Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Geschockt vom Sex. Wurde ich vergewaltigt?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Geschockt vom Sex. Wurde ich vergewaltigt?!

    Hallo zusammen,

    bin gerade etwas unsicher wie ich anfangen soll. Also ich bin 17 Jahre alt (werde bald 18) und hatte auch schon eine richtige Beziehung die über ein Jahr ging.

    Nachdem ich einen Monat Single war habe ich bei Instagram einen Jungen aus meiner Nähe kennen gelernt. Er ist schon etwas älter, also fast 20. Erst hatten wir nur geschrieben und ein paar mal telefoniert. Dann haben wir uns auch mal getroffen, sind spazieren gegangen oder in ein Restaurant. Er war immer total lieb und nett und wir passten gut zusammen.

    Gestern haben wir uns auch wieder getroffen und unterhalten usw. Anschließend haben wir es uns bei ihm bequem gemacht, ein paar Sachen auf Netflix angeschaut und dabei gekuschelt. Es war sehr zärtlich und er hat mich ausgiebig gestreichelt und gekrault, zwischendurch auch mal am Nacken geküsst und so. Ich fand seine Nähe sehr angenehm.

    Es war jetzt schon fast 12 Uhr und ich wurde auch langsam müde, außerdem musste ich ja auch noch nach Hause. Als ich sagte dass ich bald gehen muss hat er mich einfach nur weiter geküsst. Wir waren in dem Moment schon nur noch in Unterwäsche. Und mittlerweile bekam ich auch immer mehr Lust. Also ließ ich mich von ihm verführen.
    Wir hatten dann so ca. eine halbe Stunde lang richtig schönen angenehmen Sex. Ich spürte dass mein Höhepunkt bald kommen würde und er hat sich auch danach gerichtet, sodass wir also ziemlich gleichzeitig zum Orgasmus kamen.

    In diesem Moment hatten wir die Missionarstellung, also er lag auf mir drauf. Ich konnte alles spüren und sein stöhnen wurde auch sehr laut als er kam.
    Bis dahin war das eigentlich alles normal und ich ging davon aus dass wir jetzt fertig wären. Allerdings blieb er einfach in mir drin, was ich erst auch weiterhin angenehm fand.
    Nach ca. 2-3 Minuten wurde er sehr leise, also er sagte nichts mehr und stöhnte auch nicht mehr, aber machte einfach immer weiter. Er wirkte total abwesend. Irgendwie hatte mich das irritiert und auch etwas verängstigt, da er mir nicht mehr antwortete. Es begann dann auch mir ein bisschen weh zu tun, also so ein Brennen bei jeder Bewegung von ihm. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Plötzlich meinte er einfach nur dass jetzt die zweite Ladung käme. Danach hat er dann auch tatsächlich aufgehört.
    Er hat mich anschließend noch ganz normal nach Hause gebracht, mit Abschiedskuss und Händchen halten, ich habe so getan als wenn nichts wäre.
    Hätte ich irgendwas anders machen sollen oder so???????
    lg
    Lena

    #2
    Vergewaltigung ist leider gewissermaßen ein subjektiver Begriff. Nicht jeder ungewollte Sex, der sich für dich wie eine Vergewaltigung anfühlt, ist vor dem Gesetz auch eine.
    Wenn du in deinem Text jetzt nicht irgendetwas Signifikantes ausgelassen hast gibt es an der beschriebenen Situationen nichts was für irgendeinen Außenstehenden den Gebrauch des Wortes "Vergewaltigung" rechtfertigen könnte. Das bedeutet nicht, dass ich deine Gefühle kleinreden möchte - ich glaube dir, dass dir die Situation unagenehm war. Die Frage die ich dir jetzt aber stellen muss ist, hast du ihm das auch gesagt?
    Dass ein Mann nach dem Orgasmus weiter macht und ein zweites Mal kommt ist ja per se nichts Ungewöhnliches. Eine Vergewaltigung wird es dann, wenn du nach dem ersten Orgasmus explizit sagst "ich will jetzt nicht mehr, hör bitte auf", aber er trotzdem weiter macht. Hast du ihm aber in keiner Weise signalisiert dass du jetzt Schmerzen hast und aufhören möchtest war es für ihn wahrscheinlich einfach ganz normaler Sex.
    Aus rechtlicher Sicht sieht alles an der von dir beschriebenen Situation einvernehmlich aus. Wie es sich für dich angefühlt hat ist ein anderes Kapitel über das man nicht streiten kann. Die Frage der Fragen ist jetzt eben, wie deutlich du ihm klargemacht hast dass du keinen Sex mehr willst.
    Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

    Kommentar


      #3
      Wow das klingt echt furchtbar... Also zumindest der letzte Teil...
      Wie deutlich hast du ihm denn gesagt und gezeigt ,dasd es dir echt nicht angenehm ist und du das nicht willst?
      Du sagst ja er hat nicht mehr auf dich reagiert, aber wie meinst du das?
      und falls du ihn echt magst und weiter sehen willst, solltest du da sicher mal mit ihm drüber reden, da er anscheinend echt nicht gemerkt hat, dasd du das garnicht mehr wolltest und das so scheiße war für dich :/

      Kommentar

      Lädt...
      X