Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Missbraucht - bist du betroffen oder kennst du btroffene?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sowas ähnliches erlebt. Aber ist eigentlich nicht der Rede wert. Ich freu mch trotzdem auf mein 1. Mal

    Kommentar


      das ist wirklich sehr schlimm...
      ich bin nicht betroffen aber meine mum..
      es ist echt hart und meine mutter hat es auch niemandem erzählt was sie jetzt sehr bereut..

      Kommentar


        Ich finde es schon krass.
        Ich selbst kenne niemanden der vergewaltigt wurde.
        Aber ich frage mich jetzt. Wenns so viele Frauen gibt die vergewaltigt wurden dann sind doch die Täter zahlenmäßig auch unter uns.

        Kommentar


          Zitat von kaiderimhoff Beitrag anzeigen
          Wenns so viele Frauen gibt die vergewaltigt wurden dann sind doch die Täter zahlenmäßig auch unter uns.
          Ich weiß nicht, ob es stimmt (vielleicht rede ich mir das auch nur ein), aber ich denke, dass es wenige Männer gibt, die sowas tun, aber die haben dann eben viele Opfer. Soll heißen, wenn in einem Stadtviertel ein Vergewaltiger hinter Gittern ist, dann lebt man ab da wirklich ruhiger, also es kommt nicht gleich der nächste.... Außer was in den Familien so passiert natürlich...

          Kommentar


            Zitat von franzmann89 Beitrag anzeigen
            Ich kenn das eher dass jede dritte Kind, egal ob weiblich oder mänlich, missbraucht wurde.
            Das man es niemanden erzählt ist LEIDER fast schon "logisch". Den Tätern passirt kaum was. Wenn überhaubt. Und die Öpfer sind meist auf sich allein gestellt.

            Ich will nicht wissen wie sich deine Freundin fühlen wird, wenn sie als Polizistin später mal so einen Fall vor sich hat.

            Bei mir war es mit 9 Jahren. Es war ein großer Pflegebruder einer damaligen Freundin von mir. Er hat schon vor her immer wider mal seltsame sachen gemacht. Wie einen an einen Stuhl gefesselt, oder einen gestreichelt. Das erste was mir sehr seltsam und unangenehm vor kam war ein Zungenkuss mit dem er mir "was beibringen wollte". Aber als Kind denkt man nicht an solche Hintergedanken. Ein wenig später ist es dann passirt im Freien in einem verwilderten Laubengang. Ich war wie gelehmt vor Angst, er war ja viel größer und älter als ich. Selbst als es wehgetan hat hab ich mich nicht gewährt. Erst als ich an meinen Bein einen langen Tropfen Blut lang laufen sah hab ich Panick be kommen und mich mit einer Lüge aus der Situation befreit. Keine ahnung ob er mir geglaubt hat das dort jemand war oder ob er befüchtete ich würde mich wehren, wenn er weiter macht.
            Ich hab auch nie was darüber gesagt. Erst mit 20 hab ich es einem befreundeten Mädchen gesagt. Und selbst wenn ich es gesagt hätte wäre ihm nichts passirt da er als nicht zurechnungs fähig gild. So lebe ich also nur wennige Häuser von ihm weg. Frage mich immer noch ob er das auch anderren Jungen oder Mädchen angetahn hat und ob ich hätte es verhindern können. Die einzigste Psychologin bei der ich war hat mich weg geschickt weill ich ein Kerl bin. Wie sie meinte ein "starker Mann der damit umgehen sollte". Seid dem sind Ärzte für mich wie ein rotes Tuch.
            Und ob es mein Sexualleben stört? Nun ich hab keins. Und hatte auch nie etwas mit jemanden in der Richtung was uber ein Küschen hinaus ging.


            OMG du armer.Das tut mir sehr leid.

            Kommentar


              Ich finde so etwas einfach nur assooo!
              Die Menschen die das machen einfach nur ... KRANK!!!

              Kommentar


                Ich kenne 2 weibliche und einen männlichen Betroffenen, von denen ich es sicher weiß.
                Bei 2 weiteren (beides Frauen) habe ich eine Vermutung.

                Kommentar


                  Zitat von Melli550 Beitrag anzeigen
                  Ich finde so etwas einfach nur assooo!
                  Die Menschen die das machen einfach nur ... KRANK!!!

                  Kommentar


                    Ich kenne zwei Jungs (ok, eig junge Männer, sie sind 22 und 24), die von ihrem eigenen Vater jahrelang sexuell missbraucht wurden. Der Vater sitzt jetzt für 7,5 Jahre im Knast, was aber meiner Meinung nach viel zu kurz ist! Die Staatsanwaltschaft hatte 15 Jahre gefordert, aber dadurch, dass er gestanden hat, wurde die Strafe vom Richter als zu hoch angesehen -.-.
                    Was ich an der ganzen Sache aber noch schlimmer finde ist, dass der Vater im Knast psychologische Hilfe etc. bekommt und die beiden Jungs sehen können wie sie zurecht kommen (beide haben schon mehrere Suizidversuche hinter sich und verletzen sich selbst!)... Das find ich einfach nur ungerecht vom deutschen Staat!!

