Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

morgenmuffel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    morgenmuffel

    Hallihallo

    mich wundert es das es dazu noch keinen thread gibt, ist eigentlich ein ganzinteressantes thema.
    seit ihr oder euer freund ein morgenmuffel? und wie kommt ihr oder er damit klar? schlimm ist es bei euch? ist es noch ertragbar oder werdet ihr oder er richtig böse sarkastisch und sogar beleidigend weil er so extremst muffelig ist?
    wäre es für euch ein problem wenn euer schatz ein großer morgenmuffel ist?

    also ich selber bin kein morgenmuffel, ganz im gegenteil, bin morgens gleich ganz gut gelaunt. hatte das glück das ich bisher noch nie eine hatte die morgenmuffelig ist.
    wenn es schlimm bei ihr ist würde es mich auf die dauer sehr sehr nerven und es wäre vllt auch für mich ein trennungsgrund. große morgenmuffeligkeit führt auf die dauer einfach immer zu spannungen. und ich bin einer der besonders morgens noch gerne im bett kuschelt und auch sehr gerne guten-morgen-sex hat. auf die dauer würde es mich echt annerven wenn sie mich nach dem aufstehen erstmal anmotzen würde, aus dem bett springt, kaffee braucht und dann erstmal ne halbe stunde am besten garnicht angeguckt werden möchte weil sie einen sonst dumm anblafft, die dann auch keinen bock mehr hat sich nochma zu mir ins bett zu legen zum kuscheln. auf die dauer könnte ich mit so einem menschen einfach nicht zusammen sein, dazu ist mir die harmonie in einer beziehung sehr wichtig.
    ich bin auch so gemein und wenn sie länger schlafen sollte und ich schon eine weile vor ihr auf bin dann mache ich sie wach zum zärtlichkeitenaustausch. ich mach das einfach zu gerne, zuerst motzt dann jede erstmal rum "musst du mich jetzt wecken" aber dann meinen sie, wenn wir fertig sind, doch "och joa danke für das schöne aufwecken"
    wenn ich das aber nicht kann weil sie mich sonst aufs übelste anblafft, mich runtermacht, beleidigt und mir vllt sogar was vor den kopp haut, ne danke, du kannst gleich wieder gehen.

    mit einer morgenmuffeline hätte ich also echt ein absolutes problem und auf dauer wäre es ein trennungsgrund

    was meint ihr dazu?

    #2
    das wäre ein trennungsgrund? na alles gute....

    naja mein freund ist nicht wirklich ein morgenmuffel, kommt drauf an wie man "morgen" definiert. ist bei mir genauso. wenn ich z.B. ur früh aufstehen muss und irgendwas mühsames machen muss bin ich natürlich nicht gut gelaunt, aber das ist doch kein trennungsgrund... solang man sich nicht immer gegenseitig ankeift in der früh, find ichs voll okay wenn man nicht aufwacht und total happy ist á la "schaaaatz ich bin munter, los gehen wir doch eine runde joggen"

    Kommentar


      #3
      Wir sind beide kleine Morgenmuffel..Beid ungefähr gleich und so gehts gerade noch

      Kommentar


        #4
        Zitat von baloo16 Beitrag anzeigen
        das wäre ein trennungsgrund? na alles gute....

        naja mein freund ist nicht wirklich ein morgenmuffel, kommt drauf an wie man "morgen" definiert. ist bei mir genauso. wenn ich z.B. ur früh aufstehen muss und irgendwas mühsames machen muss bin ich natürlich nicht gut gelaunt, aber das ist doch kein trennungsgrund... solang man sich nicht immer gegenseitig ankeift in der früh, find ichs voll okay wenn man nicht aufwacht und total happy ist á la "schaaaatz ich bin munter, los gehen wir doch eine runde joggen"
        ich bin da jetzt auch von dem extremfall ausgegangen, das ich von ihr nur angekeifft werde, das kann ich auf dauer echrt nich ab. so ein bissl morgenmuffel is ja ok, solange sie sich da noch ab und zu zum kuscheln und guten-morgen-sex hinreissen lassen kann ist es ok. aber der extremfall ist dann echt ein trennungsgrund. ich hab kein bock mich ständig vllt dne rest meines lebens mich frühs ankeifen zu lassen wegen garnix. nein danke

        Kommentar


          #5
          Naja, kommt stark darauf an, wie viel man geschlafen hat. Bei mir ist es allerdings so, dass die ersten Worte sehr entscheidend sind. Werde ich gleich nach dem Aufwachen angemeckert, kann ich auch ziemlich schlecht gelaunt werden.
          Werde ich allerdings nett begrüßt, bin ich auch gut gelaunt.
          Bei meinem Freund ist das ähnlich.
          Irgendwie markant morgenmuffelig ist keiner von uns, was nicht heißt, dass wir beide jeden morgen super gelaunt sind.

