Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir in den kommenden Tagen das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

wahre Liebe / wirkliche Beziehung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    wahre Liebe / wirkliche Beziehung

    Hallo zusammen

    Ich würde gern mal folgendes Thema zur Diskussion stellen.

    Glaubt ihr an wahre Liebe und an wirkliche Beziehungen. Glaubt ihr das es sowas in der 'Modernen' Welt noch gibt.
    Was überzeugt euch von eurer Meinung/wie kommt ihr darauf.

    Falls ihr daran glaubt, was ist dabei für euch wichtig. Was sind Voraussetzungen, damit es 'wahre Liebe' wird/ist.

    bin schon gespannt auf eure Meinungen

    LG

    #2
    Ich glaube und hoffe persönlich noch daran, aber wenn ich so sehe, was um mich herum passiert, bin ich mir da manchmal gar nicht mehr so sicher, ob es sowas wirklich noch gibt.

    Kommentar


      #3
      Zitat von HandBallSchNegge Beitrag anzeigen
      Ich glaube und hoffe persönlich noch daran, aber wenn ich so sehe, was um mich herum passiert, bin ich mir da manchmal gar nicht mehr so sicher, ob es sowas wirklich noch gibt.
      danke schon mal! aber was lässt dich daran glauben und wann wäre der Fall das er 'wirklich' wäre. (Voraussetzungen)

      LG

      Kommentar


        #4
        Ja, ich denke schon, dass es das gibt, warum auch nicht? Wobei ich den Begriff "Wahre Liebe" nicht so mag. Aber richtige, tiefgründe Beziehungen, in denen man den Partner blind versteht und über längere Zeit zusammen ist - warum nicht.
        Ich wage sogar zu behaupten, dass es in der damaligen Zeit gar nicht so oft die tolle wahre Liebe gab. Damals wurde halt geheiratet und gut is. Sich scheiden zu lassen kam nicht in Frage und von daher musste man sich zusammen raufen, ferner herrschte noch ein ganz anderes Gesellschaftsbild, da gab es kein, wir verstehen uns nicht mehr, wir trennen uns - da war man dann immer noch zusammen.

        Kommentar


          #5
          Beziehungen sind alles Fallbeispiele und für jeden Menschen ist wahre Liebe etwas anderes.

          Ich denke, dass es auch in der heutigen Zeit noch wahre Liebe gibt. Für manche vielleicht mehr, für andere wenige, aber es gibt sie.

          Kommentar


            #6
            ja, ich glaub noch dran auch wenn die meisten so 'ne gestörte 'Hauptsache-vergeben' - Einstellung haben, weil ich ihn schon seit ca. 1 jahr liebe und einfach nicht drüber hinweg komme..

            Kommentar


              #7
              Zugegeben : Wenn ich mich umschaue und so viele Kinder sehe, welche verliebt sind und dann bereits sagen "Ich liebe ihn", obwohl sie noch nicht einmal mit ihrem Schwarm geredet haben,etc. , kann ich verstehen, dass einige daran zweifeln, dass es tiefgründige Liebe heutzutage noch gibt. Aber ehrlich gesagt, glaube ich, dass es auch noch heute teifgründige Beziehungen gibt, welche auf ehrliche Liebe beruhen.

              Kommentar


                #8
                Die Leute haben früher auch nicht alles ihr ganzes Leben miteinander verbracht, weil sie sich so geliebt haben, sondern weil Scheidungen gesellschaftlich inakzeptabel waren und es sich viele Frauen einfach nicht leisten konnten, sich von ihrem Mann zu trennen.


                Ich glaube nicht an die große Liebe. Ich glaube daran, dass man sein Leben mit einem Partner verbringen kann. Aber dazu gehört mehr als nur Liebe.

                Kommentar


                  #9
                  Ja, daran glaube ich.

                  Ich denke nicht, dass zwei Menschen von vorneherein füreinander "bestimmt" sind. Aber wenn eben alles passt und man starke Gefühle füreinander hat, kann man auch lange, lange Zeit miteinander verbringen.
                  Wichtig ist natürlich, dass man über wirklich alles reden kann und sich vom anderen verstanden fühlt.

                  Aber Beziehungen kann man sowieso schlecht miteinander vergleichen. Wahre Liebe ist doch, wenn beide in der Beziehung absolut glücklich sind, und das nicht nur ein paar Monate lang.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich glaube dadran.
                    Warum? Weil ich meine Eltern täglich sehe.. Sie sind über 25 Jahre jetzt zusammen und täglich glücklich. Mir kommt die Beziehung zwischen ihnen wirklich vollkommen vor.

                    Ich persönlich glaube aber nicht, dass es einen einzigen "perfekten" Partner, DIE große Liebe gibt, sondern das man auch mit verschiedenen glücklich werden kann.
                    Außerdem glaube ich nicht, das ich zur Zeit imstande bin, "richtige" Liebe und die perfekte Beziehung zu führen. Nicht jeder ist ein Beziehungsmensch, das war früher so und wird heute noch so sein, nur das diese Leute, vor allem Frauen, sich heute nicht mehr so auf eine Beziehung fixieren, wenn sie diese nicht unbedingt wollen...

