Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verknallt sein oder nicht sein? :D

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verknallt sein oder nicht sein? :D

    Haai
    Ich hab mal ne "komische" Frage xD
    Findet ihr es besser wenn ihr verknallt seid oder nicht?

    Meine Meinung:
    Ich finde es besser wenn ich niccht verknallt bin, ich weiß nicht wieso ..
    Aber irgendwie kann ich dann mehr Spaß mit Freundinnen haben,
    weil ich mich eh nie trauen würde einen anzusprechen in den ich verknallt bin.
    bin auch eher schüchtern xD also von dem her ^^


    Ganz liebe Grüüße ♥

    #2
    Ich wäre gerne wieder verliebt. Das letzte Mal ist schon etwas her.

    Es ist doch ein tolles Gefühl, dieses Kribbeln im Bauch, eine Person zu kennen, die einem sofort ein Grinsen ins Gesicht zaubert, sobald man an sie denkt oder sie sieht und so weiter, mir fehlt das richtig.

    Schön wäre es natürlich, wenn man dann auch zusammenkommen würde. Die letzten beiden Male, die ich verliebt war, wurde da leider nichts draus.

    Kommentar


      #3
      Ich hasse es verliebt zu sein.
      Ich glaub ich bin seit der 1. Klasse fast nonstop verliebt gewesen (die längsten pausen zwischen 2 Mädchen sind max 3-4 Wochen)

      Kommentar


        #4
        Zitat von Maliarda Beitrag anzeigen
        Es ist doch ein tolles Gefühl, dieses Kribbeln im Bauch, eine Person zu kennen, die einem sofort ein Grinsen ins Gesicht zaubert, sobald man an sie denkt oder sie sieht und so weiter, mir fehlt das richtig.
        Also abgesehen vom Kribbeln im Bauch kann man das auch alles ohne Liebesgefühl haben, wenn man die "richtigen" Leute kennt


        Da ich bisher noch nie wirklich verknallt war (Hobby ist halt wichtiger - komische Denkweise, ich weiß), kann ich da nur ausm Theoretischen heraus was sagen, aber ich kanns mir vorstellen, dass es ohne einfacher ist, sich in der Welt zu bewegen. Und es bleibt einem unter Umständen auch viel negatives Gefühlschaos erspart.

        Fazit: Glücklicher Single ohne Chance/Lust auf Änderung

        Kommentar


          #5
          Die Frage habe ich mir auch schon öfter mal gestellt.
          Ich würde sagen, es kommt immer auf die Situation drauf an.
          Bei mir ist es so, wenn ich nicht verliebt bin, dann fühle ich mich total frei und bin auf jeden Fall zufrieden mit allem. Und auch glücklich. Aber nach der Zeit fehlt dann irgendwas um wirklich rundum glücklich zu sein. Irgendwann fange ich an mich nach Gefühlen und Nähe zu sehen.
          Ich bin wirklich der Meinung, dass man auch ohne Junge glücklich sein kann.
          Aber das Glück, das einen durchströmt wenn man verliebt ist, ist einfach ein schöneres, aufregendes Glücksgefühl, finde ich.
          Allerdings ist die 'Gefahr' unglücklich oder verletzt zu werden, viel größer wenn man verliebt ist.

          Wenn ich mir sicher sein will, dass ich nicht enttäuscht werde, dann würde ich unverliebt besser finden. Aber ich gehe das Risiko lieber ein, weil ich es irgendwie auch immer total spannend, aufregend und vor allem schön finde, wenn ich mich neu verliebe. Auch wenn immer etwas Angst dabei ist.
          Zuletzt geändert von SunsetDreaming; 27.11.2010, 18:42.

          Kommentar


            #6
            ich finde verliebt sein einfach ein sehr schönes gefühl und auch malliebeskummer zu haben gehört dazu.
            es ist auch normal,sich recht häufig zu verlieben wenn man jünger ist und auch,dass es dann nicht immer klappt.

