Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mein armer Freund

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein armer Freund

    Hey!
    Ich bin mit meinem Freund seit ca 1 Jahr und 2 Monaten zusammen und es lief auch immer sehr gut! Er ist total lieb und verständnisvoll....fast schon perfekt für mich! Doch leider hab ich das Problem, dass ich mich nicht voll und ganz auf die Beziehung einlassen kann.
    Bevor ich mit meinem Freund zusammen war, hatte ich eine ziemlich kaputte Beziehung! Mein Ex hat mich von Anfang an belogen, hintergangen und teilweise auch verarscht. Er hat mich einfach nicht gut behandelt. Das ging 2 Jahre so, bis er (zum Glück) einen Schlussstrich zog. Ich war ziemlich verletzt, weil ich ihn wirklich über alles geliebt habe und das obwohl er so ein Arschloch war.
    Daraufhin hab ich mir geschworen, mich nicht mehr so schnell auf einen Jungen einzulassen, weil ich einfach Angst hatte, wieder so verletzt zu werden.
    Einige Wochen später kam ich dann mit meinem jetzigen Freund zusammen. Es ging alles relativ schnell. Aber diesmal ging ich emotional etwas auf Abstand, ich war vorsichtiger und skeptischer! Tja, es stellte sich heraus, das das Ganze total unsinnig war, weil er einfach großartig ist! Er tut sooo viel für mich, schaut, dass es mir gut geht und ist immer für mich da! Er hat einfach alles, was ich mir von einem Mann nur wünsche.
    Doch leider ist da noch immer diese Schutzmauer, die ich mir zu Beginn aufgebaut habe. Sie geht einfach nicht weg! Ich will ihn genauso lieben, wie damals meinen Ex, weil er einfach unglaublich ist und es soo verdient hätte. Bitte versteht es nicht falsch, ich habe Gefühle für ihn und ich liebe ihn auch! Aber halt nicht so intensiv.
    Ich bin in letzter Zeit auch ziemlich unfair meinem Freund gegenüber. Er hat seit ein paar Monaten eine neue Arbeit in einem Schichtbetrieb. Alle 3 Wochen hat er Nachtschicht, weshalb wir uns da nicht sehen können. Ich komme damit einfach nicht klar, weil ich ihn vermisse und eine Woche für mich sehr lang ist. Nur leider lasse ich meinen Frust immer an meinem Freund aus und beschwere mich ständig über seine Arbeit. Er kann ja eigentlich nix dafür und was soll sich dadurch schon ändern? Aber ich kann es einfach nicht lassen.
    Am WE war ich sowiso total komisch drauf. Da hab ich ständig geheult (keine Ahnung warum, mir gings einfach nicht gut). Er nahm mich in den Arm und hat mich gestreichelt. Aber anstatt mich darüber zu freuen hab ich ihn nur angemotzt. Als ich dann zu Hause war, tat es mir total leid. Dann denke ich wieder, dass ich ihn vielleicht nicht genug liebe. Denn wenn man jemanden liebt, dann motzt man ihn doch nicht so an.
    Aber andererseits vermisse ich ihn immer sofort wenn er nicht da ist und freue mich immer, ihn zu sehen oder was von ihm zu hören. Und ich habe auch dieses Kribbeln im Bauch wenn er mich so süß ansieht oder lacht. Es gibt so viel, was mir an ihm gefällt und ich will auch nicht ohne ihn sein. Ich weiß, dass es so viel besser wäre, wenn ich diese bescheuerte Schutzmauer überwinden könnte, immerhin bin ich mir schon sicher, dass er mich nicht verletzen und verarschen wird.
    Bitte helft mir, denn ich will ihn nicht verlieren!!
    glg

    #2
    hast du mit deinem freund mal über deine vergangenheit mit deinem ex geredet und ihm gesagt warum du so bist wie du nunmal bist?

    Kommentar


      #3
      Ja, der weiß schon, dass meine vorige Beziehung ziemlich anstrengend und kaputt war. Er hat es auch mehr oder weniger mitbekommen, weil ich damals schon lockerern Kontakt mit ihm hatte. Aber das mit der Schutzwand und dass ich mich nicht sooo auf ihn einlassen kann bzw ihn nicht soooo intensiv liebe wie damals meinen Ex weiß er nicht!

      Kommentar


        #4
        Aber das mit der Schutzwand und dass ich mich nicht sooo auf ihn einlassen kann bzw ihn nicht soooo intensiv liebe wie damals meinen Ex weiß er nicht!
        Dann weißt du ja was dir im Wege steht.
        Wie soll er es denn verstehen wenn du ihm einen großteil der Geschichte vorenthälst?

        Kommentar


          #5
          Ich würde das gerne alleine lösen. Ich habe Angst, dass er es falsch versteht und dann denkt, ich liebe ihn gar nicht.....Es wäre bestimmt beleidigt und das will ich nicht.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Vanilleeis Beitrag anzeigen
            Ich würde das gerne alleine lösen. Ich habe Angst, dass er es falsch versteht und dann denkt, ich liebe ihn gar nicht.....Es wäre bestimmt beleidigt und das will ich nicht.
            In einer Beziehung ein Thema, was beide Partner betrifft, alleine lösen zu wollen, ist fail.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Vanilleeis Beitrag anzeigen
              Ich würde das gerne alleine lösen. Ich habe Angst, dass er es falsch versteht und dann denkt, ich liebe ihn gar nicht.....Es wäre bestimmt beleidigt und das will ich nicht.
              Leider ist Kommunikation notwendig in einer Beziehung.
              Du ziehst ihn da mit rein und damit machst du es auch zu seinem Problem.
              Nix da mit alleine lösen.

              Du könntest ihn natürlich auch noch weiter anmotzen ohne das er einen Schimmer davon hat weshalb du ihn überhaupt zur Schnecke machst.
              Zuletzt geändert von twiggytwenty; 09.02.2011, 21:51.

              Kommentar


                #8
                Ja, das verstehe ich schon! Nur, wie spreche ich das am Besten an? Wie gesagt, ich will ihn auf keinen Fall verletzten oder verunsichern.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Vanilleeis Beitrag anzeigen
                  Ja, das verstehe ich schon! Nur, wie spreche ich das am Besten an? Wie gesagt, ich will ihn auf keinen Fall verletzten oder verunsichern.

                  Was soll ihn daran verletzen oder verunsichern?

                  Kommentar


                    #10
                    Naja, ich müsste ihm ja sagen, dass ich ihn nicht sooo sehr liebe wie damals meinen Ex. Also mich würde das schon verletzen, wenn mein Freund das zu mir sagen würde.

                    Kommentar


                      #11
                      verwechselst du auch abhängigkeit jetzt nicht mit liebe? liebe wächst mit der zeit, mit den jahren. sie ist nicht auf einmal da und total groß.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich würde auch mit ihm darüber reden. Schlussendlich leidet ihr beide unter dieser Situation. Sprich ihn einfach darauf an und erzähle ihm diesesmal die gesamte Geschichte, ohne etwas aus zu lassen. Deine Bedenken gegenüber der "Schutzwand" und dass er dadurch enttäuscht werden kann, sind nachvollziehbar, auch wenn diese "Schutzwand" eine sehr normale Reaktion auf deine Geschichte ist. Er wird sicher Verständniss für dich aufbringen und froh darüber sein, dass er nun endlich Klarheit über die momentane Situation hat.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X