Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ihn auf sich aufmerksam machen, aber schüchtern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ihn auf sich aufmerksam machen, aber schüchtern

    Hallo allerseits,
    ich bin in wenigen Wochen 17 und hatte noch nie einen Freund, geschweige denn ein Date oder ähnliches mit einem Jungen, was vermutlich an meiner Schüchternheit liegt. Nach den Sommerferien komme ich in die 12. Klasse, das bedeutet, dass dies mein letztes Schuljahr sein wird. Ich habe mir vorgenommen etwas offener zu sein, da ich mich in einen Mitschüler, mit dem ich einen Kurs hatte, verguckt habe. Ich freue mich immer, wenn er sich meldet, um etwas zu sagen, weil ich ihn sehr interessant finde und er oft witziges oder unerwartetes von sich gibt. Ich möchte ihm irgendwie näher kommen, oder ihm auf irgend eine weise klar machen, dass ich Interesse zeige. Ich weiß, wie er auf Instagram heißt, aber ich würde ihm ungern folgen, ohne ein Wort mit ihm gewechselt zu haben. Das Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich an die Sache rangehen soll, da wir nicht den selben Freundeskreis haben und ich generell nicht so bekannt bin in unserem Jahrgang, da ich zum Beispiel nie auf Homes bin. Könntet ihr mir Tipps geben, damit ich mich im kommenden Schuljahr mit ihm "anfreunden" kann? Ich möchte mein Schüchternheit überwinden. Ihr könnt mir gerne Bücher oder ähnliches empfehlen, die euch vielleicht geholfen haben. Habt ihr Tipps, die mir helfen ihn auf mich aufmerksam zu machen?

    #2
    Hallo,

    gerade in der Schule ergibt sich doch immer wieder mal eine Möglichkeit, dem Schwarm etwas näher zu kommen. Man steht in den Pausen beisammen und unterhält sich.
    Oder du fragst ihn, ob er dir etwas schulisches (was du möglichst schon kannst) erklärt. Hinterher lobst du ihn, wie toll er dir das erklärt hat und ob du ihn zum Dank auf ein Eis einladen darfst.
    Ja, heutzutage dürfen auch Mädchen eine Einladung aussprechen
    Du siehst ja dann, wie er reagiert und ob er die Einladung annimmt. Und schwupp - Hast du wieder eine weitere Gelegenheit, ihn besser kennen zu lernen. Du musst halt nur am Ball bleiben. Und wenn das Interesse auf Beiderseitigkeit beruht, dann wird auch mit der Zeit etwas von ihm kommen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von trixietang Beitrag anzeigen
      Hallo allerseits,
      ich bin in wenigen Wochen 17 und hatte noch nie einen Freund, geschweige denn ein Date oder ähnliches mit einem Jungen, was vermutlich an meiner Schüchternheit liegt. Nach den Sommerferien komme ich in die 12. Klasse, das bedeutet, dass dies mein letztes Schuljahr sein wird. Ich habe mir vorgenommen etwas offener zu sein, da ich mich in einen Mitschüler, mit dem ich einen Kurs hatte, verguckt habe. Ich freue mich immer, wenn er sich meldet, um etwas zu sagen, weil ich ihn sehr interessant finde und er oft witziges oder unerwartetes von sich gibt.

      Ich möchte ihm irgendwie näher kommen, oder ihm auf irgend eine weise klar machen, dass ich Interesse zeige. Ich weiß, wie er auf Instagram heißt, aber ich würde ihm ungern folgen, ohne ein Wort mit ihm gewechselt zu haben. Das Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich an die Sache rangehen soll, da wir nicht den selben Freundeskreis haben und ich generell nicht so bekannt bin in unserem Jahrgang, da ich zum Beispiel nie auf Homes bin. Könntet ihr mir Tipps geben, damit ich mich im kommenden Schuljahr mit ihm "anfreunden" kann? Ich möchte mein Schüchternheit überwinden. Ihr könnt mir gerne Bücher oder ähnliches empfehlen, die euch vielleicht geholfen haben. Habt ihr Tipps, die mir helfen ihn auf mich aufmerksam zu machen?
      Da man den Buchinhalt egtl nicht umsetzt, umsetzten kann, wird NUR die Theorie nichts bringen.

      Instagram ist bestimmt ein guter Weg um 'Hallo, ich bin auch da' zu sagen. Like doch mal 1 - 2 pics von ihm und schau', ob was passiert.
      Hast du auch Bilder auf deinem Account? Wenn nein, mach ein paar nette drauf, damit er was zum zurück liken hat.

      Wenn er 'n besonders nices hat, mach' ne Bemerkung dazu - keinen Überlangentext
      Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

      Kommentar


        #4
        Hast du es mal mit subtilen Körperkontakt versucht? Oder ihn zur begrüßung anlächeln.

        Kommentar


          #5
          Zitat von cornelius020 Beitrag anzeigen
          Hast du es mal mit subtilen Körperkontakt versucht? Oder ihn zur begrüßung anlächeln.
          Ich war leider noch nie so nah an ihm dran. Das mit dem anlächeln könnte ich versuchen. Danke!

          Kommentar


            #6
            Du könntest über euer anstehendes Abitur gut mit ihm in Kontakt kommen. Da ergeben sich garantiert viele Gesprächsthemen, und das beste ist, sie sind total unverfänglich. Sprich ihn doch gleich am ersten Schultag nach den Sommerferien "unverbindlich" an, etwa Oh Gott, unser letztes Schuljahr!, und versuche anschließend Schritt für Schritt, zunächst das Abi zu eurem Thema zu machen. So habt ihr schon mal eine wichtige gemeinsame Basis, und du wirst ja sehen, ob da mehr draus wird (idealerweise könntet ihr über Lern-/Vorbereitungstreffen euren Kontakt verstärken). Bedenke aber auch bitte, dass er vorerst vielleicht nur das Abi im Kopf hat, was verständlich wäre.
            Mein letzter Urlaub in Tunesien war viel schöner als der in Donesien!
            ________

            Johann Wolfgang von Goethe neulich in einem Interview zur Coronakrise: "Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen."

            Kommentar

            Lädt...
            X