinen Kumpels kann ich auch schon offen und ehrlich reden.

      Kommentar


        #4
        keine Ahnung, ob das nur bei Frauen oder weitestgehend auftritt. Denke das wäre wohl eher eine Frage für ein Männerforum
        Ich für mich kann nur sagen, dass ich früher nie irgendwie Gefühle für Frauen hatte aber mittlerweile ich mich schon zu einigen hingezogen fühle.

        Kommentar


          #5
          Bisexualität gibt es bei Männern mind. genauso oft. Leider trauen sich die meisten Männer nur nicht dazu zu stehen, weil sie Angst haben dadurch als schwach und weniger männlich zu gelten. Schuld daran ist u.a. die Gesellschaft, welche immer noch größtenteils durch veraltete konservative Ansichten geprägt ist.

          Kommentar


            #6
            Jaja, immer die böööööse konservative Gesellschaft...

            Kommentar


              #7
              Es gibt einen Unterschied zwischen Bisexualität und „kleinen Erfahrungen“ mit einer Freundin. Die meisten wollen es mal ausprobieren, aber würden nichts mit einem Mädchen anfangen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Backtocool Beitrag anzeigen
                Es gibt einen Unterschied zwischen Bisexualität und „kleinen Erfahrungen“ mit einer Freundin. Die meisten wollen es mal ausprobieren, aber würden nichts mit einem Mädchen anfangen.
                Selbst wenn es nur die kleinen Erfahrungen sind, bei Kerlen kenne ich es 0%

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von JoJo Beitrag anzeigen

                  Selbst wenn es nur die kleinen Erfahrungen sind, bei Kerlen kenne ich es 0%

                  Dass du es nicht kennst, hat nicht viel zu bedeuten.

                  Es gibt Dinge, die ich erlebt habe. Soll ich jetzt daraus schließen, das sei überall so, wie ich es gesehen habe?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von fuli Beitrag anzeigen


                    Dass du es nicht kennst, hat nicht viel zu bedeuten.

                    Es gibt Dinge, die ich erlebt habe. Soll ich jetzt daraus schließen, das sei überall so, wie ich es gesehen habe?
                    nicht nur ich, auch Kollegen.
                    Lies doch mal vernünftig, bevor du mit deinen Klugscheißerkommentaren kommst.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von JoJo Beitrag anzeigen
                      Lies doch mal vernünftig, bevor du mit deinen Klugscheißerkommentaren kommst.



                      Auch deine Kollegen sind nicht repräsentativ
                      let's see who can out-petty who
                      LUTDKG 9:30

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von SMD Beitrag anzeigen
                        Auch deine Kollegen sind nicht repräsentativ
                        gut, dann kann man ja niemanden als repräsentativ sehen (face palm)

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von JoJo Beitrag anzeigen

                          gut, dann kann man ja niemanden als repräsentativ sehen (face palm)
                          ehm ja, deswegen stützen sich studien ja auf große umfragen und inhaltsanalysen und nicht auf alltagsbeobachtungen von einzelpersonen

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von JoJo Beitrag anzeigen

                            gut, dann kann man ja niemanden als repräsentativ sehen (face palm)
                            Ok JoJo (schelmisch grinsen)
                            let's see who can out-petty who
                            LUTDKG 9:30

                            Kommentar


                              #15
                              Ich kenne auch ein paar Bi-Kerle. Aber ich glaube auch, dass Bisexualität häufig ich weiß auch (noch) nicht so recht, auf was ich stehe bedeutet. Aber naja, man muss es halt erstmal rausfinden und da finde ich es nicht weiter verwerflich, wenn man sich erstmal als bi (oder pan) bezeichnet, damit man ausprobieren kann.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X