                    Kommentar


                      #11
                      Natürlich gibt es das, würde ich den Glauben und die Hoffnung daran verlieren, gäbe es einiges weniger für mich, wofür es sich zu Leben lohnt.

                      Das Gefühl des Verliebtseins und das Gefühl, jemanden zu lieben und geliebt zu werden ist lebensnotwenig für mich, es ist nahezu das Schönste was es gibt, auch wenn die Liebe natürlich auch viel Schmerzhaftes mit sich bringt.

                      Ich bin seit 3 Jahren Single und möchte ungeheuer gern wieder eine Beziehung, ich wünsche mir nichts sehnlicher.

                      Wahre Liebe bedeutet für mich einfach, dass man echt Gefühle für diesen Menschen hegt, aus ganzem Herzen und dies auch gleichermaßen erwidert wird.

                      Wahre Liebe ist nichts einmaliges, es ist allgegenwärtig.

                      Ich glaube an wahre Liebe, aber nicht an Liebe auf den ersten Blick und auch nicht wirklich an ewige Liebe, das hat für mich nicht zwingend einen Zusammenhang, auch nicht unbedingt "Die große Liebe".

                      Kommentar


                        #12
                        ja ich glaube daran weil meine beziehung für mich die bestätigung davon ist. warum sollte es sowas heute denn nicht mehr geben?

                        Kommentar


                          #13
                          Wahre Liebe gibt es unter normalen Menschen nicht !
                          Es ist nicht möglich!


                          Den was man als wahre Liebe bezeichnet ist selbstlose Liebe.
                          Kein normaler Mensch ist zu soetwas fähig.
                          Allein schon durch die sexuellen Bedürfnisse ist selbstlosigkeit ausgeschlossen.

                          Wer schon sagt er will wahre Liebe zu jemandem empfinden, wird das nie schaffen.
                          Den man will dieses Gefühl ja für sich und nicht der anderen Person zuliebe.
                          Schon ist die wahre Liebe zunichte gemacht.

                          Wahre Liebe ist möglich.
                          Ich nenne es leben für den anderen.
                          Das kann aber nur funktionieren, wenn beide Partner ähnliches anstreben.

                          Doch die meisten sind ja nochnichtmal zu einer einzigen selbstlosen tat fähig, wie sollen sie dann eine Beziehung führen die auf selbstlösigkeit basiert ?!


                          Was die meisten als wahre Liebe bezeichnen ist heuchellei !
                          Denn sie sehen nicht ein das hinter dem ganzen tam-tam den sie für wahre Liebe halten meist nur Egoismus steckt.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich versuchs mich mal alle deine fragen zu beantworten

                            Gibt es eine wahre Liebe in der heutigen Zeit? Ja, die gibt es immernoch. Ich denke das Wort Liebe wird viel zu freizügig gebraucht, was es einem schwer macht dran zu glauben. Aber ich sehe auch Leute wo ich denke das ist wahre Liebe. Klar, es gibt mehr kleine Kiddys die sich einmal gesehen haben und von großer Liebe sprechen und nach paar Monaten (wenn es überhaupt zu paar Monaten kommt) Beziehung schreiben ich liebe dich über alles und ich lass dich nie wieder gehen und ich liebe dich auf ewig. Da denkt man sich schon wo bleibt die wahre Liebe, aber die kleinen großen Lieben machen alles wieder wet. Allerdings denk ich nicht das es DIE/DEN einen gibt der für einen BESTIMMT ist. Ich denke einfach wenn man sich lange kennt und schätzen lernt, die Fehler des anderen akzeptiert, sich zusammen bessern will und eine tiefgründige Freundschaft vorher bestand das man von wahrer Liebe sprechen kann, aber diese Beziehung könnte man zu jedem aufbauen der zu einem passt, also es gibt nicht DEN EINEN, DER FÜR EINEN BESTIMMT ist Man muss sie einfach finden. Und ich denke auch wenn man denjenigen gefunden hat bis zum Tod mit ihm zusammen ist

                            So nochmal zusammengefasst:
                            Ja, es gibt wahre Liebe. Warum ich überzeugt bin? Weil ich es ab und zu immer wieder sehe. Was sind die vorraussetzungen? Für mich persönlich wie vorhin beschrieben gilt: Sehr tiefe innige Freundschaft vorher gehabt zu haben, sich wirklich zu kennen d.h. positive sowie negative Eigenschaften und vorallem sich länger als paar Monate zu kennen (gibt viele die meinen sie kennen SICH WIRKLICH und wissen alles über den anderen obwohl sie sich vielleicht mal halbes Jahr oder so kennen). Man muss den anderen mehr als sich selbst lieben und auch mal einstecken können. Über Gefühle sprechen zu können ist auch wichtig. Ach, es gibt so viel aber ich glaub das war es erst mal im großen und ganzen. Aber ich bin auch eine kleine Romantikerin die an die wahre Liebe und wahre Beziehung glaubt. Was du davon hälst sei dir überlassen. Aber mal umgekehrt. Was denkst du? Mich würde mal die Meinung von einem Jungen zu dem Thema interessieren

                            Kommentar


                              #15
                              ich glaube daran und finde, eine voraussetzung für ,,wahre liebe'' ist, dass man sich nicht ständig sagen muss, dass man einander liebt, sondern es spürt/weiß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X