                    Zu mir selbst: Missbraucht/vergewaltigt in dem Sinne wurde ich zum Glück nicht, allerdings hat mich mein damals bester Kumpel mehrmals (bei mehreren Treffen) angefasst, obwohl ich ihm gesagt hab, er solle es bitte lassen. Inzwischen hab ich aber kaum noch Kontakt zu ihm.

                    Kommentar


                      Ich wurde mal und der bahn belästigt und das war so: ich saß da gegen 22:00 in der Bahn da hat sich so ein Opa mir gegenüber gesetzt und hat an seiner Hose rumgemacht (hat sich ein runtergeholt) ich hab's erstmal ignoriert dann hockte der sich neben mich und rutscht ganz dicht zu mir hin, nimmt sein schwanz raus und grapscht mit seiner hand mir an die Scheide dann bin ich ausgestiegen hatte aber noch ne halbe Stunde danach Herzklopfen

                      Kommentar


                        Ich kenne leider zu viele. 4 davon in meinem direkten Bekannten/Freundeskreis

                        Kommentar


                          ich hab eine versuchte vergewaltigung hinter mir. konnte glücklicherweise das schlimmste verhindern. dennoch hab ich erstmal keine personen körperlich an mich rangelassen, für etwa ein jahr. ich war 14 und hab nach einer kleinen party bei nem ehemaligen ''kumpel'' übernachtet.

                          Das ist jetzt schon eine ganze weile her. kenne aber auch jetzt viele, die durch KO-Tropfen Opfer einer vergewaltigung wurden. Hier in der gegend leider sehr häufig, jeder weis wer die täter sind, aber keine anzeige hat bislang was gebracht.

                          Meine mutter wurde mehrfach in ihrer 1. ehe vergewaltigt, es jedoch nie zur anzeige gebracht
                          Zuletzt geändert von Magnolie; 20.03.2013, 21:56.

                          Kommentar


                            guten nabend

                            einen schönen guten nabend an alle hier

                            ich hab mit noch kaum jemanden über meine Vergangenheit geredet und bin mit auch nicht sicher ob das hier der richtige weg ist aber ich kann langsam nicht mehr.
                            ich wurde zum ersten mal mit knapp 9 von meinem eigenen Vater vergewaltigt dieses ging bis kurz vor meinem 18 Geburtstag. da bin ich dann von zu hause abgehauen. meine Schwester hatte den mumm ihn anzuzeigen und hat auch ausgesagt ich allerdings habe die aussage verweigert was ich heute zu tiefst bereue aber ich wollte zu dem Zeitpunkt meinen kleinen Bruder schützen und da ich auch schon mit meinem mann zusammen war wollte ich erst nicht das er es erfährt da ich davor mich schon einem freund anvertraut hatte und er mich danach echt mies behandelt hat. jetzt sitzt mein Vater seit über 4 Jahren im Gefängnis wo ich sagen musste das es mir die zeit wo er nicht da war echt gut ging. jetzt habe ich jedoch erfahren das er dieses Jahr im September raus kommt und seit dem plagen mich schreckliche träume aus meiner Vergangenheit. außerdem habe ich seit dem wir in die nähe meiner Familie gezogen sind immer mehr zugenommen obwohl ich kaum esse und mich meist übergebe. ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter und kann auch nicht wirklich darüber reden schreiben fällt mir da schon leichter . vielleicht hat ja jemand auch eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir da einen Rat geben..
                            liebe grüße an alle

                            Kommentar


                              Es war wirklich furchtbar. Ich habe ihn gekannt, er war ungefähr zwischen 30 und 40 Jahren und hat ab und zu unseren Sportlehrer vertreten. Er war eigentlich voll cool. Alle, ich eingeschlossen fanden ihn toll. Bis er mich eines Abends am Parkplatz abgepasst hat. Ich wollte mein Fahrrad aufschließen, ich kam gerade vom Leichtathletik. Er meinte, er müsse nochmal mit mir über den Wettkampf reden. Wir liefen an sein Auto. Dort fing er an mich zu streicheln. Ich war voll verwirrt und hab ihn gefragt was er da macht. Und er hat gesagt "komm schon, du willst es doch auch"

                              Einzelheiten beschreib ich hier lieber nicht...

                              Das war vor drei Jahren. Heute bin ich 16 und hab einen Freund mit dem ich auch schlafe. Natürlich nicht oft und nur ganz vorsichtig, anders kann ich das einfach nicht.
                              Er weiß nichts davon. Eigentlich weiß keiner davon, ich hsb auch nicht vor ihn anzuzeigen. Ich schäme mich einfach dafür. Aber ich denke, ich komme alleine damit klar.

                              Kommentar


                                whatsapp Gruppe für Opfer

                                Hallo Leute,
                                Ich würde gerne eine whatsapp Gruppe für Opfer sexuellen Missbrauchs machen. Ich selber bin auch Opfer. Ich denke man kann sich so gut gegenseitig helfen. Niemand muss sie schämen. Ich freue mich über rege Teilnahme
                                Meldet euch: chrissimausi512@gmx.de

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X