          Bei mir ist es eher andersherum der Fall. Ich kann abends ziemlich quengelig werden. Wenn ich wirklich müde bin, und aus irgendeinem Grund davon abgehalten werde ins Bett zu gehen und zu schlafen, dann ist ziemlich was los.

          Kommentar


            #6
            Wir sind beide keine Morgenmuffel. Vor allem er ist morgens richtig süß und kuschelig drauf

            Ich hätte schon ein Problem mit einem Morgenmuffel, aber irgendwann gewöhnt man sich an alles

            Kommentar


              #7
              Ich bin ein Frühaufsteher, das Gegenteil meiner Freundin, die manchmal bis am Mittag durchschlafen kann. Sie ist dann immer genervt, wenn ich Morgens "Lärm" mache, aber ist auch nicht weiter schlimm, weil wir dann sowieso mit dem 'Guten-Morgen-Sex' beschäftigt sind.

              Kommentar


                #8
                wir sind beide keine morgenmuffel, schlafen meistens gleichlang das is dann nie en problem. er is besteht auch jeden morgen drauf en bisschen zu kuscheln (:.

                Kommentar


                  #9
                  Ich bin ein totaler Frühaufsteher, für meinen Freund gibt es nichts Schöneres, als bis zu Mittag im Bett zu liegen. Ideale Verhältnisse .

                  Wir gehen aber beide Kompromisse ein, d. h. ich steh schon mal später bzw. er früher auf, damit wir gemeinsam frühstücken können. Oder ich stehe früher auf (ohne ihn zu wecken), arbeite was, mach Frühstück und bring ihm das ans Bett.
                  Echt, es gibt schlimmere Trennungsgründe

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Amphetamina Beitrag anzeigen
                    Ich bin ein totaler Frühaufsteher, für meinen Freund gibt es nichts Schöneres, als bis zu Mittag im Bett zu liegen. Ideale Verhältnisse .

                    Wir gehen aber beide Kompromisse ein, d. h. ich steh schon mal später bzw. er früher auf, damit wir gemeinsam frühstücken können. Oder ich stehe früher auf (ohne ihn zu wecken), arbeite was, mach Frühstück und bring ihm das ans Bett.
                    Echt, es gibt schlimmere Trennungsgründe
                    nein das mit dem trennungsgrund von mir hast du auch mal wieder voll falsch verstanden

                    so wie du es geschrieben hast ist von euch auch keiner ein morgenmuffel sondern der eine is früh und der andere spätaufsteher.
                    es geht mir um den extremfall, das sie morgens ein richtiges ekel is, das man sie 1. bloss nicht wach machen sollte weil sie einen dann womöglich blaue flecken macht und einen aufs übelste bleieidigt und vollmotzt. und das sie nach dem aufstehen kein bisschen bock auf kuscheln hat, sondern aufspringen muss, einen kaffe braucht sonst wird sie richtig ekelhaft, und dann will sie nichma schief angeguckt werden sonst motzt sie einen gleich wieder voll. wenn sie niemals gute laune hat, ob es nu am wochenende ist wo sie auspennen kann oder in der woche wo sie früh raus muss zum arbeiten.
                    wenn sie nie im bett zum kuscheln bleibt, halt ein richtig extremer fall. DAS wäre für mich auf dauer ein trennungsgrund, und sei mal ehrlich, stell du dir mal vor wenn dein freund so wäre, würdest du das auf dauer durchstehen wollen?
                    am anfang einer beziehung mag man über sowas noch hinwegsehen weil die liebe dann noch besonders frisch ist. aber nach 5 jahren? nach 10 jahren? jeden morgen das selbe, sich beleidigen und vollmotzen lassen für garnix? sich von ihr hauen lassen wenn man sie ausversehen wach gemacht hat? willst du das auf dauer durchstehen müssen?