            Kommentar


              #7
              Ich hasse verliebt sein.
              Wenn ich verliebt bin, schleicht er sich in jeden Gedanken. Er ist das erste, woran ich denke, wenn ich morgens aufwache und einschlafen kann ich sowieso nicht mehr, da er in meinem Kopf herumschwirrt. Ich kann nicht lernen, weil ich mich nicht konzentrieren kann. Und ich könnte jeden Satz mit "Oh, xy sagt, ..." oder "Weißt du, was xy gestern gemacht hat?"natürlich unterdrücke.
              Kurz gesagt: Ich gehe mir selbst unheimlich auf die Nerven, wenn ich wirklich verliebt bin. Ich bin beginnen, was ich müde, ich kriege nichts zustande, ich "funktioniere" nicht.

              Nein, ich bin nicht wirklich ein Fan davon.

              Kommentar


                #8
                Ich fände es manchmal besser, wenn ich nicht verliebt wäre. Bei mir endet es nämlich eh nie gut, aufgrund meiner eigenen Dummheit und der Veranlagung, mich in die Falschen zu verlieben. Also entweder die, die schon eine Freundin haben oder sich nicht für ,,seltsame" Mädchen wie mich interessieren, sondern nur für 08/15-Tussis.:cry:
                Ohne diesen chronischen Liebeskummer und den unerfüllten Wunsch nach einem Freund wäre mein Leben viel besser.
                Komisch ist trotzdem, dass ich nie überhaupt nicht verliebt bin. Ich muss immer wieder jemandem haben, dem ich mein Herz wieder schenken kann, nur damit er es zerbricht. Momentan stehe ichs schon seit ca. einem Jahr auf denselben...noch ist er Single, aber hab Angst vor dem Moment in dem er eine neue Freundin findet.
                Zuletzt geändert von cheetahfriend; 27.11.2010, 20:19.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von dieMeike Beitrag anzeigen
                  Ich hasse verliebt.
                  Wenn ich verliebt bin, schleicht er sich in jeden Gedanken. Er ist das erste, woran ich denke, wenn ich morgens aufwache und einschlafen kann ich sowieso nicht mehr, da er in meinem Kopf herumschwirrt. Ich kann nicht lernen, weil ich mich nicht konzentrieren kann. Und ich könnte jeden Satz mit "Oh, xy sagt, ..." oder "Weißt du, was xy gestern gemacht hat?"natürlich unterdrücke.
                  Kurz gesagt: Ich gehe mir selbst unheimlich auf die Nerven, wenn ich wirklich verliebt bin. Ich bin beginnen, was ich müde, ich kriege nichts zustande, ich "funktioniere" nicht.

                  Nein, ich bin nicht wirklich ein Fan davon.
                  Genauso ist es bei mir auch

                  Kommentar


                    #10
                    Solange es auch nur einen gaaaanz kleinen Funken Hoffnung gibt, dass ich mit dem zsm kommen könnte, liebe ich es verliebt zu sein weil ich so gerne träume und es einfach mal so viele glücksgefühle macht ohne dass ich schokolade fressen muss oder so...

                    ich finds aber iwie net leicht sich zu verlieben... also so richtig zu verlieben..
                    deswegen find ichs dann auch ziemlich toll wenn ich mich dann ml verliebt habe...

                    Kommentar


                      #11
                      ich mag es. aber ich bin immer verliebt und nicht verknallt. wenn ich veriebt bin fühlt sich alles leicht und locker an. natürlich nicht alles aber es gibt auch was schönes an das du denken kannst. ich mag es verliebt zu sein

                      Kommentar


                        #12
                        im moment wäre mir lieber, ich wäre nicht verliebt..
                        dann würde ich nicht dauernd zu diesem idioten zurückgehen.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich mag es, weil ich dann besser gelaunt bin, schon allein, weil ich weiß, dass es diese Person gibt. Keine ahnung xD
                          Ich bin immer sehr lange verliebt.

                          Kommentar


                            #14
                            ich hatte zwar schon mehrere beziehungen, richtig geliebt habe ich aber noch nie.

                            ich würde aber gerne

                            Kommentar


                              #15
                              wenn es ein junge ist, der einen liebt, dann wäre ich gern verknallt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X