                    Kommentar


                      #11
                      Wir sind zum Glück beide Morgenmuffel.
                      Aber ein Trennungsgrund wäre das für mich nieeeeeeeeeeeeeeemals.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von BFR1987 Beitrag anzeigen
                        nein das mit dem trennungsgrund von mir hast du auch mal wieder voll falsch verstanden

                        so wie du es geschrieben hast ist von euch auch keiner ein morgenmuffel sondern der eine is früh und der andere spätaufsteher.
                        es geht mir um den extremfall, das sie morgens ein richtiges ekel is, das man sie 1. bloss nicht wach machen sollte weil sie einen dann womöglich blaue flecken macht und einen aufs übelste bleieidigt und vollmotzt. und das sie nach dem aufstehen kein bisschen bock auf kuscheln hat, sondern aufspringen muss, einen kaffe braucht sonst wird sie richtig ekelhaft, und dann will sie nichma schief angeguckt werden sonst motzt sie einen gleich wieder voll. wenn sie niemals gute laune hat, ob es nu am wochenende ist wo sie auspennen kann oder in der woche wo sie früh raus muss zum arbeiten.
                        wenn sie nie im bett zum kuscheln bleibt, halt ein richtig extremer fall. DAS wäre für mich auf dauer ein trennungsgrund, und sei mal ehrlich, stell du dir mal vor wenn dein freund so wäre, würdest du das auf dauer durchstehen wollen?
                        am anfang einer beziehung mag man über sowas noch hinwegsehen weil die liebe dann noch besonders frisch ist. aber nach 5 jahren? nach 10 jahren? jeden morgen das selbe, sich beleidigen und vollmotzen lassen für garnix? sich von ihr hauen lassen wenn man sie ausversehen wach gemacht hat? willst du das auf dauer durchstehen müssen?
                        ich finde deine definition von morgenmuffel ehrlicj gesagt ziemlich extrem ;D
                        hast du schon oft diese erfahrung gemacht oder wie kommst du drauf dass es dann jeden morgen so extrem ablaufen würde?
                        nur weil man morgens kein sex hat und der patner erst mal ein kaffee braucht ist es kein grund, warum die beziehung scheitern sollte, finde ich.

                        Kommentar


                          #13
                          Mein Freund ist mir ehrlich gesagt morgens viel zu schnell gut drauf. Er springt immer sofort auf und macht das Rollo hoch, obwohl ich noch wie eine Mumie im Bett liege. Dann will er immer anstatt zu kuscheln aufstehen essen und sich duschen. Naja ist ziemlich unromantisch bei uns morgens. Es sei denn er weckt mich mal wieder damit das er mal wieder Drang hat. Da kommts halt ganz auf die Situation an ob es dann auch passiert oder nicht.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von MissMuffin Beitrag anzeigen
                            ich finde deine definition von morgenmuffel ehrlicj gesagt ziemlich extrem ;D
                            hast du schon oft diese erfahrung gemacht oder wie kommst du drauf dass es dann jeden morgen so extrem ablaufen würde?
                            nur weil man morgens kein sex hat und der patner erst mal ein kaffee braucht ist es kein grund, warum die beziehung scheitern sollte, finde ich.
                            ja klar nur weil es früh keinen sex gibt und sie lieber aufspringt und erstmal kaffee will ist das noch lange kein trennungsgrund, es geht mir dabei mehr um die beleidigungen und das sie sogar handgreiflich wird wenn ich es auch nur wage sie mal zu wecken.
                            solange sie ab und zu mal morgens zum kuscheln im bett bleibt, muss ja nichma zum sex kommen, ist es ok ^^
                            so extrem habe ich es zum glück nicht erlebt aber ich hab mich heute mit ner freundin unterhalten und sie meinte ihre schwester ist ein extremer morgenmuffel das man die morgens ja nich ansprechen sollte sonst kommt was gefolgen. also beleidigungen fliegen da garantiert und wenn sie ganz morgenmuffelig ist kommt auch was materielles geflogen, was auch öfters mal vorkommen soll.
                            also so eine möchte ich dann nicht haben

                            Kommentar


                              #15
                              ja gut da stimme ich dir voll zu sowas geht gar nicht...
                              also da würd ich mich auch nicht auf ne längere beziehung einlassen.
                              aber wenn der patner morgens etwas länger braucht zum wachwerden find ich es auch mal ganz süss

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X